Burzum

User Beitrag
Fab4
14.02.2005 - 18:36 Uhr
Da es hier noch kein Burzum-Thread gibt, muss ich dass natürlich sofort nachholen. Bevor ich sie gehört habe, habe ich sie nur als Schimpfwort gekannt für ein paar nihilistische Freaks, die sich auch nie stark dagegen gewehrt haben. Jetzt weiß ich auch warum.
Die Musik vermittelt wirklich etwas großes, sphärisch ohne Ende.
Ich würde mal den Vergleich wagen: Sigur Ros in Böse. Wie geht's euch beim hören von Burzum?
Stefan
14.02.2005 - 18:49 Uhr
Varg Vikernes ist ein faschistischer Hurensohn. So einen Thread braucht hier niemand.
freundche
14.02.2005 - 18:55 Uhr
dito stefan
burzem....war da nicht was mit rechtsradikalismus etc...
so genau kenn ich mich nicht aus!
stativision
14.02.2005 - 19:00 Uhr
jaja.
die musik war aber auf den meisten alben abgesehen davon auch ziemlich scheiße. wurde zwar zum kult hochgeredet, aber von leuten, die ihren spirit auch in toten wäldern finden.
der vergleich mit sigur ros ist natürlich total unangebracht, schon alleine von der instrumentierung her (synthie gg. bandbesetzung und echte instrumente).
ich persönlich finde die musik von burzum eher witzig. erinnert mich etwas an pc-fantasyspiel-mucke.
fab4
14.02.2005 - 19:01 Uhr
Jetzt pisst euch mal nicht ins Hemd. Ich sehe durchaus Parallelen in der Faszination für diese Musik und in der Faszination für den Faschismus, sie damit aber dann gleichzusetzen, lässt mich Thomas Mann zitieren:
"Wird der Druck der Differenziertheit für den einzelnen zu groß, vergafft er sich ins Blöde, weil ihm dort das Geheimnis der Erlösung liegt."

Aus der Musik kann ich jedenfalls keine faschistische Ideologie rauslesen, eher religiöse. Das interpretiert man vllt wegen seines Lebenwandels hinein. Aber darum sollte es ja nicht gehen, oder, meine unemanzipierten Alternativen?
Stefan
14.02.2005 - 19:01 Uhr
Vikernes ist vor Jahren in den Knast gewandert weil er einen Freund ermordet hat und an verschiedenen Kirchbrandstiftungen (bei einer davon starb ein Feuerwehrmann) beteiligt war. Da sitzt er auch jetzt noch. Irgendwie ist er dort drinnen aber vom Supersatanisten zum Neonazi mutiert und hat auch sonst ziemlich wirre Ansichten. Davon merkt man in seiner Musik zwar nix, aber das kann ja kein Berwertungsmaßstab sein.
Stefan
14.02.2005 - 19:03 Uhr
Außerdem ist die Musik einfach nur grottig...
Stefan
14.02.2005 - 19:05 Uhr
@fab4:
Genau solche Vollidioten wie du sind daran schuld, dass die Metalszene immer mehr von Nazis unterwandert wird. Privatleben hat ja nix mit der Musik zu tun blablabla..... FU!
fab4
14.02.2005 - 19:09 Uhr
Gut, dann bleibt jetzt noch unser Grund-Konflikt, ob man so etwas in die Bewertung der Musik miteinbeziehen soll. Du sagst eindeutig ja, ich eindeutig nein. Der Nachschlag, die Musik sei "einfach grottig", sieht so natürlich wie ein ideologisches Vorurteil aus.

Und ich finde den Sigur-Ros Vergleich immer noch passend, weil die Gitarren so durch den dichten Klangteppich wabern, dass sie fast schon synthetisch wirken.
fab4
14.02.2005 - 19:11 Uhr
Muahaha, ich denke, eher so Engstirner wie Du, sind daran schuld, dass die Neo-Nazis etwas haben, an deren Ablehnung sie sich identifizieren können.
Metalszene...pfff....hört jemand in der Metalszene Bright Eyes?
Stefan
14.02.2005 - 19:14 Uhr
Jo, der Kommentar zeigt nur, dass du von Burzum KEINE Ahnung hast....
fab4
14.02.2005 - 19:18 Uhr
Ist mehr Ahnung nötig als sie zu hören und Gefallen daran zu finden?
Raventhird
14.02.2005 - 19:46 Uhr
Musik: Beschissene Keyboard-Mucke, vollkommen dilettantisch (zumindest die späteren Sachen).

Zum politischen Teil ist alles nötige gesagt. Fazit: Vollkommen überflüssige "Band". Ausserdem mag ich Mayhem :-).
stativision
14.02.2005 - 20:57 Uhr
nur weil die gitarren bei sigur ros nicht nach gitarren klingen hören sie sich aber nicht synthetisch an. neinnein.
wer sein heil (sic!) in dürftiger zweifingerkeyboardmusik findet, den hab gott selig. wer darüber hinaus aber noch menschen unterstützt, die eine offensichtlich faschistische einstellung transportieren, nur weil sie nicht musik machen können, der sollte doch mal tief in sich gehen und über thomas mann nachdenken.
Seiltänzer
14.02.2005 - 21:15 Uhr
Musik bleibt geschmacksache. Und einige Burzum-songs sind für ihr Genre durchaus kreativ und auch innovativ.

Die politische Einstellung von Herrn Vikernes ist natürlich unter aller Sau, aber Wagner war auch Antisemit, Slayers politische Einstellung auch nicht sensibel und es gibt noch ein dutzend anderer Bands, bei denen mir schlecht wird wenn ich politische oder gesellschaftliche Statements höre. Solange sich dieser Mist aber nicht direkt in der Musik artikuliert (sprich: Songs als Propagandamittel) kann ich durchaus drüber hinwegsehen.
Electric Medicine
14.02.2005 - 21:19 Uhr
langweilig ohne Ende.. nur der Mythos um Vikernes machts für die braune Fraktion interessant.
bravo



freundche
14.02.2005 - 21:33 Uhr
sobald eine person die als verurteilter mörder im knast sitzt und als mythos in der szene gilt, musik fabriziert, transportiert auch die musik diesen "spirit" mit. ob se jetzt explizit von so nem mist singen, gröhlen, kreischen oder nicht. darin liegt für manche leutchen gerade der "reiz". uuhh...ich bin böse...ich bin anders...uuhh quatsch mich ja nicht von der seite an....uuhhh ich hör burzum. ich für meinen teil toleriere so was nicht. auch von dissection zum bleistift würd ich mir ne ne platte kaufen. der typ issn mörder und so was unterstützt ich nicht auch noch.
Stefan
14.02.2005 - 22:27 Uhr
So siehts aus. Das Dauer Beispiel Wagner ist Quark, der Mann ist seit langer Zeit tod und die damalige Zeit kann man nicht mit heutigen Verhältnissen vergleichen. Und Slayer sind dumm und vielleicht auch sehr konservativ, aber noch lange keine Faschisten.
Vikernes dagegen ist aktiver Teil einer wachsenden Neonazi Szene. Es ist mir ein Rätsel, wie man sowas einfach übergehen kann, während auf der Straße und in den Parlamenten wieder die NPD aufmarschiert. Politische Dummheit stirbt leider nie aus.
Seiltänzer
14.02.2005 - 22:40 Uhr
Lehnt ihr die Musik wegen der Ideologie des Sängers komplett ab oder seid ihr nur nicht bereit diesen (und seine Weltanschaung) finanziell zu unterstützen?
Raventhird
14.02.2005 - 22:43 Uhr
Lehnt ihr die Musik wegen der Ideologie des Sängers komplett ab oder seid ihr nur nicht bereit diesen (und seine Weltanschaung) finanziell zu unterstützen?

1. Die Musik ist Scheisse.
2. Selbst wenn das nicht der Fall wäre, würde ich jede Band ablehnen, die allein aus einem bekennenden Nazi besteht oder von einem solchen geführt wird.
Stefan
14.02.2005 - 22:55 Uhr
Sowas kann ich mir nicht mal anhören, da müsste ich alle paar Sekunden kotzen.
King Bronkowitz
21.02.2005 - 15:39 Uhr
Count Fastnacht ist ein geistesgestörter Dummklumpen, und die Texte sind scheiße. Da können die noch so oft mit Kriegsbemalung, Fackeln und Gicht in den Fingern durch norwegische Wälder rennen und Kirchen anzünden, ich weigere mich trotzdem, sowas ernstzunehmen.
cola
21.02.2005 - 21:43 Uhr
ich denk mal, ohne den mord an euronymus und das ganze naziariergeschwalle und das gerede von nichtarischer musik gäbe es diesen burzumkult nicht. hab schon besser bmbands gehört und das darkambientkeyboardgedöns der späteren scheiben ist auch nicht grad abwechslungsreich. ist doch im prinzip das gleiche wie bei absurd und möbius, die helden des braunen underground :D.
Marcel
12.03.2005 - 16:12 Uhr
Varg ist eine Lichtgestalt des Black Metal.
Und ihr ganzen Linksaussen-Pisser: BM und Nationalsozialismus gehören nunmal zusammen, also scheisst euch mal net ins Hemd.
Das seht ihr ja schon an der Gothic-Szene:
Anfangs noch überwiegend links is sie mittlerweile zu 65% rechts - und warum?
Weil Gothic immer mehr mit der BM-Szene zusammenwächst. Es gehört nunmal zusammen.

Also behaltet eure hirnverbrannten Kommentare für euch. BURZUM 4ever! Ende des Jahres kommt n neues Album raus, darunter mit Special guests wie Graveland usw.

Is genau wie mit Rammstein: JETZT sagen sie dass sie eher links wären - nur komisch dass die Jungs dann bei ner NPD-Veranstaltung dabei waren und schon etliche Songs mit rechten Bands a la STÖRKRAFT, ZILLERTALER TÜRKENJÄGER und LANDSER aufgenommen haben, oder? ;)

Nur mal als Denkanstoss. Links is ne billige Illusion die im Grunde in die selbe Kerbe schlägt wie rechts.

Machts gut,

Marcel.
suppenhuhn
12.03.2005 - 16:17 Uhr
o herr, schmeiss hirn vom himmel!
Norman Bates
12.03.2005 - 16:17 Uhr
Schmeißt diesen Idioten raus.
Ratatoesk
12.03.2005 - 16:20 Uhr
Da hat aber jemand Ahnung.

Fake?
Ratatoesk
12.03.2005 - 16:24 Uhr
Ach ja, erzähl das mit dem Zusammenwachsen der Szenen mal nem Black Metaller. Du solltest schnell laufen können. :)
Norman Bates
12.03.2005 - 16:24 Uhr
@Ratatoesk
Hoffentlich.
Linksaussenpisser
12.03.2005 - 16:34 Uhr
Lieber Marcel,
auf welche beobachtungen stützt du eine dermaßen unqualifizierte aussage? Der historische NS ist eine provinzielle, kleinbürgerliche, spießige Umsetzungen des "Bösen". Mal abgesehen von einer pervertierten Moral findest du hier nichts, was irgendwie einen Bezug zu der klassischen BM - Einstellung rechtfertigen würde.

Weder Crowley, noch LaVey oder andere Vertreter "satanistischer" bzw. "hedonistischer" lebensformen (die Pate für die "Bm-Ideologie" standen) kann man einer nationalisitischen oder antisemitischen Einstellung zurechnen.
Dieses Wischiwaschi von pseudointellektuellen Satanisten, die die Gleichung Nationalsozialismus = böse = black Metal aufstellen ist nicht nur erbärmlich sondern einfach nur dumm. Der NS mit seiner Uniformiertheit, dem Bezug auf deutsche, spießbürgerliche Ideale und seinem ordnungswahn ist wohl eher das genaue gegenteil der ursprünglichen satanistischen Lebensanschauung.

Die Kombination aus beidem kommt hauptsächlich aus dem wunsch unglaublich, nicht vorstelbar böse zu sein. Dabei übersehen die Verfechter, dass Hitler ein armes jämmerliches Würstchen war, der bevor er an die macht gekommen ist jedem der ihn nach oben bringen konnte, in den Arsch kroch und sich für keine Schleimerei zu schade war. das was dann im NS entstand hatte nichts mit "übermenschen" oder ähnlichen zu tun, sondern war die Stützung eines willkürlichen, inhumanen Systems auf der Basis unselbstständiger, dummer, unaufgeklärter Massen.

Diese Ganze "massenbewegung" widerspricht grundsätzlich dem satanistischen Individualismus , der zwar durchaus auch sozialdarwinistische Züge hat, diese allerdings nicht politisch sondern mythologisch umsetzt, und statt eines "starken" Staates extreme Selbstbestimmung (Anarchie) propagiert.

also das nächste mal gehirn einschalten und nicht solche dermaßen hirnverbrannten äußerungen von sich geben. Damit disqualifizierst du dich nicht nur politisch sondern entpuppst dich zudem als BM-kiddie, das alles was böse ist, cool findet, absolut unfähig ist zu selektieren und auf jeden fahrenden Zug aufspringt der sich gerade anbietet.
Nur so zum denkanstoss, diese Einstellung ist genauso ne illusion wie die Überlegung: ich höre hip hop bin krass cooler Gangster...

In diesem Sinne:
Fick dich!
Stefan
12.03.2005 - 17:11 Uhr
haha... warum geht ihr auf so einen offensichtlichen fake überhaupt ein? Hat aber einen gewissen Humorfaktor...
suppenhuhn
12.03.2005 - 17:14 Uhr
vielleicht weils möglicherweise kein fake ist. es gibz ja idioten genug.
Stefan
12.03.2005 - 17:31 Uhr
Ja, aber solche gibts. Aber da hilft dann ernsthaft drauf eingehen auch nix mehr ;)
Ratatoesk
12.03.2005 - 17:58 Uhr
So einen NSBM Spacken, der dauernd was von "Black Metal ist Krrrrrieg" und ähnlichem Schwachsinn labert und dabei immer beteuert, er sei kein Fascho, kenne ich auch. Bei dem Vollidiot hilft auch nichts mehr, ausser sich darüber zu amüsieren.
freundche
12.03.2005 - 21:57 Uhr
also ich hab dieses trommelfeuer an argumenten vom "linksaussenpisser" richtig genossen.
klappe zu, affe (marcel) tot. ;)
Stefan
12.03.2005 - 23:08 Uhr
Freu dich da mal nicht zu früh. In Black Metal oder allg. Metalforen liest man sowas ständig, aber die angesprochenen Leute sind einfach zu dumm das zu blicken. Eigentlich ist die Argumentation sehr logisch, aber ich kann mich nun mal leider nicht in Hirne von der Größe einer Hasselnuss versetzen....
Ratatoesk
12.03.2005 - 23:22 Uhr
Schaut auch mal in deren Forum um. Da kriegt man das Kotzen.
http://www.christhuntproductions.de/
Stefan
12.03.2005 - 23:31 Uhr
haha, da war ich ja schon lang nicht mehr :-)) ich glaub ich meld mich jetzt doch noch mal an, witzigere Foren gibts definitv nicht
Seiltänzer
13.03.2005 - 01:30 Uhr
http://www.christhuntproductions.de/
Oh gott, in diesem Forum treiben sich ganz schön üble typen rum. So ne mischung zwischen jämmerlich, bemitleidenswert und einfach nur verabscheuungswürdig.
Aber dieser Gezeitenfürst ist irgendwie lustig.
"Es muss ein Kreisel Kreisel Kreisel sein"
*wegschmeiß
cola
13.03.2005 - 09:28 Uhr
jaja der nsbm. ich frag mich immer was mit den ganzen geschminkten, langhaarigen kerlen passieren würde, wenn denn mal wieder ein "führer" an die macht käme. dann isses aber gaaanz schnell vorbei mit langen haaren und der scheitel wird wieder korrekt getragen :D. ausserdem hat der herr vikernes doch mittlerweile festgestellt, das gitarren unarische instrumente sind, harharhar. kann man den kerl beim nächsten fluchtversuch net einfach erschiessen? (nicht ernst gemeint, damit hier keiner ne falsche meinung bekommt). es gab mal ne zeit im metal, da liess man sich nicht politisch indoktrinieren und jeder mit rechten parolen hätte recht schnell ne konzerthalle auf recht unsanftem wege verlassen und der bm in seiner nihilistischen, alles verachtenden grundhaltung wird durch den nsbm doch auch nur mit füssen getreten. naja unabhängig ob der kerl nen fake ist, aber diese sprüche werden allgemein in diversen bmkreisen rumposaunt, und zwar absolut ernstgemeint, siehe christhunt. ist schon merkwürdig, das da sogenannte musiker vergöttert werden, die eher durch politische parolen als durch die beherrschung ihrer instrumente auffallen. ich glaub, jede schülerband hat mehr drauf als die herren langhaarnazis, beste beispiele sind da burzum und absurd.
suppenhuhn
13.03.2005 - 10:59 Uhr
irgendwie finde ich, dass NSBM als genre-bezeichnung ein bisserl umständlich klingt. also braun metal triffts, finde ich, besser. so wird den normal black metallern kein unrecht angetan und die assoziation mit scheisse passt auch ganz gut.
freundche
13.03.2005 - 12:55 Uhr
is leude
dieses christhuntgedööhns is ja echt der oberschwachsinn.

Zitat:"Welche Arierin will mein Sperma zwecks Erhaltung der Art? Werde eine Liste mit den ml-Preisen schicken..."

meine fresse...was muss denn da in der kindheit passiert sein damit man so einen dünnpfiff von sich gibt...
Stefan
13.03.2005 - 13:25 Uhr
loool, ich sag doch es gibt kein witzigeres Forum -:)) wer hat lust das ding mit mir mal zu stürmen? dafür sollte man einige leute zusammen bekommen
Marcel
13.03.2005 - 13:30 Uhr
Hail!

@ Ratatoesk:
Junge, du kannst mir glauben: Ich bin Black Metaller und weiss wie der Hase läuft. ;) Ich spiel seit 6 Jahren selbst in einer Band, habe Kontakte zu sehr vielen BM-Bands aus dem Underground und der Oberschicht. DU brauchst mir also nichts über BM und seine Wurzeln erzählen.
Wenn du wüsstest WIE VIELE bekannte Bands dem rechten Ufer angehören würdest du warscheinlich aufhören Metal und Gothic zu hören. ;)

@ linksaussen:
Zu Typen wie dir muss man ja wohl nichts mehr sagen. *lach* Typische Standardsprüche - aber wenns dir gut tut: Bitte. ;)

@ cola:
Ich fürchte du hast ein "leicht" verdrehtes Bild von der rechten Front. *ähem* Aber ok, wenn mans nicht besser weiss...
Es beschränkt sich nicht auf Deutschland, sondern ist mittlerweile GERADE in Skandinavien, Italien, Polen, Russland, England und den USA auf dem Vormarsch. Norwegen z.B. hat den größten Underground in dieser Szene.
Mal davon abgesehn blubberst du ziemlichen Müll. "Eine Gitarre ist unarisch... blabla". Is klasse wie unaufgeklärt ihr Typen doch seit, das erleichtert uns einiges. ;)
Also immer schön merken:
Rechts = Dumm, glatzköpfig, auf "Arisches" fixiert, deutsch, hohl, arbeitslos, Lügner, unterentwickelt usw. *lach*
Man könnte fast meinen ihr seid so dumm auf die Welt gekommen. ;p) Aber is schon ok - ich bin auch toootal verblödet, akzeptiere NUR deutsche Dinge, hasse ALLE Ausländer usw.
Schließlich hab ich nur Abitur mit nem Durchschnitt von 1,2 - gehe einem geregeltem Job nach, fahre jedes Jahr ins Ausland zu etlichen Freunden usw. *lach*
Ihr seid (leider) echt zu hohl für anständige Diskussionen wie es scheint. Versteckt euch hinter eurer tollen "ich bin links und du bist ein rechtes Stück Scheisse"-Schild und verblödet endgültig komplett... aber wie gesagt: Das kann uns ja nur recht sein. *lach*
Wir sind (anders als ihr) keine hohlen Schläger (auch wenn es leider immer noch einige davon gibt) die ihre Parolen rumbrüllen und Deutschland gegen die Wand fahren - WIR sind eine gut organisierte Heimatfront mit vielen vernünftigen und gebildeten Personen die FÜR alle Deutschen (wozu ihr ja leider auch zählt) und unsere ausländischen Freunde kämpft UND etwas tun will!
WIR haben aus damaligen Fehlern gelernt, IHR anscheinend nicht. Aber das is EUER Bier, nicht unseres.
In diesem Sinne:

Lebt wohl. Für Deutschland - für eine bessere Zukunft !!!
Marcel
13.03.2005 - 13:34 Uhr
@ stefan:
Kannst es ja mal versuchen. *lach* Würdest du aber auch nur ein Mal machen können.... ;p)
Stefan
13.03.2005 - 13:46 Uhr
*gääähn*
cola
13.03.2005 - 13:52 Uhr
oh marcel, du hast abitur :D, na ich hab sogar nen doktortitel, und nun? jaha ich glaub, ich habe den schwanzvergleich gewonnen. nimm dir ne hanebu und fliege nach neuschwabenland zu deinen arischen kumpels, der führer soll wohl auch dort leben.
witzig finde ich eh, das gerade "der slawische untermensch" nsbm macht, ich sag nur nokturnal mortum, obwohl, die ukrainer waren ja unterstützer vom gröfaz. du held, wofür steht eigentlich das ns bei nsbm? na? ja richtig, für nationalsozialistisch, und das ist nicht mit dem normalen rechts (also konservativ) gleichzusetzen, der begriff an sich impliziert rassische überlegenheit, arisches rassedenken, den untermenschengedanken usw. wenn die herren, die ihren nsbm nsbm nennen, das nicht begreifen, kanns mit der arischen rasse ja net so weit her sein, hihihihi.
naja, ich hör nun seit anfang der 80er metal (aber auch nur noch unter anderem, denn mir ist szenedenken zuwider), und ich find den bm auf seine art eh genauso witzig (oder auch nicht) wie manowar ;), ist eh nur nen haufen gepose und böses evilkiddiegetue.
achso, und links bin ich auch nicht gerade, ich gehöre zur guten klassischen und auch ein wenig langweiligen mitte, habe mir aber soziales und menschliches denken angewöhnt.
und nun geh doch bitte wieder bei deiner heimatfront rumtrollen, wehrsportgruppe hoffmann oder wie?
linksaussen
13.03.2005 - 13:53 Uhr
"@ linksaussen:
Zu Typen wie dir muss man ja wohl nichts mehr sagen. *lach* Typische Standardsprüche - aber wenns dir gut tut: Bitte. ;)"

Gott sei dank ist es dir gelungen so gelungen zu kontern. Deine Argumente haben mich eines besseren belehrt. Danke für diese Reaktion, die beweist, wie toll du überzeugen kannst!
--------------------------------------------

"Ihr seid (leider) echt zu hohl für anständige Diskussionen wie es scheint."

Die beleidigungen unsererseits waren hauptsächlich eine reaktion auf die Gülle die DU verzapft hast. Wer versteckt sich denn hinter einem "ihr seid links-aussen-Pisser" Schild und benutzt hirnlose Parolen wie Burzum4ever, die von einem 12jährigen stammen könnten. Wahrscheinlich hast du dir meinen Text nicht mal ordentlich durchgelesen, sonst hättest du neben den verbalen Entgleisungen (die so ein hirnloser Kerl wie du, egal ob rechts oder links, definitiv verdient hat) einige Argumente rausgelesen, auf die du adäquat zu reagieren wohl nicht in der Lage bist.
----------------------------------------------

"Schließlich hab ich nur Abitur mit nem Durchschnitt von 1,2 - gehe einem geregeltem Job nach, fahre jedes Jahr ins Ausland zu etlichen Freunden usw."

Na toll, dann kannst du dich ja jetzt zurücklehnen und dir einen drauf runterholen wie gebildet und weltoffen du bist. Tut mir leid mein Freund, aber mit einer Gleichung Abitur = intelligent, kannst du mich sicherlich nicht überzeugen.
-------------------------------------------------

"WIR haben aus damaligen Fehlern gelernt, IHR anscheinend nicht. Aber das is EUER Bier, nicht unseres."

Ich liebe individualistische Menschem, die sich nicht irgendeiner Bewegung oder Organisation unterordnen.

-------------------------------------------------

"Lebt wohl. Für Deutschland - für eine bessere Zukunft !!!"

Wunderbare Parolendrescherei. Du wühlst im tiefsten Sumpf des idealisierenden kitsches und fühlst dich dann auch noch überlegen? Diese Phrasendrescherei ist schlimmster, billigster Pathos. Wenn du 6 Jahre in einer BM-band spielst hoffe ich (für euch), dass die Songtexte dieser Band etwas interessanter und spannender sind.
Du bist nicht nur gewöhnlich und langweilig, sondern auch unfähig auf Kritik einzugehen. Deine Erwiderungen sind nichts weiter als Monologe eines unter minderwertigkeitskomplexen leidenten Muttersöhnchens, das sich hinter irgendwelchen bescheuerten idealen versteckt, um etwas Größe zu gewinnen. Du bist ne idealistische Dumpfnase, die nebenher auch noch den falschen Idealen folgt. Wenn du schon so anders bist, so originell und so jenseits jeglicher Konventionen, könntest du wenigstens ein bißchen so klingen: Statt dessen klingt deine Argumentation wie die von jedem x-beliebigen ach so unverstandenen Nazi der ja nur das beste für unser Land will.
Ich wiederhole mein urteil, am besten unterstreiche ich es noch:
Dumm - erbärmlich - traurig
am besten noch zu ergänzen durch
arrogant - selbstgefällig - oberflächlich - unfähig zur Kommunikation - unfähig subtile Ironie zu erkennen bzw. zu benutzen...
Liste ließe sich beliebig weit ergänzen

In diesem Sinne:
Viel Spaß noch beim Retten der Heimat!
Für eine bessere Zukunft... Ohne typen wie dich!
Marcel
13.03.2005 - 13:54 Uhr
Wahnsinns Argument, muss ich zugeben! ;p)
Aber is scho recht - musst die Typen da net mögen - die mögen DICH ja warscheinlich auch net. ;)
Also stay dark...
Marcel
13.03.2005 - 13:56 Uhr
@ linksaussen:

Von mir aus können wir gerne darüber reden bzw. schreiben, is mir nur Recht.
Dann nenn DU mir deine Argumente und ich nenn dir meine. ;)

Seite: 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: