GEZ-Gebühren

User Beitrag
geiler Hafti Joke
31.03.2017 - 20:09 Uhr
Naaaaaaaaaiiiiiice!
geiler Hafti Joke
31.03.2017 - 20:29 Uhr
*verzweifelt weiternerv*
Schlaraffenland ARD
19.05.2017 - 23:33 Uhr
https://deutsch.rt.com/inland/50419-schlaraffenland-ard-im-durchschnitt-9000/
Frage!
20.05.2017 - 09:57 Uhr
Wieviel kriegt RT deutsch eigentlich direkt vom Kreml überwiesen?
Fragen über Fragen
20.05.2017 - 10:22 Uhr
Wieviel bekommen die öffentlich rechtlichen eigentlich durch die Gesetzgebung der Regierung überwiesen?
@Fragen über Fragen
20.05.2017 - 11:30 Uhr
das kann man in 30 sekunden googlen. ich bin erstaunt, dass du es geschafft hast hier etwas zu posten.
ReGIERung
20.05.2017 - 11:52 Uhr
Sind etwa 8 Mrd Euronen!
Fuerstbischof von Gurk
20.05.2017 - 12:34 Uhr
Von so einem Jahresetat kann die ganze Hollywood-Maschinerie nur feucht träumen.
Ingo Zamparoni von der Rundfunk-Mafia
20.05.2017 - 13:58 Uhr
Ein Leben ohne Öffentlich-Rechtliche ist für mich undenkbar.
@gurkfistshop
20.05.2017 - 15:51 Uhr
jedes durchschnittliche hollywoodstudio schmunzelt gerade über deine aussage
Fuerstbischof von Gurk
20.05.2017 - 15:58 Uhr
Mit Verlaub, aber du bist ein Idiot.
Glaubst du wirklich, die internationale Elite versenkt jährlich 8 Milliarden Euronen für ihre hollywood'schen MK-Ultra-Filmchen?! Das sind professionelle Käufmanner in the name of Satan, die wollen natürlich größtmöglichen Profit mit der nieder-niedrigsten Investition generieren.

Du hast als angehender BWLer deinen angestrebten Beruf verfehlt.
@gurkfistshop
20.05.2017 - 16:02 Uhr
"Du hast als angehender BWLer deinen angestrebten Beruf verfehlt."

Halte mich noch aus Gewohnheitsgründen an die Lehren Jesu Christi, sorry! *schäm*
Küsschen ans kurzdenkende Gürkchen
20.05.2017 - 16:08 Uhr
Ohne Verlaub: du bist ein Depp.

Begründung: alleine die Kosten altueller Blockbuster sind im Bereich von 200 Millionen Dollar. Die Einspielergebnisse und Merchandise etc. lassen den Rundfunkbeitrag wie Peanuts aussehen. Wären nur so ein paar Milliarden in den Hollywoodkassen, wären Massenentlassungen die Folge.
Suppenhuhn
20.05.2017 - 16:14 Uhr
Wäre das nicht was für unseren Armin? Weg vom Tz Hungerlohn, dafür sich bei der Zwangsanstalt konsequent nach oben schlafen.
Bei 9k Durchschnitt, ist sicher noch Luft nach oben.
Fake Nuss
20.05.2017 - 16:21 Uhr
kaum wird es mal konkret und faktenlastig, da verabschiedet sich der hirnfister von gurk :D
Fuerstbischof von Gurk
20.05.2017 - 16:43 Uhr
Hollywood produziert ja deswegen immer weniger Filme jährlich, weil die Produktionskosten für ihre Superduperhüper-Blockbuster so in die Höh' geschossen sind. Und auf 8 Milliarden Euronen kommen sämtliche Hollywood-Filmschmieden im Jahr niemals - nicht mal, wenn man das großzügige Werbeetat dazurechnet, mit dem sie ihre filmischen Zugpferde feilbieten. Zudem ist dieses meist eh in den offiziell veröffentlichten Produktionskosten miteinbezogen.

Aber du kannst mir natürlich auch das Gegenteil bewiesen - mit Fakten und Quellen.
Angela Will
21.05.2017 - 16:00 Uhr
Die Öffentliche-Rechtlichen sind alternativlos.
parasitäre ÖR-Belegschaft
21.05.2017 - 16:32 Uhr
Unsere üppigen Pensionen müssen doch irgendwie finanziert werden. Unsere feisten Lügereien gibt's nur gegen reichlich Bares.
@Gurki
21.05.2017 - 16:35 Uhr
Du beweist einfach durch Behauptung. Allein, was ein Blockbuster inkl. Merch reinspült, widerlegt deine gefühlten Fakten.
Clausi Kleber
21.05.2017 - 16:35 Uhr
Die Unwahrheit sagen, nur für einen Zwickel?
Ihr spinnt ja wohl!
Fuerstbischof von Gurk
21.05.2017 - 16:39 Uhr
Ich spreche hier immer noch darüber, wieviel Geld Hollywood jährlich in seine Filmproduktionen steckt. Ganz sicher nicht so viel, wie die dt. Öffentlich-Rechtlichen im Jahr an Gebühren kassieren.
Daniel Cohn-Bendit
21.05.2017 - 16:41 Uhr
Ich mag Kinder. Und Kinder mögen mich.
The Gurki
21.05.2017 - 16:49 Uhr
Eingestehen, dass mein Vergleich hinkt? Niemals!
Fuerstbischof von Gurk
21.05.2017 - 16:52 Uhr
Wenn ein durchschnittlicher Hollywood-Blockbuster mit rund 100 Millionen USD Produktionskosten zu Buche schlägt, kann man von dieser Summe schon mal mindestens 30 Millionen Schekel für Gagen diverser anrrangierter Filmsternchen abrechnen. Oft verschlingt ein einzelner Top-Darsteller schon eine solche Menge an Penuzen. Das erklärt auch, warum alles tricktechnisch so billig und austauschbar aussieht - weil der Löwenanteil des bereitgestellten Produktionsgeldes eben nicht in die Spezial-Effekte-Abteilung fließt.
Fuerstbischof von Gurk
21.05.2017 - 16:54 Uhr
@The Gurki:
Du bist ein kleiner Junge mit einer Gabel in einer Welt aus Suppe.
The Gurki
21.05.2017 - 17:00 Uhr
Ja ja. Und als nächstes willst du uns noch weismachen, ganz Hollywood wäre von satanistischen Päderasten infiltriert. Du machst dich lächerlich!
Gutmensch mit Hornbrille
21.05.2017 - 17:47 Uhr
https://www.zdf.de/dokumentation/zdf-history/geheimes-hollywood---die-dunkle-seite-der-traumfabrik-100.html

Marilyn Monroe
21.05.2017 - 18:04 Uhr
"Hollywood ist ein Ort, wo sie 50 000 Dollar für einen Kuss und 50 Cent für deine Seele zahlen."
Fuerstbischof von Gurk
21.05.2017 - 18:19 Uhr
Joko und Klaas. Selbst dieser Berufsbekloppte Johnny Knoxville war sichtlich peinlich von deren "Unterhaltungsshow" berührt, in die er geladen wurde. Seinem Manager hatte er danach sicherlich die Kehle durchgeschnitten.
Fuerstbischof von Gurk
21.05.2017 - 18:21 Uhr
Ups, falscher Fred!
KIPPT DER RUNDFUNKBEITRAG?
02.10.2017 - 10:48 Uhr
Das Bundesverwaltungsgericht hat ein sensationelles Urteil zum Rundfunkbeitrag gefällt: Eine Hostel-Betreiberin muss nur zahlen, wenn sie Empfangsgeräte hat. Das Bundesverfassungsgericht prüft den Rundfunkbeitrag auch.

Zahlen nur bei Empfang!
pay now – enjoy later
10.10.2017 - 17:50 Uhr
Es war einmal ein Land, in dem die Erfolge großer amerikanischer Streamingdienste wie Netflix und HBO in den Himmel wuchsen, während die Sender des öffentlich-rechtlichen Fernsehens immer noch „Rosamunde Pilcher“ und „Traumschiff“ produzieren mussten. Doch eines Tages kam die ARD auf die großartige Idee, bei der Produktion der Fernsehserie „Babylon Berlin“ ganz groß einzusteigen, indem man den größten Anteil der Produktionskosten der Serie übernahm, um damit die exclusive Erstausstrahlung auf dem Bezahlsender Sky zu finanzieren. Im Gegenzug darf die ARD die Serie dann ein Jahr später auch mal senden.

http://www.achgut.com/artikel/die_im_ersten_werden_die_letzten_sein
Offene Rundfunkgebühren: Rentnerin wird gepfändet
29.11.2017 - 09:57 Uhr
Eine 77-Jährige muss einen Teil ihrer Rente wegen aufgelaufener Rundfunkbeiträge abgeben. Dabei hatte die elffache Mutter noch nie einen Fernseher.

http://m.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Wismar/Offene-Rundfunkgebuehren-Rentnerin-wird-gepfaendet
Frank Plasberg
29.11.2017 - 10:09 Uhr
Hart aber fair!
Hart aber herzlich
29.11.2017 - 12:45 Uhr
Im Jahre 2011 wurde ein junger Mann Namens Sebastian Koch im Namen des öffentlich rechtlichen Bildungsauftrages vor einem Millionenpublikum zur besten Sendezeit von seinem eigenen Vater zum Krüppel gefahren. Er sitzt seitdem im Rollstuhl. Natürlich wurde danach von allen Betroffenheit und Entsetzen überlebensgroß zur Schau gestellt. Aber das ist die gängige Reaktion bei solch modernen "Brot und Spiele"-Variationen.

Ist dies wirklich Bestandteil der zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Grundversorgung? Manche Sagen "selber schuld". Mag sein! Aber ist das nicht nur möglich, weil es zuvor ein sittenwidriges unmoralisches Angebot gab? (..welches auch ich mitfinanziert hab)
Mainz wie es singt und lacht
29.11.2017 - 12:50 Uhr
Dadurch wurde er doch erst richtig berühmt.
Umfrage zum Rundfunkbeitrag
30.12.2017 - 17:35 Uhr
Deutsche brauchen keinen Fußball bei ARD und ZDF

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_82974022/umfrage-zum-rundfunkbeitrag-mehrheit-wuerde-auf-fussball-bei-ard-und-zdf-verzichten.html
Bom Tuhrow
01.01.2018 - 19:00 Uhr
ARD „fehlen drei Milliarden Euro“: Neuer Sender-Chef will Rundfunkbeitrag drastisch erhöhen

Der Vorsitzende der ARD Ulrich Wilhelm will eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags. Ohne eine drastische Erhöhung der GEZ-Gebühr gebe es weniger gute Sendungen und Filme, behauptet Wilhelm.
Warola Kille
01.01.2018 - 21:38 Uhr
Bei 85% laufender Wiederholungen, wat machen die mit der ganzen Kohle? Wir haben doch jetzt schon den teuersten rechtlichen Rundfunk der Welt.
The Vatican presents: The Popeboys (bitte nicht löschen, Nörtz!)
01.01.2018 - 21:41 Uhr
Interessiert mich nicht, bin ja als Hartzer eh davon befreit.
Echt?
01.01.2018 - 22:26 Uhr
8 Mrd Euro entspricht etwa dem 3fachen Staatshaushalt von Nordkorea.
Schluss mit dem AbGEZocke
01.01.2018 - 22:52 Uhr
Immer mehr GEZ-Verweigerer, das sind bloß die letzten Zuckungen dieses Unrechtssystems. Bald ist die Zwangsabgabe zur eigenen Umerziehung Geschichte!
The Vatican presents: The Popeboys (bitte nicht löschen, Nörtz!)
01.01.2018 - 23:09 Uhr
Heil dir, Kamerad! Den Demokraten werden wirs schon zeigen!
2018
01.01.2018 - 23:42 Uhr
Warum für Scheisse und Abfall von Inhalten Geld bezahlen? UKW und klassisches Fernprogramm is doch nur noch was für Rückständige.
GEZ-Verweigerer
01.01.2018 - 23:44 Uhr
DAB+ ist eh besser. Und umsonst. Vollkommen gratis!
Öffentlich-Rechtliche in der Schweiz
28.01.2018 - 11:55 Uhr
Einfach mal abschaffen?

https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2018/Oeffentlich-Rechtliche-in-der-Schweiz-einfach-mal-abschaffen,nobillag100.html
Tom Buhrow
28.01.2018 - 12:22 Uhr
Gefällt mir nicht!
clickbaitozän
28.01.2018 - 14:39 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=4SE2RR_TMqc

Kleine Erinnerung, wo jährlich 45.000.000€ der eingetriebenen Gebühren landen.
Der große GEZ-Frust in Hamburg
16.02.2018 - 18:22 Uhr
Seit 2013 heißen die GEZ-Gebühren „Rundfunkbeitrag“ und jeder ist verpflichtet zu zahlen. Das passt nicht allen. Eine Kleine Anfrage der FDP an den Senat ergab: 26,3 Millionen Euro schulden allein die Hamburger Zahlungsverweigerer seither der GEZ!

113.237 Hamburger Haushalte weigern sich, den umstrittenen Rundfunkbeitrag zu berappen.

https://www.mopo.de/hamburg/26-3-millionen-euro-verweigert-der-grosse-gez-frust-in-hamburg-29711518
Marionetta Slomka
16.02.2018 - 19:11 Uhr
*völlig ausrast* Diese Nazis und Rechtsradikalen sind doch garantiert Reichsbürger, normale Menschen bezahlen brav ihre Gebühren!

Seite: « 1 ... 10 11 12 13 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: