Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Türkei: Verhandlungen zum EU-Beitritt

User Beitrag
lazybone
10.07.2007 - 20:54 Uhr
@Greylight: Ganz Deiner Meinung
gogol
10.07.2007 - 20:58 Uhr
türkei kommt nie in die eu uns reichen schon die polen.
dr.gonzo
11.07.2007 - 12:44 Uhr
solang die türkische regierung den genozid an den armeniern nicht anerkennt,haben sie auch nichts in der eu zu suchen.
stellt euch mal vor unsere regierung verleugnet den holocaust.
humbert humbert
11.07.2007 - 12:47 Uhr
unsere regierung leugnet den holocaust?? diese wichser! ich wusste schon immer dass die angie für die tonne is
???
11.07.2007 - 12:49 Uhr
Hä?????
dr.gonzo
11.07.2007 - 12:52 Uhr
ich meinte nur:stellt euch mal vor unsere regierung verleugnet den holocaust.was meint ihr wie das aussehen würde??
und in der türkei ist das kein problem.
wäre ja beleidigung des türkentums, siehe
orhan parmuk
humbert humbert
11.07.2007 - 12:55 Uhr
ach so. ich hatte doch tatsächlich verstanden:
"stellt euch vor!! unsere regierung verleugnet den holocaust!" und das wäre ja schlimm
dr.gonzo
11.07.2007 - 13:07 Uhr
ich sollte solche sachen vielleicht gleich klarstellen
Greylight
11.07.2007 - 13:30 Uhr
Oder du hättest gleich korrekterweise geschrieben: "Stellt euch vor, unsere Regierung würde den Holocaust verleugnen." *klugscheiß* ;-)
langlebederoekostrohm
11.07.2007 - 13:53 Uhr
mach das licht aus wenn du gehst!!!!!!!!!!!!! drölf
Merlin
22.02.2008 - 21:39 Uhr
Wie wollen sie den Krieg gegen die Kurden rechtfertigen wenn es keine Bestrebungen gibt ihnen ein autonomes Staatsgebiet zuzugestehen? Demnöächst fordern sie womöglich noch Unterstützung durch die NATO, no way!
ved
22.02.2008 - 23:32 Uhr
Im Nordirak wird doch momentan ein kleines autonomes Kurdistan aufgebaut. Und wenn die USA samt Irakischer Marionettenregierung unfähig sind, zumindest gegen die Übergriffe der PKK vorzugehen, was bleibt der Türkischen Regierung anderes übrig ?
Merlin
23.02.2008 - 11:20 Uhr
Hat es irgendwelche diplomatischen Versuche gegeben auf die Probleme der Kurden einzugehen? Ich hab noch nichts in der Richtung gehört, sind es dann nicht eher Freiheitskämpfer als Terrosristen?
rororo
24.03.2009 - 23:13 Uhr
Auf ARTE läuft gerade eine ganz interessante Doku über das Verhältnis zu den Armeniern.
informer
08.10.2009 - 14:18 Uhr
"Rechtsstaat" Türkei
dudelsack
08.10.2009 - 14:31 Uhr
Aber auch eine feine Aktion vom LKA, glaube nicht, dass sie einen Schmitz oder Müller auch einfach so fallengelassen hätten.
Saz
08.10.2009 - 14:45 Uhr
Der Türke war ein Kurde. Überhaupt sollte man bei Einwohnern der Türkei differenzieren. Die echten Türken sind durchaus EU-affin. Das Gesoxe was man so allgemein abqualifiziert, und das tut der echte Türke auch, sind zu 90% Kurden. Der Unterschied zwischen der europäisch entwickelnden Westtürkei und Anatolien ist ungefähr so wie zwischen Ossis und Wessis.
globalisierungsfeind
08.10.2009 - 19:12 Uhr
die türkei sollte sich selbst einen gefallen tun und auf eine mitgliedschaft in der eu verzichten.
Bezeichnend
26.12.2011 - 14:21 Uhr
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,805800,00.html

Init.iatorin von Völ.kermord-Gesetz
Ha.cker legen Website von fran.zösischer Abgeordneten lahm


Ein Gesetz in Fran.kreich soll das Leugnen von Völ.kermord unter Strafe stellen. Es zielt auf das Mas.saker an Ar.meniern im Os.manischen Reich, die Tü.rkei fühlt sich provoziert. Hac.ker haben nun die Website der Abgeordneten geknackt, die den Entwurf vorlegte - und hinterließen eine Botschaft.

Par.is - Auf die Internetseite der fran.zösischen Abgeordneten Val.érie Bo.yer von der Regierungspartei U.M.P. haben Hac.ker einen Angriff verübt. Die Parlamentarierin hatte den Entwurf für das umstrittene Völ.kermord-Gesetz vorgelegt, das zwischen Fran.kreich und der Tür.kei für erhebliche Spannungen gesorgt hatte.

Auf Bo.yers Homepage war am Sonntag vorübergehend eine tür.kische Fahne auf schwarzem Hintergrund zu sehen. In der dazugehörigen Botschaft hieß es in Anspielung auf die Präsidentschaftswahl in Fran.kreich im nächsten Frühjahr: "Ihr Fran.zosen seid so erbärmlich und mitleiderregend, dass ihr die Wahrheit verachtet, um Stimmen zu erhalten." Die Internetseite der Abgeordneten aus Mars.eille wurde daraufhin vom Netz genommen.

In der auf Englisch und Tür.kisch verfassten Hac.ker-Nachricht waren auch die in Fran.kreich lebenden Arm.enier attackiert worden. "Ihr, die arm.enische Dia.spora, seid solche Feiglinge, dass ihr nicht den Schneid habt, die arm.enischen Archive zu öffnen und euch der Wahrheit zu stellen." Bo.yer erhält wegen ihres Vorschlags zu dem Völ.kermord-Gesetz nach eigenen Angaben auch Todesdrohungen. Auch ihre Familie sei betroffen, sagte sie einem französischen Rundfunksender.

Der von Bo.yer eingebrachte und am vergangenen Dienstag verabschiedete Gesetzentwurf stellt das Leugnen eines in Fran.kreich anerkannten Völ.kermordes unter Strafe. Par.is hatte Mas.saker an den Arm.eniern im Os.manischen Reich bereits im Januar 2001 zum Gen.ozid erklärt. Die Tür.kei als Rechtsnachfolgerin lehnt dafür den Begriff Völ.kermord ab. Nach der Verabschiedung der Vorlage in der fran.zösischen Nat.ionalversammlung legte An.kara die politische und militärische Zusammenarbeit mit Par.is auf Eis und beorderte den Botschafter zurück in die Heimat.

Hintergrund des Streits sind Vorfälle zwischen April 1915 und Juli 1916. Damals wurden rund zwei Drittel der Arm.enier, die auf dem Gebiet der heutigen Tür.kei lebten, dep.ortiert oder umgebracht. Bei den Mas.sakern, organisiert von der Regierung des Os.manischen Reichs, kamen nach unterschiedlichen Schätzungen 200.000 bis 1,5 Millionen Arm.enier ums Leben. Die meisten Historiker sind sich einig, dass es sich dabei um einen Völ.kermord gehandelt habe. Die Tür.kei weist diesen Vorwurf vehement zurück.



Botschaft auf gehackter Website: "Ihr Franzosen seid so erbärmlich und mitleiderregend"


Eure Meinung dazu?
Bezeichnend
26.12.2011 - 14:22 Uhr
Erbärmlich ist aber v.a. die Filterliste auf PT...
Bezeichnend
26.12.2011 - 14:23 Uhr
Welches gefilterte Wort ist denn "Fehler 801"?
test
26.12.2011 - 14:23 Uhr
Paris
test
26.12.2011 - 14:23 Uhr
Frankreich
test
26.12.2011 - 14:23 Uhr
Boyer
Zettaquattro
02.01.2012 - 20:00 Uhr
Von der Türkei wird man im Jahr 2012 noch so einiges hören.
Nicht nur, dass der Wirtschaftsboom der letzten Jahre auf Sand gebaut ist, sondern eher, dass der Sandhaufen einen Erdolfgan euphorisiert dazu genötigt hat, sich mit dem Weltestablishment in Namen Frankreich, I.srael und den USA anzulegen.
Hinzu kommt noch, dass es nachgewiesen der türkische Geheimdienst war, der diverse Waldbrände in Griechenland gelegt hat, um dem verhassten Nachbarn endgültig in seiner Zerissenheit zu brechen.

Die EU Mitgliedschaft ist für die Türkei nahezu aussichtslos geworden, wenn sie denn überhaupt mal aussichtsreich war.Es steht viel mehr für die Türkei auf dem Spiel, nämlich die Nato-Mitgliedschaft.

Einen P.luderhosenhi.tler wird man in Nato Kreisen nicht lange tolerieren und wenn diese für die Türken wichtige Bastion fällt, dann kann sich Deutschland, als grösste Türkenenk.lave in der Welt schon mal warme Unterhosen besorgen.

Schon viel zu lange lässt sich Deutschland von der Türkei und ihren Migranten zuviel gefallen.
Der Herr Erdolfgan hat mittlerweile Routine darin, sich in deutsche Politik einzumischen und seine 5. Ko.lonne zu umgarnen, sein Faustpfand für eine EU Mitgliedschaft.

Naja, I.srael wird sich das unverschämte Verhalten nicht lange mitansehen...über türkische Ruderboote als Ge.leitschutz für palästinensische Waf.fenlieferungen lacht sich die 2. beste Armee der Welt in internationalen Blogs schon lange kaputt.

fogel
02.01.2012 - 20:02 Uhr
Die Türkei liegt zu über 90% in Asien, allein schon darum darf sie nicht in die EU.
gähner
02.01.2012 - 20:05 Uhr
Ach, Anders....
St. Andreas
02.01.2012 - 21:35 Uhr
Ein kleines Erdbeben in Istanbul ist schon lange überfällig
Castorp
05.05.2012 - 22:07 Uhr
Leider geil.

07.09.2012 - 13:14 Uhr
ich fliege morgen in die türkei und hätte mal einpaar fragen bzgl. des einkaufens. hat jemand erfahrung mit gefakten schuhen gemacht? ich plane dort einige air max 1 modelle zu kaufen. die kosten hier durchschnittlich 140€, viel zu viel meiner meinung nach. weiß einer wie es mit den fakes in der türkei aussieht? von wegen aussehen, preis, qualität usw.? viel schlechter kann die qualität ja eigentlich gar nicht sein, ich habe einige air max light produkte, und das was sich nike bei der verarbeitung geleistet hat, ist einfach eine frechheit. mit ein grund warum ich den wichsern kein geld mehr in den arsch schieben möchte... aber die schuhe sehen einfach nur stark aus. kann ich überhaupt damit rechnen, dass dort welche verkauft werden? oder faken die türken nur produkte, die einen sehr hohen und massentauglichen absatzmarkt haben. falls ich sie doch finde, mit welchem preis muss ich ungefähr rechnen. und vor allem, wird der laie direkt einen unterschied bemerken?

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

23.04.2016 - 17:59 Uhr
Es ist erschreckend, wie erpressbar sich die EU gegenüber der Türkei macht.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buehne-und-konzert/tuerkei-interveniert-gegen-konzertprojekt-der-dresdner-sinfoniker-14195273.html

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10251

Registriert seit 13.06.2013

23.04.2016 - 18:08 Uhr
In der Tat! Welch jämmerliches Bild, das die BriD samt EU diesbezüglich abgeben.

Seite: « 1 ... 10 11 12 13
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: