Tool - 10,000 days

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

19.01.2019 - 00:08 Uhr
"Lipan conjuring". Das Zwischenstück.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

19.01.2019 - 00:10 Uhr
Und jetzt mit "Lost keys" und "Rosetta stoned" ein großes Ganzes.

"Nurse: Excuse me, doctor, do you have a moment?
Doctor: A moment? What's the question?
Nurse: More of a situation, a gentleman in Exam 3
Doctor: What's the problem?
Nurse: That is the problem: we're not sure
Doctor: You've got the chart?
Nurse: Right here
Doctor: Hmm... not much here, is there?
Nurse: No doctor, no obvious physical trauma, vitals are stable
Doctor: Name?
Nurse: No sir
Doctor: Did someone drop him off, maybe we can speak to them? Let's get some background on this fellow
Nurse: No ID, nothing, and he won't speak to anybody
Doctor: Well, let's say hello

Doctor: Good morning, I'm Dr. Watson. How are you today? How are you today? Look son, you're in a safe place, we want to help you, in whatever way we can. But you need to talk to us, we can't help you otherwise. Now, what's happened? Tell me everything"

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

19.01.2019 - 00:11 Uhr
In the song, a character goes through a “drug trip” in the infamous deserts of Area 51.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

19.01.2019 - 00:12 Uhr
UNd gleich diese Stimmen aus der Hölle.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

19.01.2019 - 00:12 Uhr
"Lost Keys", ein sehr cooles Zwischenstück und eine gelungene Überleitung in die zweite Hälfte.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

19.01.2019 - 00:13 Uhr
Alrighty, then
Picture this if you will

10 to 2 AM, X, Yogi DMT, and a box of Krispy Kremes
In my "need to know" pose, just outside of Area 51
Contemplating the whole "chosen people" thingy
When a flaming stealth banana split the sky
Like one would hope but never really expect
To see in a place like this
Cutting right angle donuts on a dime
And stopping right at my Birkenstocks
And me yelping...
Holy fucking shit!

Then the X-Files being
Looking like some kind of blue-green Jackie Chan
With Isabella Rossellini lips, and breath that reeked of
Vanilla Chig Champa
Did a slow-mo Matrix descent
Outta the butt end of the banana vessel
And hovered above my bug-eyes, my gaping jaw
And my sweaty L. Ron Hubbard upper lip
And all I could think was:
"I hope Uncle Martin here doesn't notice
That I pissed my fuckin' pants."

So light in his way
Like an apparition, that
He had me crying out
"Fuck me
It's gotta be
The Deadhead Chemistry
The blotter got right on top of me
Got me seein' E-motherfuckin'-T!"

And after calming me down
With some orange slices
And some fetal spooning
E.T. revealed to me his singular purpose
He said, "You are the chosen one
The one who will deliver the message
A message of hope for those who choose to hear it
And a warning for those who do not."
Me. The chosen one?
They chose me!!!
And I didn't even graduate from fuckin' high school

You'd better...
You'd better...
You'd better...
You'd better listen

Then he looked right through me
With somniferous almond eyes
Don't even know what that means
Must remember to write it down
This is so real
Like the time Dave floated away
See, my heart is pounding
'Cause this shit never happens to me

I can't breathe right now!

It was so real
Like I woke up in Wonderland
All sorta terrifying
I don't wanna be all alone
While I tell this story
And can anyone tell me why
Y'all sound like Peanuts parents?
Will I ever be coming down?
This is so real
Finally, it's my lucky day
See, my heart is racing
'Cause this shit never happens to me

I can't breathe right now!

You believe me, don't you?
Please believe what I've just said!
See the Dead ain't touring
And this wasn't all in my head
See, they took me by the hand
And invited me right in
Then they showed me something
I don't even know where to begin

Strapped down to my bed
Feet cold and eyes red
I'm out of my head
Am I alive? Am I dead?
Can't remember what they said
God damn, shit the bed

Overwhelmed as one would be, placed in my position
Such a heavy burden now to be the one
Born to bear and bring to all the details of our ending
To write it down for all the world to see
But I forgot my pen
Shit the bed again ...
Typical

Strapped down to my bed
Feet cold and eyes red
I'm out of my head
Am I alive? Am I dead?
Sunkist and Sudafed
Gyroscopes and infrared
Won't help, I'm brain dead
Can't remember what they said
God damn, shit the bed

I can't remember what they said to me
Can't remember what they said to make me out to be the hero
Can't remember what they said
Bob help me!
Can't remember what they said

Don't know, won't know
Don't know, won't know"

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

19.01.2019 - 00:14 Uhr
So ein geiler Text. Holy fucking shit!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

19.01.2019 - 00:16 Uhr
Und so ein geiles Riffmonster noch dazu. Magnus opum und weiteres Highlight.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

19.01.2019 - 00:20 Uhr
Ja, der macht auch sehr viel Spaß. Ein toller Part folgt dem nächsten.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

19.01.2019 - 00:22 Uhr
But I forgot my pen
Shit the bed again ...
Typical


Haha. Und wie episch das alles klingt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

19.01.2019 - 00:25 Uhr
Und jetzt die Ruhe nach der Psyhose... "Intension".

This song is about the development of human consciousness and the beginning of human evolution. It juxtaposes the purity of human consciousness with the destructive and corrupt desires of selfishness and base instincts. It is connected to the next song in the album, “Right In Two,” which expands on these selfish desires.

“Intension seems to be about the beginning of our creation and giving the definition, I think its about how in the beginning there were infinite possibilities of what we could become. Then Right in Two is what we…"

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

19.01.2019 - 00:34 Uhr
"Intension" bot nochmal die notwendige Erholung. Jetzt quasi das Finale mit "Right in Two".

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

19.01.2019 - 00:36 Uhr
Der war ja immer bei allen ein Highlight. Ich find das meiste des Albums aber besser. Irgendwie ist der mir zu straight.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

19.01.2019 - 00:41 Uhr
So. Als Abschluss das unheimliche "Viginiti tres". Nicht so abgefahren wie "Faaip de Oiad", aber trotzdem toll.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

19.01.2019 - 00:42 Uhr
Jetzt noch ein paar Geräusche. Bekomme ich alles aber nur noch so halb mit, weil mein Hirn nach so viel Tool einfach erledigt ist.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

19.01.2019 - 00:45 Uhr
Aber war doch ein schönes Album. Muss ich mir auch nochmal genauer anhören.
Die Perücke von Robert Plant
20.01.2019 - 03:48 Uhr
In the song, a character goes through a “drug trip” in the infamous deserts of Area 51.

Das hat schon was von einem kleinen Hörspiel. Und man kann es sich alles sehr plastisch vorstellen, wie beim Ich-Erzähler da ans Krankenhausbett (oder Psychatriebett?) fixiert seine Triperlebnisgeschichte da aus ihm heraussprudelt, er herumtobt usw. Alles natürlich passend zum musikalischen Par­force­ritt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

20.01.2019 - 11:56 Uhr
Das hat mich damals so weggeballert, als er dann zum ersten Mal in "Rosetta" loslegt. Diese Stimmeffekte und Doppelungen. Wahnsinn.
Einwurf
20.01.2019 - 12:17 Uhr
Macht doch mal eine Lena-Listening-Session.

keenan

Postings: 2017

Registriert seit 14.06.2013

21.01.2019 - 17:28 Uhr
von der produktion her wirklich ihr bestes.

was ich immer sehr schade fand bei den live shows, das maynard bei vicarious den letzten scream, quasi das highlight des songs, meistens ausgelassen hat.

... vicariously i live while the whole world dies, much better you than i.

schon verrückt, die lateralus klingt live besser als auf album, bei 10k ist es genau umgekehrt.

wenn ich den anfang von intension höre, muss ich immer an eine mülldeponie an einen fernen fast menschenleeren planeten in einem sci-fi film denken.
für mich aber zu sehr ein disposition 2.

mittlerweile hat sich jambi als liebling der platte gemausert. auch ist es doch der einzige song, der keine referenzen an tool selbst hat.
10000
21.01.2019 - 18:27 Uhr
vicarious
jambi
wings for marie
10000 days
the pot, alles 10/10
lipan conjuring -/-
lost keys 9/10
rosetta stoned 10/10
intension 9/10
right in two 9/10
viginti tres -/-

9,6/10, das passt.
10000
21.01.2019 - 18:27 Uhr
aenima und lateralus 10/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

21.01.2019 - 19:15 Uhr
Die Wertung der ersten 4 Songs fehlt.

@keenan:
Ja, da kann ich dir nur zustimmen. Und "Jambi" ist inzwischen auch mein Favorit.
Die Perücke von Robert Plant
21.01.2019 - 19:45 Uhr
Nein, er hat allen ersten fünf Songs eine 10 gegeben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

21.01.2019 - 21:22 Uhr
Ah, stimmt.
mercado
24.01.2019 - 18:36 Uhr
mMn sind Aenima,Lateralus und 10000Days klare 10/10 Alben.

wenn ich heute ein Album von den 3 hören möchte, wäre das 10000Days.
Morgen vlt. die anderen zwei.
Aber je mehr Zeit ins Land zieht desto mehr ziehe ich 10000Days den beiden Anderen vor.
mercado
30.01.2019 - 16:05 Uhr
von eine Albumankündigung kann man bei der Aussage des Drummers nicht sprechen.
ich werde das Statement von Carey einfach ignorieren weil keine Relevanz.
Also, Albumrelease weiterhin nicht in Sicht.Ist auch okay so.
theoneneo
30.01.2019 - 16:37 Uhr
Scheiße nicht ok so!

Ich warte schon zu lange.....weit und breit keine gute Musik in Sicht, die weiteren Etablierten liefern auch nicht(s) mehr...
jetzt Ich
15.02.2019 - 18:54 Uhr
Aenima 10
Lateralus 9
10000 Days 10

keenan

Postings: 2017

Registriert seit 14.06.2013

05.06.2019 - 12:47 Uhr
In retrospect, Keenan regrets pouring his private pain into the album. "I think probably the stupidest thing I could have done on 10,000 Days was put myself out there as much as I did with the tracks 'Wings for Marie (Part 1)' and '10,000 Days (Wings Part 2),'" he explained. "I'll never make that mistake again. It just took too much out of me – too much emotionally, mentally, physically – all those manifestations. Those songs were exploited and misconstrued, people were flippant and dismissive. I won't be doing that anymore. And technically, 'Wings' is very difficult to pull off. If any one of us is off, it falls apart and makes that thing tragic, and that's not a good song for me to have fall apart. It's just too personal."
into the fruit room
05.06.2019 - 17:03 Uhr
Aenima 10/10
Lateralus 10/10
10000 Days 10/10, im Laufe der Jahre mein Favorit von denen.

aber jedes Album ist anders und unique.

bin sehr gespannt auf den 30.August.
Ich kann mir aber iwie nicht vorstellen, dass die ein weiteres 10/10 Album raushauen, bin skeptisch

Thanksalot

Postings: 301

Registriert seit 28.06.2013

05.06.2019 - 17:48 Uhr
Das Doppel, über das Keenan spricht, war für mich auch immer der Schwachpunkt der Platte, der sich einfach zu sehr dahinzieht. 10,000 Days habe ich jedoch auch erst später zu schätzen gelernt. 9/10

Die beiden Vorgänger: 10/10.
Ich bin immer wieder erstaunt, wie unglaublich gut sich Aenima, wohlgemerkt eine Platte aus dem Jahre 1996, anhört. Allein Careys Snare Drum... ein Traum. Vor allem im Vergleich zu neueren Produktionen, die wie Mist klingen und man sich dann fragt, wie man so eine Platte verhunzen kann.
Bei Lateralus gebe ich MACHINA recht. Detailreich und kristallklar, aber etwas flach auf der Brust. Die Songs sind trotzdem unzerstörbar.
into the fruit room
05.06.2019 - 17:57 Uhr
DAS DOPPEL ist der Höhepunkt auf 1000Days unter 8 weiteren Höhepunkten.
DAS DOPPEL hääte gerne noch 20 Minuten länger sein können

keenan

Postings: 2017

Registriert seit 14.06.2013

20.06.2019 - 10:53 Uhr
Tool Live Prague, Czech Republic, June 25th 2006

https://www.youtube.com/watch?v=iS5CVZo_w8E

sehr gute quali und eine der besten Performances von tool zu 10.000 days Zeiten. besonders maynard ist hier gesanglich hervorzuheben.

vicarious mit scream und auch jambi, the pot und right in 2 sind spitze:-) !

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

20.06.2019 - 17:01 Uhr
So. Gestern mal wieder am Stück gehört und muss sagen: schon ein Stück schwächer als der Vorgänger. "Lateralus" finde ich von Anfang bis Ende grandios, hier gibt es gewisse Stellen, die mich nicht so umhauen.
Der große Vorteil gegenüber "Lateralus" ist hier sicher der Sound, der mMn einfach besser ist. Ansonsten kann es aber nicht durchweg mithalten. Den Ausbruch bei "Wings of Marie" finde ich bspw. weniger gelungen. Und nach "Rosetta stoned" kommt für mich nicht mehr viel. "Intension" geht als Äquivalent zu "Dispositon" klar, ist aber 1. etwas zu lang und 2. kommt danach mit "Right in two" ein Stück, welches sich mir nie ganz erschlossen hat.
Es gibt natürlich auch viel fantastisches, "Jambi" und die Atmosphäre im Titeltrack, "The pot" und der Stimmen-Irrsinn von "Rosetta stoned". Und eben der Sound. An beide Vorgänger kommt es aber eben nicht ran.

8,5/10

keenan

Postings: 2017

Registriert seit 14.06.2013

20.06.2019 - 22:05 Uhr
Interessant, den Ausbruch beim Titelsong finde als einziges gelungen bei dem Lied.
Ansonsten sehe ich das alles ähnlich

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

20.06.2019 - 23:49 Uhr
Nicht Titelsong! Ich meine Song 3 also Part 1. Den Ausbruch in "10.000 days" (Part 2) find ich genial.

keenan

Postings: 2017

Registriert seit 14.06.2013

21.06.2019 - 08:18 Uhr
für mich ist das ja ein song. ebenso wie lost keys mit rosetta oder parabol und parabola. weiß auch gar nicht warum dass auf den alben als getrennte songs gelistet ist und nicht als kompletten song draufgemacht wurde...

besonders nervig, wenn man dass über mp3 player im auto hört oder beim joggen über kopfhörer. da gibt es dann keinen fließenden übergang sondern eine kurze unterbrechung was extrem stört!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

21.06.2019 - 12:43 Uhr
besonders nervig, wenn man dass über mp3 player im auto hört oder beim joggen über kopfhörer. da gibt es dann keinen fließenden übergang sondern eine kurze unterbrechung was extrem stört!

Wobei das auch immer ein wenig auf das Gerät ankommt. Generell ist das schwieriger als man denkt, ein nicht verlustfreies Format wie MP3 unterbrechungsfrei wiederzugeben. Da wird nämlich jeder Track technisch bedingt am Ende mit Stille gefüllt. Viele Geräte oder Abspielsoftwares tricksen sich dann aber wieder da herum.

Zum Nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Unterbrechungsfreie_Wiedergabe

Ansonsten: Die einzelnen Tracks mit geeigneter Software zusammenschneiden und die Pausen dadurch entfernen. Tool hört man ja in der Regel eh am Stück.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3262

Registriert seit 26.02.2016

21.06.2019 - 13:02 Uhr
Bei meinen Playern gibt es da keinen Gap, weder in der Musik-App, noch bei Spotify. Lässt sich ja mit Software auch algorithmisch gut lösen.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 4711

Registriert seit 23.07.2014

21.06.2019 - 13:36 Uhr
Ja genau, mittlerweile bekommen das die meisten Softwares zum Glück ganz gut hin. Kann mich aber noch gut daran erinnern, dass sowohl Abspielprogramme auf früheren Desktoprechnern als auch bei den ersten Androidgeräten oftmals Probleme damit hatten. Gibt sicher immer noch Player, die das nicht angemessen beherrschen.

keenan

Postings: 2017

Registriert seit 14.06.2013

21.06.2019 - 14:13 Uhr
"Bei meinen Playern gibt es da keinen Gap"

Saw that gap again today,
While you were begging me to stay.

keenan

Postings: 2017

Registriert seit 14.06.2013

21.06.2019 - 15:25 Uhr
geil auch der promotext von 2006:

"...Nicht weniger legendär als ihre doch recht raren Albumveröffentlichungen (vier Alben in dreizehn Jahren) sind die spektakulären Live-Shows der Band. ..."

bei der neuen kann man dann ja schreiben:

seit über 13 jahren kein neues album :-D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 15222

Registriert seit 07.06.2013

21.06.2019 - 16:25 Uhr
Ich hab nie verstanden, warum diese beschissenen Pausen bei so manchen MP3-PLayern immer ein Problem waren. Das hat so genervt. Spotify hat das Problem ja Gott sei Dank nicht.
für mich
24.06.2019 - 16:32 Uhr
immer noch die Beste weil Abwechslungsreichste, auf absoluten 10/10 Niveau.
Aber Song 3 und 4 ist dann für mich die Krönung, die das Album vor Aenima und Laterlus,auch beide 10/10, stellen.

keenan

Postings: 2017

Registriert seit 14.06.2013

24.06.2019 - 16:46 Uhr
was ich ziemlich schade finde, eigentlich sogar wütend, dass maynard bei vicarious live nun den kompletten song dieses stimmenverzerrende micro benutzt wie bei stinkfist. das passt überhaupt nicht und rückt den gesang total in den hintergrund. macht den kompletten song kaputt

ganz zu schweigen, dass er den höhepunkt "Vicariously I, live while the whole world dies
Much better you than I"
weiterhin komplett weglässt und dem publikum überlässt...

das ist wie wenn er bei aenema

"Cause I'm praying for rain
I'm praying for tidal waves
I want to see the ground give way
I want to watch it all go down
Mom, please flush it all away
I want to see it go right down
I want to watch it go right in
Watch you flush it all away"

weglässt.


oder bei pushit

"If when I say I might fade like a sigh if I stay,
You minimize my movement anyway,
One must persuade you another way."


oder bei parabola

"Alive, I
In this holy reality, in this holy experience. Choosing to be here in
This body. This body holding me. Be my reminder here that I am not alone in
This body, this body holding me, feeling eternal
All this pain is an illusion"

kann ich überhaupt nicht gutheißen, sollen sie den song besser komplett weglassen...
für mich
24.06.2019 - 16:48 Uhr
Vicarious 10
Jambi 10
Wings for Marie 10
10000 Days 10
The Pot 10
Lipan Conjuring -/-
Lost Keys 9
Rosetta Stoned 10
Intension 9
Right in two 9
Viginti Tres -/-,

9,66/10, muss ich aufrunden auf 10/10 wegen Song 3 und 4.

Seite: « 1 ... 44 45 46 47
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: