Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Richard Ashcroft - Keys to the world

User Beitrag
Loam Galligulla
22.02.2006 - 17:02 Uhr
Are you invited to the party of life, Grill auspacken, Bier, Ah.
musie
22.02.2006 - 17:21 Uhr
und ganz genau deshalb fehlt er noch auf dem southside line up :-)
musie
14.03.2006 - 14:08 Uhr
.. obwohl der von der forumsleitung hier nicht geschätzt wird:

LIVE DATES:

May
Tue 30 Gr. Freiheit, Hamburg, Germany
Wed 31 Huxleys, Berlin, Germany
hier
16.03.2006 - 18:09 Uhr
wurde auch für Rock im Park bzw. Rock am Ring bestätigt...sehrsehr schön.
Loam Galligulla
17.04.2006 - 14:16 Uhr
Kennt jemand 75 degrees? Von der Stimmung her einzigste Ashcroft Solosong der an die Storm in Heaven rankommt. Die Stimme müsste nur noch verhallter & aus den Raum kommender klingen und der Track würde sich nahtlos einfügen.
Armin
26.04.2006 - 18:55 Uhr
Richard Ashcroft „Music Is Power” Single 13.04.06

--------------------------------------------------------------------------------


Die hagere Gestalt von Richard Ashcroft hat durchaus etwas Messianisches und der britische Popsänger mit der herrlich klangvollen Stimme weiß seine Songs richtig zu zelebrieren. Sein aktuelles Album „Keys To The World“ war in den deutschen Charts so erfolgreich wie keines seiner beiden anderen Soloalben. „Music Is Power“ heißt seine neue Single, ein Titel wie eine Frohe Botschaft, inspiriert übrigens von Curtis Mayfield und in seiner Struktur ähnlich wie „Bitter Sweet Symphony“, der ultimative Hit seiner ehemaligen Band The Verve. Jetzt kommt der charismatische Künstler für zwei Clubkonzerte nach Deutschland (30.05. Große Freiheit, Hamburg; 31.05. Huxley’s, Berlin) und wird Anfang Juni auch bei den beiden Festivals Rock am Ring und Rock im Park auftreten.

Caro
29.05.2006 - 14:23 Uhr
Richard ist am 31.05. um 16 Uhr bei TRL zu Gast. Das wird wohl das erste Mal seit langer Zeit sein, dass ich wieder MTV schaue. Bin mal gespannt, wer das Interview macht, kann ja eigentlich nur schlecht werden. Schade, dass der Kavka TRL nicht moderiert, das ist nämlich der einzige, der Ahnung von Musik hat.

Und an alle diejenigen, die das Glück haben, Richard morgen oder übermogen live zu sehen, ich wünsche euch viel Spaß. Ich würd auch so gern da sein, aber Hamburg und Berlin ist mir ein bißchen zu weit weg. Wieso kann der nicht in Köln spielen?
Loam Galligulla
29.05.2006 - 17:12 Uhr
Wer moderiert denn so bei MTV? Anastasia? Gibts die überhaupt noch? Eine von diesen Pornogören?
rüde
30.05.2006 - 13:12 Uhr
die konzerte fallen leider aus.
Nicky
11.06.2006 - 13:10 Uhr
1. Human Conditions 9,5/10
2. Alone with everybody 8/10
3. Keys to the world 5/10


Krasser Gegensatz. Vorneweg, Richard Ashcroft ist die einzige musikalische Person die nicht aus meinem Leben wegzudenken ist. The Verve & Großteil seiner Solosongs veränderten mein musikalisches Denken & auch mein Leben.

Die ersten beiden Alben bieten IMHO lebensrettende Songs wie C'mon People dessen Melodie purer Zucker ist, Money to burn & On a beach. Das zweite besteht nur aus solchen Songs, mit Ausnahme Running away.

Was Ashcroft immer ausmachte war sein Händchen für zeitlose Melodien die in Kombination mit McCabes Gitarrenspielkosmen Verve zur wichtigsten Band meines Lebens machten. Und dann die Stimme. Ein Geschenk Gottes. Die Songs haben so unglaublich viel Seele, selbst das banalste, simpelste Stück. Und all dies verlor er komplett auf "keys to the world". Einzig herausragend ist der Titeltrack. Ansonsten Popeinheitsbrei wie die Frau Mautz treffend bemerkte. Bei Songs wie Cry till the morning & why do lovers kommen mir echt Tränen in die Augen. Der Held meiner Jugend fabriziert Songs die gut in Bryan Adams Repertoire passen würden.

Natürlich, ist zackiger komponiert als Human Conditions aber vielleicht ist das auch der größte Fehler der Platte. Vielleicht taugt er einfach auch nichts mehr weil man seiner Musik zum ersten Mal anmerkt das er glücklich ist. Die Lyrics auf Guy Chambers Niveau. Katastrophe, die ganze Platte. In Music is Power besingt er nicht gerade überzeugend sein eigenes Schaffenswerk und vergisst dabei auf ganzer Strecke wie er es zu dem schaffte. Das spirituelle, übersinnliche seiner Musik ist hier nicht mehr zu finden. Auch wenn er darüber singt.

Loam Galligulla
11.06.2006 - 13:53 Uhr
Verrückt.
Charly
11.06.2006 - 16:05 Uhr
Alone with everybody 8/10
Human Conditions 3/10
Keys to the world 6/10
Loam Galligulla
24.06.2006 - 13:02 Uhr
Richard Ashcroft: Zu blau für die Jugendarbeit

Strunzbesoffen wollte Richard Ashcroft anscheinend eine neue Karriere als Sozial- und Jugendarbeiter beginnen. Nur doof, dass seine Kollegen in spe etwas dagegen hatten.




London (alc) - Wie das britische Revolverblatt The Sun berichtet, soll Richard Ashcroft in einem Jugendclub im englischen Chippenham gesichtet worden sein, wie er im Vollsuff darum bat, mit den Jugendlichen arbeiten zu dürfen.
Anscheinend hat er sich für seine Bewerbung den falschen Zeitpunkt ausgesucht. Die Mitarbeiter des Clubs staunten zwar nicht schlecht, als sie sahen, wer da seine Dienste anbot, aber irgendwie wollten sie darauf nicht zurückgreifen. Das Gerücht, sie hätten ihn nur deshalb nicht genommen, weil er wie ein Obdachloser aussah und etliche Promille zu viel im Blut hatte, konnte bislang noch niemand bestätigen.

Den Mitarbeitern des Jugendclubs jedenfalls wurde die Sache zu mulmig, und sie riefen nach den Ordnungshütern. Als die eintrafen, soll Ashcroft ausfällig geworden sein, woraufhin er auf die Wache befördert wurde. Dort hielt man den Rocker so lange fest, bis er wieder geradeaus schauen konnte.

Die Polizei verhängte ein Strafgeld von umgerechnet 120 Euro gegen Ashcroft. Nach Begleichung desselbigen durfte der verkannte Samariter von dannen ziehen. Mal schauen, wohin es ihn demnächst verschlägt. Die Mutter Theresa des Britpop wird sicher irgendwo benötigt.



laut.de
soso
03.07.2006 - 12:35 Uhr
sagt mal: weiß einer ob die abgesagten juni-konzerte in hh und berlin nachgeholt werden?? wäre ja mal ganz gut zu wissen.
Loam Galligulla
12.07.2006 - 20:59 Uhr
Wie geil sieht denn bitte Ashcroft im neuen Words just get in the way Promovideo aus? Das erste Mal das ich ihn mit Bart sehe. Und es ist nicht gerade ein zarter. Sieht noch mehr Jesus/Hippie like aus als davor. Zum kringeln.
gfnbbgdebg
12.07.2006 - 21:18 Uhr
gfnbeghnb
A Man Called Sun
27.07.2006 - 16:58 Uhr
Ich bin kein großer Fan von Richard Ashcroft nach seiner Verve Zeit aber es gibt einen Moment in seiner Solokarriere die für mich zu dem besten gehört was ich je textlich in der Musik zu hören bekam.

"We are on a rock, spinning in infinity
Won't you get close to me
Is it my genes that have made me?
Is it the things I took, is it the things I said
Does karma rule?
Well if there's a God well can you hear me now?
I am crying out, hoping you know
And in my baby's arms I need no faith
I need no words to define myself
And when I'm holding you, light rushing through
I wanna make it now, safe and straight"


Steht Schulter an Schulter mit den größten Songwritern.
Armin
05.09.2006 - 18:48 Uhr
RICHARD ASHCROFT NEUE TERMINE!!!

**************************

24.10.06 Berlin / Huxley´s

25.10.06 Hamburg / Docks

01.11.06 Köln / E-Werk

06.11.06 München / Elserhalle


rüde
07.09.2006 - 00:21 Uhr
yeahhh!!!!
alkoholisierterOASISfan
06.10.2006 - 12:00 Uhr
Hey der Richie kommt ja nach Deutschland, u.a. ist er am 16.11 in München!
Loam Galligulla
06.10.2006 - 12:17 Uhr
Hm, ich muss mir nen neuen Helden suchen...
konzertin
06.10.2006 - 12:48 Uhr
Aber was sind denn das bitteschön für Preise!!!??? 33,80+Gebühren! bei eventim.de für Köln. Wer soll sich das leisten können
alkoholisierterOASISfan
06.10.2006 - 18:56 Uhr
Ashcroft-Fans?
Dan
06.10.2006 - 19:03 Uhr
Verve-Fans? ^^
Matthias
14.10.2006 - 16:05 Uhr
Weiß jemand, in welcher Bandbesetzung er kommt? Bei dem Preis kann man Streicher schon erwarten, aber sind sie auch dabei? Find nirgendwo was...
musie
20.10.2006 - 15:40 Uhr
hab noch ein ticket für zürich, falls jemand eins braucht. preisvorstellung um den normalpreis (war 50 franken)
noel
22.10.2006 - 00:37 Uhr
sher gute scheibe.
antje
28.01.2007 - 12:55 Uhr
Hallöchen..schön meinesgleichen hier gefunden zu haben.Richard gehört zu meinem Leben dazu,wie mein heißer Kaffee am Morgen.Ich war am 1.11 06 in Köln beim Konzert und weil es mich wieder einmal begeistert hat...war ich sehr froh einen England Aufenthalt mit einem ASHCROFT Konzert am 3.12.06 in Birmingham verbinden zu können..Dieses fand in einer Arena statt und war um ein vielfaches grösser als in Kölle.Zum Glück stand ich im Innenraum und hatte einen guten Platz..ich kanns das nächste mal kaum erwarten.Ich bin kein fanatischer Fan,aber ich muss sagen,daß mich seine Musik wirklich glücklich macht...seine warme,angenehme Simme---als ob ein guter Freund,sein Hand auf mein Schulter legt...
Loam Galligulla
28.01.2007 - 13:36 Uhr
Ja, das mit dem Kaffee passt mittlerweile wirklich zu seiner Musik. Der hat einen soooooo dicken kenn-ich-schon stempel. Trotzdem freut man sich dieses jahr wieder auf sein neues.

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: