Neutral Milk Hotel - In the aeroplane over the sea

User Beitrag

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1201

Registriert seit 04.12.2015

23.08.2016 - 10:07 Uhr
Für mich ist ITAOTS die einzige klar definierte, in Stein gemeißelte 10/10, und damit mein absolutes Lieblingsalbum; ich denke, das kann ich nach gut 250 Durchgängen mit Gewissheit sagen.
Ich schrieb nicht umsonst vor einem Jahr:

"Es gibt viele Alben die mich so sehr berühren, die ich so intensiv wahrnehme, dass ich mit feuchten Augen da sitze, unfähig etwas zu tun. Bei Aeroplane ist es so, dass ich mich diesem 40 minütigen Sog hingebe, die Lyrics mit schreie und ab Oh Comely in einem heulkrampfartigem Zustand bis zum Ende stolper. Wenn die letzten Töne von Two Headed pt. 2 verklungen sind sitze ich da, vollkommen paralysiert und ausgelaugt.Vollkommen verwirrt und fertig. Das schafft sonst kein anderes Album. Intensiver kann eine Hörerfahrung für mich nicht sein."

Zu Oh Comely: Wie DC irgendwo in diesem Thread mal schrieb, das Highlight in einem Album voller Highlights. 12/10, oder so.

Mister X

Postings: 2502

Registriert seit 30.10.2013

23.08.2016 - 15:06 Uhr
"die Lyrics mit schreie und ab Oh Comely in einem heulkrampfartigem Zustand bis zum Ende stolper"

wenn ich das geschrieben haette, haette ich wieder zich mister y,mista x kommentare drunter, oder anschuldigungen ich waere 12 und ein troll.

das gleiche was du bei dem song hast, hab ich mit communist daughter. der ist kurz in geht direkt ins mark bei mir. bei der tracklist haette ich mir nach daughter untitled gewuenscht und dann oh comely. das waere ein cooles rauf und runter der stimmung. wuerde auch gut zum album passen, dass ingesamt ein rauf und runter der gefuehle ist

2plus2gleich5

Postings: 293

Registriert seit 22.08.2016

23.08.2016 - 17:44 Uhr
Irgendwie gerade schön zu sehen, dass ich das Album vor sechseinhalb Jahren hier im Forum gefeiert habe. Geht es nicht genau darum bei wirklich großartigen Platten? Sie wachsen immer mit, öffnen Einsichten in verschiedenen Lebensphasen.

Kurze Frage: Weiß jemand, ob mp3-Downloads bei der Vinylbox dabei sind?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

23.08.2016 - 19:12 Uhr
Gerade wollte ich schon fragen, wer du denn damals warst...den kleinen zeichentechnischen Transfer hab ich erst mit Verzögerung geschafft. ;-)

2plus2gleich5

Postings: 293

Registriert seit 22.08.2016

23.08.2016 - 20:23 Uhr
Ja, sind sogar eher siebeneinhalb, wie ich gerade sehe! Hat wohl seine Zeit gedauert, bis ich mich zur Registrierung durchringen konnte - und die verlangt dann auch noch zeichentechnische Kreativität.

Immer, immer wieder, war auch der Closer beim Konzert:
https://www.youtube.com/watch?v=K-KQXpgEAFM
Svetlana
24.08.2016 - 10:07 Uhr
wenn ich das geschrieben haette, haette ich wieder zich mister y,mista x kommentare drunter, oder anschuldigungen ich waere 12 und ein troll.

Das siehst du falsch. Bei einem solchen Posting wäre das nicht gekommen.
Du wirst hier als pubertierender Jüngling wahrgenommen, weil du sehr häufig richtig kindischen Bullshit von dir gibst. Zuletzt im R.E.M.-Thread.

Tobson

Postings: 1062

Registriert seit 11.06.2013

24.08.2016 - 11:08 Uhr
"wenn ich das geschrieben haette, haette ich wieder zich mister y,mista x kommentare drunter, oder anschuldigungen ich waere 12 und ein troll."

@ Mister X: Oh bitte, weil du im R.E.M.-Thread mal Gegenwind bekommen hast, heulst du dich jetzt hier aus? Traurig, dass du es echt immer noch nicht begriffen hast, worum es ging...

Zum Thema: Ich habe dieses Album schon lange auf meiner Liste, seit Andy Hull von den meinerseits sehr geschätzten Manchester Orchestra in einem Interview die Band mal als großen Einfluss nannte. Habe dann auch schon immer mal wieder reingehört, fand es auch nicht schlecht, aber irgendwie sprang der Funke nicht komplett über. Ist es, eurer Meinung nach mehr so ein Album, für das man in der Stimmung sein und Zeit haben muss?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

24.08.2016 - 13:35 Uhr
Definitiv.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5110

Registriert seit 23.07.2014

24.08.2016 - 15:31 Uhr
Ja klar, sehr stimmungsabhängig. Die Gelegenheit muss passen und man sollte bereit sein, sich auf das ganze Album einzulassen. Im richtigen Moment kann das aber schon ordentlich einschlagen.

Tobson

Postings: 1062

Registriert seit 11.06.2013

24.08.2016 - 16:39 Uhr
Ok, dann sollte ich es vielleicht nochmal wagen. ;-)
Fiep()
24.08.2016 - 17:29 Uhr
Ich muss zugeben, das ist eines der Alben in der Indiesphere bei denen ich nie auch nur annähernd verstanden habe was so besonders an ihnen sein soll. =/

Es muss einem ja nicht alles gefallen, mich überrascht es nur immer wieder wie sehr es gelobt wird.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

24.08.2016 - 21:22 Uhr
Das Ausmaß des Lobes und auch die Platzierungen in so manchen Ewigkeits-Listen überraschen mich dann auch immer wieder. Defintiv ein kleines Meisterwerk, für die 10/10 reicht es bei mir aber nicht. Und mit "Oh Comely" hadere ich je nach Stimmungslage immer etwas.

Darth Floersche

Postings: 90

Registriert seit 14.08.2015

05.09.2016 - 12:37 Uhr
Kurze Frage: Weiß jemand, ob mp3-Downloads bei der Vinylbox dabei sind?

keine mp3-downloads.
aber tolle box.


The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

10.02.2018 - 19:49 Uhr
Stereogum hat etwas zum 20. Jubiläum geschrieben. Heute ist der Tag.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1107

Registriert seit 12.12.2013

28.12.2018 - 22:12 Uhr
Heute wieder gehört. Fands okay. (10/10)
Nicht Christopher
28.12.2018 - 22:18 Uhr
Höre es seit Monaten immer wieder im Auto (10/10).

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3400

Registriert seit 26.02.2016

29.12.2018 - 00:36 Uhr
Eines der besten Alben aller Zeiten. (7,5/10)

Mister X

Postings: 2502

Registriert seit 30.10.2013

29.12.2018 - 00:39 Uhr
:D
Mensch, Felix
29.12.2018 - 00:40 Uhr
Und sonst?
Blonde on blonde 7/10
Pet Sounds 6/10
Gegenteiltag
29.12.2018 - 13:08 Uhr
Eine Instrumental-Version des Albums könnte man sich anhören. Aber mit diesem kläglichen Gesang: 4/10. Ich würde wegen der guten Musik gerne mehr Punkte geben.

Ich kenne ansonsten keine Band, bei der der Sänger dermaßen polarisiert.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1107

Registriert seit 12.12.2013

29.12.2018 - 13:31 Uhr
Und sonst?
Blonde on blonde 7/10
Pet Sounds 6/10


Ging zwar an Felix, aber ja, das kommt gut hin.
Papa
29.12.2018 - 15:28 Uhr
Blonde on blonde, Pet Sounds? Wie alt bist du bitte?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

29.12.2018 - 15:55 Uhr
"Blonde on blonde" 9/10
"Pet Sounds" 8/10
Opa
29.12.2018 - 16:04 Uhr
Musik ist doch altersunabhängig. Nicht jeder, der Mozart hört, ist 350 Jahre alt.

maxlivno

Postings: 1338

Registriert seit 25.05.2017

29.12.2018 - 16:11 Uhr
„Pet Sounds 8/10“

Machina, 6, setzen.

C.astorp (real)
16.06.2019 - 01:05 Uhr
Immer wenn ich die karge, großartige "Blow boys blow - Songs of the sea" von Ewan MacColl & A.L.Lloyd (https://www.youtube.com/watch?v=X_pDvLv-R2c) höre, muss ich an "In the aeroplane..." denken. Packt mich durch seine Authenzität emotional auf der gleichen Ebene. :)

Seite: « 1 ... 8 9 10 11
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: