Banner, 120 x 600, mit Claim

Oasis - (What's the story) Morning glory?

User Beitrag
cheffe
30.06.2008 - 17:41 Uhr
Eine Platte voller Hymnen, Champagne Supernova an vorderster Spitze. Aber auch Songs wie Some Might Say, Cast No Shadow und Morning Glory sind einfach unschlagbar.

MMn noch vor Definitely Maybe das beste Oasis-Album und ein, wenn nicht sogar der musikalische Meilenstein der Neunziger.
JaRaDa
23.10.2008 - 01:51 Uhr
Das vielleicht beste Album aller Zeiten und Plattentests schreibt den Albumnamen falsch, es heißt '(What's The Story) Morning Glory?'!
Bonzo
23.10.2008 - 01:56 Uhr
Bestes Album aller Zeiten?
Also das 7/10 Be here now besser...
dude
23.10.2008 - 01:58 Uhr
Debbenthread...inwiefern ist dieses Album auch nur ansatzweise besser als die 2193084 oder so Alben die es sonst noch gibt?
die nudl vom rudl
23.10.2008 - 15:59 Uhr
@ dude: Nur ne wage Vermutung aber könnte an der Tatsache liegen, dass es einige der größten Songs aller Zeiten beheimatet.
Garp
23.10.2008 - 18:20 Uhr
Ich gebe Dir 6 Argumente, dude (und halte mich damit sogar noch zurück):

1. Roll with it
2. Wonderwall
3. Don't look back in anger
4. Some might say
5. Morning Glory
6. Champagne Supernova

Das unterscheidet das Album von anderen Alben.
SpuddBencer
23.10.2008 - 18:34 Uhr
ich habe letztens übrigens meinen frieden mit Hello und Hey Now gemacht, die ich bis dahin immer als die einzigen durchhänger auf dem album betrachtet habe(letzteres ist ja eigtl. sogar ziemlich gut...).

nichtsdestrotz nur das zweitbeste album aller zeiten, das debüt ist besser ;)
The MACHINA of God
23.10.2008 - 18:39 Uhr
"Hey now" brauchte bei mir auch seine Jahre... inzwischen einer meiner Lieblinge.
lüdgenbrecht™
23.10.2008 - 18:46 Uhr
1. Hello 9/10
2. Roll With It 7/10
3. Wonderwall 8/10
4. Don't Look Back In Anger 10/10
5. Hey Now 6/10
6. Swamp Song I 6/10
7. Some Might Say 7/10
8. Cast No Shadow 9/10
9. She's Electric 8/10
10. Morning Glory 8/10
11. Swamp Song II 6/10
12. Champagne Supernova 9/10
The MACHINA of God
23.10.2008 - 18:47 Uhr
1.) Hello 8,5/10 (als Opener perfekt)
2.) Roll with it 8/10 (mal finde ich es richtig geil, mal eher nur gut... Akzeptanz steigt parallel zum Alkoholspiegel, wie so oft bei Oasis)
3.) Wonderwall 7,5/10 (schon ewig nicht mehr gehört, weil ich irgendwann immer das Kotzen bekam, aber ich glaube, der war ganz gut)
4.) Don't look back in anger 10/10 (damals mein Einstieg in die Musikwelt, also in die "richtige")
5.) Hey now 9/10 (brauchte ne Weile, wie gesagt)
7.) Some might say 9,5/10 (wie groß dieser Song ist, hab ich auch erst spät erkannt. Lebensgefühl pur.)
8.) Cast no shadow 8/10
9.) She's electric 7,5/10
10.) Morning glory 9/10 (Muss voll aufgedreht sein!)
12.) Champagne Supernova 10/10
The MACHINA of God
23.10.2008 - 18:48 Uhr
Zwei doofe, ein Gedanke.
SpuddBencer
23.10.2008 - 18:50 Uhr
1. Hello 6/10
2. Roll With It 8/10
3. Wonderwall 8/10
4. Don\'t Look Back In Anger 9/10
5. Hey Now 7/10
6. [untitled] -/10
7. Some Might Say 9/10
8. Cast No Shadow 10/10
9. She\'s Electric 9/10
10. Morning Glory 10/10
11. [untitled] -/10
12. Champagne Supernova 10/10

ab Some Might Say wirds überirdisch...
lüdgenbrecht™
23.10.2008 - 18:53 Uhr
Akzeptanz steigt parallel zum Alkoholspiegel, wie so oft bei Oasis

Keine Ahnung, was das ist, aber es stimmt sowas von...
Neil Archer
23.10.2008 - 20:06 Uhr
The MACHINA of God (23.10.2008 - 18:39 Uhr):
"Hey now" brauchte bei mir auch seine Jahre... inzwischen einer meiner Lieblinge.


Ich muss gestehen,ich mochte Hey Now von Anfang an. Dafür konnte mich She's electric noch nie überzeugen...der einzige kleine Schwachpunkt auf Morning Glory.
lüdgenbrecht™
23.10.2008 - 20:11 Uhr
Mochte ich am Anfang auch auch nicht, heute find ich diesen "Ringo-Song" großartig. Besonders die "With A Little Help"-Reminiszenz.
Garp
23.10.2008 - 20:26 Uhr
Morning Glory ist immer noch mein Lieblingssong von Oasis - pure Liebe seit 13 Jahren.
SpuddBencer
23.10.2008 - 20:32 Uhr
I quite fancy her mother
And I think that she likes me...


allein diese stelle verdient schon die 9 punkte! toller nonsens-song, genauso wie Digsy's Dinner...
lüdgenbrecht™
23.10.2008 - 20:34 Uhr
Besonders die "With A Little Help"-Reminiszenz.

Mann, jetzt fällt mir das erst wieder auf: Diese drei Takte am Schluss des Songs sind eins der Highlights dieses fantastischen Albums.
Pirlo
23.10.2008 - 20:34 Uhr
10/10 album.
Neil Archer
23.10.2008 - 20:56 Uhr
@garp: ich bin mir manchmal nicht ganz sicher, ob mir die Noel-Akustik-Version von Morning Glory nicht noch einen Tick besser gefällt als die auf dem Album.

@SpuddBencer: Digsy's Dinne > She's Electric

ich hab noch was tolles zum thema she's electric gefunden...

http://de.youtube.com/watch?v=cuF6wDTB_gs

Ein fantastisches Interview...aber man schaue bitte die Stelle ab 9.20 an (oder halt gleich das gesamte Interview...)
lüdgenbrecht™
23.10.2008 - 21:09 Uhr
Best Haircut EVER.

(...)

After Morrissey's.
Takenot.tk
23.10.2008 - 23:45 Uhr
1.) Hello 8,5/10
2.) Roll with it 7,5/10
3.) Wonderwall 8/10
4.) Don't look back in anger 10/10
5.) Hey now 9/10
7.) Some might say 9/10
8.) Cast no shadow 8,5/10
9.) She's electric 8,5/10
10.) Morning glory 9/10
12.) Champagne Supernova 8,5/10
smörre
23.10.2008 - 23:49 Uhr
Seit 1995 nicht mehr aufgelegt. Inzwischen eine feine Nostalgie-Scheibe. Damals, England-Austausch mit Jonathan. War geil. Er damals mit Anzug auf der Südtribüne bei Borussia (hatte nichts anderes mit und war ca. 4 Meter größer als ich). Blöder Typ, super Platte.

Seit dem hab ich keine Oasis-Platte mehr gehört. Die Singles alleine langweilen mich zu Tode...
Ray Cokes
23.10.2008 - 23:58 Uhr
wonderwall ist ne glatte 11. wer das nicht erkennt muss knäckebrot rauchen!
die nudl vom rudl
24.10.2008 - 00:58 Uhr
10 von 10! 10 von 10! 10 von 10!

Don`t look back in anger... der größte aller Zeiten!?
bebbo
24.10.2008 - 17:45 Uhr
jawohl, unser abilied!
The MACHINA of God
24.10.2008 - 18:07 Uhr
Hehe, gute Idee.
Marianne
29.07.2009 - 16:58 Uhr
Hello 8/10
Roll With It 8/10
Wonderwall 10/10
Don´t Look Back in Anger 10/10
Hey Now! 8/10
-
Some Might Say 9/10
Cast No Shadow 10/10
She´s Electric 9/10
Morning Glory 10/10
-
Champagne Supernova 10/10


sehr gute 9/10
Demon Cleaner
30.07.2009 - 10:21 Uhr
01. Hello (7/10)
02. Roll With It (8/10)
03. Wonderwall (10/10)
04. Don't Look Back In Anger (10/10)
05. Hey Now! (8/10)
06. The Swamp Song (Excerpt 1) (6/10)
07. Some Might Say (9/10)
08. Cast No Shadow (9/10)
09. She's Electric (7/10)
10. Morning Glory (8/10)
11. The Swamp Song (Excerpt 2) (6/10)
12. Champagne Supernova (10/10)

Macht eine 9/10.
Deaf
30.07.2009 - 10:58 Uhr
01. Hello (8/10)
Sicher nicht der beste Song, aber dank der Energie, die er versprüht, ein sehr passender Opener.

02. Roll With It (7/10)
Guter Ohrwurm, habe ich aber nie richtig gemocht.

03. Wonderwall (10/10)
Klar, ich mag den Song einfach nicht mehr hören. Ein Klassiker bleibt er trotzdem.

04. Don't Look Back In Anger (10/10)
Ähnlich wie bei Wonderwall: Aber da kann der Song ja nichts für.

05. Hey Now! (8.5/10)
Hinter den Hits mein heimlicher Liebling des Albums. Die "Eintönigkeit" macht es gerade aus.

06. -

07. Some Might Say (9/10)
Rau, gehört eher noch zu "Definitely Maybe". Gute Lyrics auch.

08. Cast No Shadow (8.5/10)
Guter, ruhiger und untypischer Oasis-Song.

09. She's Electric (7/10)
Tolles Intro. Ansonsten eher schwächer als der Rest.

10. Morning Glory (9/10)
Energetischer, sehr starker Song.

11. -

12. Champagne Supernova (10/10)
Der dritte Klassiker, jedoch nicht so zu Tode gespielt worden wie die beiden andern.

Insgesamt eine knappe 9/10.
black star
30.07.2009 - 11:18 Uhr
hello 9/10 --> riesiger opener
roll with it 7/10 --> hab ich nie so richtig gemocht
wondewall 10/10 ---> classic
don't look back in anger 10/10 ---> dito
hey now 8/10 ---> stolpert locker-flockig dahin und könnte von mir aus 10 min dauern
some might say ---> 9/10 riesiger oasis-song
cast no shadow ---> 8/10
she's electric ---> 7/10 richtig untypischer oasis-song
morning glory ---> 11/10!!! worte können die genialität dieses songs nicht beschreiben
champagne supernova ---> 11/10 mein bis dato lieblings-oasis-song

dürft sich so bei 9/10 bei mir herumbewegen.
Mein Lieblingsalbum von Oasis
DerMeister
30.07.2009 - 11:35 Uhr
hello - 8/10
roll with it - 7/10
wondewall - 8/10
don't look back in anger - 10/10
hey now 8/10
some might say - 9/10
cast no shadow - 7/10
she's electric - 6/10
morning glory - 9/10
champagne supernova - 10/10

Insgesamt eine 8
The MACHINA of God
30.07.2009 - 11:39 Uhr
7/10 richtig untypischer oasis-song

Lustigerweise nahezu der einzige, wo sie nach den Beatles klingen, obwohl es ihnen immer nachgesagt wurde.
Kugelfisch
30.07.2009 - 11:42 Uhr
Lustigerweise nahezu der einzige, wo sie nach den Beatles klingen, obwohl es ihnen immer nachgesagt wurde.

?!?

Egal...Ich finde She's Electric jedenfalls großartig.
DerMeister
30.07.2009 - 11:44 Uhr
Naja aber Songbird z.B klingt doch wirklich auch sehr danach
Kugelfisch
30.07.2009 - 11:46 Uhr
"Songburd" klingt meiner Meinung nach ziemlich nach Solo-Lennon.
The MACHINA of God
30.07.2009 - 11:53 Uhr
@Meister + Kugelfisch:
Ups. Ich wollte "der Frühphase" schreiben. Ab "HEathen chemistry" klingt so einiges nach Beatles. Komischerweise wurde es ihnen aber immer nachgesagt/vorgeworfen, als sie eigetnlich kaum so klangen.
Kugelfisch
30.07.2009 - 12:00 Uhr
Auf der "Definitely Maybe" sind die Beatles-Einflüsse in der Tat geringfügig oder stechen zumindest nicht signifikant aus der Fülle anderer Inspirationsquellen heraus.

Auf den drei Nachfolgeplatten sind die Anlehnungen an Liverpool meiner Meinung nach unüberhörbar, von den ganz bewusst plakativen Hommagen ("Don't Look Back In Anger", "All Around The World", "Fade In/Out", "Go Let It In/Out"...) bis zu deutlich subtileren.
koe
30.07.2009 - 12:04 Uhr
Kein schlechter Song, ziemlich viele Uebersongs... . Also, I'd say 9/10. Vielleicht sogar 10/10, ist ja immerhin ihr Bestes, find ich.
DerMeister
30.07.2009 - 12:11 Uhr
Ihr bestes ist und bleibt Definitely Maybe
Kugelfisch
30.07.2009 - 12:16 Uhr
Ja, seh ich genauso.
The MACHINA of God
30.07.2009 - 12:21 Uhr
@Kugelfisch:
Stimmt schon. Es waren immer wieder Homagen (besonders auch textlich) dabei. Allerdings ist der spätere, luftigere Sound doch deutlich mehr Beatles als der Breitwand-Bombast-Gitarrenfasching der ersten 3-4 Alben.
Kugelfisch
30.07.2009 - 12:26 Uhr
Ja, unter Umständen ist sogar das letzte ihr "beatleskestes". "High Horse Lady" ist so was von "White Album" und bei "I'm Outta Time" waren ganz klar die Flux Fiddlers zu Besuch.
Fischkugel
30.07.2009 - 13:06 Uhr
Nicht zu vergessen die "Dear prudence"-Gitarre am Ende von The Turning.
Definitely Maybe No
30.07.2009 - 13:16 Uhr
DerMeister
30.07.2009 - 12:11 Uhr
Ihr bestes ist und bleibt Definitely Maybe


*heftigst Widerspruch anmeld!!!*
Kugelfisch
30.07.2009 - 13:21 Uhr
Ich denke, es ist ihr nachhaltig ambitioniertestes Album. Hier war einfach alles auf den Punkt gebracht, was die Band zu sagen hatte. Beim Nachfolger haben sie ihren Sound ein wenig veredelt, jedoch auf Kosten der Prägnanz und Schnörkellosigkeit des Debutalbums. Alle Alben danach kann man mögen, sind aber meiner Meinung nach keine für die Ewigkeit.
black star
30.07.2009 - 17:00 Uhr
@kugelfisch

kann dir nur zustimmen. "Definitely Maybe" hört sich einfach nach einer Band, die an die Spitze wollen, "What's the story" hat mehr einen Best-of Charrakter, würd ich fast sagen, da fast jeder Song das Potential für einen Klassiker hat.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den beiden Alben ist glaub ich auch die Tatsache, dass sich Oasis bei "Definitely Maybe" auf einen Sound stützen, der sich wie ein roter Faden durch das Album zieht. "What's the story" ist da schon facettenreicher, finde ich, alleine "She's electric" sticht wegen dem Piano und dem Nicht-Vorhandensein von den üblichen Gitarrenwänden komplett heraus.

Eckermann
30.07.2009 - 20:52 Uhr
Der Meister
30.07.2009 - 12:11 Uhr
" Ihr bestes ist und bleibt Definitely Maybe."


Legen Sie doch einmal Ihre Karten auf den Tisch, Meister; die Wahrheit ist doch, dass Sie "(What´s The Story) Morning Glory" eigentlich nicht mögen, hm?...Vielleicht könnten Sie ein, zwei grundsätzliche Vorbehalte formulieren, die Sie gegen das Werk vorzubringen haben?


DerMeister
30.07.2009 - 22:42 Uhr
Seit wann bedeutet 8/10, dass man ein Album nicht mag?
mispel
24.08.2010 - 20:23 Uhr
Bin heute durch Zufall über die deutsche Übersetzung des Wortes "Morning Glory" gestolpert und war doch sehr überrascht und amüsiert. Ich hatte mir darunter immer etwas anderes vorgestellt. Das gibt dem Song jetzt ne ganz andere Bedeutung.

Seite: « 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: