Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Emiliana Torrini - Fisherman's woman

User Beitrag
fish
24.11.2004 - 20:50 Uhr
Tracklist:

01. Nothing Brings Me Down
02. Sunny Road
03. Snow
04. Lifesaver (1st Single) source : emiliana.de
05. Honeymoon Child
06. Today Has Been OK
07. Next Time Around
08. Heartstopper
09. At Least It Was
10. Fisherman's Woman
11. Thinking Out Loud
12. Serenade

Eindruck nach dem ersten Durchgang: Kommt nicht an "love in the time of science" ran, scheint ein folk/songwriting Album zu sein, hab eigentlich keine "electronica" gehört. Trotzdem sehr schön!

Zweites "review" wird folgen...

lg, fish
Armin
24.11.2004 - 21:08 Uhr
VÖ 31.01.2005
fish
24.11.2004 - 21:11 Uhr
LEAKED 13.11.2004

Ist das obige Datum denn bestätigt? Ich habe unterschiedlichste Veröffentlichungstermine gelesen...
dfg
24.11.2004 - 22:10 Uhr
Hätte nicht gedacht, dass man von der noch was hört.
Ist doch schon fast sechs Jahre her seit dem wunderbarbaren "Science".

Na, ich lass mich mal überraschen was das wird.
fish
25.11.2004 - 13:01 Uhr
Tönt so als ob sie wie Dusty Springfield klingen will:

Emiliana decided to go back to basics and write with just a guitar and no electronics or programming. The pair jammed out the songs in Dan's dark Brixton basement with Dan on guitar and Emiliana conjuring up the lyrics and melodies. After that they recorded the record in The Exchange in Camden, “ well one thing I knew very well is that I wanted a very intimate vocal sound,” she says. “This album was recorded with candles, laughing fits and my duvet. We were sad leaving Brixton. I love it there,” she says. “It can suck the life out of you and then blow you full again. Depends what mood it’s in. Brixton is like a huge ‘me me me show’.”

Quelle: http://www.angloplugging.co.uk/artist.cfm?artistID=615

Also mir gefällts mit jedem Durchgag besser, Emiliana bleibt Emiliana! :D
rudi
16.12.2004 - 22:51 Uhr
nur noch 6 wochen.
Armin
21.12.2004 - 19:01 Uhr
-- Was lange währt wird endlich gut: Das EMILIANA TORRINI Album 'Fisherman's
Woman' kommt jetzt endlich am 31. Januar heraus. Gerade wurde sie für ihre
Arbeit an Kylie Minogues Hit 'Slow' für einen Grammy nominiert, da
überrascht sie mit diesem leisen akustischen Album. Fünf Jahre nach ihrem
Debüt zeigt sie einmal mehr ihre Wandlungsfähigkeit und begeistert mit
diesem atmosphärisch sehr dichten Werk das sie im März live vorstellen wird:
10.03.2005 Köln - Prime Club
14.03 2005 München - Atomic
15.03.2005 Berlin - Postbahnhof
16,03.2005 Hamburg - Knust
(www.karsten-jahnke.de)
curtbali
11.01.2005 - 18:36 Uhr
Kurze Rezi von mir:

Als „Fisherman’s Woman“ wirft die schüchterne Isländerin sämtliches Equipment aus der „time of science“ über Bord. Kein Synthesizer, keine Keyboards, nur die Akustikgitarre und ihre zarte Stimme. Gelegentlich dezent unterstützt durch Klavier und das ein oder andere Begleitinstrument. Minimalismus pur, der vielen Augenblicken des Albums intime Intensität verleiht. Eine einsame Holzhütte am See, ein Fischer mit Angel am Ufer, seine Frau, die vom Steg aus auf die ruhige Wasseroberfläche blickt – wäre dies eine Filmszene, kein Soundtrack würde besser passen als dieser hier. Ohne so manchen Anflug von Langeweile kommen die 39 Minuten zwar nicht aus, doch auch wenn „Fisherman’s Woman“ nicht immer an die Spannung des tollen Debüts heranreicht, beweist Torrini beim Nachfolger mehr musikalisches Feingefühl denn je.

7/10
fish
24.01.2005 - 15:23 Uhr
Ich muss hier mal ein Kompliment aussprechen, eine sehr sehr gelungene rezi von Emilianas Platte - Hut ab! 7/10 passen perfekt - zum Glück nicht der gleiche Aufschrei wie in der Trip-Hop Community:

KLICK

Dort wurde das Album gnadenlos zerrissen...
...
24.01.2005 - 15:25 Uhr
da sind wahnsinnig schöne stücke drauf. "Lifesaver" mit diesem knorrigen holz zwischendrinne ist zum heulen. und der einzige song, den ich zur zeit mal zwischen die trail of dead schiebe.
Armin
25.01.2005 - 09:59 Uhr
Liebe Freunde der melancholischen Singer/Songwriter-Töne,



diejenigen unter Euch die nicht schon Fan ihres Debütalbums "Love In The Times Of Science" sind, werden sich mit Sicherheit an den filigranen Titel "Gollum's Song" aus dem Soundtrack von "Herr der Ringe - Die Zwei Türme" erinnern, den Emiliana Torrini mit ihrer elfengleichen Gesangsstimme veredelte, ihren Namen auf den Compilations der Thievery Corporation gelesen haben oder ihn gar von der Grammy-Nominierung für den Kylie Minogue-Titel "Slow" her kennen. Besonders letzterer war für die 27-Jährige dann auch mehr als nur eine weitere Komposition, entstand er doch während der Sessions für "Fisherman's Woman" zusammen mit dem in Brixton ansässigen Mr. Dan, mithilfe dessen Gitarrenspiels die "Musik für verrauchte kleine Bars" entstand, die Emiliana sich selbst vorbehalten wollte und hier nun in Reinkultur vorlegt.



"Das Album ist viel mehr ein Brief, den ich an jemanden schrieb", erklärt die Isländerin mit einer Andeutung auf den Text von "Sunny Road", der ersten Single-Auskopplung (VÖ 14. 02.) und dem zugleich inhaltlich rotem Faden durch das liebevolle, sanfte und tiefgründige Album, welches Schwermütigkeit und Optimismus auf wundersame Weise musikalisch vereint, und schon jetzt auf Platz #6 der iTunes-Charts und #7 der Amazon.de-Vorbestellungen steht.



Um Euch selbst einen Eindruck von Emilianas wunderschöner atmosphärischer Musik machen zu können, findet Ihr hier einen Link zum Video-Stream von "Sunny Road":



Das Video zu Sunny Road:

http://www.sanctuarynewmedia.com/roughtrade/Torrini_lo.ram (RealPlayer LoFi)

http://www.sanctuarynewmedia.com/roughtrade/Torrini_hi.ram (RealPlayer HiFi)



Anstehende Tourdaten wie folgt:

10.03.2005 Köln - Prime Club
14.03 2005 München - Atomic
15.03.2005 Berlin - Postbahnhof
16.03.2005 Hamburg - Knust



Album: EMILIANA TORRINI - FISHERMAN'S WOMAN (Rough Trade / Sanctuary), VÖ: 31.01.05



Weitere Informationen im Web:

http://www.sanctuaryrecords.de/roughtrade/



Artistpage:

http://www.emiliana.de
Armin
05.02.2005 - 16:44 Uhr
Das neue Meisterwerk von EMILIANA TORRINI begeistert durch seine ruhige
Einfachheit und mit Emilianas unverwechselbarer Stimme. 'Fisherman's Woman'
ist diese Woche erschienen und in der kommenden Woche bezaubert uns die
Isländerin mit einer Live Performance bei der SARAH KUTTNER SHOW - am
Mittwoch, den 9. Februar! Hier wird sie die erste Single aus dem Album
vorstellen. 'Sunny Road' erscheint mit diversen Remixen am 7. März. Im März
wird es auch eine Tour geben. Support wird DAVID KITT sein, der sein
aktuelles Album 'The Black And Red Notebook' vorstellen wird.
10.03.2005 Köln - Prime Club
14.03 2005 München - Atomic
15.03.2005 Berlin - Postbahnhof
16,03.2005 Hamburg - Knust
(www.karsten-jahnke.de)
musicaddict
10.02.2005 - 08:10 Uhr
unbedingt das live in belfort-video auf...

http://web9.p15156997.pureserver.info/videos.htm

...anschauen. es lohnt sich ;)

ganz groß!
Stefan
13.02.2005 - 00:10 Uhr
Wie gut!
gt
14.02.2005 - 22:54 Uhr
tolles album!
Armin
25.02.2005 - 17:13 Uhr
-- EMILIANA TORRINI ist mit ihrem neuen Album 'Fisherman's Woman' ganz
entspannt auf Platz 64 eingestiegen und hält sich auch in der dritten Woche
gut in den Charts. Am Sonntag gibt es ein großes Feature im ARD
Kulturweltspiegel und demnächst kommt die wunderbare Isländerin für vier
Konzerte nach Deutschland - mit ihrer aktuellen Single 'Sunny Road' im
Gepäck:
10.03.2005 Köln / Prime Club
14.03 2005 München / Atomic Café
15.03.2005 Berlin / Postbahnhof
16.03.2005 Hamburg / Knust
(www.karsten-jahnke.de)
et
19.03.2005 - 13:52 Uhr
Am 21. März gibt es auf www.fabchannel.com eine direkte Übertragung des Emiliana Torrini Konzertes im Paradiso in Amsterdam. Die Übertragung in Bild und Ton ist völlig kostenlos und beginnt um 20 Uhr. Hier der direkte Link zum webcast:

http://emilianatorrini.fabchannel.com
Stefan
20.03.2005 - 01:50 Uhr
Schön!
et
21.03.2005 - 18:41 Uhr
nochmal an alle, die emiliana torrini mögen:

NICHT VERGESSEN !

H E U T E auf www.fabchannel.com: direkte Übertragung des Emiliana Torrini Konzertes im Paradiso in Amsterdam. Die Übertragung in Bild und Ton ist völlig kostenlos und beginnt um 20 Uhr. Hier der direkte Link zum webcast:

http://emilianatorrini.fabchannel.com


Ben
10.08.2005 - 23:44 Uhr
Ich bin erst durch das Haldern Pop auf sie gestoßen. Natürlich sofort die Platte zugelegt nach dem atemberaubenden Konzert.
Mit Sicherheit eins der drei besten Singer/Songwriter Alben, die ich je gehört habe. Das sind einfach wahnsinnige Melodien und Stimmenvariationen.
Aber welcher Teufel hat euch geritten eine 7/10 zu geben? :-O
tjadamn
10.08.2005 - 23:49 Uhr
auch das vorgänger-album "love in the time of science" ist fantastisch, anders zwar, aber auch schön :)
tjadamn
11.08.2005 - 00:07 Uhr
ihr konzert im paradiso/amsterdam ist auf fabchannel.com neben vielen anderen im archiv zu finden ;-)
captain kidd
11.08.2005 - 00:18 Uhr
@ Ben
dann kennst du aber nicht viele songwriter alben, oder?

habe nur kurz reingehört. die stimme war nicht zu ertragen.
Stefan
11.08.2005 - 05:43 Uhr
Na, so schlimm ist es wirklich nicht. Aber der Vorgänger war schon klar besser, ich finde 7/10 in Ordnung.
Ben
11.08.2005 - 10:14 Uhr
@captain kidd

Ich bilde mir ein sehr viele zu kennen, doch.
Wer nur "kurz" reinhört sollte sowieso erstmal gar nichts dazu sagen und die Stimme als nicht erträglich zu bezeichnen, halt ich ehlich gesagt für einen Witz.
Zu dem Vorgänger kann ich noch nichts sagen, werde ihn mir aber bei nächster Gelegenheit besorgen.
Stefan
11.08.2005 - 14:41 Uhr
Love in the time of science ist halt anders, da wird viel mehr mit Elekrtonik gespielt. Eine gute Version von Björk, oder so ähnlich.....
captain kidd
11.08.2005 - 17:03 Uhr
mich hat die stimme nun mal unangenehm an björk erinnert. nicht mehr. und vom songwriting hat es mich nicht umgehauen. aber stimmt schon. eine wirkliche aussage über das album kann ich natürlich nicht treffen.
Dazer
30.08.2005 - 18:24 Uhr
habe gestern auf radio slovenia (! [fragt mich nicht, wie ich auf diesen sender komme...]) zum ersten mal 'heartstopper' gehört...man, war das schön...
Ben
30.08.2005 - 18:33 Uhr
Nach wie vor eines meiner liebsten Rotwein-Alben und verantwortlich dafür, dass ich mit Akkustikgitarre angefangen hab.
vilfer
30.08.2005 - 18:36 Uhr
dabei ist heartstopper der schwächste song!
Dazer
30.08.2005 - 19:04 Uhr
was, ehrlich jetzt?
vilfer
30.08.2005 - 21:52 Uhr
ja, ganz ehrlich, der titeltrack, at least oder auch sunnyroad sind die höhepunkte, und der letzte ist auch grandios.
Ben
30.08.2005 - 23:01 Uhr
Mir gefallen "Nothing Brings Me Down", "Lifesaver" und "At Least It Was" am besten.
Dazer
31.08.2005 - 02:55 Uhr
ich find es einfach unglaublich süß, wie die da so singt....and when it stops, it stooooops....da werd ich schon ein bisschen schwach, ganz ehrlich.
ich denk mal, das album is so gut wie gekauft.
musie
31.08.2005 - 08:07 Uhr
habs gekauft, mir gefällts. sehr ruhig zwar, aber es hat schon ein paar mal gepasst
Armin
08.09.2005 - 20:54 Uhr
Wer sie im Frühjahr verpasst hat, bekommt jetzt nochmal Gelegenheit
EMILIANA TORRINI live zu erleben. Wer sie schon gesehen hat, wird sie mit
Sicherheit noch einmal sehen und hören wollen. Mit ihrem großartigen
aktuellen Album 'Fisherman's Woman' kommt Emiliana auf ausgedehnte
Deutschland Tour. Der Startschuss fällt in Bremen, wo sie am 23.9. live bei
'3 nach 9' auftreten wird um unter anderem ihrer neue Single 'Heartstopper'
(VÖ: 23.September) vorzustellen.
24.09. Bremen / Radiokonzert - Radio Bremen Sendesaal
25.09. Hamburg / Grünspan
26.09. Berlin / Passionskirche
28.09. Cologne / Gloria
29.09. Frankfurt / Dreikönigskirche
01.10. Erlangen / E-Werk
02.10. Heidelberg / Schloss
03.10. Karlsruhe / Tollhaus
(www.karsten-jahnke.de)
Armin
19.09.2005 - 19:34 Uhr
Nach den teils ausverkauften Auftritten in diesem Frühjahr, konnte für die anstehenden Herbsttermine ein Rahmen gefunden werden der die zarte Stimme und die fragilen Texte der anmutigen Isländerin in die rechte Soundkulisse setzen wird. So präsentiert Emiliana ihr aktuelles Album "Fishermans Woman" nebst der neuen Single "Heartstopper" (Sanctuary,VÖ 23.09.2005) unter anderem in der Berliner Passionskirche und der Frankfurter Dreikönigskirche, was wegen der besonderen Akustik sicherlich ein einmaliges Erlebnis sein wird. Außerdem wird die 27-jährige am 23.09.2005 live in der NDR-Sendung "3 nach 9" auftreten und im Sendesaal des Radio Bremen am 24.09.2005 ihren Tourauftakt mit einem Radiokonzert bestreiten.



24.09. Bremen / Radiokonzert - Radio Bremen Sendesaal

25.09. Hamburg / Grünspan

26.09. Berlin / Passionskirche

28.09. Cologne / Gloria

29.09. Frankfurt / Dreikönigskirche

01.10. Erlangen / E-Werk

02.10. Heidelberg / Schloss

03.10. Karlsruhe / Tollhaus



Veranstalter:

www.karsten-jahnke.de

Das Video zu Sunny Road:

http://www.sanctuarynewmedia.com/roughtrade/Torrini_lo.ram (RealPlayer LoFi)

http://www.sanctuarynewmedia.com/roughtrade/Torrini_hi.ram (RealPlayer HiFi)



Paul Paul
19.09.2005 - 19:43 Uhr
Mit Sicherheit eins der drei besten Singer/Songwriter Alben, die ich je gehört habe.

Echt? Also ich mag's auch, aber Top-3?!? Da gibt's dann doch ein "0", ein "Northern Blues", ein "Grace"...
tjadamn
02.11.2005 - 18:51 Uhr
ihr großartiges konzert vom 21. 3. in amsterdam

zu sehen auf www.fabchannel.com
nussschale
11.01.2006 - 22:52 Uhr
Die wahre #1 "SOLOKÜNSTLER/IN DES JAHRES 2005".
tjadamn
11.01.2006 - 23:01 Uhr
stimme zu, nussschale :)
Stefan
12.01.2006 - 00:08 Uhr
Mit etwas Abstand muss ich jetzt doch eingestehen, dass bei mir eigentlich nur noch der Vorgänger läuft. Fisherman's Woman ist gut, bietet aber zu wenig Höhepunkte.
jeb
24.02.2006 - 22:58 Uhr
Mag ich, ganz ehrlich, mehr als Love in the Time of Science. Das Beste an der Torrini ist ihre wunderschöne Stimme, und die kommt in meinen Ohren schlicht begleitet von der Gitarre schöner raus als von Elektro-Geschwurbel umschwurbelt. Nichts gegen das Elektro-Geschwurbel übrigens.
Armin
02.03.2006 - 19:27 Uhr
Im letzten Jahr eroberte die Isländerin EMILIANA TORRINI die Herzen der
Deutschen im Sturm. Erst mit ihrem wunderbaren Album FISHERMAN'S WOMAN, dann
mit ihren Konzerten und den unglaublich charmanten Geschichten (auf
deutsch!) bei ihren Live Auftritten und schließlich im Fernsehen bei der
'Kuttner Show' und '3 nach 9'! Jetzt kommt Emiliana noch mal für zwei
weitere Konzerte nach Deutschland - Nicht verpassen:
12.04. Mannheim - Alte Feuerwache
13.04. Düsseldorf - Savoy Theater
(www.karsten-jahnke.de)
Christian
02.06.2007 - 02:38 Uhr
Wunderschönes Album, treffend beschrieben mit Rotwein-Musik. Was zum verlieben und Seele baumeln lassen, 7/19 völlig zurecht, eventuell auch mehr.

hideout

Postings: 1308

Registriert seit 07.06.2019

22.08.2019 - 22:25 Uhr
1.Nothing brings me down 8/10
2.Sunnyroad 7/10
3.Snow 5/10
4.Lifesaver 7/10
5.Honeymoon child 6/10
6.Today has been ok 7/10
7.Next time around 7/10
8.Heartstopper 6/10
9.At least it was 6/10
10.Fisherman's woman 5/10
11.Thinking out loud 5/10
12.Serenade 7/10


Klar, es war jetzt nicht davon auszugehen, dass der Vorgänger übertroffen wird. Den Opener find ich am stärksten, in der zweiten Hälfte plätschert das Album gemütlich vor sich hin, nett, aber nicht wirklich interessant. Der Schlusssong "Serenade" sticht dann aber im guten Sinne wieder hervor. 6,5/10

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: