Die Oscar-Verleihung

User Beitrag

MopedTobias

Postings: 13711

Registriert seit 10.09.2013

11.12.2018 - 23:25 Uhr
Die Baphomet-Erwähnung im Post von 20:03 hat mich direkt abgeholt! Plane das Anschauen des geteilten Vids mal für KW23 in 2019 ein ;)
hollyweird
12.12.2018 - 04:24 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=2yDTrNgq2Kc

jo, gruslig. in der amerikanischen hip-hop-welt ist dieses thema schon länger bekannt...to get popped in yo ass...
Shortlist der Semifinalisten
18.12.2018 - 20:42 Uhr
„Werk ohne Autor“ weiterhin im Rennen um den Oscar

Die Academy hat die Shortlist mit den Semifinalisten 2019 bekanntgegeben. Wer – neben Henckel von Donnersmark – noch Oscar-Chancen hat.

https://www.bild.de/unterhaltung/kino/kino/oscars-2019-wer-ohne-autor-auf-der-shortlist-mit-semi-finalisten-59097118.bild.html
Rudi Aschlmeier, Vampirjäger
18.12.2018 - 22:05 Uhr
Kann diesen emsigen BILD-Link-Poster nicht endlich mal jemand erschießen?
Gala Home
18.12.2018 - 22:25 Uhr
Noch immer ist nicht klar, wer nach der Absage von Kevin Hart (39) die Oscars 2019 moderieren wird. Doch immer mehr Promis äußern sich jetzt abfällig über den Job des Oscar-Gastgebers. Neueste im Bunde: Sandra Bullock (54, "Ocean's 8"). Im Interview mit der TV-Show "Today" sagte die Schauspielerin: "Es ist ein undankbarer Job. Völlig egal, wer ihn übernimmt."
also bitte
18.12.2018 - 23:18 Uhr
dann lasst es doch einen roboter machen.

ist doch eh nur eine ritual-entertainment-show für die satanische kabbale.
Wolfgang Schmitt Jr.
19.12.2018 - 09:40 Uhr
Würde mich zur Verfügung stellen.

hubschrauberpilot

Postings: 5582

Registriert seit 13.06.2013

19.12.2018 - 17:36 Uhr
Kann diesen emsigen BILD-Link-Poster nicht endlich mal jemand erschießen?

Dachte du wärst das Kacki.

Eurodance Commando

Postings: 546

Registriert seit 26.07.2019

13.01.2020 - 16:43 Uhr
Die Nominierungen sind raus, u.a. Scarlett gleich zweimal nominiert, nicht schlecht.
Natürlich auch wieder ein belangloser Agenda-Streifen in den Nebenkategorien (Bombshell), Joker bis auf den Hauptdarsteller maßlos überschätzt.
Werde aber vor allem wegen dem Ehrenoscar für David Lynch trotzdem mal reinschauen.

cargo

Postings: 231

Registriert seit 07.06.2016

13.01.2020 - 16:47 Uhr
Leider wird Renee Zellweger mit dem bestenfalls durchschnittlichen "Judy" den Oscar für die beste weibliche Hauptrolle ziemlich sicher abräumen.

Eurodance Commando

Postings: 546

Registriert seit 26.07.2019

13.01.2020 - 17:01 Uhr
Über die Anerkennung von "Parasite" darf man sich natürlich auch freuen. "1917" wird bestimmt auch abräumen, was ich allein wegen Roger Deakins nur gutheißen kann. Es wird wohl eher wieder eine verträgliche Show werden.

saihttam

Postings: 1502

Registriert seit 15.06.2013

13.01.2020 - 17:29 Uhr
Ich hatte noch auf mehr Nominierungen für The Lighthouse gehofft. Vor allem für Dafoe und Pattinson sowie vielleicht Szenenbild und Ton. Der Film scheint aber zu sehr Nische zu sein. Aber vielleicht hat er ja bei der besten Kamera Chancen.

MopedTobias

Postings: 13711

Registriert seit 10.09.2013

13.01.2020 - 18:16 Uhr
Stimmt, The Lighthouse. Zumindest bei den Darstellern und ein paar mehr technischen Kategorien hätte es schon was geben müssen.

"Judy" fand ich auch nicht gut, an Zellweger lag das aber am wenigsten. Finde, man sollte die Darsteller*innen-Oscars nicht von der Qualität des Films abhängig machen. Dieser "Harriet"-Film ist zb auch ziemlich furchtbar.

Given To The Rising

Postings: 1538

Registriert seit 27.09.2019

13.01.2020 - 18:21 Uhr
"Vom Football getroffen" gewinnt sowieso.

qwertz

Postings: 480

Registriert seit 15.05.2013

13.01.2020 - 18:29 Uhr
Aber vielleicht hat er ja bei der besten Kamera Chancen.

Selbst wenn "1917" sonst nichts gewinnen sollte, die Kamera ist ihm sicher.

derdiedas

Postings: 429

Registriert seit 07.01.2016

13.01.2020 - 18:36 Uhr
Knives Out hätte mehr als nur die Drehbuch-Nominierung verdient.

Eurodance Commando

Postings: 546

Registriert seit 26.07.2019

13.01.2020 - 19:24 Uhr
Was zum Beispiel? Darstellerisch fand ich ihn zu überzeichnet, um nachhaltig zu beeindrucken, aber dafür natürlich sehr unterhaltsam. Ansonsten alles andere nur "sehr solide".

MopedTobias

Postings: 13711

Registriert seit 10.09.2013

13.01.2020 - 19:30 Uhr
Ich fand Knives Out zwar super, wie woanders nachzulesen, aber Oscar-Material sehe ich da höchstens im Szenenbild. Andererseits hätte er, wie ca 100 andere Filme, die "bester Film"-Nominierung eher verdient als der total enttäuschende Jojo Rabbit.

Eurodance Commando

Postings: 546

Registriert seit 26.07.2019

13.01.2020 - 19:37 Uhr
"Jojo Rabbit" polarisiert, bester Film ist aber einfach absoluter Schwachsinn mal wieder von den Academy-Knalltüten. Interessant auch, dass man die Safdie Brothers ("Uncut Gems") übergeht. Da soll ja Sandler mal wieder richtig abliefern, was man so ließt. Ich dachte ja erst, dass es an dem Netflix-Deal liegt, aber "Marriage Story" und "The Irishman" haben ja auch (zurecht) ihre Nominierungen erhalten. Ach einfach egaler Quatsch wie immer halt.

dreckskerl

Postings: 1550

Registriert seit 09.12.2014

13.01.2020 - 19:50 Uhr
Seh ich genau so wie Moped---
Knives out ist kein Oscarfilm.

Bei den Golden Globes wird ja unterschieden zwischen Drama und "somehow funny and entertaining", beim Oscar nicht, bis auf wenige Ausnahmen geht der Oscar an das "schwerere" Werk.

Ich schätze das bester Film wie bei den Globes an 1917.
Original drehbuch an Noel Baumbach
Männer Oscar an Joaquin Phoenix
Frauen Oscar...mmh Scarlett Johannsson für Marriage Story oder doch Zellwegers Garland?

adapted screenplay an Irishman

director, schwer zu sagen...dachte sie nominieren die Gerwig für Little women und geben ihn ihr auch...
Scorcese?
mmh 9 mal nominiert, ausgerechnet für "Departed" bekommen, ein später zweiter Oscar?
1917 doppelt adeln und Mendes seinen 2. geben?

Given To The Rising

Postings: 1538

Registriert seit 27.09.2019

13.01.2020 - 19:51 Uhr
"ausgerechnet für "Departed" bekommen"
Wieso ausgerechnet? War doch ein klasse Film.

Eurodance Commando

Postings: 546

Registriert seit 26.07.2019

13.01.2020 - 19:56 Uhr
Weil "Departed" ein amerikanisiertes Remake ist und Scorsese ihn schon lange davor bekommen hätte müssen.

dreckskerl

Postings: 1550

Registriert seit 09.12.2014

13.01.2020 - 19:58 Uhr
danke Euro.

Eurodance Commando

Postings: 546

Registriert seit 26.07.2019

13.01.2020 - 19:59 Uhr
"1917" will ich unbedingt sehen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass da emotional nicht viel geht. Ähnlich wie bei "Dunkirk". Klasse inszeniert, aber flach.

Given To The Rising

Postings: 1538

Registriert seit 27.09.2019

13.01.2020 - 20:02 Uhr
"danke Euro."
Zumindest bist du kein AfDler. :)

dreckskerl

Postings: 1550

Registriert seit 09.12.2014

13.01.2020 - 20:05 Uhr
Mmh, also für mich schon klar "einzigartiger" als Dunkirk
Der Filmist optisch/handwerklich ausserordentlich, die Kamera, diese One shot Illusion ist grandios gelungen...

Eurodance Commando

Postings: 546

Registriert seit 26.07.2019

13.01.2020 - 20:09 Uhr
Zumindest bist du kein AfDler. :)

Oha, ich bin vielleicht manchmal ein rüpelhafter Knallkopp. Aber ganz sicher kein geistig behinderter Vollidiot.

Given To The Rising

Postings: 1538

Registriert seit 27.09.2019

13.01.2020 - 20:13 Uhr
Bezog sich auf dreckskerl. ;)

Eurodance Commando

Postings: 546

Registriert seit 26.07.2019

13.01.2020 - 20:13 Uhr
Achso ok, lass ich trotzdem so stehen. :)

dreckskerl

Postings: 1550

Registriert seit 09.12.2014

13.01.2020 - 20:20 Uhr
emotional gibt es aber Schwächen, die vielleicht auch dem grandiosen "Handwerk" geschuldet sind.

Was meint denn "Mr. Cinema" Tobias?
Bin gespannt.

MopedTobias

Postings: 13711

Registriert seit 10.09.2013

13.01.2020 - 20:53 Uhr
Tippen find ich sehr schwer dieses Jahr, aber ich kann zumindest sagen, was ich hoffe :)

Ich würd ja die zwei großen (Regie + Film) für Scorsese feiern, wäre eine "Richtigstellung" für "The Departed". Guter Film, aber Scorsese hat zuvor so viele wegweisende Meisterwerke gemacht, dass der Oscar ausgerechnet hierfür ein Witz war. "The Irishman" zähle ich allerdings zu seinen besten Filmen.

Bei Regie wär ich aber mit allem zufrieden, was nicht Todd Philipps ist... Der Mann, der "Hangover" verbrochen hat, soll sich keinen Oscar ins Regal stellen dürfen :D Beim besten Film wären natürlich auch mein ursprünglicher Tipp "Marriage story" oder "Parasite" super.

Hauptdarsteller*innen soll sich das "Marriage story"-Doppel bitte holen. Nebendarstellerin kein Plan, von mir aus Robbie, weil sie an anderen Stellen (I, Tonya) grandios war. Nebendarsteller bitte an Pesci!

Noch ein Tipp/Hoffnung für eine Nischen-Kategorie: Der tolle "For Sama" wird beste Doku.

Und "Dunkirk" fand ich tatsächlich sehr mitnehmend, zwar nicht emotional-psychologisch, aber in der unheimlich intensiven Inszenierung.

Randwer

Postings: 1244

Registriert seit 14.05.2014

13.01.2020 - 22:35 Uhr
Als langjähriger Fan der Musik von Hildur Guðnadóttir (Leyfðu Ljósinu, Mount A, Saman, Without Sinking) freue ich mich tierisch darüber, dass sie für den Original-Score-Oskar nominiert ist.
Bisher lief es ja gut mit den Preismarathon Emmy für Chernobyl, Golden Globe für Joker und nun eine Oskarnominierung.

Vive

Postings: 95

Registriert seit 26.11.2019

14.01.2020 - 11:49 Uhr
"Hauptdarsteller*innen soll sich das "Marriage story"-Doppel bitte holen"

Word.

Boston

Postings: 457

Registriert seit 14.06.2013

14.01.2020 - 17:10 Uhr
Für die frankophonen Freunde hier ein interessanter Kommentar, warum Joker keinen Oscar als bester Film bekommen sollte:
Slate.fr

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: