Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Red Sparowes - At the soundless dawn

User Beitrag
rise!
17.12.2004 - 12:42 Uhr
da ichs grad schon in einem anderen forum empfohlen habe, mach ich mir hier nochmal die mühe.

die band besteht aus mitgliedern von Isis, Neurosis, Halifax Pier und The Cignal.

sehr schöne melodien, epische und hypnotisierende songs. am ehesten mit der neuen isis zu vergleichen, allerdings komplett ohne gesang.

wer sich ein bild machen möchte, geht bitte auf

www.redsparowes.com

und hört sich den track "alone and unaware..." an. ihr könnt dem song ruhig mehr als nur eine chance geben, ich verspreche es lohnt sich.

ich bin jedenfalls begeistert.
kettcar
03.04.2005 - 19:09 Uhr
klingt sehr interessant
rise!
03.04.2005 - 22:14 Uhr
es ist mehr als das. leider hat sich das aber noch nicht so rumgesprochen wie es scheint
Lightning paw
04.04.2005 - 15:19 Uhr
Morgen gehts auf's Konzert, das wird ein Spaß :-)
rise!
04.04.2005 - 15:35 Uhr
sind sie grad in d unterwegs???
Lightning paw
04.04.2005 - 15:49 Uhr
Außer Dresden (Scheune) heute Abend und morgen Berlin (Magnet) stehen keine weiteren D-Tourdaten auf der Seite, also Glück gehabt :-)
kettcar
06.04.2005 - 15:20 Uhr
also Live waren sie auf jeden Fall deutlich härter als auf den 2 liedern, die ich von der Webseite schon kannte, trotzdem ziemlich gutes Konzert, wenn auch n bisschen kurz(50min) und es ist schon komisch, wenn solange keiner redet/singt oder sonstwas und man nur Instrumente hört
Lightning paw
06.04.2005 - 15:29 Uhr
Auf welchem Konzert warst Du?

Also ich war gestern hier in Berlin im Magneten und ich weiß nicht so recht. Der Bass war schonmal viel zu laut und dominant, man konnte kaum die Gitarren hören.
Die kleinen Filmchen, die im Hintergrund immer liefen passten recht gut zur Musik und die Band selbst spielte ein vernünftiges Set, wie Du schon festgestellt hast, war es deutlich härter und noch brachialer als auf der CD. Ein Lied (das zweite) kannte ich sogar noch gar nicht.
Das Ende war dennoch phänomenal, ausufernder Post Rock par excellence.
Alles in Allem ein guter Auftritt, der aber durch nicht so tolle Akustik etwas an Wert verliert.
kettcar
06.04.2005 - 15:40 Uhr
jo war auch im Magnet, richtig nervig war noch das Geschnarre, weil irgend n Brett oder ne Tür auf der linken Seite vibriert hat, aber insgesamt doch n guter Eindruck und mit 8? auch erschwinglich
Lightning paw
06.04.2005 - 16:05 Uhr
Stimmt, einmal gabs zwischen den Songs ein so dermaßen lautes Brummen, das war nicht mehr schön ;-D
Die Vorband, Tephra, war gar nicht mal schlecht, nur das endlose Gekreische des Sängers ging mir irgendwann auf die Nerven.
Bist Du öfters auf Konzerten dieser Art?
kettcar
06.04.2005 - 17:17 Uhr
jo Vorband war richtig gut immer wenn der Sänger nicht "gesungen" hat;)

was heißt Konzerte dieser Art?
Musikrichtung kann man da ja nur schwer zuordnen, das gestern war auch eher durch Zufall, beim suchen nach der CD von Red Sparowes im Internet hab ich irgendwo gesehen, dass die im Magnet auftreten, das war letzten Sonntag, Kumpel gefragt und 140km inne Hauptstadt zum Konzert gefahren und dann wieder zurück
messiah
06.04.2005 - 22:54 Uhr
ich habe sie in dresden gesehen und fand den sound erstklassig... gute band!!! wer mogwai, isis, oder mono mag sollte unbedingt mal reinhören!

spielen auch leute von isis u. neurosis mit!

rise!
06.04.2005 - 23:22 Uhr
ha, langsam finden sie ja doch ein paar hörer. schön!
ich bin immer noch von der cd begeistert, würde aber die "brachialität" der live-sets doch gern mal miterleben. hoffentlich bald.
Pelican
05.06.2005 - 17:43 Uhr
band tip: PELICAN
dionisio
29.07.2005 - 15:49 Uhr
wollte grad ein thread zu dieser band öffnen - spektakulär!
qwe
11.08.2005 - 19:00 Uhr
Warum wird die Platte nicht getestet?
Dazer
16.08.2005 - 18:47 Uhr
geil, die haben'ne pedal steel! wollte sowas immer schon mal im post-rock hören. früher oder später wird sie gekauft, die platte!!
feLix
24.11.2005 - 21:46 Uhr
Live am 05.04.2006 im Gebäude 9 in Köln.. weiß jemand schon von weiteren Auftritten?
MAR
24.11.2005 - 22:59 Uhr
wurde ja tatsächlich nicht getestet. ich dachte ich kenn die von PT! läuft bei mir seit 3 wochen mit GY!BE auf dauerrotation. ist wirklich eine sehr feine platte. und ich wusste noch gar nicht, dass die eine fast "superband" sind.

unbedingt anhören :)
RedSparrow
12.12.2005 - 21:15 Uhr
Diese Band ist einfach nur genial, so guten instrumentalen ambiente-rock findet man selten. Pelican hab ich mir letztens geholt, klingen auch so ähnlich

freu mich schon aufs RS konzi in köln, juhuu
dionisio
12.12.2005 - 22:41 Uhr
dem stimme ich zu!
Khanatist
22.01.2006 - 11:01 Uhr
Schweine, elende. Spielen in der obersten Liga bei der "Wie oft kann man Norddeutschland eigentlich komplett ignorieren und dafür jedes beliebige Kuhdorf im Pott oder Süden der Republik ansteuern?"-Olympiade.
Pelo
22.01.2006 - 11:27 Uhr
Absolutes gutes album ;-)
Grief
22.01.2006 - 14:21 Uhr
Tourdaten_

http://www.southern.com/southern/tour/REDSP
Khanatist
22.01.2006 - 15:42 Uhr
Scheißtourdaten sind das.
MAR
22.01.2006 - 20:51 Uhr
das nächste mal doch bitte einfach die deustchlanddaten raus kopieren, bitte.

Mon Mar 20 2006 FEIERWERK MUNICH
Tue Mar 28 2006 UT CONNEWITZ LEIPZIG
Thu Mar 30 2006 MAGNET CLUB BERLIN
Tue Apr 4 2006 GLEIS 22 MUNSTER
+w Grails
Wed Apr 5 2006 GEBAUDE 9 KOLN
+w Grails
Khanatist
22.01.2006 - 21:04 Uhr
In Berlin wieder mit Tephra (habe ich mir sagen lassen).
MAR
22.01.2006 - 21:36 Uhr
wer ist das?
Grief
23.01.2006 - 00:19 Uhr
...und in Leipzig mit Men in search of the perfect weapon
Grief
23.01.2006 - 00:24 Uhr
@MAR: Tephra ist eine Neurosis/Isis/Cult of Luna- ähnliche Band aus Braunschweig. Sie erfinden nicht das Rad neu, sind aber für dt. Verhältnisse ganz gut. Ps.: Sorry für meine Kopierfaulheit, aber vielleicht gibt es ja auch Deutsche, die im Nachbarland zum Konzert gehen wollen:)
Kabuki
23.01.2006 - 09:51 Uhr
Khanatist (22.01.2006 - 11:01 Uhr):
Schweine, elende. Spielen in der obersten Liga bei der "Wie oft kann man Norddeutschland eigentlich komplett ignorieren und dafür jedes beliebige Kuhdorf im Pott oder Süden der Republik ansteuern?"-Olympiade.

ich frage mich öfter warum es bei vielen bands so ist...entweder sie touren nur den norden ab oder nur den süden, dieses ewige rumgefahre auf konzerte ist ganz schön anstrengend...
Khanatist
23.01.2006 - 15:54 Uhr
Wenn es denn nur das wäre. Aber häufiger sieht's doch so aus: Berlin zu 95% und dann noch Köln UND Bochum, die vielleicht eine oder zwei Stunden Bahnfahrt voneinander entfernt sind. Kein Wunder, hat man Merkel als Kanzlerin. >:(
Khanatist
27.03.2006 - 01:40 Uhr
Ich werde mir langsam der Tatsache bewusst, dass ich die wohl verpassen werde. Eines Tages werde ich das sehr bereuen. Argh ..
messiah
27.03.2006 - 01:47 Uhr
@ Khanatist: ja, das wirst du noch bitter bereuen!!! ;-) ich seh´sie am dienstag in leipzig, yes!! wenn ich nur daran denke, wie gut die live sind krieg ich ´n ständer hehe...
Khanatist
27.03.2006 - 01:50 Uhr
Vorsicht, guter Mann. :D

Es fährt nicht zufällig jemand aus dem Forum von Hamburg aus nach Köln oder Münster? .. *hust*
christoph
27.03.2006 - 04:34 Uhr
... zählt von düsseldorf nach köln auch? ;-)
Khanatist
27.03.2006 - 15:16 Uhr
Nee :/
messiah
29.03.2006 - 15:59 Uhr
28.03.06 im ut connewitzt leipzig:

bands: walter schreifels, man in search of a perfect weapon, red sparowes

schreifels mit akustik set, war ganz nett hat mich aber nicht wirklich berührt, am besten waren da noch walters deutsche ansagen: "mein deutsches lieblingswort ist kakerlake" haha

man in search of... aus freiberg spielten düster-doomigen sludge mit atmo-passagen, dazu spärliches gebrüll und schwarz-weiß visuals. hat mich teilweise an die ersten sachen von isis erinnert. nichts neues zwar, aber gut.

red sparowes waren natürlich exzellent - sie haben auch 2 oder 3 neue songs gespielt, die etwas härter zu sein schienen, als das material vom letzten album. die songs wurden alle durch noisige gitarreneffekte verbunden - ziemlich genial. auch dazu gab es wieder visuals: bilder von häuserschluchten, verlassenen wohnsiedlungen und zerstörte gebäude - ziemlich aufwühlend in verbindung mit der musik.
Khanatist
29.03.2006 - 23:27 Uhr
Was hat der Walter denn da verloren?
messiah
29.03.2006 - 23:56 Uhr
tja, walter hat wohl den rest von quicksand gesucht, aber leider nicht gefunden, deshalb hat er sich dann einfach die gitarre umgeschnallt und allein geschmachtet...

na keinen ahnung; schreifels hat vielleicht nicht so gut ins package gepasst, aber egal! muss ja nicht immer so dogmatisch zwischen irgendwelchen stilen abgegrenzt werden bla bla

oder was wolltest du jetzt genau?
Khanatist
30.03.2006 - 00:13 Uhr
Das finde ich an sich sogar gut, wenn etwas gemischt wird; wenn Grails Red Sparowes supporten und vielleicht noch eine 3. Post Rock-Band spielt, weicht die Aufmerksamkeit irgendwann der Übersättigung. Find's nur komisch, gerade mit ihm jetzt. Nunja.
feLix
06.04.2006 - 19:41 Uhr
Beeindruckendes Konzert in Köln gestern. Anfangs musste man wirklich ganz genau hinhören, um zu erkennen, welcher Song gerade gespielt wird ;) Wie messiah schon geschrieben hat, war auch die Visualisierung gelungen.

Grails (ca 45 min Spielzeit) 8/10
Red Sparowes (ca 75 min Spielzeit) 9/10
Sarah
09.06.2006 - 23:34 Uhr
Sehr gute Band. Freut mich auch, dass sich auch langsma in D etwas tut in Sachen Heavy Mucke. Tephra und MISOTPW wurden hier ja schon erwähnt. Hört euch auch mal BLACK SHAPE OF NEXUS an. Finde ich momentan am besten!!! Songs gibts z.B. hier: www.myspace.com/sadhusonofabitch . Erinnern mich etwas an Khanate in böse!
Khanatist
09.06.2006 - 23:51 Uhr
*hebteineaugenbraue*
tut nichts zur sache
10.06.2006 - 01:35 Uhr
hab die in berlin mit tephra gesehen,

red sparrowes waren klasse, tephra hingegen war nichts für meine verwöhnten ohren, zu unmelodiös und vor allem zu viel metallergebrülle

mal ehrlich, es ist eine schande wie sehr dieses sinnlose schreien ansonsten recht hörbare musik kaputt machen kann, siehe Isis
cds23
10.06.2006 - 01:42 Uhr

Gerade bei Isis finde ich die Shoutparts genial.
tut weiterhin nichts zur sache
10.06.2006 - 01:50 Uhr
auf der panopticon habe sie es ja ein wenig zurückgefahren und hier und dort ein wenig "geschrien" gestaltet,

aber auf der oceanic ist viel viel schlimmer, aber nun gut...
oops
10.06.2006 - 01:51 Uhr
ein wenig weniger geschrien wollt ich sagen
rise!
10.06.2006 - 10:59 Uhr
bei isis passt der gesang wie die faust aufs auge.

allerdings gibt es schon einige bands, bei denen der gesang alles kaputtmacht.
cds23
10.06.2006 - 11:14 Uhr

Auf der "Oceanic" ist der Gesang ebenfalls unglaublich gut. Man höre "the beginning and the end", und lasse sich bitte überzeugen. :-)

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: