Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Hellacopters - Rock'n'Roll is dead

User Beitrag
Armin
22.10.2004 - 18:44 Uhr
The Hellacopters
Aktuelle EP: "Strikes Like Lightening" - VÖ: 15.11.04


THE HELLACOPTERS - Strikes Like Lightening-EP

Und die Boxen schwitzen wieder - Skandinaviens heißester Rock-Export bläst zu einer neuen Attacke auf unsere Lauschlappen! The Hellacopters haben sich im Laufe von mittlerweile fünf Studioalben fest im Herzen der Rockszene etabliert. Während andere Acts darüber grübeln, welche stilistische Richtung gerade angesagt ist, ist das Quintett in seiner zehnjährigen Geschichte bisher nur einer Maxime gefolgt: Rock'n'Roll spielen bis es qualmt! Zum Jubliäum belassen es Frontmann Nick, Gitarrist Robert, Bassist Kenny, Pianist Boba sowie Schlagzeuger Robert selbstredend nicht bei einer laschen Party, sondern veröffentlichen eine dampfende EP mit sechs brandneuen Songs. STRIKES LIKE LIGHTENING ist die zweite EP der Band nach RESPECT THE ROCK (Split-EP mit Gluecifer) aus dem Jahr 1998 und besitzt alle Markenzeichen, die wir an dieser Band so lieben: Arschtretende Rhythmen und Riffs, schmissige Soli, rockendes Pianoklänge sowie unwiderstehliche Hooklines - kurz:

The Hellacopters präsentieren uns wieder einmal den lässigsten Rock abseits aller Trends und Zeitgeister. Wer zu Songs wie 'Turn The Wrong Key' oder 'Blinded By The Light' nicht wild auf der Tanzfläche mit dem Hintern wackelt, hat definitiv einen Hüftschaden. Etwas ruhiger wird es bei dem entspannt dahin groovenden 'A View From Nowhere' - nur, um zu 'Friends & Frankenstein' und 'On The Line' wieder zu zeigen, wie zeitloser Rock'n'Roll klingen muss: rau, derb, cool und immer mir einem zwinkernden Auge - insofern die Matte nicht drüber hängt. STRIKES LIKE LIGHTENING ist ein wahrlich angemessener Vorbote des für kommenden Frühjahrs anvisierten neuen Studioalbums der Hellacopters - Rock, der in Herz, Hirn und Hüfte fährt!
jochen
26.10.2004 - 22:24 Uhr
so, das gute stück hat mittlerweile einige rotationen hinter sich. "at your service" lautet nun übrigens der titel der 6 track-ep (vö: 08.11.04).

die tracklist liest sich wie folgt:
1. turn the wrong key
2. take me on
3. a view from nowhere
4. blinded by the light
5. fiends & frankenstein
6. on the line

insgesamt 17 recht unterhaltsame minuten zwischen mid- und uptempo in typischer (neuer) hellas-manier. nicht zu verwechseln mit den "supershitty to the max/grande rock/payin' the dues"-hellas, versteht sich. weniger rotzig, aber enorm rockig im stile von "by the grace of god".
highlights sind eindeutig das refrainbetonte "blinded by the light" (nein, kein manfred mann's earth band/bruce springsteen-cover!) und das knackige "on the line".

netter zeitvertreib bis zum frühjahr.
tobi
20.11.2004 - 18:12 Uhr
Hab die EP jetzt auch, sind aber keine neu aufgenommen Songs sondern stammen aus der "By the grace of god" Session. Auch das Artwork ist sehr an diese Platte angelehnt. Nicht schlecht aber doch eher was für Fans.
...
21.01.2005 - 19:00 Uhr
Hellacopters aufgelöst?
oder wie seht ihr das:
http://www.hellacopters.com
dan
21.01.2005 - 19:41 Uhr
Ist doch wurscht!!
evilkneevilchen
21.01.2005 - 19:45 Uhr
och muss man da wirklich allzuviel reininterpretieren?
Stefan
21.01.2005 - 19:56 Uhr
Hat mich gestern auch schon gewundert. Ich hoffe jedenfalls nicht.
evilboo
22.01.2005 - 13:30 Uhr
vielleicht auch einfach ein neuer Albumtitel...
freundche
22.01.2005 - 17:37 Uhr
also wenn ich mich nicht irre, dann sollte das neue album "lightning strikes back" oder so ähnlich heissen.
hellacopters abgestürzt?? ich hoffe nicht!
Grobian
23.01.2005 - 14:08 Uhr
also ich denke ja mal das die seite überarbeitet wird. das war bei den hives damals genauso, da stand auch auf der seite "HIVES DEAD?". und wie wir alle wissen sind sie nicht DEAD!
Cro
23.01.2005 - 15:42 Uhr
...Das neue Album heißt: Strikes Like Lightning (@freundche)!

Ich hoffe mal, dass wirklich nur die Seite umgebaut wird, aber warum sollte Rock'n'Roll dead sein?! Hoffentlich gibts bald klarheit darüber...
hank
23.01.2005 - 17:59 Uhr
@cro

Strikes Like Lightning heißt die ep die es seit november zu kaufen gibt.
freundche
24.01.2005 - 10:18 Uhr
jajajaja..dankedankedanke
aber die richtung war ok! ;)
die_muetze
24.01.2005 - 10:28 Uhr
irgendwie scheint das sich als gag bei skandinavischen bands etabliert zu haben seitdem auf der refused seite "refused are fucking dead" stand/bzw. sogar nocht steht glaube ich.
suppenhuhn
24.01.2005 - 17:08 Uhr
die visions gibt entwarnung:

24.01.2005 - 16:15 Uhr

Für allgemeine Aufregung und Auflösungsgerüchte sorgt derzeit die Homepage der Hellacopters. Nun hat sich das Label zu Wort gemeldet.



Wer in den letzten Tagen die offizielle Homepage der Hellacopters besuchte, fand lediglich die Worte "Rock And Roll Is Dead." - in großen Lettern auf seinem Monitor. Das löste erwartungsgemäß quer durch das Internet reihenweise Spekulationen über den Fortbestand von Schwedens größtem Rockexport aus.

Wie uns nun aus zuverlässigen Labelkreisen zugetragen wurde, handelt es sich dabei nicht etwa um den letzten Abgesang. Ganz im Gegenteil werde die neue Hellacopters-Scheibe im Juni dieses Jahres erscheinen. Im allerletzten Zweifel sei die ominöse Nachricht als kommender Plattentitel zu werten.

Alle aufatmen, jetzt.

Autor: Andreas Kleofas
moi
25.02.2005 - 23:15 Uhr
suuuuper sache diese scheibe. sie rockt und hilft auf jeden fall, die zeit bis zum neuen album angemessen zu vertreiben.
rock on - yeah right on!!!
Armin
05.03.2005 - 20:13 Uhr
Das Album soll am 06.06.2005 erscheinen und "Rock'n'roll is dead" heißen.
Oliver Ding
10.03.2005 - 22:52 Uhr
Und die ersten Tourdaten stehen auch schon fest:

The Hellacopters - Live 2005
==================
Mi. 01.06.2005 Hamburg / Molotow
Do. 02.06.2005 Berlin / Knaack Club
Armin
12.03.2005 - 08:18 Uhr
Die Festivals nicht zu vergessen.

THE HELLACOPTERS
01.06.05 Hamburg - Molotow
02.06.05 Berlin - Knaack
04./05.06.05 Rock am Ring/ Rock im Park
Veranstalter: MLK
Armin
23.04.2005 - 00:46 Uhr
The Hellacopters
Aktuelles Album: "Rock 'n' Roll is Dead." VÖ: 06.06.2005


The Hellacopters - Nur über ihre Leiche

Bahnbrechende Erkenntnisse zum ewigen Thema "Sex, Drugs & Rock’n Roll" kommen diesmal aus Schweden. Nick Royale, Sänger, Gitarrist und Hauptsongschreiber der Hellacopters, sagt nämlich: ”Wir mochten die Mucke schon bevor wir überhaupt wußten was Frauen eigentlich sind." Wir wissen nicht genau, wofür in diesem Zusammenhang das "eigentlich" steht, aber dafür definitiv, dass das mit der Mucke stimmen muss. Und die Prioritäten auch im zehnten Bandjahr dieselben geblieben sind. Wäre dem nicht so, könnten die Jungs aus Stockholm ja kaum noch so ein lockeres und doch bis ins Mark konzentriertes Album wie "Rock & Roll Is Dead." raushauen. Diese freche Behauptung wiederlegen sie dann natürlich gleich, aber nicht nur mit den klassischen Licks des rasenden Openers "Before The Fall".

Souverän spielen The Hellacopters mit Punk, Hardrock, Soul und R‘B, ohne den typischen Groove der Band aus den Augen zu verlieren. Offenbar hat es ihnen gut getan, sich zwischendurch auch mal eine kleine Band-Auszeit zu gönnen und andere Projekte in Angriff zu nehmen. Robert stieg in den Thunder Express, Nick werkelte an The Solution. Und dann haben The Hellacopters einfach wieder eine Platte aufgenommen, die nur eine Bedingung erfüllen muss: der Band selbst gefallen, die sie in "I’m In The Band" noch mal so schön abfeiern. ”Persönlich interessiert es mich, wie weit wir die Situation ausreizen können, musikalisch betrachtet,” erklärt Nick. ”Du willst so viele Leute wie möglich erreichen, aber nicht unbedingt mit Biegen und Brechen." Aber vielleicht mit ein paar willkommenen Gästen. Howlin Pelle Almqvist von The Hives mischt als Sänger mit, Matthias Bärjed greift in die Saiten und die fantastischen Stimmen von Linn Segolson und Clarisse Muvemba bereichern nicht nur die Kulisse des stones-igen "Leave It Alone". Vielleicht haben sie Nick hinterher auch was über Frauen verraten.

Stefan
23.04.2005 - 12:53 Uhr
Yeah! Der Sommer ist schon mal gerettet!
FooFoo
19.05.2005 - 15:13 Uhr
Warum gibt es so wenig Hellacopters Fans?
Ich find die Mucke geil, ihre Gritarren haben sie auch bemerkenswert gut unter Kontrolle und, OK die meisten Lieder hören sich gleich an, macht aber nix weil dieser einzigartige Stil echt rockt.
Sehe ich das allein so, sind sie wirklich sooo unbekannt, oder finde ich hier im Forum Gleichgesinnte?

Eure Meinung ist gefragt.
Stefan
19.05.2005 - 17:00 Uhr
Gibts da nicht schon einen Thread? Egal. Die Payin the dues ist obergöttlich, alles andere auch sehr gut. Die neuen Sachen sind aber etwas eintönig, von daher bin ich mal gespannt wie die neue Platte klingen wird.
stativision
19.05.2005 - 17:54 Uhr
übrigens ist das konzert in berlin am 2.juni schon jetzt ausverkauft, was ich persönlich ziemlich überraschend finde.
Philbert
19.05.2005 - 17:57 Uhr
Das Konzert in Hamburg auch!Für mich aber nicht sehr verwunderlich, da sie im kleinen "Molotow" spielen!
Wutz
19.05.2005 - 18:15 Uhr
Naja, unbekannt sind die ja nun wohl nicht. Es ist halt mal echter Schweinerock, dazu kann man nachn paar Bierchen ganz gut hopsen bzw Mecke schütteln, aber das Hirn besser zu Hause lassen - drüber reden/schreiben muss man demzufolge auch nicht, und so entsteht wohl der Eindruck, dass die keiner kennt...
Philbert
19.05.2005 - 18:24 Uhr
Lieber Wutz! Dass die Hellacopter keiner kennt hat hier keiner gesagt!(Wäre doch auch sehr wundersam)
Philbert
19.05.2005 - 18:26 Uhr
Doch FooFoo eigentlich schon!Nehme alles zurück..
FooFoo
19.05.2005 - 19:21 Uhr
Das war eher ne Frage, die sich ja zum Glück nicht bestätigt hat. Ich für meinen Teil sehe die Schweden-Rocker dieses Jahr noch am Ring.
*freu*
Bjarne
20.05.2005 - 23:21 Uhr
hi, wenn ich die suchfunktion hier durchschaut habe gabs das thema noch nicht. also bitte:

The album is due out in Scandinavia on june 8 and in Europe on june 6 under the name of ROCK & ROLL IS DEAD

http://www.hellacopters.com/site/default.asp

wenn das kein grund zum feiern ist?
Armin
31.05.2005 - 18:30 Uhr

video: Hellacopters - Everything Is On TV
Real Low
Real High

Win Low
Win High

on tour:
01.06.05 Hamburg, Molotov
02.06.05 Berlin, Knaack
03.06. 05 Nürnberg, Rock im Park
05.06.05 Nürburgring/ Eifel, Rock am Ring
01 - 03.07. 05 With Full Force Festival

homepage:

http://www.hellacopters.de
http://www.universal-rock.de


Armin
04.06.2005 - 12:35 Uhr
The Hellacopters – Operation gelungen, Rock & Roll lebt!

Was macht eine Band, die letztes Jahr ihr 10-jähriges Bandjubiläum gefeiert hat, als Nächstes? Ruhiger werden? Das Spielfeld den anderen überlassen? Nein. Sie nimmt über 40 neue Songs auf, pickt 13 für ein brandneues Album, nennt es „Rock & Roll Is Dead.“ - und beweist eindrucksvoll das Gegenteil! The Hellacopters sind zurück und präsentieren einen weiterentwickelten Sound, der klarer, lebendiger und - dies sei nochmal gesagt! - kein bisschen leise ist ...

Seit ihrem sensationellen Debüt „Supershitty To The Max“ haben sich The Hellacopters über die schwedischen Landesgrenzen hinaus eine treue Fangemeinde erspielt, doch nie auf ihren Erfolgen einfach so ausgeruht. Stattdessen bauten sie ihren Sound, gewürzt mit dem typischen Hellacopters-Groove, fassettenreich aus und überraschten die Fans mit jedem Longplayer aufs Neue. Die Grundstrukturen jedes Albums – Rock, Blues, Punk oder sogar Soul – wurden zunehmend in der Gewichtung variiert und mit Retrosounds bereichert. „Rock & Roll Is Dead.“ deckt die gesamte Musikpalette ihrer Vergangenheit ab und fügt noch einige ungewohnte Zutaten hinzu. Prominente Gäste wie u.a. Howlin Pelle Almqvist (The Hives), Matthias Bärjed, Linn Segolson und Clarisse Muvemba ließen sich nicht lange bitten. So gelingt The Hellacopters wieder ein Album, dass mit Energie, erstklassigen und eingängigen Songs und sattem Sound unterstreicht, was Sänger und Gitarrist Nick Royale über The Hellacopters zu sagen hat: „Wir lieben die Rockmusik. So sieht es aus und nicht anders.“


geh kacken
04.06.2005 - 13:03 Uhr
oh mann, ich freu mich schon auf montag.
nur hab ich sie leider weder in hh noch in berlin gesehen. und auf die festivals, auf denen sie spielen werde ich leider auch nicht sein. ihr müsst mir alle helfen sie dazu bewegen dieses jahr noch ne tour durch deutschland zu machen
Stefan
04.06.2005 - 14:37 Uhr
Ich mag sie nicht so. Mir ware schon die letzten zwei Alben etwas zu retrolastig. Was bei High Visibility noch spannend war, wurde By the grace of god dann eher ermüdend. Und die Neue geht noch einen Schritt weiter zurück, einfach nicht meine Welt.
moi
04.06.2005 - 22:12 Uhr
also ich habe sie in berlin gesehen und vorallem gehört. muss sagen- die live-varianten der neuen songs erinnerten mich sehr an "alte" zeiten. sicher klingen sie live immer anders als auf platte...trotzdem freue ich mich wahnsinnig auf montag. außerdem...wenn jedes album gleich ist, ist es doch auch öde...lieber weiterentwickeln, als stillstehen; technisch sind sie einfach gewachsen und das kann man nun mal net verstecken..muss man ja auch nicht;-)
geh kacken
09.06.2005 - 09:33 Uhr
sehr gutes neues album. das ist purer rock n roll und nicht son garagen-hauptsache die frisur sizt -schiss. absoluter highlight ist murder on my mind. hat eigentlich eher ne 9 von 10 verdient. aber da hat ja jeder zum glück seine eigene meinung. trotzdem danke für diese kritik herr ding
tobi
14.06.2005 - 21:01 Uhr
Hab die neue Platte seit gestern, gefällt mir aber doch jetzt schon sehr gut.Soundtechnisch kein so großer Unterschied zu den letzten beiden Platten, aber die Songs sind allesamt Sahne. Viel besser als die letzt Platte bei der eigentlich nur der Titeltrack (By the grace of god) wirklich gut war.
runningharry
15.06.2005 - 16:50 Uhr
nette scheibe, kommt aber im leben nicht an die beiden letzten scheiben ran (alleine schon wegen der vollkommen kraftlos produzierten gitarren...nicht mein fall, aber sie wollten es so).
tobi
15.06.2005 - 16:57 Uhr
Der Sound auf den letzten drei Scheiben ist doch fast identisch, ist doch auch der gleiche Produzent. Klar Sie klingen nicht mehr so dreckig wie auf "Supershitty To The Max" aber ich glaub das wollen sie auch nicht mehr.
Armin
02.07.2005 - 00:58 Uhr
THE HELLACOPTERS
03.07.05 Löbnitz bei Leipzig - With Full Force Festival
19.09.05 Hamburg - Markthalle
20.09.05 Stuttgart - Longhorn
29.09.05 Wiesbaden - Schlachthof
30.09.05 Leipzig - Werk 2
01.10.05 Köln - Live Music Hall
02.10.05 München - Georg Elser Halle
03.10.05 Dortmund - Soundgarden
04.10.05 Bremen - Schlachthof
05.10.05 Berlin - Postbahnhof
Veranstalter: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH
Aktuelles Album: "Rock 'n' Roll Is Dead" - VÖ: 06.06.05
Magoose
30.07.2005 - 01:33 Uhr
Oh je, ist die neue Platte schwach..keine Frage kraftlos ist der richtige Ausdruck..auf der Grace of God war das ja auch schon so, aber da waren wenigstens noch ganz nette Melodien dabei. Aber hier? Die Payin The Dues und Supershitty To The Max Zeiten sind aber auch sowas von vorbei. Schade eigentlich.
Armin
03.09.2005 - 01:27 Uhr
The Hellacopters -
Aktuelles Album: "Rock 'n' Roll Is Dead" - VÖ: 06.06.05


The Hellacopters - Quicklebendig auf Tour

Es soll ja junge Männer geben, die nur deshalb eine Band gründen, weil sie hoffen, sich so erfolgreich(er) dem anderen Geschlecht nähern zu können. Bei den Hellacopters war das natürlich ganz anders, wie Nick Royale versichert. ”Wir mochten die Mucke schon bevor wir überhaupt wußten, was Frauen eigentlich sind."

Sollen wir das dem Sänger, Gitarristen und Hauptsongschreiber der kernigen Schweden glauben? Nun, wir wissen nicht genau, wofür in diesem Zusammenhang das "eigentlich" steht, aber dafür definitiv, dass das mit der Mucke stimmen muss. Sonst hätten die Jungs im zehnten Bandjahr kaum noch so ein lockeres und doch bis ins Mark konzentriertes Album wie zuletzt "Rock & Roll Is Dead" raushauen können. Der Titel ist natürlich glatt gelogen, wie auch auf der kommenden Tournee zu hören und zu sehen sein wird. Der Rock’n Roll der Hellacopters ist nämlich so was von lebendig, da sollte es unterwegs auch mit den Frauen klappen.

Als Support laufen The Doits auf, für die Nick persönlich seine Hand ins Feuer legt. Also bitte pünktlich erscheinen:

19.09.05 Hamburg - Markthalle
20.09.05 Stuttgart - Longhorn
29.09.05 Wiesbaden - Schlachthof
30.09.05 Leipzig - Werk 2
01.10.05 Köln - Live Music Hall
02.10.05 München - Georg Elser Halle
03.10.05 Dortmund - Soundgarden
04.10.05 Bremen - Schlachthof
05.10.05 Berlin - Postbahnhof
hansen
17.07.2007 - 19:30 Uhr
was machen die eigentlich zur Zeit...mächtig still geworden

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: