Papst Benedikt XVI.

User Beitrag
M.H.
24.09.2011 - 17:59 Uhr
Diese elende Linkspartei: Hat sie den Besuch des Dalai Lama boykottiert? Verlassen ihre Abgeordneten das Plenum, wenn Karin Göring-Eckhardt eine Rede hält?
M.H.
24.09.2011 - 18:04 Uhr
PS: Grunz.
sder
24.09.2011 - 19:34 Uhr
Das Papstbier hat aber nix mit der kath. Kirche zu tun.
das kommt von einer Brauerei aus dem Geburtsort Ratzinger, die so Geld mit seinem Namen macht.
Beeeeeeeeeeeeeeeeenedetto
25.09.2011 - 19:50 Uhr
Tschüssing! Wie gefiel euch mein Besuch bei euch Sündern? :-)))
jp2-fan
25.09.2011 - 19:51 Uhr
das ist nicht mein papst.

Larissa Elter
25.09.2011 - 21:00 Uhr
Hi Leute!!
Boah, war das schön oder?? Ich fand das voll berührend mit dem heiligen Vater und so und dann haben wir gebetet und gesungen und keinen Sex vor der Ehe gehabt :)

Ich hoffe das der Papst nochmal nach Deutschland kommt, Zum Beispiel in die Wurstbude meiner Mutter. Ich glaube ich würde mindestens die halbe Dorfjugend mobilisieren können!! :)

Bis dann
eure Larissa Etler
www
26.09.2011 - 02:12 Uhr
im Grunde wars so typisch Ratzinger, 3 Tage gibt er sich milde lächelnd unverbindlich und unbestimmt und kurz vorm Abflug läßt er die Bombe platzen und legt offen, was er wirklich denkt und anstrebt: Radikalisierung des Katholizismus unter bereitwilliger Inkaufnahme des Rückzugs aus der gesamtgesellschaftlichen Öffentlichkeit, der Aufgabe von Privilegien und der Auflösung der Vernetzung zwischen Kirche und Staat.
Die Atheisten können damit wahrscheinlich sogar leben. Für die reformwilligen Christen ist es bitter. Zumal die Art und Weise wie ers vorbringt, ohne daß man noch drüber diskutieren könnte, zeigt ja, daß er an einer Debatte darüber gar nicht interessiert ist.
the beast
26.09.2011 - 09:49 Uhr
nachdem der van wahnsynn verblendete der welt myt entrueckten laechen begegnete & syne kz arzt brylle myt shyl ysen auf dy nase den flyger betreten hatte dachte der chief der kyndershaender & menshenhaendler bande ym staub zu krychen steht geshryben

dyse batzy als sepp dachte auch fortan yn lockerlosen bodenlosen toten lederhosen haenegn myne hoden lose yne bestyalysh bessere mass byr auf dyse wysn nycht sych ynzuverlyben und/oder shwynshaxn myt kartoffelpue & sauerkrout waere cool oder net

flyshfresser & blutshluerfer
blut und/oder rotwyn
lyber rotwyn als totsyn

yn no momyny
of the hounds of hell

Hail Santanas
Kirche, Synagoge und Moschee ist scheiße,privater Glaube an sich ist okay
26.09.2011 - 13:03 Uhr
http://www.sueddeutsche.de/politik/benedikt-xvi-besucht-deutschland-mit-der-arroganz-des-vatikans-1.1148909

04.10.2011 - 20:44 Uhr
Papistische Propagandaoffensive im öffentlich-rechtlichen Fernsehen
@the beast
04.10.2011 - 21:40 Uhr
mach ma blog, mich interessieren deine ansichten!

18.10.2011 - 16:00 Uhr
Selig sind die Antisem;ten, denn sie sind die Freunde Benedikts.
Frank Spilker
29.01.2012 - 01:16 Uhr
Und egal wie viele Päpste sterben:
Es ist noch nicht vollbracht.
News
11.02.2013 - 13:06 Uhr
Papst Benedikt XVI. tritt zurück
Zac Rice
11.02.2013 - 15:35 Uhr
Wow...
Post von Wagner
12.02.2013 - 12:31 Uhr
Lieber Papst Benedikt,

wie jeder dachte ich zuerst an einen Karneval-Scherz. Papst a. D., Papst in Rente. Es gibt Nachrichten, die unser Gehirn nicht zulässt.

Etwa wie: Aliens sind gelandet und besetzen das Oval Office des Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Der Rücktritt des Papstes erschüttert mich, weil er nach katholisch-christlichem Glauben der Stellvertreter Gottes ist.

Wie kann man Gott kündigen?

Der Papst hat Gott nicht gekündigt, sondern er sucht ihn in der Stille eines Klosters. Dort will er beten. Er wird eine Rente kriegen. Kein Mensch weiß, wie hoch eine Rente für einen Papst ist.

Der alte Papst sucht die Stille. Wo er betet, meditiert. Er wird in einer Klosterzelle leben. Er hat keine Kraft mehr, Papst zu sein.

Die Nachricht ist, dass der Papst kein gottähnliches Wesen ist, sondern ein Mensch. Müde, kaputt, verzweifelt, niedergebeugt – genauso wie wir, alle Menschen.

Herzlichst

F. J. Wagner
Der Heilige K0t
12.02.2013 - 14:41 Uhr
Ich bin wichtig.
Post von Wagner
13.02.2013 - 00:56 Uhr
Lieber Papst Benedikt,

es ist der Tag danach und Sie sind fast schon nicht mehr da. Was für ein Leben hat ein Papst, wenn er nicht tot ist?

Ein toter Papst verblasst, verschwindet. Sein Papst-Ring wird zerschlagen. Sie sind der einzige überlebende Papst. Sie wollen sich in ein Kloster zurückziehen – zum Beten. Ein Kloster ist ein Ort der Stille. In dieser Stille also beten Sie. In dieser Stille meditieren Sie.

Als Papst haben Sie die schweren, goldenen Gewänder nicht mehr ertragen. Für mich sind Sie ein Gottsucher. Sie suchten Gott als Papst und suchen jetzt Gott als Mönch. In einem Kloster. Sie gelten als der klügste Theologe der Welt.
Sie sagen: „Ich muss beten, beten!“ Für mich sind Sie der Mensch, der Gott am nächsten ist.

Herzlichst

F. J. Wagner
Post von Wagner
26.02.2013 - 02:15 Uhr
Lieber Papst Benedikt XVI.,

nur noch zwei Tage.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Sie „Gott sei Dank“ sagen. Ein neuer Sex-Skandal erschüttert den Vatikan. Kardinal Keith O’Brien, Erzbischof von Edinburgh, tritt zurück wegen „unangemessenen“ Verhaltens.

Die angesehene italienische Zeitung „Repubblica“ berichtet von einer „Gay-Lobby“, einem Schwulen-Netzwerk im Vatikan.

Es ist nichts bewiesen, aber die Gerüchte schwappen hoch. Kardinäle haben Geliebte. Sie feiern Feste mit ihren Gigolos.

Nichts ist bewiesen. In seiner Einsamkeit sitzt der Papst. Er hat seine Hände gefaltet. Er fühlt, dass er keine Kraft hat, mit seiner Kirche aufzuräumen.

Ich denke, dass der Papst nicht glücklich ist. Ich glaube, dass der aktuelle Papst weint.

Herzlichst

F. J. Wagner
Post von Wagner
28.02.2013 - 02:24 Uhr
Lieber Heiliger Vater,

jeder kennt Abschiede.

Am Bahnhof, vor dem Flugzeug-Gate. Am wehesten tun die Abschiede aus einer partnerschaftlichen Verbindung, wenn Kinder da sind.

Für wen sind Abschiede schlimmer – für den Davonreisenden oder den Zurückgebliebenen?

Ihr Abschied, Heiliger Vater, war liebevoll, sie küssten Kinder und segneten Hunderttausende.

Tausende Fotoapparate knipsten, unzählige Kameras surrten – es war der Augenblick, in dem Sie in eine andere Welt traten, einfach hinübertraten.

Kein Mensch weiß, wie es ist, wenn er Abschied nimmt. Kein Mensch weiß, wie es in der anderen Welt ist.

Papst Benedikt hat den Schritt gewagt.

Wie ich mich fühle? Meine Welt ist wie ein Kinderzimmer, in dem der Vater fehlt.

Herzlichst

F. J. Wagner
Elmar
28.02.2013 - 18:52 Uhr
So, heute Abend 20 Uhr bei Beginn der Tagesschau endet die World Tour von Ratze!! Gestern geiles Open Air zum Abschied.
Er hat jetzt Urlaub bis sein Chef ihn persönlich sprechen möchte :-) :-) ©™®
Ein Papst auf der großen Leinwand!
04.06.2015 - 10:53 Uhr
Die Produktionsfirma von Matthias Schweighöfer plant, das Leben von Joseph Ratzinger zu verfilmen.

http://www.express.de/promi-show/film-ueber-joseph-ratzinger--matthias-schweighoefer-bringt-papst-benedikt-xvi--ins-kino,2186,30852884.html
90 Jahre alt
16.02.2018 - 14:27 Uhr
Er wird von Gott bald abberufen.

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/ehemaliger-papst-benedikt-xvi-bereitet-sich-auf-den-tod-vor-aid-1.7374987
Ratzefummel
16.02.2018 - 15:01 Uhr
wat der lebt noch?
@Ratzefummel
15.04.2019 - 21:01 Uhr
Ja, und hat immer noch knackige Thesen in Petting äh Petto
Erstaunter Bürger
15.04.2019 - 21:03 Uhr
Wie könnt ihr es wagen Blasphemie zu betreiben während in Paris ein Stück Historie und Christentum verbrennt?! Schande!
@Erstaunter Bürger
15.04.2019 - 21:09 Uhr
He du kleiner Wurm wenigstens habe ich etwas dass mir Halt gibt und ich bin nicht so ein verkommener Gottloser wie du? Oder rollst du den Teppich aus?

Seite: « 1 ... 9 10 11 12
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: