Die Oscar-Verleihung

User Beitrag

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

05.03.2018 - 23:09 Uhr
Stimmt, es hätte das heißen sollen.

Die "Dice" Clips sind dumm und widerlich, ich gönne mir , das nicht begründen zu müssen.
Es ist so schlecht und verlogen, lohnt sich nicht.

Pädophilie, bei einem 17 jährigen, brauch ich nicht zu kommentieren.

Hollywood hat die ganze Diskussion doch angestoßen, jetzt den Vorwurf zu machen sich mit den Themen, "all white" und der "metoo" Debatte auseinander zu setzen versteh ich nicht.

Dice disst einfach nur alles was irgendwie links oder liberal scheint.

hubschrauberpilot

Postings: 4738

Registriert seit 13.06.2013

05.03.2018 - 23:09 Uhr
You won't believe it

Die Verlogenheit von Hollywood wunderbar aufgespießt.


Nicht nur die nervösen Zuckungen des Typen belegen, dass mit ihm was nicht stimmt.
Post von Wagner
06.03.2018 - 00:02 Uhr
Liebe Frances McDormand, Oscar-Gewinnerin, ...
Rückgang um 20%
06.03.2018 - 11:19 Uhr
Die Einschaltquote bei der Oscar-Verleihung in den USA ist in diesem Jahr auf ein neues Rekordtief gesunken. 26,5 Millionen Amerikaner und damit so wenige wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen hätten die Gala am Sonntagabend im Fernsehen mitverfolgt.

Zurecht, für so eine Scheiße.
Zurecht
06.03.2018 - 11:39 Uhr
tja, kein bock mehr auf das rumgeheuchele

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

06.03.2018 - 11:51 Uhr
Immer noch 26,5 Mio zu viel :(

(A.)
Sowas von auf den Punkt
06.03.2018 - 12:04 Uhr
Kippah-Träger Shapiro zerstört die Oscar-Heuchelei

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

06.03.2018 - 14:49 Uhr
Was ist denn so schlimm an den Oscars?

Warum regt es euch so auf?
Natürlich hat es auch heuchlerische Anteile, wie bei jeder Awardshow, und die Oscars stehen in besonderem Fokus.

Einerseits den Oscars vorwerfen sie würden weder Frauen noch Afroamerikaner entsprechend würdigen, wenn jedoch dann in den Jahren danach dahingehend Betroffene laut werden und sich Belästigte wehren und diese Themen in die Öffentlichkeit bringen, ist es linkes Establishment was sich letztlich nur heuchlerisch sich selbst beweihräuchert.

was denn nun?

Was kritisiert Shapiro eigentlich jetzt wirklich?
Erklärt es mir, wenn er es doch "so auf den Punkt" bringt.





ist das nicht offensichtlich
06.03.2018 - 21:57 Uhr
Warum regt es euch so auf?

weil es bspw. um die filme, um den inhalt, um die charaktere des films etc. gehen sollte, nicht um tugendwächterei (virtue signalling) von hochbezahlten "bessermenschen"!

der inhalt der filme wurde praktisch nie thematisiert auf der veranstaltung, das ist einfach nur lächerlich, was die da veranstalten.

Schmutzfink
06.03.2018 - 22:17 Uhr
Versteh ich immer noch nicht! *auf Hundebeißring herumkau*

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

06.03.2018 - 23:20 Uhr
Richtig, versteh ich immer noch nicht.
Natürlich ist die Veranstaltung eine Veranstaltung des Sehen und Gesehen werdens und Darstellung verschiedenster Eitelkeiten.

Welche Filme hätten denn dieses Jahr ausgezeichnet und nominiert werden sollen, um nicht "tugendwächterei (virtue signalling) von hochbezahlten "bessermenschen" zu betreiben?

Es ist irgendwie dann auch einfach, jede Meinungsäußerungen gegen Trunmp/Rechts/Rassismus/Homophobie heutzutage mit dem Begriff "Bessermensch sein wollen" grundsätzlich zu diskreditieren.


Die Kritik, dass die Oscars nicht wirklich die besten Filme des Jahres auszeichnet, ist doch nichts neues.

Ich finde, dass die Qualität der nominierten und ausgezeichneten Filme in den letzten 20 Jahren klar zugenommen hat.


MopedTobias

Postings: 10503

Registriert seit 10.09.2013

07.03.2018 - 11:20 Uhr
Es ist ohnehin schon absurd genug, dass "Gutmensch", "Bessermensch" etc überhaupt als Abwertung genutzt werden. Kranke Welt.
MopedTobias (logged off)
07.03.2018 - 11:27 Uhr
Natürlich bin ich zu schlicht strukturiert, um die Ironie in diesem Kontext zu verstehen...
@mopedtobias
07.03.2018 - 11:30 Uhr
hier für dich die aufklärung zum begriff:

http://bit.ly/2FpwgWV

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 11:38 Uhr
Bei mir ist Hollywood spätestens seit der massiven Unterstützung für Hillary Clinton in Ungnade gefallen. Die USA hätten mit Bernie Sanders einen absoluten Glücksgriff als Präsidenten haben können (ich bin mir nach wie vor sicher, dass er Trump geschlagen hätte), doch diese Multimillionäre schlugen sich auf die Seite von Crooked Hillary. Ich vermute, weil sie Angst hatten, etwas mehr von ihrem Vermögen abgeben zu müssen.

Keine Ahnung, ob die Hollywood-Fürsprache den entscheidenen Ausschlag zugunsten Clintons in den Vorwahlen gab, so ein Verhalten hinterlässt aber einen mehr als bitteren Beigeschmack und ist im Prinzip unverzeihlich.

Die Oscars an sich sind natürlich schon länger indiskutabel, spätestens 1998 mit elf Auszeichnungen für Titanic. Für die Jüngeren: Titanic ist einer der schlechtesten Filme aller Zeiten (vgl. u.a. http://news.bbc.co.uk/2/hi/entertainment/3242607.stm.)

(A.)

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 12:50 Uhr
1998 ist zwanzig Jahre her.

Was erwartest du von den gutbezahlten Hollywood Stars?
Erstens waren dann doch einige eher für Sanders und zweitens...wie sieht es denn in unserem Land aus?
Wer ist denn´von unseren Schauspielern überhaupt zu einer politischen Äußerung bereit?

Und wenn, sind diese auch zu fast 100% im politischen Establishment verwurzelt.

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 13:02 Uhr
Zudem ist Titanic sicher nicht Oscarpreisverdächtig, aber einer der schlechtesten Filme aller Zeiten ist natürlich Unsinn und dein Link beweist da gar nichts...ist eine Hassumfrage...auf der gleichen Seite gibt es ein weiteres Voting, wo Titanic als der Film mit dem besten!! Filmende bezeichnet wird.

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 13:08 Uhr
Und bezüglich deiner (Achims) hier bereits dargestellten Meinung zur Flüchtlingsproblematik, wo würdest du denn stehen in den USA?
Zu dem höchst liberalen Sanders?

nörtz

User und Moderator

Postings: 4838

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 13:12 Uhr
Titanic hat neun Oscars für technische Kategorien, Ausstattung und Musik bekommen. Über die anderen beiden kann man sicherlich streiten.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 13:16 Uhr
Wer ist denn´von unseren Schauspielern überhaupt zu einer politischen Äußerung bereit?

Wahrscheinlich auch kaum jemand. Aber im Gegensatz zu den USA zählen sich die hiesigen Schauspieler auch nicht zur gesellschaftspolitischen Elite, was ich sehr wohltuend finde...


Zu dem höchst liberalen Sanders?

Ja. Ich habe schon des öfteren betont, dass ich als US-Amerikaner mit Einwanderern aus Lateinamerka absolut keine Probleme hätte. Genauso wäre es für mich okay, wenn halb Spanien, Italien und Griechenland nach Deutschland kommen würde. Das ist im Großen und ganzen jeweils noch ein Wertesystem.

Genauso so sicher bin ich mir aber, dass Sanders keine zutiefst illiberalen Leute aus einem zurückgebliebenen Kulturkreis in die USA einladen würde.

(A.)

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 13:21 Uhr
Klar, über Titanic kann man sich vortrefflich streiten. Für mich war es damals aber ein Wendepunkt, diesen Film so zu belohnen. In der Zeit davor war ich geradezu Fan dieser Show.

(A.)
quatsch
07.03.2018 - 13:21 Uhr
@dreckskerl
ich glaube nicht das sanders die flüchtlingskrise 2015 so sieht wie die deutsche linke sondern sicher auch kritischer
sanders ist vorallem links wegen seiner sozialpolitischen ansichten
er ist übrigens auch für das recht auf waffenbsitz

finde es völligen humbug das alle die links sind für open borders und unkontrollierten flüchtlingszuzug sein sollten

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 13:46 Uhr
@ Achim

Ahso, gute und schlechte Flüchtlinge...und du meinst die werden "eingeladen".
Und du hast soviel Vorstellungsvermögen, dass du weißt, wie du zu den Immigrants dort stehst.

Europa hat nun mal den geographischen "Nachteil" sehr nah am Nahen Osten und Nordafrika zu liegen.

Von expliziten Einladungen unseren Kontinent zu stürmen hab ich bisher nichts gehört.
Richtig ist aber, dass die Wirtschaftspolitik der EU die Lebenssituatíon der Menschen in Afrika verschlechtert und somit letztendlich die Flüchtlingsproblematik verstärkt.

in den beiden Jahren vor Titanic waren die Gewinner "Braveheart" und der "englische Patient"...m.E. keinen Deut besser als Titanic.

@quatsch

USA hat keine Flüchtlingsproblematik wie wir hier in Europa, seine Haltung dazu ist reine Spekulation.

In meinem Verständnis von Linkssein gehört auch eine klar humanitäre Grundeinstellung, die zwar nicht für open boarders eintreten muss, aber in extremen Situationen Asyl gewährt.


dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 13:57 Uhr
nochmal @ Achim
Die Kriegsflüchtlinge aus Syrien als "zutiefst illiberal aus einem zurückgebliebenen Kulturkreis " zu bezeichnen, ist schon krass.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4838

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 14:00 Uhr
Warum ist das jetzt wieder ein Politikthread geworden?
winf
07.03.2018 - 14:00 Uhr
Wer ist denn´von unseren Schauspielern überhaupt zu einer politischen Äußerung bereit?


ich denke,kaum jemand und wenn dann immer pro-establishment (mehr oder weniger).

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 14:05 Uhr
@dreckskerl: Warum? Die vielen liberalen Syrer, die es sicherlich gibt, sind noch im Land. Es gibt genug sichere Regionen dort.

(A.)

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 14:07 Uhr
Ich bin nicht unschuldig daran...aber der erste war der Schwarznick, der das "Dice" Video verlinkt hatte, den Mist konnt ich nicht so stehen lassen.

Und dann gibt ja immer ein "Wort" auf das andere.

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 14:20 Uhr
Du weißt mal wieder echt Bescheid, Achim.
G.aychim
07.03.2018 - 14:40 Uhr
Dumm wie Brot, aber halte mich für den Geilsten.

(Gay.)
@dreckskerl
07.03.2018 - 14:55 Uhr
du hast immer noch nicht offenbart, was dich am dice-video störte, stattdessen nur dumme vorwürfe, aber nichts begründet. wer keine argumente hat, der sollte die klappe halten. sorry, ist nun mal so.....
@dreckskerl
07.03.2018 - 14:57 Uhr
und ja, ich bin fascho. und nu?

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 15:53 Uhr
Wie ich schon sagte, Dice ist so "far off", die ganze Art wirkt krank.
Sein Weltbild liegt rechts von Trump und er hat in allen Punkten eine Meinung die ich ekelhaft finde.
Er ist das Paradebeispiel für ein fiesen, agressiven Vertreter von male, white, heterosexual Trash.

hubschrauberpilot

Postings: 4738

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 16:14 Uhr
Zum Thema political correctness bei den Oscars wurde von Michael Moore 2003 bereits alles gesagt. "Shame on you, Mr. Bush!"

https://www.youtube.com/watch?v=M7Is43K6lrg
we are all muslim
07.03.2018 - 17:30 Uhr
haha, michael moore! der typ ist jenseits von gut und böse:

https://michaelmoore.com/WeAreAllMuslim/

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 17:35 Uhr
Nein, ihr Schwarznicks versteht nicht, was er damit sagen will.
Es ist eine Frage von Intelligenz.

hubschrauberpilot

Postings: 4738

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 18:24 Uhr
We are all Muslim.

Just as we are all Mexican, we are all Catholic and Jewish and white and black and every shade in between. We are all children of God (or nature or whatever you believe in), part of the human family, and nothing you say or do can change that fact one iota. If you don’t like living by these American rules, then you need to go to the time-out room in any one of your Towers, sit there, and think about what you’ve said.


Eigentlich nicht schwer zu verstehen. Was ist daran jetzt jenseits von gut und böse?

dreckskerl

Postings: 740

Registriert seit 09.12.2014

07.03.2018 - 18:30 Uhr
Wie ich sagte, zu dumm, diese Schwarznicks, die lesen nur "We are all Muslims", das reicht um denjenigen als krank zu bezeichnen.

Mehr lesen, zuhören, überhaupt schnallen was Metaphern sind...viiiieeel zu anstrengend.

hubschrauberpilot

Postings: 4738

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2018 - 20:12 Uhr
So eine Aussage ist halt saudumm. Da könnte ich auch genausogut "We are all Muhammed" sagen...merkt ihr selbst, ne?

Ähm nein, weil das eine einzelne Person ist... *facepalm*

Mister X

Postings: 2267

Registriert seit 30.10.2013

25.03.2018 - 01:14 Uhr
2017 : La La Land anstatt Moonlight
2014 : The Wolf Of Wall Street anstatt 12 Years A Slave
2013 : Silver Linings anstatt Argo
2012 : Midnight In Paris anstatt The Artist
2011 : Toy Story III anstatt The Kings Speech-Die Rede Des Koenigs
2010 : Inglourious Basterds anstatt Toedliches Kommando-The Hurt Locker
2006 : Brokeback Mountain anstatt L.A. Crash
2003 : Der Herr Der Ringe-Die Zwei Tuerme anstatt Chicago
2002 : Der Herr Der Ringe-Die Gefaehrten anstatt A Beautiful Mind-Genie Und Wahnsinn
2000 : The Green Mile anstatt American Beauty
1999 : Der Soldat James Ryan anstatt Shakespeare In Love
1997 : Fargo anstatt Der Englische Patient
1995 : Pulp Fiction anstatt Forrest Gump
1993 : Der Duft Der Frauen anstatt Erbarmungslos
1991 : Goodfellas-Drei Jahrzehnte In Der Mafia anstatt Der Mit Dem Wolf Tanzt
1990 : Der Club Der Toten Dichter anstatt Miss Daisy Und Ihr Chauffeur
1982 : Jaeger Des Verlorenen Schatzes anstatt Die Stunde Des Siegers
1981 : Wie Ein Wilder Stier anstatt Eine Ganz Normale Familie
1980 : Apocalypse Now anstatt Kramer Gegen Kramer
1978 : Krieg Der Sterne anstatt Der Stadtneurotiker
1977 : Taxi Driver anstatt Rocky
1974 : Der Exorzist anstatt Der Clou
1972 : Uhrwerk Orange anstatt French Connection-Brennpunkt Brooklyn
1968 : Die Reifepruefung anstatt In Der Hitze Der Nacht
1965 : Doctor Seltsam Oder anstatt My Fair Lady
1958 : Die Zwoelf Geschworenen anstatt Die Bruecke Am Kwai
1947 : Ist Das Leben Nicht Schoen anstatt Die Besten Jahre Unseres Lebens
1942 : Citizen Kane anstatt Schlagende Wetter
1941 : Der Große Diktator anstatt Rebecca


ich erweitere mal meinen beitrag

2018 : Call Me By Your Name anstatt Shape Of Water-Das Fluestern Des Wassers
Osc­ars 2019
07.12.2018 - 08:48 Uhr
Kevin Hart gibt Moderation auf

An ihm sollten sich die PT-Laienmoderatoren ein Beispiel nehmen.
PC Principal
07.12.2018 - 10:42 Uhr
Richtig so.
King Clutch
07.12.2018 - 16:58 Uhr
Hass ist ein starkes Wort, ich glaube nicht dass sich ein HS in Gegenwart von K.Hart fürchten muss.

Der übliche entrüstungs- und empörungs BS.
King Clutch
07.12.2018 - 17:04 Uhr
bevor hier wieder gefaked und dumm gelabert wird:

Ich habe mir auch schon gedanken darüber gemacht: was wäre eigentlich wenn mein Kind Homo wäre? Da ich mein Kind über alles lieben und unterstützen würde, wäre es für mich gar kein Thema, Liebe ist kein Verbrechen, es wäre mir egal.

Was mich aber ankotzt ist die immer schlimmer werdende Hysterie der Frauen und Homos.
Wolfgang M Schmitt Jun
07.12.2018 - 18:13 Uhr
Ich würde ja gern die Moderation der Oscar-Verleihung übernehmen, doch ich rauche, fahre Diesel und habe schon mal Meryl Streep kritisiert, sorry!

MopedTobias

Postings: 10503

Registriert seit 10.09.2013

08.12.2018 - 01:16 Uhr
Für Schmitt Junior als Oscar-Host würde ich Geld bezahlen.
Pöni, Kinoexperte
08.12.2018 - 02:23 Uhr
Hans-Ulrich Pönack for Oscar-Moderation!

Mister X

Postings: 2267

Registriert seit 30.10.2013

09.12.2018 - 20:37 Uhr
Gott sei Dank. Haette sowieso nur ueber Black Panther gelabert.
Gravy
11.12.2018 - 20:03 Uhr
Worüber Kevin Hart gesprochen hat, berührt ein sensibles Thema in Hollywood:

https://www.youtube.com/watch?v=2yDTrNgq2Kc

Nach diesem Video werdet ihr wissen, was "ghetto gaggers" in Hollywood sind...Der Preis des Rums ist hoch und er führt direkt zu Baphomet.

Seid keine naiven Schafe und lernt endlich, nachzudenken.
Gravy
11.12.2018 - 20:04 Uhr
Okay, "Rum" und "Ruhm"...zu schnell getippt, ihr dürft euch ruhig lustig machen..;)

Wenn euch jedoch ein Rechtschreibvertipper wichtiger ist, als dieses Thema da oben, dann...puuh..

Seite: « 1 ... 4 5 6 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: