Banner, 120 x 600, mit Claim

Serie: Twin Peaks

User Beitrag

Vive

Postings: 481

Registriert seit 26.11.2019

01.08.2020 - 17:32 Uhr
ich habe Dune letztens wieder gesehen. ich wusste ja, dass der film nur noch saueren geschmack in Lynchs Mund verursacht, und er in diesem zusammenhang immer dazu ermahnt, beim filmemachen keine kompromisse zu machen.. der film zeigt, warum das vor allem in seinem fall wichtig zu sein scheint.. lynch-elemente stehen in ständigem vergleich mit 0815-elementen und wirken dadurch sinnlos überzogen. Bei Lynch ist es wichtig, dass er komplette kontrolle hat, um seine stimmung zu etablieren, und wenn der zuschauer dann mal drin ist, hat er den richtigen blickwinkel auf die Eigenheiten.. zumindest blue velvet und mulholland drive funktionieren für mich so.

eraserhead kann ich wegen der baby-szene wahrscheinlich nie mehr ansehen. schade, denn den rest würde ich gern nochmal sehen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 6861

Registriert seit 26.02.2016

02.04.2021 - 10:17 Uhr
Noch mal durchgeschaut:

Season 1 9,5/10

Der ganze Charme dieser Serie wird genau hier destilliert. Die Verbindung von Kleinstadtidylle mit Betrug und Horror, welche langsam nach und nach aufgedeckt werden. Die generelle Weirdness des Ganzen. Ich brauche im Prinzip nur den Piloten, um zu wissen, warum mich die Serie immer noch so fasziniert.
Trotzdem rutscht man mit jeder Folge tiefer in diese Welt hinein, hat genügend Ambivalenzen in den Charakteren, seine Lieblinge, seine Nervbacken – wie das eben sein soll bei einer guten Serie. Meine Lieblinge: Shelly, Cooper, Hank Jennings, Ben Horne. Nervig: James Hurley (krasse Wahl, ich weiß), Nadine, Dr. Jacoby.

Season 2 7,5/10

Es ist im Prinzip unfair, der Staffel eine Gesamtwertung draufzuklatschen. Bis knapp zur Hälfte ist das auf dem Niveau der ersten Staffel. Und der Abschluss, insbesondere die letzte Folge, ist Weltklasse. Wie eine Rundumabrechnung von Lynch wirkt das.
Dazwischen rutscht die Serie leider in gewisse Untiefen ab. Wenn der zentrale Mord geklärt ist, kommen einige der dümmsten Nebenstränge (allen voran natürlich James Hurley und Evelyn Marsh, aber auch Nadine in Highschool, Ben Horne als General Lee, ...) in den Vordergrund. Erst wenn Windom Earle mehr und mehr auf den Plan tritt, wird es besser, auch wenn ich finde, dass dieser Charakter noch mehr hergegeben hätte. Und ich generell bemerke, dass sich manche Figuren "out of character" verhalten – ich sag mal nur Cooper und die Warnung des Giants.

Fire Walk With Me 8/10

Gut, wir reden hier zwar über Serien, aber dieser Film gehört für mich eher mit zur Serie dazu. Und ich finde ihn atmosphärisch sehr stimmig, was über manche Lücke im Storytelling hinwegträgt. Die Idee, den Anfang fast nur mit komplett fremden Charakteren zu gestalten, ist großartig. Natürlich leidet der Film speziell am Ende unter etwas altbackenen Effekten, aber als gedankliche Extension des Piloten und der letzten Episode ist das unverzichtbar.
Die "Missing Pieces" sind hingegen sehr häufig überflüssig und zurecht nicht im Film. Klar, es gibt ein paar Szenen, die den Film bereichert hätten, aber im Großen und Ganzen fand ich das etwas überhypt. Viele Szenen waren wohl nur dafür da, dass Seriencharaktere noch mal auftauchen und das bringt es dann nicht wirklich.

Season 3 / The Return 9/10

Schon ein ziemlich anderer Ton. Mehr Gewalt, mehr Düsternis. Richard Horne macht quasi dem Evil Coop noch Konkurrenz in seinen Szenen, die verstümmelten Leichen sind ein deutlicher Schritt weg von den leicht blutigen Opfern der Originalserie. Und doch ist da so viel Neues, Spannendes. Gerade die Dramaturgie kommt beim Rewatch noch mal besser hervor. Zwar finde ich es weiterhin komisch, dass Dougie-Cooper in seiner Apathie stets für voll genommen wird, aber auch der Handlungsstrang war nicht so länglich wie ursprünglich in Erinnerung.
Und dann sind noch so Sachen wie die 8. Folge, die völlig unvergleichlich ist. Oder eben das nicht minder rätselhafte Finale, auf das die Serie zuläuft. Absolut tolles Sequel.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8530

Registriert seit 23.07.2014

02.04.2021 - 11:05 Uhr
Schöne Beschreibungen. Die 7,5 für Season 2 sind natürlich irgendwie hart, aber klar, die schlimmsten Episoden sind natürlich absolut furchtbar. Irgendwie blende ich die beim Erinnern an die Serie einfach aus. :D

Zwar finde ich es weiterhin komisch, dass Dougie-Cooper in seiner Apathie stets für voll genommen wird

Ja, auf jeden Fall, aber irgendwie sind die Szenen mit dem alten Coop mit die einzigen, die den Humor und die Herzlichkeit der alten Staffeln wiederbeleben. Fand das anfangs auch total komisch, aber selbst in diesem Zustand wuchs mir Cooper wieder total ans Herz, die Interaktionen mit den Gangstern aus dem Casino sind dann auch noch so fantastisch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25139

Registriert seit 07.06.2013

02.04.2021 - 13:30 Uhr
Schöne Zusammenfassung.

Ich hab glaub ich letztens season 1+2.1 zusammen bewertet und 2.2 einzeln. Wie Felix schon schreibt, bis zur Aufklärung des Mordes ist das ja qualitativ wie auch narrativ eher zu Seasen 1.

Unangemeldeter

Postings: 417

Registriert seit 15.06.2014

02.04.2021 - 19:13 Uhr
Für mich fasst Felix das auch super zusammen, aber Ben Horne als General Lee hat mir irgendwie immer sehr gut gefallen :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8530

Registriert seit 23.07.2014

02.04.2021 - 19:22 Uhr
Fand ich auch nicht so schlimm, da sind James und Nadine doch noch erheblich furchtbarer. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25139

Registriert seit 07.06.2013

02.04.2021 - 19:28 Uhr
Von den blöden Strängen ist das sicher mit Abstand der beste, allein schon weil man Audrey dadurch oft sieht und ich den Schaupsieler von Ben klasse finde. Und das Replay der Schlacht war schon gut. Das Zeug um Nadine und James waren einfach durchweg beschissen.

Eliminator Jr.

Postings: 922

Registriert seit 14.06.2013

02.04.2021 - 19:34 Uhr
Am Bürgerkriegs-Reenactment find ich rein gar nichts blöd. Gehörte immer zu meinen liebsten Strängen überhaupt. Dafür fand ich Windom Earle immer recht flach und langweilig.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1929

Registriert seit 04.02.2015

02.04.2021 - 19:50 Uhr
Nervig: James Hurley (krasse Wahl, ich weiß)

Find ich gar nicht so abwegig. Diese sensibel-romantische James-Dean-Masche erzeugt bei mir auch eher Krätze (vgl. Jonathan Byers bei Stranger Things). Was aber nix damit zu tun hat, dass es natürlich ein toller und wichtiger Charakter für die Serie ist.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25139

Registriert seit 07.06.2013

02.04.2021 - 19:56 Uhr
Obvious irony ist offensichtlich doch nicht so obvious. :D

James' Gesicht und dessen Ausdruck allein ist leider schon echt ne Herausforderung für sich.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 6861

Registriert seit 26.02.2016

02.04.2021 - 19:58 Uhr
Ja, das war schon ironisch gemeint mit James Hurley. Ich denke, der dürfte bei den meisten mit Abstand der unbeliebteste Charakter sein. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum der toll sein sollte, für mich hat der absolut nichts Interessantes und die Handlung bringt er auch nur mäßig voran.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25139

Registriert seit 07.06.2013

02.04.2021 - 20:00 Uhr
Jupp. Schlimm auch der Song mit Maddy und Donna. Da fällt mir leider kein besseres Wot als "cringe" ein.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8530

Registriert seit 23.07.2014

02.04.2021 - 20:01 Uhr
Aber geil, wie er in Season 3 wieder auftaucht. Der Song, ja. :D

Eurodance Commando

Postings: 1228

Registriert seit 26.07.2019

02.04.2021 - 20:07 Uhr
Von mir für die gesamte Serie maximal 3/10.
Staffel 3 war das schlimmste was ich je sehen musste (was für eine hingerotzte Scheiße), obwohl Staffel 2 schon Folter war.
Wird für mich das größte Serienmysterium bleiben, was an der Serie so toll sein soll.
Aber nun gut, nicht schon wieder...

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8530

Registriert seit 23.07.2014

02.04.2021 - 20:14 Uhr
Hehe. Aber sonst mochtest du Lynch, oder?

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1929

Registriert seit 04.02.2015

02.04.2021 - 20:26 Uhr
Find den Charakter hervorragend, obwohl oder gerade weil er so flach und klischeehaft gezeichnet ist. Ganz wichtig für das 50s-Gefühl der ersten Staffel. Ohne ihn wäre was anders. Trägt zur wunderbaren Strangeheit der Sache positiv bei.

Eurodance Commando

Postings: 1228

Registriert seit 26.07.2019

02.04.2021 - 20:30 Uhr
Hehe. Aber sonst mochtest du Lynch, oder?

Ja und Dune ist noch kompletter Käse.

Man muss aber auch zugestehen, dass Lynch mur gut ist wenn man ihn komplett von der Leine lässt. Was mich wieder daran zweifeln, was bei Staffel 3 abgeht. Einfach unfassbar furchtbar. Als wenn ich zwanzig Stunden jemanden beim Sterben zusehe..

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8530

Registriert seit 23.07.2014

02.04.2021 - 20:36 Uhr
Hm, "Straight Story" fand ich auch sehr toll und das war auch nicht gerade Lynch von der Leine.

Eurodance Commando

Postings: 1228

Registriert seit 26.07.2019

02.04.2021 - 20:39 Uhr
Dann versteht da darunter was anderes. Ich meinte schlicht, dass Lynch ein Autorenfilmer ist.

Eliminator Jr.

Postings: 922

Registriert seit 14.06.2013

02.04.2021 - 21:00 Uhr
Schlimm auch der Song mit Maddy und Donna. Da fällt mir leider kein besseres Wot als "cringe" ein.

Und da wird gleich der nächste Lieblingsmoment dieser Serie verunglimpft. Was ist los mit euch?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16800

Registriert seit 10.09.2013

03.04.2021 - 01:17 Uhr
Staffel drei ist nach Rewatch eine zweifelsfreie 10/10 für mich und das Serienhighlight der 2010er-Jahre. Mehr "von der Leine gelassen" geht nicht.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25139

Registriert seit 07.06.2013

03.04.2021 - 02:28 Uhr
Was MopedTobias sagt. War beim ersten Mal schon grandios, wird mit jedem Mal noch besser.

Unangemeldeter

Postings: 417

Registriert seit 15.06.2014

03.04.2021 - 08:01 Uhr
Das unterschreibe ich auch!

Vennart

Postings: 646

Registriert seit 24.03.2014

08.04.2021 - 23:09 Uhr
Alles Gute zum 31. Geburtstag, Twin Peaks!

mrnovember

Postings: 109

Registriert seit 10.10.2019

09.04.2021 - 13:40 Uhr
Bürgerkriegs-Reenactment 12/10

Die Serie als Gesamtwerk bekommt auch die Höchstnote. Fand die schlimmen Teile der zweiten Staffel beim zweiten Gucken auch nicht mehr so schlimm, wie ich ursprünglich gedacht hatte...

darkchild1985

Postings: 28

Registriert seit 05.12.2020

09.04.2021 - 16:01 Uhr
"Mehr "von der Leine gelassen" geht nicht."

Absolut. Ich weiß nicht, wie oft ich dasaß und ungläubig den Kopf geschüttelt habe. Fantastisch.

Generell nach Lesen der letzten Beiträge wieder richtig Lust drauf bekommen. Zumindest auf Staffel 3.

Marküs

Postings: 809

Registriert seit 08.02.2018

09.04.2021 - 16:20 Uhr
3. Staffel ist mit das Beste, was ich überhaupt je im Fernsehen gesehen habe

darkchild1985

Postings: 28

Registriert seit 05.12.2020

17.04.2021 - 13:15 Uhr
"3. Staffel ist mit das Beste, was ich überhaupt je im Fernsehen gesehen habe"

Ich muss mich da vermutlich anschließen. Hab die 3.Staffel jetzt noch mal geschaut (2 Folgen fehlen noch) und das ist schon sehr, sehr feine und dabei mitunter völlig konfuse und verwirrende (Serien)-Unterhaltung. Zumal die größte Meisterleistung eigentlich ist, nach 25 Jahren eine Fortsetzung zu einer Kultserie zu schreiben, die sich so nahtlos und organisch anfügt. Zumal Staffel 3 gleichermaßen wie ein großes Dankeschön und eine wunderbare Würdigung an den Original-Cast wirkt.

Zu Kyle MacLachlan insbesondere fällt mir nichts mehr ein. Das ist schlicht meisterhaft.

Seite: « 1 ... 21 22 23 24
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: