Die Ärzte - Debil / Devil

User Beitrag
Demon Cleaner
03.12.2004 - 15:08 Uhr
DieAerzte.at sagt folgendes:

Debil nicht mehr auf dem Index ?
Laut bpjm.com/ ist die Platte Debil nicht mehr auf dem Index und kann somit auch an unter 18jährige verkauft werden


Nachzuprüfen ist das hier, wo es heißt:

Listenstreichungen

[...]

gemäß § 23 Abs. 4 JuSchG

Ärzte-Debil
der Gruppe "Die Ärzte"
LP, MC und CD
CBS Schallplatten, Frankfurt
BAnz. Nr. 227 vom 30.11.2004


OK, das Album kennt eh jeder schon und es ist nicht das GBeste, ich selbst hab "Die Ärzte" und "Ab 18" (weiterhin indiziert) eh schon im Regal, aber ist ja trotzdem schön, wenn das demnächst (legal) in meinem Amazon-Warekorb liegt.
Jonas
03.12.2004 - 16:02 Uhr
Wie bitte? Nicht das Beste? Es ist genial. Das muss hier frischweg behauptet werden. Wenn das schon mal klar sein würde.
freakcat
03.12.2004 - 16:39 Uhr
Die ärzte sind die besten!!!!

Bela.b ist der coolste.
robet
04.12.2004 - 12:50 Uhr
Ätsch, ich hab die Ärzte ab 18 auf Orginal 10" Vinyl..
Was bietet ihr?
opel
04.12.2004 - 15:18 Uhr
genau gar nix, weil die Ärzte ne doofe und alberne Kirmisband sind, die sich hinter ihrer halbironischen Art verstecken.
Mich nerven die gewaltig...
Sidestepper
04.12.2004 - 15:41 Uhr
Ich biete die limierte 7" von "Der Ritt auf dem Schmetterling" ("Geschwisterliebe" live, vom Publikum gesungen), die damals "Nach uns die Sinflut" beigelegt war :)
frage
04.12.2004 - 16:32 Uhr
Findet man die Ärzte eigentlich im CD-Geschäft unter Comedy?
Patte
04.12.2004 - 18:53 Uhr
Nope, baby. Unter "Volksmusik".
puri
05.12.2004 - 14:21 Uhr
schlager, deutschrock, rock, independent... immer wieder lustig
BeZa
05.12.2004 - 17:32 Uhr
Punk hast vergessen ;)
Goat Of Thunder
06.12.2004 - 01:02 Uhr
An robet:
Ich habe die 10inch auch. Ist nicht allzu selten.
Ich habe die "Mein Baby war beim Frisör"-10inch und die "1,2,3,4-Bullenstaat"-7inch im Fischcover. Und "Gehn wie ein Ägypter" und "Radio brennt remix" als 7inches. Und so weiter... Ist das hier der Angeber-Thread? Jetzt schon, harhar!
Markus
08.09.2005 - 13:28 Uhr
10. Juni 1987: Debil, das erste Album der die ärzte, wird, 3 Jahre nach seiner Veröffentlichung, in die Liste der jugendgefährdenden Medien aufgenommen. Die Texte der Lieder Claudia hat 'nen Schäferhund und Schlaflied seien "geeignet, Kinder und Jugendliche sozialethisch zu desorientieren", heißt es als Begründung. Sie übten eine "verrohende Wirkung" aus, wiesen auf "deviante Formen geschlechtlicher Befriedigung" hin und entließen den Hörer "im Zustand angespannter, latenter Aggressivität". Die Indizierung bedeutet, dass die Songs nicht öffentlich aufgeführt und die Alben weder beworben noch ins Regal gestellt und nur an Personen über 18 Jahre verkauft werden dürfen. Jeder, der gegen diese Auflage verstößt, muss mit rechtlichen Schritten rechnen.
Vom heutigen Standpunkt aus trägt der Skandal sicher dazu bei, aus dem Phänomen die ärzte den Mythos die ärzte zu machen. Doch damals bedeutet die Indizierung beinahe das Ende der Band. Manche Läden verbannen kurzerhand alle Platten von die ärzte aus ihren Auslagen, Konzertveranstalter sind verunsichert und buchen die Band nicht, diverse Medien und Verbände schießen sich auf die vermeintliche Schmuddeltruppe ein. Wie wir wissen, ging am Ende alles noch mal gut. Aber es war ganz schön knapp.

30. November 2004: Debil wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen. Im Gegensatz zu 1987 bemerkt die Behörde nun die "satirische Form" der Lieder, die von "heutigen Jugendlichen aufgrund deren Medienerfahrung ohne Schwierigkeit als Fiktion eingeordnet werden" können. "Verrohungseffekte" seien nicht zu vermuten. Diese Erkenntnis freut uns sehr, bedeutet sie doch, dass das Album nun wieder überall und für jedermann, -frau und -zombie erhältlich sein wird.

21. Oktober 2005: Es ist so weit: Debil, das Bernsteinzimmer der deutschen Popmusik, kehrt unter dem minimal veränderten Titel Devil ins gleißende Licht der flitzebogengespannten Öffentlichkeit zurück. Nachdem das Album wochenlang von Dutzenden Restaurateuren mit kleinen Pinseln und großen Hacken bearbeitet wurde, ist heute der große D-Day. Die Verpackung noch umweltfreundlicher, die Aufmachung unfangreicher und teuflischer, der Sound genauso wie immer und das alles angereichert mit Bonustracks aus einer längst vergessenen Zeit, als man auf Plattencovern Hawaiihemden und Robert-Smith-Tribute-Frisuren trug, Musik auf Vinyl presste und Bassisten noch Sahnie hießen.
Denn die Jahre im Untergrund, all die durchwachten Nächte auf dreckigen Matratzen in semi-ansehnlichen Vororten, all die verlorenen Partien Doppelrippskat und die schwieligen, meist ungewaschenen Hände der Konspiration, durch die dieses Album gewandert ist, haben ihm nichts anhaben können. Der Zahn der Zeit hat seinen Zug verpasst, und so erstrahlt das die ärzte-Debüt kraftstrotzend und gut aussehend wie am ersten Tag. Nicht umsonst werden hier im AK-47-Takt Bandklassiker abgefeuert wie Paul, El Cattivo, Claudia oder Zu spät, das Schuld und Sühne der achtziger Jahre, das seit 21 Jahren genauso zu Konzerten von die ärzte gehört wie Wörter, die sich auf das, was Uhren machen, reimen. Alles, was die ärzte später so berühmt, erfolgreich und einzigartig machte, fand auf dem Debüt seinen Anfang. Debil ist der Samen, der im fruchtbaren Schoß aus Punk, Pop und Berlin-spezifischem Achtziger-Wahnsinn eine paarungswillige Eizelle fand, dort wuchs und gedieh, worauf als Frucht der Lenden die Beste Band der Welt entstieg. Als Devil kehrt das Album nun heim aus dem Reich der Legende, um Zeugnis abzulegen gegen die Wissenden und die Unwissenden gleichermaßen.

Bereiten wir ihm einen gebührenden Empfang!!!



Sput Nick
08.09.2005 - 14:29 Uhr
copy paste kann jeder.. die URL hätte gereicht.
Naja, Armin kapiert das ja auch nicht

ich stell mir zur Sache gleich folgende fragen:
- braucht sahnie geld?
- wenn ja: who cares?
- braucht das jemand? Ist die 5,6,7,8 Bullenstaat nicht Back-Katalog genug?
- Können Schweine schwimmen?
Noch mehr Konsum
08.09.2005 - 14:48 Uhr
Whoah Sput Nick, ich liebe Deine Postings. Du bist so männlich subversiv. Die Revolution hat gerade begonnen - bei Plattentest.de
Markus
08.09.2005 - 16:45 Uhr
5,6,7,8 Bullenstaat Back Katalog? da kennt sich aber jemand so gar net aus - die Bullenstaat ist nähmlich so um das Jahr 2000 entstanden und die Debil ist von 84 und ist jetzt in neuem Soundgewand. Wer das nicht möchte muss ja nicht kaufen ich freu mich jedenfalls auf diesen Klassiker.
hank
08.09.2005 - 17:00 Uhr
@sput nick

soweit ich weiß haben die ärzte die rechte an ihren songs nach ihrem split damals verkauft. es verdient also weder sahnie noch irgend ein anderer arzt oder ex-arzt an der wiederveröffentlichung
6of6
10.09.2005 - 03:06 Uhr
Was soll der totale Schwachsinn die Platte jetzt Devil zu nennen???
sick my duck
10.09.2005 - 05:22 Uhr
Es sollte lieber das völlig geniale Album "Die Ärzte" von diesem komischen Index da genommen werden.
Armin
15.09.2005 - 13:00 Uhr
DIE ÄRZTE
„DEVIL“
VÖ: 21.10.2005


Der Die Ärzte - Klassiker "DEBIL", einigen eventuell noch als "jugend-gefährdend" bekannt, heißt jetzt "DEVIL" und wird bei SONY BMG am 21. Oktober aus gegebenem Anlass (siehe unten) wieder veröffentlicht. "DEVIL" kommt natürlich nicht einfach nur so, sondern inklusive unveröffentlichtem Bonusmaterial, 24 Seiten Booklet und im zeitgemäßen Digipack daher. Lesen Sie hierzu bitte folgenden Pressetext eines gewissen Herrn Ingo Neumayer, der auch im Booklet selbst eine debileptische Abhandlung geschrieben hat und dessen musik-journalistische Meriten wohl hier nicht im Einzelnen aufgezählt werden müssen...



10. Juni 1987: Debil, das erste Album der DIE ÄRZTE, wird, drei Jahre nach seiner Veröffentlichung, in die Liste der jugendgefährdenden Medien aufgenommen. Die Texte der Lieder Claudia hat ’nen Schäferhund und Schlaflied seien „geeignet, Kinder und Jugendliche sozialethisch zu desorientieren“, heißt es als Begründung. Sie übten eine „verrohende Wirkung“ aus, wiesen auf „deviante Formen geschlechtlicher Befriedigung“ hin und entließen den Hörer „im Zustand angespannter, latenter Aggressivität“. Die Indizierung bedeutet, dass die Songs nicht öffentlich aufgeführt und die Alben weder beworben noch ins Regal gestellt und nur an Personen über 18 Jahre verkauft werden dürfen. Jeder, der gegen diese Auflage verstößt, muss mit rechtlichen Schritten rechnen.

Vom heutigen Standpunkt aus trägt der Skandal sicher dazu bei, aus dem Phänomen DIE ÄRZTE den Mythos DIE ÄRZTE zu machen. Doch damals bedeutet die Indizierung beinahe das Ende der Band. Manche Läden verbannen kurzerhand alle Platten von DIE ÄRZTE aus ihren Auslagen, Konzertveranstalter sind verunsichert und buchen die Band nicht, diverse Medien und Verbände schießen sich auf die vermeintliche Schmuddeltruppe ein. Wie wir wissen, ging am Ende alles noch mal gut. Aber es war ganz schön knapp.



30. November 2004: Debil wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen. Im Gegensatz zu 1987 bemerkt die Behörde nun die „satirische Form“ der Lieder, die von „heutigen Jugendlichen aufgrund deren Medienerfahrung ohne Schwierigkeit als Fiktion eingeordnet werden“ können. „Verrohungseffekte“ seien nicht zu vermuten. Diese Erkenntnis freut uns sehr, bedeutet sie doch, dass das Album nun wieder überall und für jedermann, -frau und -zombie erhältlich sein wird.



21. Oktober 2005: Es ist so weit: Debil, das Bernsteinzimmer der deutschen Popmusik, kehrt unter dem minimal veränderten Titel Devil ins gleißende Licht der flitzebogengespannten Öffentlichkeit zurück. Nachdem das Album wochenlang von Dutzenden Restaurateuren mit kleinen Pinseln und großen Hacken bearbeitet wurde, ist heute der große D-Day. Die Verpackung noch umweltfreundlicher, die Aufmachung umfangreicher und teuflischer, der Sound genauso wie immer und das alles angereichert mit Bonustracks aus einer längst vergessenen Zeit, als man auf Plattencovern Hawaiihemden und Robert-Smith-Tribute-Frisuren trug, Musik auf Vinyl presste und Bassisten noch Sahnie hießen.

Denn die Jahre im Untergrund, all die durchwachten Nächte auf dreckigen Matratzen in semi-ansehnlichen Vororten, all die verlorenen Partien Doppelrippskat und die schwieligen, meist ungewaschenen Hände der Konspiration, durch die dieses Album gewandert ist, haben ihm nichts anhaben können. Der Zahn der Zeit hat seinen Zug verpasst, und so erstrahlt das DIE ÄRZTE-Debüt kraftstrotzend und gut aussehend wie am ersten Tag. Nicht umsonst werden hier im AK-47-Takt Bandklassiker abgefeuert wie Paul, El Cattivo, Claudia oder Zu spät, das Schuld und Sühne der achtziger Jahre, das seit 21 Jahren genauso zu Konzerten von DIE ÄRZTE gehört wie Wörter, die sich auf das, was Uhren machen, reimen. Alles, was DIE ÄRZTE später so berühmt, erfolgreich und einzigartig machte, fand auf dem Debüt seinen Anfang. Debil ist der Samen, der im fruchtbaren Schoß aus Punk, Pop und Berlin-spezifischem Achtziger-Wahnsinn eine paarungswillige Eizelle fand, dort wuchs und gedieh, worauf als Frucht der Lenden die Beste Band der Welt entstieg. Als Devil kehrt das Album nun heim aus dem Reich der Legende, um Zeugnis abzulegen gegen die Wissenden und die Unwissenden gleichermaßen. Bereiten wir ihm einen gebührenden Empfang.

Text: Ingo Neumayer

Markus
15.09.2005 - 13:24 Uhr
@Armin

äh das gleiche hab ich doch schon gepostet?
Dirty
15.09.2005 - 13:26 Uhr
Du bist auch der beste.Markus.
Markus
15.09.2005 - 13:28 Uhr
@Dirty
warst Du gefragt?
Uh huh him
15.09.2005 - 14:25 Uhr
Pappnase!
The MACHINA of God
15.09.2005 - 19:00 Uhr
*lol* @ Armin.
Sehr geil. :D
Pole
20.09.2005 - 09:23 Uhr
Na ja, das Re-Release hat bestimmt wie bei Sony üblich Vollpreis oder sogar erhöhten Vollpreis und dann kann man auch drauf verzichten.
Taschenlampe
03.10.2005 - 10:46 Uhr
Armin und Co müssten das Album rezensieren, vielleicht als Special.
Pole
03.10.2005 - 10:51 Uhr
Bin ich auch für.
michi
03.10.2005 - 12:00 Uhr
ich bin auch dafür!!
opossum
03.10.2005 - 12:10 Uhr
ich auch
Taschenlampe
03.10.2005 - 12:45 Uhr
Cool, also Armin denk mal drüber nach
Presswurst
07.10.2005 - 17:21 Uhr
"Es sollte lieber das völlig geniale Album "Die Ärzte" von diesem komischen Index da genommen werden."(sick my duck)

Hey,du bleib stehen!...Ach,wat herrlich :)
Das Album wurde kurz vor Debil neu geprüft,und blieb auf dem Index...leider.
Armin
02.11.2005 - 20:50 Uhr
DIE ÄRZTE - teuflisch gut auf #5 gechartet!



Da DIE ÄRZTE sich schließlich keine Hörner aufsetzen lassen, stürmte deren "jugendgefährdender" Klassiker "DEBIL" von 1984, als wieder veröffentlichtes "DEVIL" die aktuellen Charts mit einem höllisch guten fünften Platz!

opossum
02.11.2005 - 20:55 Uhr
was armin da grade gepostet hat find ich ziemlich unglaublich...

ich bin baff
buff
11.09.2011 - 09:07 Uhr
Hat Sahnie was am Rerelease mitverdient?
Rick McFail
11.09.2011 - 10:21 Uhr
Epic Fail von Armin und das wo es 2005 noch gar keine Epic Fails gab.
sick my duck
25.01.2012 - 03:42 Uhr
Wurde das Album remastered?

Bei den Bonustracks wurde die '85er Single-Version von "Zu spät" vergessen.
Sani
26.01.2012 - 17:09 Uhr
s/t von 1986

Ab 18

Die darf man doch erst ab 18 kaufen!? Wieso darf CD WOW sie anbieten?
@sick my duck
01.02.2012 - 00:45 Uhr
Sie wurde nicht vergessen, die ist nur schon auf der "Ist das alles"-Best of veröffentlicht, genau wie die B-Seite aus der Zeit "Erna P".
sick my duck
01.02.2012 - 00:54 Uhr
Ich meinte nicht die 7-minütige Maxi-Version, sondern die Single-Version (3:11 Min) ;)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: