Beste B-Seiten von Feeder

User Beitrag
the_freak
08.10.2004 - 10:19 Uhr
Da ich persönlich sie für die am meisten unterbewertetste Band der Welt halte, würde mich mal interessieren, was die besten B-Seiten von Feeder sind.
Die Singles kenn ich alle.
k.
08.10.2004 - 10:51 Uhr
rammstein
the_freak
08.10.2004 - 10:58 Uhr
Was heißt rammstein??!!? Ich würde gerne wissen welche B-Seiten ich mir von Kazaa holen soll.
Anaesthetic hab ich schon, is echt geil...
eric
08.10.2004 - 11:00 Uhr
@the freak:

feeder haben doch kürzlich ein b-seiten-album rausgebracht, was man allerdings nur über deren homepage bestellen konnte...

es heißt, AFAIK, "picture of perfect youth". such doch mal im plattentests-archiv dort links nach 'feeder', da wirst du den thread samt tracklist des albums finden.
the_freak
08.10.2004 - 11:14 Uhr
Ja, weiß ich. Ist aber sündhaft teuer das Album (mit Versandkosten)
Wollte deshalb andere Meinungen einfahren...
jo
08.10.2004 - 11:43 Uhr
extrem billig, das album. aber egal... die diskussion hatten wir ja schon.

'anaesthetic' ist übrigens keine b-seite, sondern vom 'yesterday went too soon'-album.

ich habe doch im 'picture of perfect youth'-thread schon zu so ziemlich jeder b-seite (mit auflistung (!)) meinen kommentar abgegeben.
such' dir einfach die 'raus, die dir am meisten zusagt. ich weiß nur nicht, ob du die wirklich bei kazaa finden wirst... trotzdem: seh' in dem thread nach, da stehen so ziemlich alle.
Konrad
08.10.2004 - 13:49 Uhr
Wenn sie so unterbewertet sind, dann kauf dir gefälligst so viele CDs, dass sie in die Charts kommen und so bekannt werden.
Und wenn dann du so viele gekauft hast, macht der Preis von POPY auch keinen Unterschied mehr...
●°●
04.06.2006 - 12:55 Uhr
Alle tollen B-Seiten chronologisch geordnet:

1996
My Perfect Day (original version, 'Stereo World'-Single)
World Asleep

1997
Elegy
Chicken On A Bone (1997 version, 'Cement'-Single)
Here In The Bubble
Undivided

1998
Dry (acoustic, 'Suffocate'-Single)

1999
Can't Dance To Disco
Getting To Know You Well
Oxidize
Whooey
You're My Evergreen (Radio 1 session)

2001
Purple
Heads
Sex Type Drug
Home For Summer
Reminders
San Diego
Can't Stand Losing You
Emily

2002
Feel It Again
Bullet
Opaque

2003
Broken
Redemption
Child In You (acoustic living room session)
Tinsel Town (acoustic, 'Forget About Tomorrow'-Single)
Godzilla Goes To Mars
Remember The Silence
Circles

2005
[Shatter (original version)]
Victoria
Murmer
I For You
Crowd Of Stars
Everybody Hurts
geile Compilation:
17.06.2009 - 03:24 Uhr
Sehr schöne B-Seiten (hinter dem Titel stehen jeweils Jahrgang und Single)

Rarities 1995-2009

CD 1:
My Perfect Day [original version] - 1996, Stereo World
Getting To Know You Well - 1999, Yesterday Went Too Soon
Emily - 2001, Just A Day
Snowblind - 2009, Seven Sleepers (Japan EP)
Oxidize - 1999, Yesterday Went Too Soon
Elegy - 1997, Tangerine
Victoria - 2005, Tumble And Fall
Can't Dance To Disco - 1999, Day In Day Out
Feel It Again - 2002, Come Back Around
Bullet - 2002, Come Back Around
21st Century Meltdown - 2001, Buck Rogers
You're My Evergreen [Radio 1 session] - 1999, Paperfaces
San Diego - 2001, Turn
Murmer - 2005, Feeling A Moment
Undivided - 1997, Crash
Home For Summer - 2001, Seven Days In The Sun
Crowd Of Stars - 2005, Pushing The Senses

CD 2:
Can't Stand Losing You - 2001, Just A Day
TV Me - 1997, Tangerine
Opaque - 2002, Come Back Around
Whooey -1999, Paperfaces
Broken - 2003, Just The Way I'm Feeling
Child In You [acoustic living room session] - 2003, Just The Way I'm Feeling
Space Age Hero - 1999, Insomnia
Living In Polaroid - 1999, Insomnia
Chicken On A Bone [demo version] - 1995, Two Colours (UK EP)
Purple - 2001, Buck Rogers
World Asleep - 1996, Stereo World
Uptight - 2006, Lost & Found
Eclipse - 1998, Suffocate
Purify - 2006, Save Us
Tomorrow Shine - 1999, Yesterday Went Too Soon
Somewhere To Call Your Own - 2008, We Are The People
Dove Grey Sands [acoustic] - 2006, Save Us
Everybody Hurts - 2005, Shatter/Tender

Für so viel Qualität würden andere Bands unschöne Dinge tun.

8/10
Nase
18.06.2009 - 10:00 Uhr
größte B-Seite: Elegy
jo
18.06.2009 - 21:40 Uhr
Nö. Dann eher 'Emily' ;).
Waclav
19.06.2009 - 17:06 Uhr
ich will die A-seiten erst gar nicht kennen.
bzw,solche bands machen doch schon lange keine singles mehr,warum benutzt man den begriff immer noch.und welcher depp kauft überhaupt maxi-CDs?!?
jo
19.06.2009 - 21:48 Uhr
Klar "machen" die Singles.

Die Frage wäre eventuell besser: Welcher Depp kauft überhaupt Musik, die ihm gefällt?

Also echt. Solche Deppen. Die sind fast so "deppisch", wie die Deppen, die sich in einem Forum 'rumtreiben und in einem B-Seiten-Thread nachfragen, wer sich überhaupt Maxi-CDs (und dann der Band auch noch [Vinyl-]Singles abspricht, ohne zu wissen ob dem so ist oder nicht) kauft...
geile Compilation (weiter oben)
20.06.2009 - 17:58 Uhr
Ein super Track wurde von mir vergessen, der zwischen "Oxidize" und "Elegy" gehört:
Remember The Silence - 2003, Find The Colour
jo
20.06.2009 - 21:48 Uhr
'Oxidize' hätte ich aber eh' nicht auf die Compilation gepackt. Das zähle ich, ähnlich wie 'Bad Hair Day' zu den eher schwächeren B-Seiten.
Nase
20.06.2009 - 22:42 Uhr
Ich glaub's nich, "Oxidize" hat ja mal nen wahnsinnig geilen Sound...

Schwache B-Seiten sind eher:
Come Back Around ('Turn'-B-Seite, 2001)
Bring It Home
Bring It Together
Spill (worst Feeder song ever!)
Cockroach
Bruised
Lose The Fear
Don't Bring Me Down
I Need A Buzz
Honeyfuzz
Bad Hair Day
Slowburn
We The Electronic
Rubberband
Crash Mat
Divebomb

Demnach hatten Feeder meist ein gutes Händchen in der Auswahl der Albumsongs ^^
jo
21.06.2009 - 08:47 Uhr
'Slowburn', 'Rubberband', gerade das (soundtechnisch wirklich tolle) 'Come Back Around', 'I Need a Buzz', 'Cockroach' oder das in zwei Versionen vertretene 'Crash Mat'? Mitnichten.
Nase
21.06.2009 - 12:13 Uhr
Mit "Slowburn" kann ich mich noch "anfreunden", hab ihn mir nochmal angehört, so übel isser nich, der Rest jedoch ist sehr mittelmäßig, schlecht abgemischt oder einfach nicht mein Geschmack ;)
Die meisten B-Seiten sind ja toll.
jo
21.06.2009 - 12:36 Uhr
So (vielleicht gerade noch so "mittelmäßig") geht's mir (und, nach 'Feederfansite', wohl den meisten, wobei ich die Review gerade nicht mehr finde... - und was natürlich sowieso nicht viel heißt) mit 'Oxidize'.
Nase
21.06.2009 - 12:43 Uhr
Da war ich wohl ein wenig widersprüchlich ^^
AlternativeRock
09.11.2013 - 15:39 Uhr
Hab grad Purify zum ersten Mal gehört, wirklich tolles Lied!
Die ersten Töne mit dem Klatschen vom Keyboard hörten sich ja erstmal nicht so richtig nach Feeder an, aber danach entwickelt es sich sehr schnell ganz großartig.

Ist denn diese Zusammenstellung, die 'geile Compilation' weiter oben aufgelistet hat, nur imaginär, oder gibt es die wirklich? Hab noch nie davon gehört. Oder weis jemand, ob Purify sonst noch irgendwo drauf ist, außer auf der Single natürlich.
geile Compilation
10.11.2013 - 19:05 Uhr
@AlternativeRock
Nope, die Tracklist hatte ich damals selber erstellt ;)
AlternativeRock
13.11.2013 - 21:18 Uhr
@geile Compilation
Danke für Klarstellung, dachte schon, ich hätte da bisher ein Superalbum verpasst. :)
Hab mir grad erst die Picture Of A Perfect Youth geholt, aber da fehlen ja noch so viele geniale B-Sides drauf...
Haat du denn die ganzen Sachen, die du da gelistet hattest?

Huhn vom Hof

Postings: 1243

Registriert seit 14.06.2013

19.12.2013 - 19:30 Uhr
(aka 'geile Compilation')

@AlternativeRock
Ja, habe Unmengen an Feeder-Singles und einige EPs ("Another Yesterday" fehlt mir noch), manche B-Seiten habe ich nur als mp3...

Auf POPY fehlen vor allem "Redemption", "Bring It Home" und "San Diego".

Huhn vom Hof

Postings: 1243

Registriert seit 14.06.2013

26.01.2016 - 17:56 Uhr
Ich habe das zurückhaltende, leicht sinistre "Forgiven" von der "Cement"-Single immer unterschätzt. Erinnert ein wenig an "Laughing Stock" von Talk Talk.

jo

Postings: 595

Registriert seit 13.06.2013

26.01.2016 - 18:08 Uhr
So ging es mir auch mal (ähnlich mit 'Purify'). Aber 'Forgiven' ist nicht zu verachten. Hatte ich früher oft schon wegen des Anfangs geskippt und erst nach und nach schätzen gelernt.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

26.01.2016 - 23:19 Uhr
Ja, "Forgiven" ist schön. Aus der "Polythene"-Ära gibt es einige Songs auf Singles, die besser Albumtracks gewesen wären. "Undivided" ist auch so einer.

jo

Postings: 595

Registriert seit 13.06.2013

05.02.2016 - 13:11 Uhr
Oder "Eclipse"...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3409

Registriert seit 26.02.2016

20.08.2019 - 20:02 Uhr
Im Albumhtread schon erwähnt: Ich hab mir mehrere Alben aus den B-Seiten zusammengestellt. Da sind alle B-Seiten dabei, allerdings wollte ich mehr ein Albumfeeling haben, weshalb das nicht ganz chronologisch ist.
"Polythene" ist das Reissue als Album und Bonustracks, die mitten in der Tracklist sind, sind Teil des regulären Albums, also "Godhead" und "Holy Water". Deshalb hier auch nicht berücksichtigt.

Swim (Prä-Polythene)

01 Sweet 16
02 My Perfect Day (Original Version)
03 Chicken On A Bone
04 Pictures Of Pain
05 W.I.T.
06 World Asleep
07 Rain
08 Rhubarb
09 TV Me
10 Elegy
11 Shade
12 Swim

Here In The Bubble (Polythene)

01 Polythene Girl (Original Version)
02 Chicken On A Bone (1997 Version)
03 Pictures Of Pain (1997 Version)
04 Eclipse
05 Rush (Live)
06 Here In The Bubble
07 Forgiven
08 Waterfall
09 Forgive (Acoustic)
10 Wishing For The Sun
11 High (Acoustic)
12 Spill
13 Cockroach
14 Dry (Acoustic)
15 Suffocate (Single Version)
16 Undivided

Living In Polaroid (Yesterday Went Too Soon)

01 Can't Dance To Disco
02 Living In Polaroid
03 Space Age Hero
04 Honeyfuzz
05 Getting To Know You Well
06 I Need A Buzz
07 Divebomb
08 Slider
09 Don't Bring Me Down
10 Rubberband
11 Fly
12 Tinsel Town (Radio 1 Session)
13 You're My Evergreen (Radio 1 Session)
14 Oxidize
15 Tomorrow Shine
16 Whooey
17 Crash Mat
18 Paperfaces (Single Version)

21st Century Meltdown (Echo Park)

01 Emily
02 Just A Day
03 21st Century Meltdown
04 Purple
05 Heads
06 Come Back Around (B-Side)
07 San Diego
08 We The Electronic
09 Slowburn
10 Home For Summer
11 Forever Glow
12 Bad Hair Day
13 Reminders
14 Bring It Home
15 Sex Type Drug
16 Can't Stand Losing You

The Power Of Love (Comfort In Sound)

01 Feel It Again
02 Opaque
03 Broken
04 Comfort In Sound (Spike Mix)
05 The Power Of Love
06 Lose The Fear
07 Bring It Together
08 Child In You (Acoustic)
09 Helium (Acoustic)
10 Come Back Around (Acoustic)
11 Redemption
12 Remember The Silence
13 Tinsel Town (Acoustic)
14 Bullet
15 Circles

Shatter (Pushing The Senses)

01 Shatter
02 Victoria
03 Tumble And Fall (Acoustic)
04 Pushing The Senses (Single Mix)
05 Bruised
06 Frequency (Vox And Piano Version)
07 Murmur
08 I For You
09 Crowd Of Stars
10 Everybody Hurts
11 Shatter (Single Mix)

Seven Sleepers (Silent Cry)

01 Save Us
02 Lost & Found
03 Yeah Yeah
04 Public Image
05 Uptight
06 Somewhere To Call Your Own
07 Seven Sleepers
08 We Are The People (Acoustic)
09 High 5
10 Calling Out For Days
11 Dove Grey Sands (Acoustic)
12 Lost & Found (Acoustic)
13 Purify
14 Snowblind
15 Burn The Bridges
16 Save Us (Landscapes Mix)
17 Every Minute

Time Goes By (Renegades & Generation Freakshow)

01 Time Goes By
02 In Times Of Crisis
03 All I Ever Wanted
04 Side By Side (Acoustic)
05 Along The Avenues
06 Sending Out Waves
07 Fallen
08 Arms
09 Borders (Acoustic)
10 Coast To Coast
11 No Light
12 Miles Away
13 Find A Place
14 Stay If You Want To
15 Side By Side

Arrow (All Bright Electric)

01 Figure You Out
02 Walk Away
03 Bees
04 Veins
05 Sound Of Birds
06 Slint
07 My Perfect Day (2017 Version)
08 Arrow
09 Dive
10 Beautiful Boy (Darling Boy)
11 Sirens
12 Landslide
13 Eyes To The Sky

jo

Postings: 595

Registriert seit 13.06.2013

20.08.2019 - 21:44 Uhr
Sehr schöne Zusammenstellung, Felix.

Einzige Ausnahme: "Beautiful Boy" passt natürlich nicht zu "Arrow" - das gehört doch in die "Pushing the Senses"-Ära ;).

Und "Holy Water" war doch auch ein Bonus-Track von "All Bright Electric".

Ich gehe davon aus, dass du das weißt. War das nur wegen der VÖ der "digitalen Single"? Dann hätten aber ja diverse andere auch anders angeordnet werden müssen, oder? Es sei denn, es war nicht die Absicht, da ein System komplett zu etablieren.

Was aber auch auffällt: Wie stark "Renegades" hätte sein können, wären Songs wie "In Times of Crisis", "Side by Side" und "Fallen" enthalten gewesen. Selbst "All I Ever Wanted" und "Time Goes by" sind stärker als einige Albumsongs.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3409

Registriert seit 26.02.2016

20.08.2019 - 22:20 Uhr
Einzige Ausnahme: "Beautiful Boy" passt natürlich nicht zu "Arrow" - das gehört doch in die "Pushing the Senses"-Ära

Wo war der denn im Original drauf? Ich kannte den tatsächlich nur, als er auf Spotify letztes Jahr auftauchte.

Und "Holy Water" war doch auch ein Bonus-Track von "All Bright Electric".

Jep, aber siehe einleitenden Kommentar darüber. :-)

Was aber auch auffällt: Wie stark "Renegades" hätte sein können, wären Songs wie "In Times of Crisis", "Side by Side" und "Fallen" enthalten gewesen. Selbst "All I Ever Wanted" und "Time Goes by" sind stärker als einige Albumsongs.

Total. Die B-Seiten sind genauso stark wie die von "Generation Freakshow", man merkt da keinen Unterschied. Ich weiß nicht, was sie da geritten hat, dann dafür so nen Schwachsinn wie "Barking Dogs" aufs Album zu nehmen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3409

Registriert seit 26.02.2016

20.08.2019 - 22:28 Uhr
Ah, "Beautiful Boy" war auf nem Tribute-Sampler. Sowas geht immer ganz leicht durch die Lappen.

jo

Postings: 595

Registriert seit 13.06.2013

20.08.2019 - 22:34 Uhr
Wo war der denn im Original drauf? Ich kannte den tatsächlich nur, als er auf Spotify letztes Jahr auftauchte.

Das war ein Compilation-Song (wie "The Power of Love" auch zunächst). Eine Lennon-Cover-Compilation, die mit dem Q Magazine kam. Viele Songs wurden exklusiv dafür aufgenommen - auch der von Feeder. Kam im Oktober 2005. Habe ich auch hier, ist insgesamt ganz nett geworden. Wurde in zwei Versionen veröffentlicht. Eigentlich gleich, bis auf manche Tracklistverschiebungen. Und auf einer ist ein Cover von Badly Drawn Boy, auf dem anderen eins von Elbow drauf (sind leider beide toll...).

Jep, aber siehe einleitenden Kommentar darüber. :-)

Mist. Ich hatte noch extra danach gesucht. Vielleicht hatte ich mich nur vertippt :). Von "Crash Mat" und von "Cement" gab es aber übrigens zwei Versionen (zum Beispiel), die auch gut zu bekommen sind. Aber waren, soweit ich weiß, nicht auf offiziellen Singles veröffentlicht (aber "Beautiful Boy" andererseits ja auch nicht; zumindest damals nicht). Aber immer schwierig, da direkt einen guten, immer funktionierenden Modus zu finden - ging/geht mir genauso ;).

Total. Die B-Seiten sind genauso stark wie die von "Generation Freakshow", man merkt da keinen Unterschied. Ich weiß nicht, was sie da geritten hat, dann dafür so nen Schwachsinn wie "Barking Dogs" aufs Album zu nehmen.

Ach, "Barking Dogs" geht noch klar. Ich habe ja generell meinen Frieden mit dem Album geschlossen und kann es ganz gut durchhören. Obwohl ich zum Beispiel "Down to the River" immer langweilig fand. Bei anderen Songs sind es meist Teile (also entweder Strophe oder Refrain nicht gut genug). Es wäre mit manchen B-Seiten eben nur besser gewesen.
Wobei die von "Generation Freakshow" knapp besser sind - zumindest, wenn wir "Miles Away" dazuzählen (war ja eigentlich auch quasi ein Song mitten im Album).

jo

Postings: 595

Registriert seit 13.06.2013

20.08.2019 - 22:37 Uhr
Ah, und eben noch vergessen: die ganzen Sachen (zum Beispiel Live-Versionen), die nur auf Kassetten und/oder Vinyl und/oder Video-CD/DVD erschienen sind. Wäre aber alles, was mir jetzt auf Anhieb als "fehlend" auffällt.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3409

Registriert seit 26.02.2016

20.08.2019 - 22:38 Uhr
Hab "Beautiful Boy" jetzt mal vor "Everybody Hurts" geschoben. :-)

Aber immer schwierig, da direkt einen guten, immer funktionierenden Modus zu finden - ging/geht mir genauso ;).

Von "Bees" gab es auch noch einen "Alternate Mix" als Single, der hier fehlt. Anders als bei "Shatter" z.B. war mir der aber einfach zu ähnlich, um das einen doppelten Song zu rechtfertigen. Man muss auch irgendwo mal Stopp machen.

Bei "Tallulah" bisher wohl nur die Akustik-Version von "Youth" draußen. Mal schauen, ob noch was kommt.

jo

Postings: 595

Registriert seit 13.06.2013

20.08.2019 - 22:39 Uhr
(Sollte jetzt aber keine Kritik sein... Das ist bei der Band einfach ziemlich schwierig. Versuche nur, auch gerade hier alles zu sammeln. Und sorry für die diversen Posts hintereinander.)

jo

Postings: 595

Registriert seit 13.06.2013

20.08.2019 - 22:40 Uhr
Genau, die zwei beziehungsweise drei Akustikversionen plus die "japanische" Version von "Kyoto" (wenn man sie so nennen mag). Ist ja - im Gegensatz zu den "Generation Freakshow"-Japan-Bonustracks - diesmal von der Band eingesungen.

jo

Postings: 595

Registriert seit 13.06.2013

20.08.2019 - 23:03 Uhr
Das mit "Bees" kann ich gut verstehen. Die Version von "Shatter" ist für mich aber letztlich auch gar nicht so verschieden - vor allem, wenn man sie mit denen von "Cement" und "Crash Mat" vergleicht.

Klasse finde ich übrigens diese "Radio 1 Session"-Songs aus der "Yesterday Went too Soon"-Ära. Die Version von "You're My Evergreen" ist sicher mindestens so gut wie die Albumversion dieses tollen Songs.

didz

Postings: 85

Registriert seit 29.06.2017

21.08.2019 - 00:44 Uhr
Bei der Menge an Material ein unmögliches Unterfangen, aber Undivided find ich schön :-)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3409

Registriert seit 26.02.2016

21.08.2019 - 09:11 Uhr
"Undivided" ist so schön, dass es sogar die "Suffocate"-Singleversion von der Closer-Position verdrängt hat.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: