Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Gratitude - Gratitude

User Beitrag
Alex
21.09.2004 - 22:04 Uhr
Ich wollte nur mal euch Musikexperten fragen, was aus der Band "New End Original" geworden ist.
Das sie keine neuen Alben mehr machen habe ich ja schon mitbekommen und das Frontmann, Saenger und Songwriter der Band Jonah Matranga eigene und neue Projekte ohne NEO hat ist mir bekannt.
Doch wie/warum ging es bei NEO auseinander?
sephijan
21.09.2004 - 23:40 Uhr
Folge diesem Link!
sephijan
23.09.2004 - 10:52 Uhr
Hier der Prototyp eines Neo-Emo-Songs von Jonahs neuer Band Gratitude:
"Last"
Der Cowboy Killer
23.09.2004 - 13:33 Uhr
Aus New End Original wurde vor einiger Zeit Onelinedrawing (sehr empfehlenswert : "Bitte ein Kuss").

lg,
der CBK
sephijan
23.09.2004 - 13:40 Uhr
@CBKOnelinedrawing war das Nebenprojekt von Jonah und existierte schon vor NEO. NEO hat sich erst vor kurzem still und heimlich aufgelöst und jetzt hat Jonah neue Musiker um sich versammelt und "Gratitude" gegründet.
music777
15.03.2005 - 20:35 Uhr
www.Rollingstone.com

"10 Artists to Watch: Gratitude

Emo and power pop collide on California rockers' debut

By LAUREN GITLIN

Who Northern California vets of the emo and pop-punk scenes.
Sound Supercatchy, soul-baring power pop. Eighties-rock riffs meet soaring, passionate vocals on the single "Drive Away" -- which sounds like Dashboard Confessional jamming with Rick Springfield.

Brothers From Other Mothers Singer Jonah Matranga, 35, and guitarist Mark Weinberg, 29, say that they're an unlikely pair. "We're very different -- like in Adaptation, where one brother is hyper-self-analytical and the other is carefree," says Matranga, the introspective one. Seven years ago, Matranga was opening for the Deftones with his band Far; he decompressed from the alt-metal world with the spare, mopey bedroom recordings he released as Onelinedrawing. Weinberg cut three albums of zippy alt-rock with Crumb. When both found themselves free two years ago, Matranga suggested writing songs together. "I was kinda joking," he says. But it took.

Blame Bono However different they may be, there's one thing both guys can agree on: U2. "Bono taught me to sing, practically," says Matranga. Weinberg adds, "The song 'Someone to Love' was me wanting to write 'With or Without You.' You can't get any more cliche, but when Bono sings it, you fucking believe it, you know?"
"

Ein paar Songs aus dem Album kann man sich auf der offiziellen Webseite anhören.


reena
23.03.2005 - 11:05 Uhr
*push*

hat sich die wer gekauft? Wie ist die denn so?
Pure_Massacre
23.03.2005 - 15:25 Uhr
Klingt nach dem ersten Hördurchgang eigentlich alles sehr okay, viel kann ich natürlich noch nicht sagen. Drive Away, This is the part und Sadie haben mich jetzt aufs Erste am meisten "angesprungen", stellenweise klingt mir das aber etwas zu glatt. Mal schaun was sich da noch tut....
Pure_Massacre
23.03.2005 - 16:08 Uhr
So, zweiter Hördurchgang: Gut gemachter Emo-Pop mit wenigen Ecken und Kanten. Zumindest "This is the part" rockt, der Rest ist durchaus wohlklingend, tut aber wirklich keinem weh. Mich konnte schon die letzte "Onelinedrawing" nicht so recht überzeugen, auch die "Gratitude" schafft das "bisher" nicht.
Anspieltipps: Drive Away, This is the part, Sadie und If ever
hey ho
23.03.2005 - 23:06 Uhr
habs auch
is eigentlich ganz nett n bissle eintönig passt aber schon
Pure_Massacre
24.03.2005 - 14:23 Uhr
Ja, "ganz nett"....leider.
Beefy
11.10.2005 - 10:04 Uhr
In der neuen Deftones-Rezi steht bei Jonah Matranga "Ex Gratitude". Ist das ein Fehler, oder sind die schon wieder aufgelöst???
Pure_Massacre
11.10.2005 - 10:08 Uhr
Ich hab zumindest noch nichts derartiges gehört/gelesen.
Christoph
27.11.2005 - 11:23 Uhr
http://www.wasteofmind.de/news/news.php
MAR
27.11.2005 - 14:28 Uhr
och der kerl kann ja auch einfach gar keine band zusammen halten. naja. schade.
Pure_Massacre
27.11.2005 - 14:29 Uhr
Find ich gar nicht so schade, eigentlich. Vielleicht ist seine nächste Band ja wieder besser ;-)
MAR
27.11.2005 - 14:47 Uhr
auch ein argument. ich bin ja für eine (wohl sehr wahrscheinliche ;) ) new end original reunion. ich will die noch mal live sehen!
Beefy
27.11.2005 - 15:56 Uhr
Der Jonah wird's wohl nie schaffen, eine Band länger am Leben zu erhalten. Wirklich schade. War ja bei Far, und NEO nicht anders. Woran das wohl liegen mag? Ich denke mal, Matranga hat einfach zu hohe Ansprüche an seine Mitmusiker.
Julian
27.11.2005 - 17:43 Uhr
Und ich denke mal er ist ein ziemlich selbstverliebter Mensch, der denkt er wär was besseres als seine Mitmusiker, weil er einfach der Emosoftieprototyp ist. Hab selbst nur NEO und Onlinedrawing live erlebt, aber ich hatte den Eindruck, dass der Mann sich ganz, ganz groß findet. Wie dem auch sei, ich mag die Musik trotzdem – das ist auch bei Gratitude nicht anders ;).
Lavelle
28.11.2005 - 23:17 Uhr
das fand ich ganz witzig, vielleicht interessiert's ja jemanden:
link
Ralph
23.05.2007 - 21:30 Uhr
Das Jonah so ein eingebildeter Affe sein soll, hab ich ja noch nie gehört. Ist doch ein sehr sympathischer Kerl, der tolle Musik macht.
toolshed
06.07.2010 - 06:14 Uhr
Eine der sympathischsten, unverdorbensten und glaubwürdigsten Persönlichkeiten im ganzen Rockzirkus. Keine Ahnung woran das letztendlich wirklich liegt weshalb er seine Bands nicht länger zusammen halten kann. Er ist aber weiß Gott nicht der einzige. Walter Schreifels ergeht es doch sehr ähnlich. Ich verfolge beide mit großem Interesse. :)
toolshed
06.07.2010 - 06:16 Uhr
(Mensch, ganz vergessen wieso ich eigentlich hier gelandet bin. :D)

Schönes Album, die Gratitude. Irgendwie aber nicht mehr, doch eben auch nicht weniger. Bedeutet mathematisch ausgedrückt: 7/10

Wie Jonah die "All right, All right" Stelle in "Drive Away" singt, das klingt 1:1 wie Jimmy Eat World. Seltsam - ist mir früher nicht aufgefallen.
Beefy
21.07.2010 - 07:26 Uhr
Mal wieder rausgekramt. Gefältl mir nach wie vor sehr gut. Immer noch um Meilen besser als z.B. die letzte JEW-Platte.
toolshed
26.07.2010 - 06:11 Uhr
Ich mag sie auch. Entgegen aller zuvor gehörten Fanmeinungen. Zwar nicht so sehr wie 'Far' und 'New End Original', dafür aber mehr alles was Matranga als 'Onelinedrawing' veröffentlicht hat. Neue Akzente setzte er mit 'Gratitude' zwar zu keinem Zeitpunkt, enttäuschte aber auch nicht wirklich, und blieb selbst damit viel besser als seine zahlreichen Nacheiferer.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: