Westernhagen - Nahaufnahme

User Beitrag
Armin
21.10.2004 - 15:07 Uhr
Westernhagen tourt wieder

Als Marius Müller-Westernhagen im Juni 1999 vor über 100.000 Menschen in Hamburg spielte, war das der Höhe- und Schlusspunkt seiner Konzerttourneen durch die Stadien der Republik. Danach erklärte er diese schöne Zeit für beendet; die Grenzen dessen, was in Fußballarenen künstlerisch machbar war, schienen ihm erreicht. Viele Fans und Journalisten glaubten schon, er wolle nie wieder live auftreten. Nun endlich, nach sechs Jahren Bühnenabstinenz und 13 Jahre nach seiner letzten Hallentournee, ist Marius Müller-Westernhagen wieder hier und möchte zurück auf die Straße.

Die Tourdaten:

Samstag, 10. September 2005: Kiel, Ostseehalle
Freitag, 16. September 2005: Leipzig, Arena
Mittwoch, 21. September 2005: Mannheim, SAP Arena
Montag, 26. September 2005: Dortmund, Westfalenhalle
Mittwoch, 12. Oktober 2005: Bremen, AWD Dome
Montag, 17. Oktober 2005: München, Olympiahalle
Freitag, 21. Oktober 2005: Hamburg, Colorline-Arena
Mittwoch, 26. Oktober 2005: Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle
Sonntag, 13. November 2005: Berlin, Max-Schmeling-Halle

Donnerstag, 17. November 2005: Hannover, TUI-Arena
Dienstag, 22. November 2005: Frankfurt, Festhalle
Freitag, 2. Dezember 2005: Düsseldorf, LTU arena

Karten gibt es ab 28. Oktober 2004 an allen Vorverkaufsstellen.

Im Internet unter www.eventim.de sind die Karten bereits exklusiv ab 22. Oktober 2004 erhältlich. Bundesweiter telefonischer Kartenbestellservice : 01805 280 100

Die Tournee wird vom ZDF und den ARD Popwellen (NDR 2, Radio Eins , MDR Jump,

HR 3, SWR 3, Bremen 4) begleitet.
Das neue Album von Marius Müller-Westernhagen erscheint im Frühjahr 2005.

Eine Pressemitteilung der THINK BIG Event & Veranstaltungs- GmbH
papaya
23.10.2004 - 18:14 Uhr
Welche absurde Situation müsste vorliegen, damit ihr euch ÖFFENTLICH trauen würdet, das neue Westernhagen-Album zu kaufen?
------
endlich mal eine berechtigte frage. vielleicht wenn er ankündigen würde das er nur mit einem nr. 1 album seine karriere beenden würde. vorher müsste aber auch klar sein das ihm nur noch ein verkauftes exemplar zum erreichen der pole position fehlen würde. um meinen beitrag mit einem zitat (ich glaube von götz altsmann) zu beenden: "westernhagen ist ein schauspieler der einen sänger spielt". und nicht umgekehrt!
Patte
24.10.2004 - 21:12 Uhr
Da war letztes Jahr so eine Single von ihm draußen, die fand ich gar nicht sooo schlecht. Weiß jemand wie das Teil hieß?
David
01.11.2004 - 12:15 Uhr
die letzte single hieß "böser engel" und gefiel mir auch sehr gut!
ich werd mir das neue album in jedem fall kaufen!
westernhagen ist einfach die nr.1 im deutschen rockgeschäft; klar, dass man dadurch viele neider hat, aber egal: die tour wird wieder ausgebucht sein und geiler denn je werden!
Norbert
12.11.2004 - 00:49 Uhr
David, du hast keine ahnung
Armin
15.02.2005 - 12:50 Uhr
WESTERNHAGEN - Nahaufnahme
CD, VÖ 21.02.2005
Songs über die Liebe, über Beziehungen, glückliche oder gescheiterte, über das Leben und seine Sicht darauf - noch nie klang MARIUS MÜLLER-WESTERNHAGEN so entspannt und so ganz bei sich selbst. Auf dem neuen Album Nahaufnahme gelangen seine Qualitäten als Singer / Songwriter zu ungeahnter Blüte.
In vierzehn Stücken umrundet er die Welt der Gefühle und Leidenschaften, nicht im Turbo-Gang, sondern umsichtig und mit genauem Blick für die zarteren Regungen. Mit über dreißig Jahren Karriere im Rücken und ein wenig Lebenserfahrung auf dem Buckel erscheint WESTERNHAGEN auf seinem 22. Album altmeisterlich und doch vorwärtsgewandt und experimentierfreudig. Die neuen Kompositionen klingen frisch und auf kunstvolle Weise natürlich.
Nahaufnahme - der Titel wirkt wie die Ur-Idee zu diesem Album, so gut passt er zu seinem offenen, persönlichen Charakter, doch er entstand erst, als alle Aufnahmen längst auf Band waren. Der Opener Versuch Dich zu erinnern gibt die Richtung der gesamten CD vor: eine inspirierte Band sitzt zusammen und schafft, geerdet von einer swingenden Rhythm-Section, eine einnehmende Atmosphäre mit akustischer Gitarre, Fender Rhodes Piano und den warmen Tönen eines Flügelhorns. In dem funkigen Du entkommst mir nicht droht ein Verlassener, dessen Gefühle zwischen heißen Tränen und heidnischem Zorn hin und her gerissen sind. Das hat der schon hinter sich, der in dem Lied Eins selbstbewusst sagt: "Und willst Du mich nicht verstehn / Das ist dein und nicht mein Problem / Denn ich bin eins mit mir."
Ob es ums Verzeihen geht, wie in Willst du tanzen, oder um die bange Frage Liebst du mich - immer wieder führt WESTERNHAGEN mit seinen Musikern den Hörer in neue Klangwelten und findet eindringliche Zeilen für die verschiedenen Aggregatzustände der Liebe. Tief bewegend sind die vom Piano begleiteten Balladen Alles ist möglich und Mit dem Rücken zur Wand. Im Walzertakt wird der Versager Georgie zu Grabe gelassen und im Bluegrass-Song Gejammer die Bilanz einer Beziehung gezogen: "mausetot die schöne Chemie". Das Album schließt mit dem Epilog Solange wir noch leben, in dem MARIUS MÜLLER-WESTERNHAGEN so etwas wie sein Credo als Künstler und Mensch formuliert.

Armin
21.02.2005 - 18:25 Uhr
Westernhagen
Songs über die Liebe, über Beziehungen, glückliche oder gescheiterte, über das Leben und seine Sicht darauf - noch nie klang Marius Müller-Westernhagen so entspannt und so ganz bei sich selbst.
Auf dem neuen Album NAHAUFNAHME gelangen seine Qualitäten als Singer/Songwriter zu ungeahnter Blüte. NAHAUFNAHME - der Titel wirkt wie die Ur-Idee zu diesem Album, so gut passt er zu seinem offenen, persönlichen Charakter, doch er entstand erst, als alle Aufnahmen längst auf Band waren.

Der Opener Versuch Dich zu erinnern gibt die Richtung der gesamten CD vor: eine inspirierte Band sitzt zusammen und schafft, geerdet von einer swingenden Rhythm-Section, eine einnehmende Atmosphäre mit akustischer Gitarre, Fender Rhodes Piano und den warmen Tönen eines Flügelhorns.

In dem funkigen Du entkommst mir nicht droht ein Verlassener, dessen Gefühle zwischen heißen Tränen und heidnischem Zorn hin und her gerissen sind. Das hat der schon hinter sich, der in dem Lied EINS selbstbewusst sagt: "Und willst Du mich nicht verstehn / Das ist dein und nicht mein Problem / Denn ich bin eins mit mir."

lalala
21.02.2005 - 18:51 Uhr
die alten lieder von dem sind teilweise genial. aber das neue zeugs gefällt mir nich soo und ich find der is tierisch eingebildet geworden...
Goat of Thunder
21.02.2005 - 19:35 Uhr
Wem sagst Du das... Ein richtiger Yuppie-Depp ist das geworden, dabei waren ein paar seiner alten Platten echt geil ("Stinker", "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz", "Sekt oder Selters", "Geiler is schon"...), von den Filmen "Aufforderung zum Tanz" und "Theo gegen den Rest der Welt" ganz zu schweigen. Heute ist er echt nichts weiter als gefälliger Langweiler...
lalala
21.02.2005 - 19:45 Uhr
oh ja, da stimm ich dir voll und ganz zu. was ich auch geil find is die live version von "freiheit" aber "dicke" und "jonny walker" sind auch net schlecht
Goat of Thunder
21.02.2005 - 19:48 Uhr
"Freiheit" ist mir nen Tick zu schwulstig. Aber klar, die anderen zwei Nummern sind Klassiker. "Hier in der Kneipe fühl ich mich frei" ist auch geil.
Thomas Abel
22.02.2005 - 09:44 Uhr
Nun ist die Platte da und im ersten Moment war ich baff. Der arogante Schnösel hat ein in den letzten Jahren nur noch Schrott produziert. Dieses Album wird von der Kritik vernichtet werden und ich kann nur sagen zu Unrecht. Eine jazzige soulige Platte mit sehr guter Musik und guten Texten (im Gegensatz zu Grönemeyer wirklich klug). Der Mann hat einen an der Klatsche, aber die Platte ist gut sehr gut. Bläser & soulilge Gitarren alles erinnert an seine ersten Platten (Erste Mal / Bittersüß oder Ganz allein kriege ...) Wäre schön er hätte Mitter der 90er solche Platten gemacht, dann hätte er als Übervater der Hamburger Schule abtreten können.

Herbert G.
22.02.2005 - 13:43 Uhr
Wäre schön, wenn er niemals angetreten wäre. Was für eine Exegese vom down-by-law loser a la "Stinker" zum selbtgefällig saturierten Langweiler (schöner Artikel heute in der Süddeutschen. Sehr treffend) ..."ich bin im Reinen mit mehr.." vielleicht zu sehr. Die Hamburger Schule ist zwar schrecklich, aber den Vergelich hat noch nicht einmal sie verdient.
georgie
22.02.2005 - 16:31 Uhr
das album ist der hammer. sowas hab ich ja noch nie gehört. wenn jemand einschlafschwierigkeiten hat, kann ich es wärmstens empfehlen. allen anderen, die es dennoch bis zum ende zu hören gedenken, rate ich einen großen vorrat koffeinhaltiger getränke nach wahl bereit zu stellen. wahnsinn...
The MACHINA of God
22.02.2005 - 16:49 Uhr
@Thomas Abel:
Grönemeyer ist doch echt der einzige Mensch, bei dessen deutschen Texten ich nicht brechen muss, sondern sogar angetan bin.
Jupeter
01.03.2005 - 16:20 Uhr
Bei Westernhagen kann ich nur brechen...so wie es Oliver Ding richtig in seinem schönen Beitrag geschrieben hat. Tatsächlich können solche Künstler nur in Deutschland Platten verkaufen.
Das Land in dem Helicopter112 und Hans Meiser Millionen vor den Fernseher locken...

Armes Deutschland!
Offissa Pupp
01.03.2005 - 16:37 Uhr
Schöner Vergleich. Herr Meiser als Dienstältester beim Intelektuellen-Sender und F.A.Z. Dauerabonneten Sprachrohr RTL lockt seit 20 Jahren mit Tiefgang und Herr Westernhagen ringt seit Jahren um die Gunst der (enttäuschten) Freidenkerlogge aus dem Pur-Fanclub, obgleich ich davon überzeugt bin das Westernhagen und Engelr gemiensam Golf spielen auf Malle.
Jupeter
01.03.2005 - 16:57 Uhr
Das war vielleicht etwas drastisch ausgedrückt...Dicke und den Jonny Walker muss man ja gut finden als einer der 10 Mio. Alkoholkranken. Bei Wetten Dass ist mir aber auch an der Person Westernhagen ein "Ich mach nur dies" Ich will das nicht..."

Der Marius ist weit weg vom Theo...Man kann es halt nicht jedem Recht machen aber wenn es halt für nix mehr reicht sollte man abtreten...
Dies so stellt es sich immer wieder heraus ist anscheinend sehr schwer...
Siehe DFB Doppelspitze oder Herr Clement von der Partei die weniger Wähler als Arbeitslose in Deutschland hat...ist doch komisch?!?!


Offissa Pupp
01.03.2005 - 17:06 Uhr
Ich denke, die Textzeile aus dem neuen "Song", die da lautet "..ich bin mit mir im Reinen" kann getrost in "...ich bin ein saturieter, selbsgefälliger Sack geworden und mache nur deshalb Musik, weil ich nichts anderes gelernt habe".
Norbert
02.03.2005 - 14:39 Uhr
Ja, so ist das nun ´mal. Die CD "Nahaufnahme" ist halt nichts für Massenidioten. Die CD ist Klasse;
anspruchsvolle Musik; gute Texte. Die Masse ist wirklich kein Maßstab!
Massenidiot
02.03.2005 - 16:07 Uhr
Der ist doch nur in den Charts weil Mediamarkt "Ihr seid doch alle blöd"
1 Mio. Records gekauft hat!

Und dann kaufen alle die Platte weil die ja jeder "angeblich" gut finden tut!

Das Kaufverhalten und somit die Kauflust geht mit dem Trend (Mediamarkt) sagt: "sei doch nicht blöd"
und alle kaufen wie die Lemminge...

Die Kaufentscheidung und somit der Geschmack wird einem aufgedrückt bzw. entzogen!

Jahaha, so ist das.
Armin
14.04.2005 - 11:37 Uhr
WESTERNHAGEN - Du Entkommst Mir Nicht
CDM, VÖ tba
Du entkommst mir nicht: Die neue Single von Marius Müller-Westernhagen dreht sich um einen Verlassenen, der in seinem Schmerz nicht weiß, wohin mit seinen widerstreitenden Gefühlen: "An deinen Hals wünsch ich die Pest" oder: "Und immer noch: Ich liebe dich".
Die Musik bringt genau diese Spannung zum Ausdruck: Funk-Master Andy Newmark (Drums) und Julian Crampton am Baß brillieren als Rhythm Section. Unweigerlich tappt man mit dem Fuß, wenn Friso Lücht sein Solo auf dem Wurlitzer-Piano zelebriert. Und dazu singt WESTERNHAGEN im musikalischen Zwiegespräch mit der Londoner Jazzgröße Iain Ballamy (Sax) fast zärtlich von der "Illusion der ewigen Liebe". Doch der Schein trügt: Du entkommst mir nicht sagt schließlich niemand, der sich in Selbstmitleid verliert, sondern ein Racheengel.
Der Radio Edit von Du entkommst mir nicht ist nach Eins die zweite Singleauskopplung aus WESTERNHAGENs aktuellem Album Nahaufnahme. Die Single enthält außerdem die ungeschnittene Album-Version sowie den bislang unveröffentlichten Song Narziß.

Armin
01.09.2005 - 17:48 Uhr
CDM, VÖ 19.09.2005


WESTERNHAGEN - Alles ist möglich
Für die einen ist er immer noch die größte Rock-Röhre der Nation - für die anderen ist er der gereifte und sensible Songschreiber und Sänger, als der sich Marius Müller-Westernhagen auf seinem aktuellen Album Nahaufnahme zeigt. Alles ist möglich, die neueste Single-Auskopplung aus diesem Album, ist ein Song über das Geben und Nehmen in einer Beziehung, über blindes Vertrauen und die Kraft der Liebe. Ganz zurückgenommen - nur von Grand Piano und Flügelhorn begleitet - vermittelt sich darin die Essenz des Musikers. Oder wie sein Gitarrist und Co-Produzent Jay Stapley sagt: »Man hat das Gefühl, in seinem Kopf zu sein.« Es ist möglich, dass Alles ist möglich auf seiner am 10. September startenden großen Deutschland-Tournee zu einer weiteren Westernhagen-Hymne wird.
MeMyself&I
01.09.2005 - 19:02 Uhr
In einer gerechteren Welt würde sich der ganze Hass in diesem Forum nicht auf Sean Paul, Tokio Hotel, Bon Jovi und ähnliche Konsorten richten, sondern auf den größten Kotzbrocken und Nervtöter im deutschen Showgeschäft, Marius M-W - oder wie eine ganze Generation besoffener Disco-Vollprolls seinen Namen liebevoll rausgröhlt: Mooo-ri-us
sadcaper
01.09.2005 - 19:15 Uhr
MeMyself&I :Die Stelle in deinem letzten Satz war von "Fleisch ist mein Gemüse" geklaut. Gib es zu!:-)
MeMyself&I
01.09.2005 - 19:29 Uhr
Danke, das Du es bemerkt hast - ich habe selber vorhin noch angestrengt aber erfolglos darüber nachgedacht, wo ich das ursprünglich herhabe, ansonsten hätte ich die Heinz Strunk Quellenangabe sicherlich mitgeliefert.
Marco
04.10.2006 - 09:32 Uhr
Ein sehr sehr sehr gutes Album! EinsA-Musiker, Titel, die auf dem 1. Blick "langweilig" sind, aber beim 2-10x Hören immer und immer besser werden bis man dann sagt: WOW. Wat für ein geiles Album!!!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: