Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Yo La Tengo

User Beitrag
knalltüte
09.05.2007 - 22:01 Uhr
*umbläter*
Lichtgestalt
09.05.2007 - 22:14 Uhr
Hoffentlich
nicht mit angelecktem Finger; sowas hasse ich ja.
rothausmaler
07.06.2007 - 11:04 Uhr
gehört gepusht da "i can hear the heart beating as one" mittlerweile eins *der* lieblingsalben von mir ist.
menschmaier
07.07.2007 - 13:44 Uhr
rothausmaler (07.06.2007 - 11:04 Uhr):
gehört gepusht da "i can hear the heart beating as one" mittlerweile eins *der* lieblingsalben von mir ist.


Ist ein echt tolles Album. Leider wird diese Sorte von Musik bei Plattentest einbißchen benachteiligt. Autumn Swaeter ist ein übersong.
Piepi
07.07.2007 - 17:33 Uhr
Kennt jemand die Version von Tortoise von der Lazerus Taxon? :) Die ist auch toll.

Yo La Tengo sind wirklich eine klasse Band... Und die letzte hat mit 9/10 genau die richtige Bewertung bekommen...
Platoon
08.07.2007 - 08:45 Uhr
@ Piepi: Die letzte hat 7/10 bekommen und stellt für mich eine krasse Unterbewertung dar, denn alleine für "Pass The Hatchet, I Think I'm Goodkind" hätte es als Gesamtwertung eine 9/10 geben müssen, denn das ist wahrhaftig ein absoluter Übersong!

Yo La Tengo ist eine unglaublich facettenreiche Band, bei der kein Song dem anderen ähnelt. Obwohl immer wieder unterschätzt, gehören sie doch in eine Reihe mit den ganz Großen des Alternative Rocks wie Sonic Youth, Pavement, Built to Spill, Pixies oder den Smashing Pumpkins (damit wären auch gleich einmal die wichtigsten Referenzen aufgezählt). Für mich persönlich ist das Musik für alle Lebenslagen die niemals langweilig wird, einfach wunderbar!
Piepi
08.07.2007 - 08:55 Uhr
Nur 7/10? Ich dachte immer 9/10... :-O Oh ja, dann stimmt das wohl wirklich mit der Unterbewertung. Yo La Tengo mag ich sher auch wenn ich mal die Smashing Pumpkins nicht damit zuzählen möchte, da ich doch schon finde dass da ein sehr großer Unterschied besteht ;)

Ich muss mir immer noch die "I can hear your heart beating as one" holen :) Die wird ja als DAS Yo La Tengo Album gepriesen...

menschmaier
17.08.2007 - 01:53 Uhr
Smashing Pumpkins raus, Guided by Voices rein.

Yo la TEngo ist sowieso übertoll.
I can hear the heart beating as one ist sowieso eines der 20 besten Alben der neunziger. Vielleicht sogar noch besser.

Achso ja, The Smiths würde ich auch noch reinhauen. Radiohead ist ja wohl kein Indie. Mehr. Oder waren sie es jemals? Naja,. hat hier nichts zu suchen.


Was ich aber gerne wüsste: Warum zur Hölle ordnen einige Menschen Yo La Tengo dem Alternativen Country zu? Direkt neben Lamb Chop und (One Album Wonder; Provoziermodus aus) Wilco?
bartel(d.E.)
17.08.2007 - 09:23 Uhr
@menschmaier
weil die wahrscheinlich nur die 'Fakebook' kennen und die geht schon sehr in die Richtung.
jeckyll
17.08.2007 - 12:27 Uhr
YLT geht in vielen Songs in diese Richtung; eigentlich sind auf jedem Album zwei, drei Folkpopsongs drauf.
90ty
23.11.2008 - 17:54 Uhr
Gibt's hier noch wen, der sagen würde, wer Yo La Tengo mag, sollte auch einmal American Analog Set hören?
modestmarc
24.11.2008 - 08:33 Uhr
@90ty

Mir gefallen beide Bands, finde aber jetzt nicht dass sie sich vom Sound her ähneln. Empfehle dir unbedint die Promise of love von AmAnSet anzuhören.
Hanno
24.11.2008 - 12:19 Uhr
Kann mir im Grunde niemanden vorstellen, der YLT mag und AAS ablehnend gegenübersteht. Natürlich muß das nicht bedeutend, daß AAS gleich in die Top 5 der Lieblingsbands dieser Person aufrückt wird, doch ist wohl klar, daß beide Gruppen ihre großen Meriten haben, auch wenn sie nicht unmittelbar identisch klingende Musik machen ...
Das Auto an der Ampel hört Guano Apes
11.08.2009 - 16:11 Uhr
Ich brauche mal eine Empfehlung:

Ich habe bislang nur ein Album von Yo la tengo:
I can hear the heart beating as one

Ein paar Songs liebe ich über alles (Damage, Green Arrow, Spec Bebop), eine Sachen kann ich aber auch überhaupt nicht ab.

Welche Songs/ Alben würden mir sonst noch gefallen?
U.R.ban
11.08.2009 - 16:31 Uhr
Ich würde "Painful" und auch das letzte I Am Not Afraid And I Will Beat Your Ass" empfehlen.
Und Summer Son ist ein herrliches Album für den Sommerabend...
Soup Dragon
11.08.2009 - 16:39 Uhr
Auf die Neue warten lohnt sich.
Soup Dragon
11.08.2009 - 16:39 Uhr
Auf die Neue warten lohnt sich.
ummagumma
12.08.2009 - 18:06 Uhr
ich habe yo la Tengo das erste mal bei den gilmore girls gesehen.Da gab es mal eine Folge,die letzte der 6.Staffel, wo einige bekannte Künstler/Bands als Strassenmusiker aufgetreten sind.Die waren dabei,direkt gefolgt von Sonic Youth, die what a waste zum besten gaben.
In dieser Serie(mit der besten aller Zeiten) wurden nämlich des öfteren gute Bands empfohlen...

Yo la Tengo spielten The story of yo la Tengo(in einer Akustikversion)nur etwa 30 Sekunden,ich war völlig hingerissen.
zu sehen hier:
http://www.youtube.com/watch?v=cYBupWeVbew

etwa ab Minute 5,darf aber gerne ganz geschaut werden.Das ist so schon cool,aber wenn man die Serie kennt,wow


das Album I Am Not Afraid And I Will Beat Your Ass : tja, mega-Anfang und Wahnsinnsende,dazwischen hier und da noch eine Perle aber auch leider viel belangloses Zeug.Das ist wahnsinnig schade,ich muss mich nochmal mit dem hier gepriesenen heart beating as one auseinandersetzen,ich würde die Band wahnsinnig gerne toll finden.

Nun ja, ich habe ja eben schon woanders geschrieben, das der eigene Musikgeschmack sich ständig entwickelt,also :
wer weiss schon ,wie ich die mucke in einem Jahr finde.Da geht noch was...
SpuddBencer
16.11.2009 - 20:24 Uhr
lohnen die sich live?

kenne nur die "Painful", die "I Can Hear The Heart..." und das letzte album...also würde ich gern wissen, ob es sich jetzt lohnt, sie am donnerstag für >20€ in der Fabrik anzuschauen...
Micha
16.11.2009 - 20:31 Uhr
Hab sie live in Berlin gesehen auf der "Freewheeling Tour" im Sommer. Sehr charmant, lustig und sehr gute Musiker. Kann man nichts falsch machen. Würde ich auf jeden Fall empfehlen.
realpaul
16.11.2009 - 21:01 Uhr
Hier:
http://pitchfork.com/tv/
gibt's einen wunderbaren Live-Eindruck (Don't look down) dieser vermutlich wirklich großartigen „neuen“ Platte (Popular Songs).
Yo La Tengo live auf'm Dach und die Sonne geht unter before the glitter is gone.
Eh seltsam, dass das nirgends erwähnt wird ...
klostein
16.11.2009 - 23:13 Uhr
"Summer Sun" ist mit Abstand ihr bestes.
The MACHINA of God
16.11.2009 - 23:44 Uhr
In Hamburg sind Freunde von mir Vorband: A heart is an airport. Wer also hingeht, bitte mal anschauen. :)
bartel(d.E.)
17.11.2009 - 09:20 Uhr
@Spudd

lohnen sich. YlT spielen gewöhnlich recht lang und intensiv. Ich persönlich mag die mitunter noisigen Ausbrüche weniger (kommen vor, je nach Laune der Band häufig oder weniger häufig).
The Triumph of Our Tired Eyes
13.09.2010 - 22:33 Uhr
Tears Are In Your Eyes, Tonight. Tears Are In Your Eyes, Every Night...
kaputto
16.05.2011 - 22:31 Uhr
Eine Band mit der man wirklich alt werden darf.


@ kaputto
16.05.2011 - 22:31 Uhr
Was willst du damit sagen?
@ kaputto
16.05.2011 - 22:31 Uhr
Was willst du damit sagen?
ylt
27.07.2011 - 19:20 Uhr
ich hab die president yo la tengo, die painful und die new wave hot dog... ich mach's kurz: welches brauch ich als nächstes unbedingt?
Yo La Tengo
27.07.2011 - 19:25 Uhr
"I Can Hear The Heart Beating As One" ist die ultimative Yo La Tengo-Platte.
tuxx
27.07.2011 - 20:03 Uhr
"I Can Hear The Heart Beating As One" ist die ultimative Yo La Tengo-Platte.

dem kann ich nur zustimmen.
ylt
27.07.2011 - 20:33 Uhr
hör sie grad, sehr gut! stockholm syndrome läuft gerade, hört sich stark nach neil young an. nice!
ylt
27.07.2011 - 21:48 Uhr
ein meisterwerk, die platte! ich bin hin und weg, danke für den tipp
tuxx
27.07.2011 - 22:15 Uhr
hör sie gerade auch wieder. oh my fucking god, was für eine platte!
jeckyll
28.07.2011 - 19:55 Uhr
imho noch besser: Painful.
shiftshaper
28.07.2011 - 20:21 Uhr
einfach nur wow... I can hear the heart ist wohl das, was man im allgemeinen als perfektes album bezeichnet. noch dazu von 97! lonesome crowded lässt grüßen. wie unterschiedlich sich die neunziger doch angefühlt haben müssen für all diese bands...
tuxx
29.07.2011 - 13:00 Uhr
welches album würdet ihr denn als drittes nennen? "I can hear the heart beating as one", "painful" und?
modestmac
29.07.2011 - 13:21 Uhr
@tuxx
Das Album "and then nothing turned itself inside-out" aus dem Jahr 2000 ist auch toll und kann ich ohne weiteres empfehlen. Genauso wie Electr-O-Pura von 1995.
dreckskerl
29.07.2011 - 16:22 Uhr
sensationelle band!!!!
hab alle cds und denke auch dass "heart beat" die insgesamt beste ist.

Seeeeehr gelungen ist auch die Best of "Prisoners of love" wenn dann aber in der 3 cd Fassung.
Kann ich nur empfehlen.
Souljacker
29.07.2011 - 16:29 Uhr
Kann mich nur anschließen. Ich bin mit "And then nothing turned itself inside-out" eingestiegen und hab mich von dort quasi nach hinten durchgearbeitet. Mein Lieblingsalbum ist "Painful" weil es dort im Gegensatz zu "I can hear the heart beating as one" keine Füller gibt. Aber ist ja sowieso egal, weil Yo la tengo noch nie etwas wirklich schlechtes gemacht haben. Übrigens kann ich auch die neueste "Popular Songs" nur wärmstens empfehlen.
tuxx
31.07.2011 - 18:13 Uhr
danke für die tipps! wahnsinn, ist das eine megaband. beste indie-band der 90er?
Azzarole
13.03.2013 - 22:04 Uhr
Fährt zufälligerweise jemand Freitag nach dem Konzert von Schorndorf Richtung Tübingen?Suche noch eine Heimfahrmöglichkeit.

13.03.2013 - 22:09 Uhr
Nein, ich laufe aber übernächsten Dienstag aus der Hansegasse zum Bus, und fahre dann quer rechts nach Einsingen-Bachheide.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28106

Registriert seit 07.06.2013

02.12.2013 - 20:13 Uhr
Wie herrlich beruhigend ist eignetlich "And then nothing turned...". Wunderbar.

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

02.12.2013 - 21:47 Uhr
das ganze album ist ein oase der ruhe (bis auf ohm vielleicht)

der absolute oberhammer ist aber die 12 min instrumentalversion von stupid things auf der deluxe edition !!

Eliminator Jr.

Postings: 1167

Registriert seit 14.06.2013

02.12.2013 - 23:33 Uhr
MACHINA bezieht sich hier auf das grandiose 'And Then Nothing Turned Itself Inside-Out' von 2000. Vor allem der beinahe 18-minütige Schlusstrack ist eines der entspannendsten und beruhigsten Lieder, die ich so außerhalb von Harold Budd kenne. Bin ich schon unzählige Male zu weggedöst. Fade hat aber eine allgemein ähnliche Atmosphäre und vor allem mit 'I'll Be Around' und 'Two Trains' zwei Songs, die auch perfekt auf 'And Then Nothing..' untergekommen wären.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28106

Registriert seit 07.06.2013

20.12.2013 - 19:52 Uhr
So und jetzt mal das vielgeliebte "I can hear the heart beating as one" anhören...
Interessierter
20.12.2013 - 19:59 Uhr
Das klingt ja total spannend. Erzähl doch bitte mehr!

Herder

Postings: 1828

Registriert seit 13.06.2013

23.12.2013 - 11:51 Uhr
Also für mich ist diese Band ein Phänomen: In regelmäßigen Abständen bringen die - so ganz unaufgeregt - tolle bis sehr tolle Alben raus, spielen grandiose Konzerte und trotzdem wird ihnen nur eine recht überschaubare Aufmerksamkeit zuteil.
Bei Low ist es im Grunde ähnlich: Sowohl "Fade" als auch "The Invisible Way" wurden dieses Jahr zwar durchaus honoriert, trotzdem spielen sie in vielen Jahrescharts keine Rolle...

Mainstream*
23.12.2013 - 11:59 Uhr
Es erhält nun einmal wirklich nicht jede Band die Aufmerksamkeit, die ihr wohl zusteht.

Seite: « 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: