Destiny's Child / Beyoncé

User Beitrag
Armin
16.10.2004 - 00:40 Uhr
Weder Rock noch Independent, aber sicher dennoch eine Nachricht wert:

DESTINY*S CHILD
Zwei Tage vor der Veroeffentlichung des vierten Studioalbums *Destiny
Fulfilled* am 15. November prasentiert das R&B-Trio Destiny*s Child seine
neue Single *Lose My Breath* erstmals live im deutschen Fernsehen.
Am Samstag, den 13. November besuchen Beyoncé Knowles, Kelly
Rowland und Michelle Williams Leipzig, um den Song in der ZDF-Show
*Wetten Dass..?* zu performen. *Lose My Breath*, das bereits auf Platz 44
der deutschen Airplay Charts rangiert, erscheint am 1. November. Mittler-
weile ist auch das Tracklisting des Albums bekannt. Neben *Lose My
Breath* sind zehn weitere Stuecke enthalten: *Soldier*, *Cater 2 U*,
*T-Shirt*, *Is She The Reason*, *Girl*, *Bad Habit*, *If*, *Free*, *I*m
Through With Love* und *Love*, dazu der Bonustrack *Game Over*.
jo
16.10.2004 - 01:18 Uhr
auf einen "destiny's child"-thread habe ich wirklich sehr lange warten müssen... ich freue mich schon jetzt wieder auf die lobeshymnen, die auf fräulein knowles eingestimmt werden (und gut dabei bestimmt wieder mtv-"bitch" anastasia, die alles und jeden, die/der auch nur entfernt was mit r&b zu tun hat, "scharf" und "cool" findet...).
lukin
16.10.2004 - 01:29 Uhr
das haut mich glatt um.
RnR
16.10.2004 - 09:27 Uhr
Scheint wohl das letzte Album zu sein!
KingAdRock
16.10.2004 - 10:45 Uhr
Ich mag die, genauso wie ich Kelis oder die Sugagbabes mag :)
jo
16.10.2004 - 10:50 Uhr
ich mag die genau so sehr wie die genannten. nämlich gar nicht.
das (nicht viel, aber teils immerhin vorhandene) talent ist da wohl eher so verteilt:

kelis
destiny's child
sugababes
puri
16.10.2004 - 11:31 Uhr
also, ich liebe kelis, aber sugababes und destiny's child?!
jo
16.10.2004 - 11:58 Uhr
naja... destiny's child muss man wenigstens zu gute halten, dass sie ihre eigenen songs vertonen. nicht wie kelis, sich immer alles hübsch zusammenschustern lassen (fast immer von den neptunes noch dazu...). aber was soll's. sind alle schlecht.
KingAdRock
16.10.2004 - 14:47 Uhr
Naja, ich glaub nicht, dass Destiny Child das alles selber schreiben, wozu hat die denn Jay-Z geheiratet ^^?
@Jo deine Reihenfolge seh ich genauso, aber mach sie doch nicht so nieder. Das ist doch das beste, was aus der Girl-Pop bzw RnB-Ecke kommt, oder willst du lieber Vanilla Ninja hören? Klar ist auf den Sugababes-Alben größtenteils Schrott, aber so Sachen wie Freak Like Me, Round Round oder Hole In The Head (ist ja auch kein Wunder, dass das die Singles waren) sind doch sehr tanzbar. Und btw Trick Me ist für mich der Song des Jahres.
Ist jetzt aber auch nicht so, dass ich mich den ganzen tag davon zudröhnen lasse möchte 8=)
Patte
16.10.2004 - 15:59 Uhr
Beyoncé ist ebenfalls eine üble Stimmband-Poserin á la Christina Aguilera.

Sugabes und Kelis sind angenehm, kann man sich öfter mal anhören.
jo
16.10.2004 - 16:01 Uhr
@KingAdRock:

ist einfach nicht meine musikrichtung und viel talent spreche ich denen allen nicht zu ("Vanilla Ninja" erst recht nicht, keine sorge ;) ) - dies würde ich allerdings sofort ändern (also, meine aussage zurücknehmen), falls aus dieser ecke mal wirklich wieder "was neues (gutes)" kommen sollte.
zany
16.10.2004 - 16:05 Uhr
ich finde alle drei unerträglich. kelis, sugababes und destiny's child. aber kelis ist noch so schrecklich nervig, die macht mich wirklich verrückt.
KingAdRock
16.10.2004 - 18:50 Uhr
Yeah der Patte ist gut ;)... hörst doch auch Blood Brothers, oder? Die beiden Musikrichtungen scheinen sich ja gut zu vertragen xD.

@jo: Das erste Album von Kelis fand ich schon innovativ.
jo
16.10.2004 - 21:25 Uhr
@KindAdRock:

ja, das war mal was "neueres". allerdings hatte sie da auch kaum mehr als das singen zu tun - den rest übernahmen die neptunes und das ist... naja... ja... naja trifft's ganz gut ;).

@zany:

oh ja. da kann ich mal wieder nur zustimmen ;).
Armin
01.11.2004 - 17:08 Uhr
Neue Single und Album von Destiny’s Child im November

Single „Lose My Breath“ (VÖ 08.11.2004) und Album „Destiny Fulfilled“ (VÖ 15.11.2004) Columbia

Am 08. November erscheint mit „Lose My Breath“ die erste Single aus dem vierten Studioalbum der erfolgreichsten female R&B-Formation aller Zeiten: Destiny’s Child. Der Uptempo-Track wurde von Destiny’s-Child-Frontfrau Beyoncé Knowles und R&B-Mastermind Rodney Jerkins (Mary J. Blige, Brandy, Michael Jackson u.a.) produziert und ist die erste neue Single-Veröffentlichung der Band seit dem Hit „Nasty Girl“ im Jahre 2002. Es war die letzte Auskopplung aus „Survivor“, das Platz eins der deutschen Albumcharts erreichte und sich weltweit mehr als zehn Millionen Mal verkaufte. Am 15. November erscheint das neue Destiny’s-Child-Album „Destiny Fulfilled“. Es ist das erste seit dem weltweiten Erfolg des Beyoncé-Solo-Debüts „Dangerously In Love“, das im vergangenen Jahr erschien und weltweit über sieben Millionen Käufer fand.

Mittlerweile ist auch das Tracklisting des Albums bekannt. Neben “Lose My Breath” sind zehn weitere Stücke enthalten: “Soldier”, “Cater 2 U”, “T-Shirt”, “Is She The Reason”, “Girl”, “Bad Habit”, “If”, “Free”, “Im´ Through With Love” und “Love”, dazu der Bonustrack “Game Over”

Im Frühjahr 2005 gehen Destiny’s Child auf große Tournee, die Station in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Japan, Australien, Brasilien, Kanada und USA macht. Die Tour läuft unter dem Namen "Destiny Fulfilled and lovin' it".





Tracklisting Single



1 Lose My Breath Album Version

2 Lose My Breath Maurice's Nu Soul Mix

3 Lose My Breath Paul Johnson's Club Mix

4 Why You Actin' Album Version



Artistpage: http://www.destinyschild.de

Record Company: http://www.sonymusic.de



Weitere Informationen zum Album folgen.



Destiny’s Child sind wieder da – und WIE!!!!
Armin
03.11.2004 - 16:30 Uhr
Neues Album von Destiny’s Child – „Destiny Fulfilled“, VÖ 15.11.2004 / Columbia



Destiny's Child, die erfolgreichste weibliche Popgruppe der Welt, meldet sich nach dreijähriger Pause mit ihrem neuen Album „Destiny Fulfilled” zurück. Es ist der erste Longplayer der Grammy-Preisträger seit ihrem Nummer-Eins-Album „Survivor” aus dem dem Jahr 2001 (das sich weltweit mehr als zehn Millionen Mal verkaufte) und dem Weihnachtsalbum „8 Days Of Christmas” aus dem selben Jahr. Sie haben mehr als 28 Mio. Platten weltweit verkauft. Bis heute wurden Destiny’s Child insgesamt 22 Gold-, Platin- und Multiplatin Zertifikate verliehen!



Einmal mehr sind die elf neuen Stücke auf „Destiny Fulfilled” geprägt von den Trademark-haften Gesangsharmonien und unverwechselbaren Solo-Stimmen der drei Bandmitglieder Beyoncé, Kelly und Michelle. Wie bereits ihre bisherigen Alben „Destiny’s Child“ (1997), „The Writing’s On The Wall“ (1999) und „Survivor“ (2001) zeichnet sich auch der neue Longplayer u.a. durch richtungsweisende Beat-Produktion und unvergessliche Hooklines aus. Inhaltlich beschreibt „Destiny Fulfilled” eine turbulente Reise durch alle emotionalen Szenarien der Liebe: Vom betörenden Rausch des Sichverliebens über den Trennungsschmerz, den folgenden Reifeprozess bis hin zur Akzeptanz des Verlustes. Die Themen der Songs spiegeln allesamt persönliche Erfahrungen der Mitglieder wider.

Bei allen Stücken übernahm Beyoncé den Part des Produzenten oder Co-Produzenten. Sämtliche Songs wurden von den drei Bandmitgliedern mitgeschrieben – nicht zuletzt deshalb ist „Destiny Fulfilled” das bislang persönlichste Album, das Destiny's Child jemals aufgenommen haben und die Veröffentlichung, auf die die drei den größten Einfluss hatten. Als Executive Producer fungierte neben Beyoncé Knowles, Kelly Rowland und Michelle Williams auch Beyoncés Vater Mathew Knowles.

Unterstützung erhielten Destiny's Child von einigen der angesagtesten Produzenten - u.a. Rodney "Darkchild" Jerkins, Rich Harrison, Andre Harris & Vidal Davis, 9th Wonder, Bryan Michael Cox, Kendrick Dean, Rockwilder, Mario Winans und Erron Williams. „Destiny Fulfilled” zeigt die Band auf dem Höhepunkt ihres Schaffen und Reife - als Sängerinnen, Songwriterinnen, Künstlerinnen und als Menschen.

Nachdem sie die Arbeiten an „Survivor“ (das einen Grammy in der Rubrik “Best R&B Performance By A Duo or Group with Vocals” erhielt) und “8 Days of Christmas” im Jahre 2001 beendet hatten, nahmen Beyoncé, Kelly und Michelle eine Auszeit, um getrennt voneinander eigene, extrem erfolgreiche Solo-Projekte zu verfolgen.

Destiny’s Child, von Beyonce Knowles und Kelly Rowland gegründet, platzten 1997 mit der Multi-Platin- Single „No,No, No“ von ihrem Debütalbum „Destiny’s Child“ in die Musikszene. Drei Jahre später schloss sich Michelle Williams der Gruppe an.




tim
04.11.2004 - 17:13 Uhr
hehe ihr habt irgendwie alle keine ahnung ;) redet das manche leuts nicht sing könnt , hört euch selbst an wie en sack mehl.#
destinys child ist erfolgreichste girlgroup der zeiten.
und das nicht zu unrecht, alles was die rausbringen ist mind. gut .
und singen könn die alle gut,
sonst wärn se wohl kaum auch solo so erfolgreich.

und kelis.... des ist sprechgeag was die macht eigentlich, kann man meiner meinung nicht vor sugababes oder dc stellen, sugababes ham schöne stimmen die gut zusammenpassen, und ist eigentlich immer gute music.

hehe :) ihr könnt ja eure meinung schreiben, aber tut nicht als wär das tatsache.

ich find die mädels von destinys child bring power rüber , könn gut singen, und sehn eh gut aus.

dazu glaub ich nicht das kelis live singt, was bei destinys child meistens der fall ist.

freu mich das se wieder da sind
DESTINYS CHILD YEAH


PS. Des erste sugababes album war echt klasse,, hör ich immer noch gern.
highflyer
04.11.2004 - 20:52 Uhr
finde die damen ganz in ordnung, man darf halt nur nich den fehler machen und versuchen irgendeinen sinn in der musik zu finden(wer da widersprechen möchte der möge sich bitte vorher nur mal den text von "bills" durchlesen, danach wird er das kaum noch tun wollen)
Armin
05.11.2004 - 17:11 Uhr
Destiny´s Child 'Destiny Fulfilled'
Destiny's Child, die erfolgreichste weibliche Popgruppe der Welt, meldet
sich nach dreijährigen Pause mit ihrem neuen Album "Destiny Fulfilled"
zurück. Es ist der erste Longplayer der Grammy-Preisträger seit ihrem
Nummer-Eins-Album "Survivor" aus dem dem Jahr 2001 (das sich weltweit mehr
als zehn Millionen Mal verkaufte) und dem Weihnachtsalbum "8 Days Of
Christmas" aus dem selben Jahr. Einmal mehr sind die elf neuen Stücke auf
"Destiny Fulfilled" geprägt von den Trademark-haften Gesangsharmonien und
unverwechselbaren Solo-Stimmen der drei Bandmitglieder Beyoncé, Kelly und
Michelle. Wie bereits ihre bisherigen Alben "Destiny's Child" (1997), "The
Writing's On The Wall" (1999) und "Survivor" (2001) zeichnet sich auch der
neue Longplayer u.a. durch richtungsweisende Beat-Produktion und
unvergessliche Hooklines aus. Inhaltlich beschreibt "Destiny Fulfilled"
eine turbulente Reise durch alle emotionalen Szenarien der Liebe: Vom
betörenden Rausch des Sichverliebens über den Trennungsschmerz, den
folgenden Reifeprozess bis hin zur Akzeptanz des Verlustes. Die Themen der
Songs spiegeln allesamt persönliche Erfahrungen der Mitglieder wider.
Konf. Album
VÖ 15.11.04
Michi
06.11.2004 - 11:45 Uhr
Das neue Lied ist leider weniger spannend, hat etwas von einem Abklatsch von Ushers "Yeah", zumindest zwei Töne von 4.
jo
06.11.2004 - 12:25 Uhr
hehe ihr habt irgendwie alle keine ahnung ;) redet das manche leuts nicht sing könnt , hört euch selbst an wie en sack mehl.#

na wie gut, dass tim "unsere" platten im regal schon entdeckt hat, oder woher weiß er, wie "wir" uns anhören?
darum ging es, im übrigen, gar nicht.

hehe :) ihr könnt ja eure meinung schreiben, aber tut nicht als wär das tatsache.

ebenso.
ich habe meine meinung, übrigens, noch nie als "tatsache" angesehen, da es so etwas bei "geschmacksfragen" nicht gibt. und das ist mal 'ne tatsache ;).

ich find die mädels von destinys child bring power rüber , könn gut singen, und sehn eh gut aus.

und haben "songwriter"-qualitäten, die gen null gehen.

dazu glaub ich nicht das kelis live singt, was bei destinys child meistens der fall ist.

doch, das tut kelis schon. und vor allem nicht so schrecklich theatralisch wie "destiny's child".
KingAdRock
06.11.2004 - 13:35 Uhr
Ich hab zwar jetzt keine Beweise dafür, aber ich finde, dass die Kelis noch am glaubhaftesten rüber kommt. Liegt wahrscheinlich daran, dass die Alben nicht ganz so eingängig sind wie von Sb und Dc, da hört man gelegentlich auch mal was neues. Die weibliche Outkast sozusagen ;). Beide sind erst seit dem letzten Album kommerziell erfolgreich.
üüü
06.11.2004 - 13:58 Uhr
outkast sind erst seit dem letzten album kommerziell erfolgreich?

das ist ein schlechter scherz, oder?
Raventhird
06.11.2004 - 16:53 Uhr
Destiny fulfilled ? Na hoffentlich endlich mal.
jo
06.11.2004 - 17:00 Uhr
Die weibliche Outkast sozusagen ;).

nur ohne ideen... ;)

Beide sind erst seit dem letzten Album kommerziell erfolgreich.

seit dem letzten oder seit dem aktuellen?
bei kelis trifft das (falls du das "letzte" meinst) natürlich nicht zu - nur bei outkast, die mit "miss jackson" doch einen megahit hatten, was sich auch extremst in den verkaufszahlen von "stankonia" niederschlug.
außerdem sind sie in den usa (und kelis von beginn an), spätestens seit "rosa parks", mehr als nur erfolgreich verkaufend. auch "atliens" ging millionenfach über die ladentheke.
KingAdRock
07.11.2004 - 16:15 Uhr
ALso in Deutschland hat sich Stankonia doch nicht so dolle verkauft, Ms Jackson aber schon.

@Jo:

Ist das letzte Album nicht immer automatisch das aktuelle ^^?
Armin
07.11.2004 - 16:38 Uhr
dazu glaub ich nicht das kelis live singt,

Dochdoch. Der Auftritt beim Pukkelpop war nahe an einem Rockkonzert, was die Besetzung und das ganze Drumherum angeht. Nur natürlich mit korpulenter Sängerin und noch korpulenterem DJ. Aber sicher kein Playback oder doppelter Boden.
jo
07.11.2004 - 17:47 Uhr
@KingAdRock:

ALso in Deutschland hat sich Stankonia doch nicht so dolle verkauft, Ms Jackson aber schon.
[...]
Ist das letzte Album nicht immer automatisch das aktuelle ^^?


zum ersten teil: doch, doch. war hier flott sehr weit oben in den hitparaden. und das einige zeit lang. und auch die "greatest hits" gingen hier gut weg (wohl allein wegen dem genialen "the whole world")

zum zweiten: kommt auf die jeweilige definition von "letztem" an. man kann es (hier) sowohl in dem einen (=das aktuelle) als auch dem anderen sinn (=das vor dem aktuellen) auslegen.
KingAdRock
08.11.2004 - 15:03 Uhr
@Jo:

Hmm, ich musste eben einen unheimlich klein gedruckten Text über Medien-und Jugendkultur aus dem Jahre 2001 lesen, wo doch tatsächlich OutKast mit Stankonia auf die gleiche Beliebtheitsstufe wie die No Angels gestellt werden. Die müssen also tatsächlich sehr erfolgreich gewesen sein, ich revidiere meine Meinung ;).

Aber mit dem "letzten" Album meine ICH jedenfalls immer das "aktuelle".
jo
08.11.2004 - 15:08 Uhr
@KingAdRock:

Die müssen also tatsächlich sehr erfolgreich gewesen sein, ich revidiere meine Meinung ;)

ich hatte das einfach noch sehr gut im kopf, von "damals" ;). ist doch auch, im endeffekt, egal. hauptsache (für die zwei), dass sich dieses gute album auch gut verkauft hat, hehe.

Aber mit dem "letzten" Album meine ICH jedenfalls immer das "aktuelle".

um das herauszufinden, hatte ich ja auch nachgefragt (weiter oben) ;).
go Beyoncé !
14.11.2004 - 15:59 Uhr
Jawohl..Der Tim hat da aber mal voll Recht...Besonders Beyoncé hat eine Hammerstimme, die sie seit sie 9 ist trainiert und das hört man auch...Ihr seid in dem Fall wirklich ahnungslos..ihr redet als ob ihr die Number One Producer wärt...also...Lieber erst so klugscheißerisch reden,wenn man wirklich was zu bieten hat.
david
14.11.2004 - 19:07 Uhr
ich finde, wenn jemand noch seine songs selber schreiben wie destinys child und dann noch so gut singen können, ---- wie könnt ihr die drei götter nur mit kelis, die wow einen hit hatte und der nur sollala null acht 15 war, also echt, und die sugababes, die haben doch echt kein talent.
Armin
15.11.2004 - 22:26 Uhr
+++ SONY MUSIC INTERNATIONAL PRESSEMELDUNG +++

DESTINY*S CHILD: UMFANGREICHE AKTIONEN UND KOOPE-
RATIONEN ZUM ALBUM-RELEASE, TOUR IM MAI 2005

Ihr Auftritt in der ZDF-Sendung *Wetten Dass..?* am vergangenen
Samstag gab den Startschuss: Am heutigen Montag erscheint mit
*Destiny Fulfilled* das insgesamt sechste Album der erfolgreichsten
weiblichen Popgruppe aller Zeiten - Destiny*s Child.

Bereits am vergangenen Montag wurde mit *Lose My Breath* die
erste Single aus dem elf Stuecke umfassenden Longplayer ver-
oeffentlicht. Den Trendcharts zufolge ist mit einem Entry in den
Top 5 der morgigen Media-Control-Single-Charts zu rechnen -
dies waere die beste Platzierung einer Destiny*s-Child-Single in
Deutschland bislang. In den USA rangiert *Lose My Breath* der-
zeit auf Position drei, in England in der zweiten Woche auf Platz
zwei.

Unterstuetzt wird die Veroeffentlichung zum Follow-Up des Nummer-
Eins-Albums *Survivor* aus dem Jahre 2001 mit einer umfangreichen
Marketingskampagne, die u.a. eine massive bundesweite Bauzaun-
Plakatierung (Start 11.11.), TV- und Radio-Kooperationen (u.a. Pro 7,
VIVA, MTV, Jam FM, Radio Energy, Planet Radio) umfasst. Des-
weiteren findet rund um den VOe-Zeitraum eine Kooperation mit
dem Kosmetik-Hersteller Estee Lauder statt, der aktuell *True Star*,
den neuen Duft von Destiny*s-Child-Frontfrau Beyoncé, bewirbt.

In den kommenden Tagen wird die Band u.a. im Programm des
Musikfernsehsenders VIVA massiv praesent sein: Am Samstag,
den 20. November wird ein neues *VIVA Feat.* ueber Destiny*s
Child erstmals ausgestrahlt, das bis 28.11. insgesamt fuenfmal
wiederholt wird. Darueber hinaus ist das Trio Thema der *Planet
VIVA Special Star*-Sendung am 21. November.

Im Mai 2005 kommen Destiny*s Child* schliesslich fuer vier Kon-
zerte nach Deutschland. Im Rahmen ihrer *Destiny Fulfilled... and
I*m Lovin* It! -Tour 2005* treten Beyoncé Knowles, Kelly Rowland
und Michelle Williams am 19.5. in Hamburg (Color Line Arena),
am 21.5. in Stuttgart (Hanns-Martin-Schleyer-Halle), am 30.5. in
Frankfurt (Festhalle) und am 31.05. in Koeln (Koelnarena) auf.
Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

(Internet: http://www.destinyschild.de;
jo
15.11.2004 - 22:40 Uhr
@david:

ich finde, wenn jemand noch seine songs selber schreiben wie destinys child und dann noch so gut singen können, ---- wie könnt ihr die drei götter nur mit kelis, die wow einen hit hatte und der nur sollala null acht 15 war, also echt, und die sugababes, die haben doch echt kein talent.

1.) sind das keine götter - nicht mal göttinen ;)
2.) hat kelis schon mehr als einen hit gehabt
3.) gibt es mehrere künstler, die ihre songs selbst schreiben - das heißt nicht gleich, dass diese auch gut sind
4.) haben die "sugababes" kein talent, sehen schlecht aus... und sind trotzdem nur marginal schlechter als "destiny's child"

Besonders Beyoncé hat eine Hammerstimme, die sie seit sie 9 ist trainiert und das hört man auch...Ihr seid in dem Fall wirklich ahnungslos..ihr redet als ob ihr die Number One Producer wärt...also...Lieber erst so klugscheißerisch reden,wenn man wirklich was zu bieten hat.

1.) immerhin trainiert sie noch - ja, hammerstimme... na und? das macht sie nicht gleich zur "top-songwriterin"
2.) bin ich kein number one producer, darf mir aber trotzdem meine meinung dazu bilden und die hier verkünden
3.) rede ich nicht klugscheißerisch. ich erläutere nur meine meinung; wie gesagt...
captain kidd
11.12.2004 - 12:39 Uhr
album kickt auf erste hören nicht wirklich. zu dunkel irgendwie. zu langsam. zu balladesk. und zuviel r&b zu wenig pop. aber wie immer ein übersong. dieses mal: I'm through with Love. Hammer!!!
Hollaback Boy
13.12.2004 - 08:43 Uhr
Also ich bin jetzt nicht DER DC-Fan, aber ich mag guten R&B. Man kann ja nun nicht sagen, dass die Mädels nicht singen können.

Textlich finde ich ist das neue Album sehr gelungen. Viele Hammer-Balladen.

I'm through with Love. Hammer!!!

Armin
17.12.2004 - 17:20 Uhr
DESTINY*S CHILD
19.05. Hamburg, Color Line Arena
21.05. Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle
30.05. Frankfurt, Festhalle
31.05. Koeln, Koelnarena

Armin
07.01.2005 - 12:50 Uhr
Destiny's Child 'Soldier'
Als zweite Single aus ihrem aktuellen Album "Destiny Fulfilled" koppeln die
frischgebackenen Grammy-Nominées Destiny's Child (in der Rubrik "Best R&B
Performance By A Duo Or A Group" für die aktuelle Single "Lose Your
Breath") das Stück "Soldier" aus. Der Track featured die Rapper Lil Wayne
und T.I.wurde und von Rich Harrison (Usher, Jennifer Lopez u.a.)
produziert. Es sind die einzigen Gast-Raps auf dem Album. Beyoncé zur
Zusammenarbeit: "Das Stück hat ein 'Southern'-Feeling, also war es ziemlich
naheliegend, gerade diese Jungs zu fragen, ob sie bei dem Song mitmachen
wollen. Außerdem sind wir große Fans von ihnen."
Konf. Single
VÖ 07.02.05
Armin
14.02.2005 - 23:37 Uhr
Die große Sause:

DESTINY*S CHILD
19.05. Hamburg, Color Line Arena
21.05. Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle
30.05. Frankfurt, Festhalle
31.05. Koeln, Koelnarena
Armin
10.05.2005 - 19:20 Uhr
Hallo zusammen,

mit "Girl" veröffentlichen wir am 17.05. 2005 die dritte Single aus dem
aktuellen Destiny's Cild -Album "Destiny Fullfilled"
Beyoncé, Kelly und Michelle lassen damit ihrem jüngsten Hit-Doppelschlag
"Lose My Breath" (Platz 3 in Deutschland) und "Soldier" (Platz 11) einen
weiteren heissen Top-Ten-Aspiranten folgen. Im Song geben Beyoncé und
Michelle ihrer Bandkollegin Kelly Rowland Tipps und Ratschläge, wie sie mit
Verhalten ihres untreuen Boyfriends klar kommen könne. Der Videoclip zu
"Girl" ist eine Hommage des Trios an die US-Kultserie "Sex And The City".

In den USA erreichte "Destiny Fullfilled" Platz zwei der Billboard Charts
und verkaufte sich bislang über drei Millionen Mal. In Deutschland belegte
der Longplayer Platz drei und errang mit knapp 200.000 verkauften Einheiten
Goldstatus.

Im Mai sind Destiny's Child auf Deutschlandtour.
Armin
30.05.2005 - 12:42 Uhr
Liebe Redaktionen,

Der Hamburger Paul Cless wird mit seinerm Latino-Hit “Suavemente” auf persönlichen Wunsch von Destiny’s Child auf den Deutschlandterminen ihrer Tour (Frankfurt - 30. Mai, Köln – 31. Mai) mit dabei sein.

Unten die Pressemitteilung hierzu. Anbei ein Foto von Paul.

PAUL CLESS bei Destiny’s Child
Der Hamburger Latino-Star tritt bei den beiden deutschen Konzerten von Destiny’s Child in Frankfurt und Köln auf!

Suavemente ist spanisch und bedeutet so viel wie zart oder sanft. Doch das passt nicht unbedingt zum gleichnamigen Song von Paul Cless feat. Brixx.

Schon seit Monaten läuft das Thema in den Clubs und Salsa-Tänzer aus aller Welt lassen das Tanzbein zu Suavemente schwingen und ihre Hüften kreisen. Das Video läuft bei MTV und VIVA schon rauf und runter und jetzt wird Paul Cless – übrigens ein talentierter Hamburger - den Song auch noch bei den Deutschlandterminen der Destiny’s Child-Tour performen. Destiny’s Child persönlich wollten Paul bei ihren Deutschlandkonzerten am 30. Mai in Frankfurt und 31. Mai in Köln mit dabei haben. Sie haben den Song in amerikanischen Clubs gehört und waren sofort Feuer und Flamme für den Hamburger.

Produziert wurde Paul Cless’ Nummer mit dem Latino-Flair übrigens von Taan "DragonMan" Newjam in den Jiggy Joint Studios. Der Berliner produzierte auch schon Mixe für Größen wie Madonna oder Britney Spears.



PAUL CLESS @ Destiny’s Child Tour
30.05.2005 Frankfurt - Festhalle
31.05.2005 Köln - KölnArena
Armin
14.06.2005 - 16:07 Uhr
DESTINY'S CHILD ÜBERRASCHEN FANS IN BARCELONA MIT IHREM ABSCHIED

"Destiny Fulfilled...And Lovin' It"-Tour ist die letzte Live-Tournee der
Gruppe
Kelly, Beyoncé & Michelle danken den Fans für viele Jahre Liebe und
Unterstützung


Eine der verkaufsstärksten Frauengruppen aller Zeiten überraschte am
vergangenen
Samstag den11. Juni beim Konzert die 16.000 Fans in Barcelona mit der
Ankündigung,
die derzeitige "Destiny Fulfilled? And Lovin' It"-Tour werde das letzte Mal
sein,
dass die Gruppe als Destiny's Child in Europa auftritt.


Beyoncé Knowles, Kelly Rowland und Michelle Williams bedankten sich beim
Publikum
herzlich für viele Jahre voller Zuneigung und Unterstützung und
verkündeten, man trete als
Destiny's Child zurück, um sich anderen, persönlichen Zielen, sowie
individuellen
Karrieren in den Bereichen Musik, Theater, TV und Film zu widmen.

Wortwörtlich hieß es von Destiny's Child: "Unsere Gruppe wurde mit Erfolg
und den
besten Fans der Welt gesegnet. Wir haben als Destiny's Child
zusammengearbeitet,
seitdem wir neun Jahre alt waren und seit dem 14 Lebensjahr zusammen
getourt.
Nach eingehenden Diskussionen und vielen tief gehenden Überlegungen ist uns
klargeworden, dass diese momentane Tour uns die Möglichkeit dazu gibt,
aufzuhören,
wenn es am Schönsten ist. Als gute Freundinnen und voller bewegender
Dankbarkeit
gegenüber unserer Musik und unseren Fans. Nach all diesen wundervollen
Jahren der
Zusammenarbeit wird es Zeit für uns, persönliche Ziele und Solo-Karrieren
ernsthafter
zu verfolgen. Das ist ein Teil unserer natürlichen Entwicklung. Komme, was
da wolle, wir
werden uns immer wie Geschwister lieben und uns gegenseitig unterstützen.
Wir möchten
unseren Fans für die Sympathien und die unglaubliche Unterstützung danken,
die uns
entgegengebracht wurden, und wir hoffen, dass wir euch alle wieder sehen
werden,
während wir uns unseren neuen Aufgaben widmen."


Destiny's Child werden am 9. Juli in die USA zurückkehren, um dort den
amerikanischen
Teil der Tour zu absolvieren. Als letztes Konzert gilt derzeit noch der
Auftritt in
Vancouver am 10. September.

Destiny's Child haben in ihrer Karriere weltweit über 40 Millionen
Tonträger verkauft,
bezieht man die Soloprojekte von Beyoncé, Kelly und Michelle mit ein, so
addieren
sich die Gesamtverkäufe zu atemberaubenden 50 Millionen. Die Mitglieder von
Destiny's Child konnten seit der ersten Veröffentlichung 1997 phänomenale
38 Gold-, Platin- und Mehrfachplatin-Auszeichnungen der RIAA entgegen
nehmen.




Och!
captain kidd
14.06.2005 - 17:02 Uhr
war doch bei dem albumtitel klar, oder?
Armin
08.07.2005 - 14:41 Uhr
Destiny´s Child 'Cater 2 U'
Viele wollten die Nachricht nicht wahrhaben: Als am vergangenen Montag die
offizielle Bestätigung des Endes von Destiny's Child bekannt gegeben wurde,
flossen überall auf der Welt dicke Abschiedstränen. Am 9. Juli kehrt das
Trio von seiner ausgedehnten Welttournee zurück in die Vereinigten Staaten,
um dort den US-Teil der Konzertreise zu absolvieren. Als letzter
gemeinsamer Auftritt gilt das Konzert in Vancouver am 10. September 2005.
In Zukunft wollen sich die drei Künstlerinnen seperaten Projekten widmen,
u.a. in den Bereichen Musik, Theater, TV und Film. Mit "Cater 2 U" koppelt
das Trio nun nach "Lose My Breath", "Soldier" und "Girl" die letzte Single
aus ihrem (dann leider doch recht passend betiltelten) Album "Destiny
Fulfilled" - eine kuschelige, ultra-geschmeidige Ballade im Stile ihres
2001er-Hits "Emotion", mit dem Beyoncé Knowles, Kelly Rowland und Michelle
Williams der Popwelt wieder einmal eindrucksvoll vor Augen führen, was sie
zur erfolgreichsten weiblichen Popband der Musikgeschichte werden ließ.
Destiny's Child haben in ihrer Karriere weltweit über 40 Millionen
Tonträger verkauft, bezieht man die Soloprojekte von Beyoncé, Kelly und
Michelle mit ein, so addieren sich die Gesamtverkäufe zu atemberaubenden 50
Millionen. Die Mitglieder von Destiny's Child wurden insgesamt mit 38
Gold-, Platin- und Mehrfachplatin-Preisen ausgezeichnet.
Konf. Single
VÖ 25.07.05

Axel Stein
08.07.2005 - 14:42 Uhr
Sabber, Sabber, Sabber!
Hehe
08.07.2005 - 19:11 Uhr
Eine Sorge weniger !
pimeä
10.07.2005 - 19:30 Uhr
Ich saß vor dem Fernsehr und hörte die Nachricht...
Den ganzen Tag schien mir die Sonne ausm Arsch, so froh war ich!
Ich glaube, man sollte den Tag, an dem sie sich getrennt haben, als weltweiten Feiertag einführen...
Bei den Backstreetboys hatte ich auch die Idee, aber die mussten ja ein erbärmliches Comeback machen...

Haha, und wie Beyonce anfing zu weinen...
Und dieses verdammte lied... wie kitschig ist das denn, so behindert, so blöd, so gestellt, ich könnte kotzen.
Armin
16.09.2005 - 19:24 Uhr
DESTINY'S CHILD

Am 21. Oktober fällt der letzte Vorhang in einer der spektakulärsten Mu-
sik-Karrieren der vergangenen zehn Jahre: Destiny's Child, mit mehr als
vierzig Millionen verkaufter Tonträger weltweit die erfolgreichste weibliche
Popband aller Zeiten, beschließt die gemeinsame aktive Karriere in ab-
solut angemessener Art und Weise mit dem Best-Of-Album "# 1's". Das
16 Tracks umfassende Werk wird sowohl als herkömmliches CD-Album
als auch als DualDisc erhältlich sein - inklusive acht der Genre-prägenden
Destiny's-Child-Videoclips (u.a. "No, No, No", "Say My Name" und "Sur-
vivor"). Doch Beyoncé Knowles, Kelly Rowland und Michelle Williams
verabschieden sich freilich nicht, ohne ihre Millionen Fans mit einem
zünftigen "Abschiedsgeschenk" zu beglücken: So enthält "# 1's" neben
dreizehn Hitsingles aus den vier Studioalben der Band ("Destiny's Child"
/ 1998, "The Writing's On The Wall" / 1999, "Survivor" / 2001 und "Desti-
ny Fulfilled" / 2004) gleich DREI neue Songs des Trios, darunter auch
die Single "Stand Up For Love". Die für DC-Verhältnisse überraschend
naturalistisch instrumentierte Ballade wurde vom 14fachen Grammy-
Preisträger David Foster geschrieben. Der kanadische Songwriter und
Produzent arbeitete in den vergangenen zwanzig Jahren u.a. mit und für
Whitney Houston, George Harrison, Hall & Oates, Chicago, Celine Dion,
Madonna, Mariah Carey, Michael Jackson und Michael Boublé. Sein
Songwritingkunst wurde u.a. mit drei Oscas-Nominierungen und einem
Golden Globe gewürdigt. Aus seiner Feder stammen u.a. die Airplay-
Klassiker "Hard To Say I'm Sorry" (Chicago), "Glory Of Love" (dito) und
"Man In Motion (St. Elmos Fire)" (John Parr").
(Internet: http://www.destinyschild.de)

Armin
30.09.2005 - 14:37 Uhr
Destiny's Child 'Stand Up For Love'
Am 21. Oktober fällt der letzte Vorhang in einer der spektakulärsten Musik-Karrieren der vergangenen zehn Jahre: Destiny's Child, mit mehr als vierzig Millionen verkaufter Tonträger weltweit die erfolgreichste weibliche Popband aller Zeiten, beschließt die gemeinsame aktive Karriere in absolut angemessener Art und Weise mit dem Best-Of-Album "# 1's". Das 16 Tracks umfassende Werk wird sowohl als herkömmliches CD-Album als auch als DualDisc erhältlich sein - inklusive acht der Genre-prägenden Destiny's-Child-Videoclips (u.a. "No, No, No", "Say My Name" und "Survivor").

Doch Beyoncé Knowles, Kelly Rowland und Michelle Williams verabschieden sich freilich nicht, ohne ihre Millionen Fans mit einem zünftigen "Abschiedsgeschenk" zu beglücken: So enthält "# 1's" neben dreizehn Hitsingles aus den vier Studioalben der Band ("Destiny's Child" / 1998, "The Writing's On The Wall" / 1999, "Survivor" / 2001 und "Destiny Fulfilled" / 2004) gleich DREI neue Songs des Trios, darunter auch die Single "Stand Up For Love". Die für DC-Verhältnisse überraschend naturalistisch instrumentierte Ballade wurde vom 14fachen Grammy-Preisträger David Foster geschrieben. Der kanadische Songwriter und Produzent arbeitete in den vergangenen zwanzig Jahren u.a. mit und für Whitney Houston, George Harrison, Hall & Oates, Chicago, Celine Dion, Madonna, Mariah Carey, Michael Jackson und Michael Boublé. Sein Songwritingkunst wurde u.a. mit drei Oscas-Nominierungen und einem Golden Globe gewürdigt. Aus seiner Feder stammen u.a. die Airplay-Klassiker "Hard To Say I'm Sorry" (Chicago), "Glory Of Love" (dito) und "Man In Motion (St. Elmos Fire)" (John Parr").

Konf. Single
VÖ 28.10.05

Armin
15.03.2006 - 15:25 Uhr
Die erfolgreichste Girlband der Welt "Live in Concert" auf dem Wohnzimmerbildschirm! Mit "Live in Atlanta" verabschieden sich Destiny's Child von den Bühnen dieser Welt.
Die DVD ist ein würdiges Abschiedsgeschenk und absolutes Muss für jeden Destiny's Child Fan.
Die Best-Of Live Sammlung bietet neben den Klassikern wie Survivor, Independent Women, No, No, No und Bootyliciousauch die jüngeren Hits der Damen, wie Soldier, Lose My Breath oder Cater To U.
Gastautritte von T.I. und Lil'Wayne auf dem Konzert in Atlanta und reichlich Bonusmaterial dürfen auf dieser DVD nicht fehlen. Neben einigen Tour Features finden sich auch der Kelly Rowland Sophomore CD Teaser und der "Dreamgirls" Movie & Soundtrack Trailer auf der DVD wieder.
Als Audio Bonus gibt es "Flashback" Featuring Kelly Rowland, "Check On It (Remix)" Featuring Beyoncé (Bun B and Slim Thug) und "Let?s Stay Together" Featuring Michelle Williams zu hören.



Ab 24.03. im Handel:

Destiny's Child - Live In Atlanta
DVD-V 82876772509 - VÖ am 24.03.2006


Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: