Tool - 10,000 days

User Beitrag

eselhudi

Postings: 26

Registriert seit 14.06.2013

26.06.2019 - 23:44 Uhr
Vicarious 9
Jambi 10
Wings for Marie 8
10000 Days 8
The Pot 8
Lipan Conjuring -/-
Lost Keys 8
Rosetta Stoned 8
Intension 8
Right in two 8
Viginti Tres -

leider einiges schwächer als lateralus und aenima.
:D
15.07.2019 - 17:31 Uhr
Bieber hat sich Ende letzter Woche als Tool-Fan geoutet. Das allerdings scheint bei den Progressive-Metalern wie nicht anders zu erwarten war, auf wenig Gegenliebe zu stoßen.

Bieber hatte letzte Woche via Instagram in Form einer Story Textauszüge von Tools "The Pot" gepostet, einem Song von deren letztem Album "10.000 Days". Konkret handelte es sich um folgende Zeilen: "Who are you to wave your finger? / You must have been outta your head / eye hole deep in muddy waters / you practically raised the dead." In einer Art Quiz wollte der Popstar herausfinden, wieviele seiner Fans den Song auf Anhieb erkennen.

Die Reaktion von Tool-Sänger James Maynard Keenan ließ nicht lange auf sich warten und fiel wie erwartet sehr eindeutig aus. Unter einen Twitter-Post des amerikanischen Musikmagazins Consequence Of Sound, das von Biebers Fan-Outing berichtetete, schrieb Kennan schlicht "#bummer", was zu deutsch soviel wie Penner bedeutet.
Bummer
15.07.2019 - 17:32 Uhr
Maynards Post wäre hier längst gelö.scht :D
bummer
15.07.2019 - 17:42 Uhr
bedeutet "schade", nicht penner. nur so am rande, ihr laut de-geeks
englischlehrer
15.07.2019 - 17:46 Uhr
dachte das heißt bummsbirne?
Bummsbirne
15.07.2019 - 17:47 Uhr
wie hast du mich genannt? Penner? Na warte, du!
noch gut 6 Wochen
15.07.2019 - 18:46 Uhr
und weiterhin keine Infos zum Album?

Watchful_Eye

User

Postings: 1505

Registriert seit 13.06.2013

15.07.2019 - 19:03 Uhr
Im Nachhinein ist der Titeltrack das Monument des Albums - was im Anbetracht des persönlichen Themas für Keenan natürlich auch nicht wirklich verwundert. Es ist zudem ein Song, der im Tool-Kosmos trotz gewisser Parallelen auch musikalisch stärker für sich steht als die anderen Songs des Albums.

Vicarious, Jambi, The Pot und Right in Two sind auch allesamt großartig, erreichen aber letztlich nicht ganz die Geschlossenheit und die Höhepunkte früherer Songs. Das hab ich auch kürzlich Live wieder gedacht: Jambi ist zB natürlich schon echt fett, aber Parabola und Schism bleiben ungeschlagen.

Es gibt ja mittlerweile auch einige gute Bands, die - manche deutlicher als andere - sich von Tool inspirieren lassen haben. Einen Song auf dem Niveau der 4 genannten würde ich einer solchen Band theoretisch zutrauen, wenn sie absolut "on point" ist. Ein Schism, ein Parabola oder ein Wings/10000 Days halte ich aber für nahezu unerreichbar.

In Zahlen gesagt: Der titelgebende Longtrack ist für mich eine 10, die 4 genannten anderen Songs eine 9, die restlichen Songs eine 8.

(imo)
Eurodance Commando
16.07.2019 - 23:46 Uhr
https://www.laut.de/News/Tool-Keenan-nennt-Justin-Bieber-Penner-15-07-2019-16116
attaché
17.07.2019 - 02:22 Uhr
schrieb Kennan schlicht "#bummer", was zu deutsch soviel wie Penner bedeutet.

heißt 'bummer' nicht reinfall?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16469

Registriert seit 07.06.2013

17.07.2019 - 02:40 Uhr
Jepp. Die haben das wohl mit "Bum" verwechselt.
after 13 long years
17.07.2019 - 18:44 Uhr
ist 10000 Days mein Favorit,

Aenima 10
Lateralus 10
10000 Days 10, ein hunderstel besser als die beiden Vorgänger, weil Songs wie

-vicarious
-jambi
-wings for marie
-10000 dasy
-the pot
-rosetta stoned
-intension
-right in two

eine glatte 10/10 sind.

lost keys kriegt ne 9/10
viginti tres ?/10, aber egal, das Album ist und bleibt eine 10/10



Eurodance Commando
18.07.2019 - 01:54 Uhr
https://www.laut.de/News/Bieber-vs.-Tool-Justins-Ehefrau-disst-James-Maynard-Keenan-17-07-2019-16124
hooker with a p-
18.07.2019 - 13:19 Uhr
bei den kommentaren unter dem laut-artikel:

keenan sollte sich lieber auf das konzentrieren, was er am besten kann: gro*upies an*a*l zu missbrauchen.

das stimmt tatsächlich, wie ich über drei ecken erfahren habe (von leuten, die bei der tour aushalfen).

hos

Postings: 295

Registriert seit 12.08.2018

18.07.2019 - 14:17 Uhr
Vicarious 7
Jambi 8
Wings for Marie 8
10000 Days 6
The Pot 8
Lipan Conjuring -/-
Lost Keys 5
Rosetta Stoned 7
Intension 6
Right in two 9
Viginti Tres -

Für mich das "schwächste" Tool Album. Dies hängt aber auch mit dem Eindruck zusammen, den die Produktion bei mir hinterlässt.

Nicht daß Joe Barressi sein Handwerk nicht versteht, der Sound ist für sich betrachtet schon toll, fett und imposant.

Aber irgendwo auch "gewöhnlich" im Klangbild. Bottrills und Massys Ansätze hatten hingegen einen völlig originellen, sumpfbassigen Charme, den ich sehr stark mit Tool verbinde. Der fehlt bei 10000 Days vollkommen. In erster Linie sinds aber schon die Songs und die überwiegend bräsig aufgesetzten Lyrics.


Reed Richard

Postings: 9

Registriert seit 01.07.2019

18.07.2019 - 14:28 Uhr
Haben die bei laut 'bummer' mit 'Penner' übersetzt? :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16469

Registriert seit 07.06.2013

18.07.2019 - 14:33 Uhr
Jepp. Haben sie.

hos

Postings: 295

Registriert seit 12.08.2018

18.07.2019 - 14:45 Uhr
ist ja nicht ganz falsch, so zu übersetzen. wenn man den kontext aus dem falschen blickwinkel betrachtet. :D
Ca.storp (real)
19.07.2019 - 12:17 Uhr
Haha, "laut", diese Kindergarten-Gnome. :D

Analog Kid

Postings: 269

Registriert seit 27.06.2013

19.07.2019 - 14:11 Uhr
"bräsig aufgesetzten Lyrics."

Also das find ich ja eigentlich gar nicht. Die einzige Nummer, wo ich mit dem Text immer etwas gehadert habe, ist der Titelsong, bzw. ein paar Passagen daraus. Fand ich immer auf ne unangenehme Art persönlich, so wie MJK ja neulich auch meinte, dass er den Song deswegen nicht mehr live bringen will.

Fand dieses Bild immer recht albern:"Shake your fists at the gate..." die Vorstellung die gen Himmel aufgefahrene Mama Keenan schüttelt die Fäuste vor der Himmelspforte und verlangt ihre Engelsflügel... nee, das fand ich immer irgendwie lächerlich.

Die anderen Texte dagegen find ich eigentlich absolut spot on, "Right in Two" ist vielleicht ne Spur zu pathetisch, aber auch ok.

Na gut, worums in "Jambi" eigentlich geht, hab ich ehrlich gesagt bis heute nicht so ganz geschnallt, aber das gehört bei MJK's Texten ja auch immer irgendwie dazu :)

Analog Kid

Postings: 269

Registriert seit 27.06.2013

19.07.2019 - 14:18 Uhr
Wunder mich auch, dass so viele "Intension" schwach finden. Die Nummer ist doch total cool. Kam mir immer vor, als ob man irgend einer okkulten Zeremonie einer geheimen Bruderschaft beiwohnt :) hat doch ne absolut geile Atmosphäre

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16469

Registriert seit 07.06.2013

19.07.2019 - 14:20 Uhr
Den Titeltrack mag ich in seiner Persönlichkeit. Ich glaube Maynard will mit den Himmels-Zeilen auf die streng-christliche, wohl sehr wörtlich interpretierende Religiösität seiner Mutter verweisen. Aber das ist nur Spekulation.
Ich finde eher "Vicarius"

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16469

Registriert seit 07.06.2013

19.07.2019 - 14:21 Uhr
... lyrisch schwach. Die "Wir-schauen-alle-gern-hin"-Thematik war mir gerade nach dem Meta-Festival von "Lateralus" etwas zu profan.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3439

Registriert seit 26.02.2016

19.07.2019 - 14:38 Uhr
"Vicarious", "Disillusioned"... ich finde Keenans (Medien-)Konsumkritik immer etwas platt. Er ist wirklich am besten, wenn er abstrakt bleibt, wie auf der "Lateralus".

Analog Kid

Postings: 269

Registriert seit 27.06.2013

19.07.2019 - 14:38 Uhr
Ich glaub das Hadern mit der strengen Religiösität seiner Mutter hat er ja eher mit "Judith" bereits abgehandelt.

"Wings for Marie" hat ja in der Hinsicht einen eher versöhnlicheren Tonfall.

Die Heuchler sind ja diesmal eher die anderen "Siblings in the congregation", nehme mal an, die Mitglieder der christlichen Gemeinde, der seine Eltern anscheinend angehör(t)en.

Vicarious find ich super. Einer der stärksten Tool-Songs für mich überhaupt. Sowohl musikalisch als auch textlich, gerade die diesmal eher "klare" Ansage, die ich nach wie vor für sehr relevant halte.

Analog Kid

Postings: 269

Registriert seit 27.06.2013

19.07.2019 - 14:46 Uhr
"Er ist wirklich am besten, wenn er abstrakt bleibt, wie auf der "Lateralus"."

So "abstrakt" find ich die Lateralus gar nicht. Weiss noch wie ich beim ersten Hören eigentlich die Texte durchgehend verständlich fand, ganz im Gegensatz zur Aenima.

Muss aber auch dazu sagen, dass ich damals auch ne heftige psychedelisch-esoterische Phase hatte, was zum Text-Verständnis wohl hilfreich war :)

Mayakhedive

Postings: 816

Registriert seit 16.08.2017

09.08.2019 - 09:54 Uhr
"Und hier zeigt sich, dass das, was von enttäuschten Fans immer wieder eingefordert wird, nämlich mehr Blues und mehr Melodie, der vollkommen falsche Schritt für Tool wäre: der sehr melodiöse Part in "10.000 Days" ("what are they gonna do when the lights go down?") gehört zu den schwächsten Momenten auf dem Album, einfach weil er viel zu sehr ins Ohr geht und dadurch zum Mitsingen animiert, etwas, das bei man bei dieser Band durchaus als Profanisierung ansehen kann."

Weil ich es gerade lese. Dieser babyblaue Nik Brückner ist schon irgendwie... speziell.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5132

Registriert seit 23.07.2014

09.08.2019 - 09:57 Uhr
Haha, bloß keine leicht verdaulichen Melodien oder Parts, die man gar mitsingen könnte.
mayn
09.08.2019 - 10:02 Uhr
so ein schwachsinn ^^

Mayakhedive

Postings: 816

Registriert seit 16.08.2017

09.08.2019 - 10:13 Uhr
Er möchte ja mMn immer als jemand erscheinen, der offen für Neues ist, aber im Grunde ist alles, was nicht maximal verproggt ist nichts wert.
Melodien sind aber auch wirklich evil, Pfui Deibel.
mal
09.08.2019 - 16:27 Uhr
gewonhte Tool Trademarks, aber in einem Hammersong verpackt.

das Intro, die Vocals v.a. beim Exhale-Expel Part wunderbar und wie die Gitarre immer mehr das Zepter übernimmt.
hat schon Ritual Atmosphäre.9/10
mal
09.08.2019 - 16:30 Uhr
man muss den Song aber mehrmals hören um erleuchtet zu werden. bin jetzt beim fünften mal und habe immer noch nicht alles verstanden, gebe aber schon eine 9/10
Fear Inoculum

Seite: « 1 ... 45 46 47 48
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: