Idlewild - Warnings/Promises

User Beitrag
Roddy Woomble
01.12.2004 - 11:25 Uhr
Endlich! Das neue Idlewild-Album "Warnings/Promises" soll am 7. März 2005 veröffentlicht werden. Die erste Single hat schon mal einen klasse Titel, nämlich "Love Steals Us From Loneliness", und soll am 21. Februar 2005 kommen. Damit ist (in meiner persönlichen Rangliste) der erste Platz für das Album des Jahres 2005 schon mal weg (wahrscheinlich auch der für das beste Album aller Zeiten), aber ich hoffe trotzdem, daß das nächste Jahr noch viele schöne musikalische Überraschungen bringen wird.
Armin
01.12.2004 - 12:03 Uhr
Freude!

Vielleicht schaffen sie mal ein Album auf konstant hohem Niveau. Die bisherigen waren allesamt toll, aber mit ein paar Hängern.
sandra
01.12.2004 - 13:24 Uhr
nee, 100 broken window hatte keine hänger. das IST das beste album aller zeiten.
el_STORM
01.12.2004 - 15:39 Uhr
yop, fand' auch zumindest die letzten beiden Alben ganz großes Kino...;)

Und joah, freu' mich natürlich auch rieesig ;)²
Sadie
01.12.2004 - 16:21 Uhr
Na,da haben wir ja schon mal was zum freun, für´s nächste Jahr*jubel*
Roddy Woomble
02.03.2005 - 12:08 Uhr
Habe heute die beiden "Love Steals Us From Loneliness"-Maxis bekommen. Toller Song, auch wenn er etwas schleppend daherkommt. Den Refrain fand ich allerdings schon beim ersten Hören großartig.

Und dann natürlich wieder die B-Seiten: "Hold On To Your Breath" ist überragend, "LSUFL" verblaßt dagegen fast sogar ein bißchen. "Gone Too Long" rockt ganz ordentlich und wenn man "Don't Let Me Change" hört, kann man wieder mal nicht glauben, auf welch hohem Niveau sich Idlewild B-Seiten befinden. So war's ja schon immer.

So läßt sich die Warterei aufs Album auf jeden Fall besser ertragen. Noch nicht mal eine Woche, dann kommt "Warnings/Promises" endlich im UK raus. Bei uns wird das Album dann am 11. April veröffentlicht.
Neil Archer
02.03.2005 - 12:30 Uhr
die hatte ich ja schon fast aus meinem Bewußtsein gestrichen, aber vielen Dank für den Hinweise, da werde ich doch gleich mal bei amazon vorbeischauen.
leKeks
02.03.2005 - 13:19 Uhr
ich hab die warterei so satt ^^
bee
02.03.2005 - 15:18 Uhr
gibt's irgendwo appetizers ??
mygeneration
02.03.2005 - 15:44 Uhr
bin schon sehr gespannt...großartige band
...
02.03.2005 - 15:52 Uhr
langweiles album, schade. :-/
hilarius
02.03.2005 - 16:18 Uhr
ja man kann's schon downloaden. ein paar tolle songs, aber leider etwas schächer als die vorgänger meines Dünkens. trotzdem: idlewild sind immer noch klasse
Pirk
02.03.2005 - 16:54 Uhr
kann mir jemand ein Album/lied empfehlen -könnte am 24.4 in Manchester auf ein Konzert von denen gehen und weiß aber nicht, ob es sich lohnt...
andreas anders
07.03.2005 - 01:18 Uhr
saletti
habe mir mal remote part gezogen und war absolut begeistert bis heute eine meiner lieblingsscheiben geblieben.
weil ich das so dufte fand hab ich mir dann später hope is important gekauft war aber riesen enttäuschung. wenn du sie willst schenk ich sie dir "g" andernfalls würde ich dir eben remote part empfehlen
in diesem sinne gute nacht
weird-O
07.03.2005 - 11:22 Uhr
nee, nee. "Hope Is Important" und "100 Broken Windows" sind beide empfehlenswert.
leKeks
07.03.2005 - 13:38 Uhr
sacht ma ... auf der deutschen fanpage steht was von deutschland-release des albums erst am 11.4. ...mich kotzt es so an, weil ich mir nen Import nicht leisten kann :(((
zkah
07.03.2005 - 14:55 Uhr
@lekeks
bestell hier: www.cd-wow.de
leKeks
07.03.2005 - 16:36 Uhr
already done ...wusste nicht das die importe zu normalen preisen verkaufen
Roddy Woomble
08.03.2005 - 00:16 Uhr
Habe gerade das Idlewild-Konzert bei Lamacq Live auf BBC Radio 1 gehört. Unglaublich, was für eine tolle (Live-)Band! Von "Warnings/Promises" haben sie "Too Long Awake", "Love Steals Us From Loneliness", "Welcome Home", "I Understand It", "El Capitan" und "Goodnight" gespielt. Einen so beeindruckenden Song wie "El Capitan" habe ich schon lange nicht mehr gehört. Und die "American English"-Version war traumhaft!
Bill
08.03.2005 - 13:03 Uhr
Die Kerrang sagt, "Idlewild cease to rock", und gibt nur 2 von 5. Hmm.....
Roddy Woomble
08.03.2005 - 15:36 Uhr
Der NME gibt 9 von 10 und resümiert: "Big Music? The biggest...". Ich glaube, die Meinungen gehen deshalb so weit auseinander, weil Idlewild nicht mehr so kompromißlos rocken, sondern sich jetzt auch an ruhigere Melodien wagen.

Armin
10.03.2005 - 13:59 Uhr
Wurde verschoben und erscheint nun doch erst am 11.04.2005.
kingsuede
18.03.2005 - 17:59 Uhr
Leider zu ruhig geworden das Album, es fehlen die rockigen Hits wie Satan Polaroid oder Roseability. Aber auf 7 von 10 lasse ich mich durchaus ein bei diesem Album! El Capitan, Goodnight sind sehr hörenswert. ALbum ist heute übrigens bei mir eingetroffen.
el_STORM
18.03.2005 - 21:07 Uhr
Bei mir auch: Übrigens super, dass mittlerweile selbst Idlewild-CDs nen Kopierschutz haben, die's einem verbieten, die CD in Form "seiner eigenen Dateien" auf seinen MP3-Spieler zu packen...:/
bee
19.03.2005 - 11:56 Uhr
Eindruck nach erstem Hören: ganz grossartige Scheibe ! mehrere Songperlen a la Remote Part und ein Paar richtige Rockkracher - klingt mir nur ein einigen wenigen Stellen zu REM-ig ...
wie behandelt der Experte den Kopierschutz ?
kingsuede
19.03.2005 - 12:12 Uhr
@bee: Mit der I-Tunes-Software lässt sich die CD ganz einfach in "AAC audio files" umwandeln, danach sollte es keine Probleme geben, die Songs ohne das Einlegen der CD mit der I-Tunes-Software abzuspielen.
Andreas
19.03.2005 - 12:16 Uhr
http://www.metacritic.com/music/artists/idlewild/warningspromises

Die REM-Vergleiche haben leider was für sich.
Schade, 100 broken windows war echt ein super Album.
kingsuede
19.03.2005 - 12:26 Uhr
Bei mir lässt sich die CD sogar via Winamp ohne Probleme in MP3 umwandeln.
el_STORM
19.03.2005 - 12:36 Uhr
yop, bei "As If I Hadn't Slept" musst' ich auch direkt an R.E.M. denken...

Trotzdem, mir gefällt die Platte immer noch recht gut, obwohl's wohl wirklich kein Überalbum darstellt: An den hundert zerbrochenen Fenstern vorbeizukommen, ist aber auch schwierig...;)
Roddy Woomble
20.03.2005 - 16:38 Uhr
Also ich finde "Warnings/Promises" großartig. Kein Song gleicht dem anderen, jeder ist eine Besonderheit für sich. Besonders klasse finde ich "Welcome Home", "I Want A Warning", "Too Long Awake" und "Disconnected" ("Love Steals Us From Loneliness" versteht sich von selbst). "Goodnight" ist ein wundererbarer Abschluß für das Album. Und einen größeren Song als "El Capitan" gibt's zur Zeit einfach nicht. Tolle Idee auch, die Akustikversion von "Too Long Awake" als Secret Track mit auf das Album zu nehmen.
Sidekick
08.04.2005 - 21:24 Uhr
Gratulation zur Rezi des Jahres, Herr Ding. Haben bewiesen, dass auch Rezisschreiben eine kreative Ader erfordert.
kingsuede
08.04.2005 - 21:33 Uhr
Dem bleibt nichts hinzuzufügen. Und 7/10 geht vollkommen in Ordung.
jo
21.07.2005 - 10:27 Uhr
ich muss den thread mal wieder aus der versenkung holen und bekräftigen, wie sehr mich das album dieses jahr begleitet. nach einiger zeit bleibt wirklich jeder song im ohr hängen und entfaltet seine eigene wirkung. da haben 'idlewild' was ganz feines erschaffen...
bee
21.07.2005 - 11:58 Uhr
da kann man jo nur recht geben - das Album ist sehr gut, imho besser (weil ausgeglichener) als Remote Part. Prima Songwriting und schöne Mischung aus Krachern und Balladen.
Maria
29.07.2005 - 23:36 Uhr
Hey habe mal ne frage kann man ACC audio dateien in mp3 oder wave ihrgendwie umwandeln?
Paul Paul
30.07.2005 - 11:10 Uhr
Weiß nicht genau, aber der GXTranscoder, den du dir kostenlos runterladen kannst, kann echt viel! Also einfach mal nach googeln!
Paul Paul
30.07.2005 - 11:12 Uhr
Ach, zu Idlewild (deshalb bin ich doch hier reingegangen...): So wie ich das sehe sind sie kontinuirlich schlechter geworden. "100 Broken Windows" ist saugut. "The Remote Part" hat immerhin noch 'nen super Opener, aber die neue?
jo
30.07.2005 - 12:13 Uhr
aber die neue?

ist keinen deut schlechter. nur anstrengender. und daher für mich besser ;).
jo
30.07.2005 - 12:16 Uhr
@Maria:

(auch, wenn es dazu einen passenden thread gibt ;) )
auf www.dbpoweramp.com solltest du eine lösung finden. ein feines, kleines programm, was vieles (vor allem durch die auf der seite zu findende "codec central") kann.
Pure_Massacre
30.07.2005 - 12:18 Uhr
Und auf der "The Remote Part" ist auch nicht nur der Opener gut, "american english" und vor allem auch der Titeltrack sind doch großartig.
jo
30.07.2005 - 12:20 Uhr
richtig. ein rocker wie 'i am what i am not' hätte darüber hinaus auch noch ohne weiteres auf die '100 broken windows' gepasst.

nee, nee, Paul Paul. dafür, dass du die band vor gut einer woche noch kaum kanntest, hast du dich wohl noch zu wenig damit beschäftigt ;).
Pure_Massacre
27.08.2005 - 19:06 Uhr
So, jetzt hab ich ie endlich ausgiebig gehört, die Warnings/Promises. Zwar nicht so gut wie die Remote Part, der ich mittlerweile fast ne 9 geben würde, aber dennoch groß. Der Opener, As if i hadn't slept, too long awake, Disconnected und El Capitan sind so toll, da kann fast jede Britrockplatte des letzten und diesen Jahres einpacken. "I understand it" und "welcome home" wollt ich jetzt nicht auch noch aufzählen, die hättens aber auch verdient ;-). Lediglich mit "blame it on the obvious ways" und "the space between all things" werd ich noch nicht so richtig warm.
jo
27.08.2005 - 19:44 Uhr
was? schon wieder zwei so geniale songs - vor allem 'blame it on the obvious ways'. ein hammer, was und wie der da singt und wie die gitarren das untermalen ;). 'welcome home' hat es auch auf jeden fall verdient - vor allem der wechsel vom akustischen in den "elektronischen" teil (himmlisch!) ;).
jo
27.08.2005 - 19:47 Uhr
ok... 'the space between all things' hat auch einen refrain, den ich tagelang nicht aus dem kopf bekomme (und zwar im positiven sinne ;) ).
Pure_Massacre
28.08.2005 - 02:16 Uhr
Ich hab ja nicht gesagt, dass ich die Songs schlecht finde, dauert halt eventuell noch ein wenig.....ich hoff es zumindest ;-)
jo
28.08.2005 - 09:32 Uhr
schon klar - ich wollte nur absichtlich überzogen reagieren, keine sorge ;).
Pure_Massacre
28.08.2005 - 09:50 Uhr
Überzogen reagieren? Kommt mir bekannt vor ;-)

Ich hab gestern ganz vergessen zu erwähnen, dass ich "i want a warning" am wenigsten mag (den Song hab ich wohl verdrängt), der Refrain ist mal wieder schuld, auch wenn die krächzenden Gitarren im Hintergrund schon was haben.
jo
28.08.2005 - 12:31 Uhr
Da stimme ich auch zu ;).
Pure_Massacre
03.10.2005 - 10:47 Uhr
Momentaner Favorit: "Not just sometimes but always". Diese Streicher, dieser Refrain, dieser Text....toll. Diese "I tune the Radio"-Passage und dieses "I was born the same day that you died. Should that make me feel more alive?" sind riesig.
jo
03.10.2005 - 12:12 Uhr
Oh ja. Allerdings ;).

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: