Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Tori Amos - The beekeeper

User Beitrag
Patte
04.11.2004 - 21:06 Uhr
Großartige Neuigkeiten! 'Epic' vermeldet, dass Tori Amos ihr neues Album am 22. Februar 2005 herausbringt. Ich hoffe, dass das wirklich stimmt. :-)

Nebenbei soll der Rotschopf auch ein Buch mit dem Titel "Tori Amos: Piece by Piece" im selben Monat veröffentlichen.



Armin
04.11.2004 - 21:21 Uhr
Ein Konzeptalbum über die Honigindustrie? :-)

Egal, ich freue mich trotzdem.

Für Deutschland wäre VÖ der 21.02.2005, hier kommt ja alles einen Tag früher, montags.
Patte
04.11.2004 - 21:23 Uhr
Ja, ich hab auch grad 'nen Imker oder sowas vor meinem geistigen Auge! ;-)
Greylight
04.11.2004 - 21:58 Uhr
Fein, fein.
oli
05.11.2004 - 13:30 Uhr
Hoffentlich wird die Platte besser als ihre letzen. Das Niveau ist finde ich deutlich gesunken (wobei es immer noch besser ist als ein Grossteil der anderen Sachen die im Momnet auf dem Markt sind).
sane
05.11.2004 - 19:00 Uhr
OH !
fish
10.11.2004 - 11:07 Uhr
noch so lange warten... *sigh*
...
10.11.2004 - 11:10 Uhr
wenn es jetzt auch noch irgendwann einen vö für die neue fiona apple gibt, wäre ich glücklich.
fish
10.11.2004 - 15:28 Uhr
naja, die fans sind in aufruhr, es gibt ne' release petition und auf ihrem message board herscht chaos. afaik ist das album seit mai 2003 im kasten, sollte im september 2003 veröffentlicht werden und kommt nun wohl im februar 2005. angeblich weil es gemäss sony keine vermarktbare single gäbe. ich bin mir sicher, da sind mindestens 10 solche drauf...

tja, 2 tracks gibt es ja schon, ich werde sie diesen donnerstag zwischen 23 und 01 uhr auf radio db-wg spielen. reinhören ist erlaubt! ;)
...
10.11.2004 - 16:04 Uhr
die beiden tracks kenne ich schon, sind gut.
und sony... wenn ich solche argumente höre, könnte ich kotzen. (tschuldigung.) aber in solchen momenten wünsche ich ihnen wirklich, dass sie einfach pleite gehen.
logan
10.11.2004 - 23:12 Uhr
Oh, wie schön. Hoffentlich wird The Beekeeper so gut, wie alles vor dem letzten Album. Da konnte ich mich nämlich noch nicht so recht reinfinden.
Armin
17.12.2004 - 17:12 Uhr
Interessante Infos:

TORI AMOS
Nach zwei Jahren Pause veroeffentlicht die Saengerin und Songschreiberin
Tori Amos im Februar 2005 ein neues Studioalbum. *The Beekeeper*
enthaelt u.a. die Single *Sleeps With Butterflies* und entstand in Zusam-
menarbeit mit Toris langjaehrigen Mitmusikern Matt Chamberlain (Drums)
und Jon Evans (Bass). Tori Amos ueber das Album: **The Beekeeper* is
musically inspired by the fact that she has an organ. With my right hand on
her organ and my left hand on the piano keys. I have been changed by the
relationship between these two beautiful creatures, the Bosendorfer piano
and the B3 Hammond organ.* *The Beekeeper* ist der Follow-Up zum
Top-Ten-Album *Scarlet*s Walk*, mit dem die Kuenstlerin ihren Einstand
bei Sony gab. In ihrer Karriere verkaufte sie bislang ueber zwoelf
Millionen
Alben und erhielt zahlreiche Grammy-Nominierungen.
(Internet: http://www.toriamos.de;
Greylight
17.12.2004 - 18:46 Uhr
Hm, ich weiß nicht so Recht, was ich von der Hammond-Orgel halten soll...
Patte
17.12.2004 - 18:56 Uhr
Wir werden's ja dann im Februar hören! :-)
Greylight
17.12.2004 - 18:59 Uhr
Auf jeden Fall! :-)
Patte
20.12.2004 - 13:01 Uhr
toriamos.com

GLMatze
20.12.2004 - 23:26 Uhr
und sony... wenn ich solche argumente höre, könnte ich kotzen.
Da schließe ich mich ungefragt an!
Warte schon seit Ewigkeiten auf das neue Album von Fiona Apple, dank Sony darf ich weiterhin warten.
Patte
24.12.2004 - 21:15 Uhr
Jaaa...! *freu*

Damien Rice will feature on a track called "The Power of Orange Knickers" on the new album by Tori Amos, to be released on February 22, 2005. Fore more details, go here. Thanks to Valerie for letting us know.

stefanie
25.12.2004 - 13:49 Uhr
freue mich riesig drauf. hoffentlich gibt es bald torudaten.
aber das cover ist doch irgendwie...also es gibt definitiv schönere bilder von ihr.
Armin
25.12.2004 - 17:22 Uhr
Damien Rice? Der Damien Rice? Wow!

Das Cover find ich sehr schön. Aber ich schaue es lieber nicht allzulange an, sonst fange ich noch an, alles mögliche reinzuinterpretieren. Aber: Sie lächelt! Oder versucht's.
Patte
25.12.2004 - 17:34 Uhr
Das Cover ist doch schön. Mit dem netten Grübchen. Das gesamte Bild erinnert irgendwie an Szenerien aus...*schnipp* - Biene Maja (ha! --> Beekeeper).

"The Special Packaging also includes a seed packet with a wild flower mix prepared especially for The Beekeeper."

*g* Süüüß.


Greylight
25.12.2004 - 18:38 Uhr
@Patte

Das gesamte Bild erinnert irgendwie an Szenerien aus...*schnipp* - Biene Maja (ha! --> Beekeeper).

Auf dem Cover schaut sie dann aber eher wie der tollpatschige Willi, als wie die breit grinsende Biene Maja. *g*
Auf was du nicht alles kommst. *rofl*
Greylight
25.12.2004 - 19:52 Uhr
Richtig klasse finde ich das Cover von "Boys for Pele", da sieht die gute Tori ganz schön gefährlich aus, brr.
sane
11.01.2005 - 14:51 Uhr
tracklist :

Parasol
Sweet the Sting
The Power of Orange Knickers
Jamaica Inn
Barons of Suburbia
Sleeps with Butterflies
General Joy
Mother Revolution
Ribbons Undone
Cars and Guitars
Witness
Original Sinsuality
Ireland
The Beekeeper
Martha's Foolish Ginger
Hoochie Woman
Goodbye Pisces
Marys of the Sea
Toast
fish
19.01.2005 - 18:40 Uhr
Höre die CD gerade an!

The Beekeeper und Martha's Foolish Ginger sind schon mal richtig schöne Lieder. Bei anderen vermisse ich etwas das mystisch dunkle an vielen Tori Amos Songs. So mein Eindruck nach dem ersten Durchgang. Und gleich folgt der zweite! :D

Greylight
19.01.2005 - 19:54 Uhr
Was ist eigentlich euer Lieblingsalbum? Ich besitze (noch?) nicht alle. "Scarlet's Walk" ist es jedenfalls nicht, obwohl das auch klasse ist. Bin jedenfalls vom ziemlich düsteren "Choirgirl Hotel" und "Boys for Pele" sehr begeistert, auch wenn ich bei letzterem zu manchen Songs immer noch nicht den Zugang gefunden hab. Ich hab z.B. ungefähr erst ca. nach dem fünften Hören geschnallt, dass "Marianne" ein phänomenaler Song ist.
Mixtape
20.01.2005 - 07:21 Uhr
Mein Favorit ist "Under the pink", am schwächsten finde ich "To Venus and back".
fish
20.01.2005 - 10:53 Uhr
Ich kann nur mal schon sagen, dass beekeeper in meinen Augen definitiv gelungen ist. Ein schönes Album. Tori Amos tönt imho etwas heller und unbeschwerter als auch schon. Wenige Songs gefallen mir nicht soo gut (Witness zum Beispiel) aber die Platte finde ich definitv gut. Wieso allerdings "Sleeps With Butterflies" (eine eher softe Ballade) als erste Single Auskopplung gewählt wurde, ist mir etwas rätselhaft. Da sind doch schönere Lieder drauf, und vorallem auch solche, die das Album besser repräsentieren.

Was die anderen Alben von Tori betrifft - ich habe ihre Karriere (im Gegensatz zu der von Sarah McLachlan) nicht von Anfang her verfolgt und kenne nicht alle Alben. Meine Favs sind Little Earthquakes und natürlich das wunderschöne Choirgirl Hotel. Scarlets Walk war es für mich auch nicht so.

Interessant ist auch, dass auf den einschlägigen Mailinglisten (ecto, fumblers, angelic voices) völlig unterschiedliche Meinungen über das Album kursieren, vorwiegend aber positive.

Ich finde, die Leute die andauernd jammern "die alten Sachen waren doch so viel besser" sind zum Teil etwas engstirnig. Wir hatten es bei Afterglow von Sarah (wo ich es noch am ehesten verstehen kann, trotzdem war das Album gut), bei der neuen Emiliana (ok, kein electronica mehr, und die alte war imho auch besser, aber trotzdem sehr schön, sie mal so zu hören!) und nun zum Teil auch bei Tori...

Imho ist es wirklich ein sehr gelungenes Album. Absolut kaufenswert!
Anonymous
20.01.2005 - 12:56 Uhr
Ich bin erst vor kurzem zu tori amos gekommen...hab das "boys for pele" album und...ehrlichgesagt verglichen damit ist alles andere irgendwie....klein....eine ganz andere liga könnte man so sagen.
Ty1erDurden
20.01.2005 - 19:10 Uhr
Wo habt ihr den alle die cd schon her???
MAR
20.01.2005 - 19:14 Uhr
ich habe sie aus dem netz der unbegrenzten möglichkeiten.

einige andere haben bestimmt auch schon promos...
hampdydampdi
07.02.2005 - 22:06 Uhr
das album ist sahnemäßig, wie alles von ihr
und an die ewiggestrigen, auch wenn ihr ihr es nicht glaubt, ein künstler macht in erster linie für sich selbst musik.
danach denkt er dann vielleicht sicher auch ans geld
und vielleicht auch an die fans.
aber er ist nicht dazu verpflichtet sich für fans selbst zu verkaufen.
wenn tori heute zugänglicher und relaxter klingt als früher dann hat das vielleicht auch etwas mit dem älterwerden des künstlers zu tun, auch mit vergangenheitsbewältigung, wenn sie sich heutzutage wohler fühlt als früher und sich das auch in der musik ausdrückt, warum soll das schlecht sein.
...
07.02.2005 - 22:58 Uhr
also was ich bislang gehört habe, ist ehrlich gesagt: beschissen. tschuldigung. meiner meinung nach verliert jedes album seit "boys for pele" mehr und mehr an klasse, abgesehen vom genialen cover-album.
natürlich wird tori älter und natürlich ändert sich dadurch ihre musik. aber muss sie deshalb gleich eine entwicklung - übertrieben gesagt - wie paul mccartney hinlegen? es gibt durchaus leute, die älter werden und trotzdem ihre kanten behalten. trent reznor z.b. der hat mal mit tori musik gemacht. sowas wäre inzwischen undenkbar.
Greylight
08.02.2005 - 00:05 Uhr
Wer braucht schon Trent Reznor? ;-)

Obwohl, sowas darf eigentlich nur captain kidd sagen, denn der meint es dann wirklich so. :-)
Mixtape
08.02.2005 - 08:15 Uhr
Ich musste ja bei den Details zum neuen Album wie Gospelchor und afrikanische Trommeln nicht an McCartney denken sondern noch schlimmer - an Sting. Hoffentlich fängt sie nicht auch noch an, irgendwelche Aktionen zur Rettung des Regenwalds zu starten. Bisher ist das einzige Kaufargument für das Album das Duett mit Damien Rice.
Armin
11.02.2005 - 17:26 Uhr

Tori Amos 'The Beekeeper'
Nach zwei Jahren Pause veröffentlicht die Sängerin, Pianistin und
Songschreiberin Tori Amos am 21. Februar mit "The Beekeeper" ihr neuntes
Studioalbum, das einmal mehr in Zusammenarbeit mit ihren langjährigen
Mitmusikern Matt Chamberlain (Drums) und Jon Evans (Bass) entstand. Erste
Single-Auskopplung ist die zarte Ballade "Sleeps With Butterflies". "The
Beekeeper" ist der Follow-Up zum Top-Ten-Album "Scarlet's Walk", mit dem
die Künstlerin ihren Einstand bei Sony gab. In ihrer Karriere verkaufte sie
bislang über zwölf Millionen Alben und erhielt zahlreiche
Grammy-Nominierungen.
Konf. Album
VÖ 21.02.05
Armin
16.02.2005 - 18:31 Uhr
Sonst noch Meinungen? Meine gibt's zum nächsten Update.
...
16.02.2005 - 20:20 Uhr
meine meinung: hört mehr regina spector!
die hat das, was tori mal hatte!
Greylight
16.02.2005 - 23:49 Uhr
die hat das, was tori mal hatte!

Dann mogelt sie aber irgendwie und muss leider eliminiert werden. ;-)) (Ich kenn die Künstlerin nicht.)
Greylight
17.02.2005 - 03:04 Uhr
Bei deiner Meinung zum neuen Album muss ich dir bisher allerdings leider zustimmen. Auf toriamos.com kann man ja schon reinhören. Das hört sich genauso belanglos an, wie Tori ihre Karriere mit "Y Kant Tori Read" mit gräßlichem 80er-Jahre-Pop-Rock begonnen hat. Na ja, vielleicht werde ich mich doch noch damit anfreunden können, es ist ja schließlich Tori Amos. Es wirkt sich wahrscheinlich unwahrscheinlich auf die Musik aus, dass sie jetzt Mutter ist. Trent Reznor hat keine Kinder, oder? ;-)
Greylight
17.02.2005 - 03:11 Uhr
Das Cover find ich sehr schön. Aber ich schaue es lieber nicht allzulange an, sonst fange ich noch an, alles mögliche reinzuinterpretieren.

Vielleicht schaut sie ja entschuldigend. ;-)
logan
17.02.2005 - 04:57 Uhr
tscha, die veröffentlicht so schnell hintereinander in letzter zeit. inzwischen gefällt mir aber auch Scarlet's Walk immer besser. vermutlich kaufe ich beekeeper nicht gleich bei erscheinen, es läuft ja nicht weg. erst mal die anderen alben noch besser kennenlernen...
nönönö
17.02.2005 - 07:56 Uhr
Da muss ich Greylight recht geben. Das Album hört sich wirklich belanglos an.
Bin zwar ohne Erwartungen ran gegeangen (kannte TA vorher nicht) finds aber trotzdem enttäuschend. Mir fällt es echt schwer soviel Langeweile am Stück zu hören. Und normalerweise ist das ja sträflich ein Album nicht am Stück zu hören;)
fish
18.02.2005 - 00:39 Uhr
Überraschend hohe Wertung...
...
18.02.2005 - 10:24 Uhr
8/10? armin, alles okay mit dir?
Armin
18.02.2005 - 11:12 Uhr
Knapp vorbei an der 9/10. Alles okay mit Euch?
...
18.02.2005 - 11:14 Uhr
knapp vorbei an 9/10? ähm. was hätten denn dann die ersten alben bekommen? 25/10?
Anonymous
18.02.2005 - 11:16 Uhr
inwiefern ist das Album eurer Meinung nach nicht gelungen? Gebt mal ein paar Details, muss ja schließlich noch entscheiden ob ich mir das bestelle....
Anonymous
18.02.2005 - 11:18 Uhr
@ ...
*lol* muss dich ja wirklich enttäuscht haben die Scheibe.
...
18.02.2005 - 11:33 Uhr
hat sie, ja. das klingt für mich absolut belanglos und glattgebügelt. eben genau der trend, der sich seit boys for pele immer weiter abgezeichnet hat. macht aber nichts, hab inzwischen aber wie gesagt regina spector entdeckt.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: