Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Phil Collins

User Beitrag
Armin
02.10.2004 - 22:12 Uhr
PHIL COLLINS - Seine besten Lovesongs

Er schreibt Melodien, die an das Herz gehen, und wenn PHIL COLLINS sein Können und sein Gefühl in ein Liebeslied verpackt, dann ist das romantische Erlebnis kaum noch aufzuhalten.

Am 27. September erscheint die definitive Sammlung von PHIL COLLINS' besten Lovesongs. Zum ersten Mal werden die schönsten und ergreifendsten Songs des Songwriters, der seit nunmehr zwanzig Jahren ein Garant für berührende Hits ist, auf einem Album zusammengefasst.

Love Songs: A Compilation...Old And New enthält COLLINS-Songs aus mehr als zwei Jahrzehnten, darunter seine berühmtesten Balladen und seine persönlichen Lieblingssongs, außerdem Raritäten und bis heute unveröffentliche Live-Versionen.

Zusätzlich findet sich mit Tearing And Breaking, einer Komposition von Phil Collins und John Martyn, ein bisher unveröffentlichter Song auf dem Album.

"Love Songs: A Compilation...Old And New ist eine Zusammenstellung von Love Songs, die ich entweder selbst komponiert oder mitkomponiert habe und die ich zu meinen besten Arbeiten zähle", erklärt Phil Collins. "Und dann gibt es auch noch ein paar Songs, von denen ich mir heimlich gewünscht habe, ich hätte sie geschrieben, weil ich sie so grossartig finde! Und es gibt Songs, die ich sehr mag, die aber bei meinem "Hits" Album aus verschiedensten Gründen nicht berücksichtigt werden konnten."

Am 14. November wird PHIL COLLINS in der SAT.1-Sendung Nur die Liebe zählt auftreten und einen seiner großen Songs präsentieren.


Ich nehm das mal zum Anlaß, eine Diskussion über die vergangene und gegenwärtige Klasse von Phil Collins anzustoßen.
You too
02.10.2004 - 22:29 Uhr
Hausfrauenmusik.
Gaga
03.10.2004 - 02:52 Uhr
Ich muss zugeben, dass ich viele seiner alten Sachen eigentlich mag. Die neuen kann man allerdings vergessen...
Ulcus ventriculi
03.10.2004 - 05:22 Uhr
phil collins...

1. ein ausnahme-drummer. beeinflusste mit genesis aus dem artrock-gewusel der siebziger heraus eine ganze schlagzeuger-generation. und durch seine solokarriere gleich noch die nächste.

2. ein genialer songwriter. hits ohne ende. bei ihm wäre eine best-of-cd nicht machbar, aus platzgründen.. ne best-of-dvd wäre wohl angebracht :)

3. eine unverwechselbare stimme. er konnte immerhin bei genesis erfolgreich den 1975 ausgestigenen peter gabriel ersetzen.

4. ein showman. unterhält jedes publikum prächtig, ziemlich witzig. sogar mit schauspielerischem talent gesegnet, siehe "buster" und einige seiner videos.

5. ein durch und durch sympathischer typ. unkompliziert, freundlich, bescheiden.. auffällig eigentlich nur durch sein können.
evilkneevilchen
03.10.2004 - 10:45 Uhr
..naja "in the air tonight" is zumindest ein ziemlich guter song
Andreas
03.10.2004 - 11:22 Uhr
Buuaaah!! Ich glaube es gibt keine unsinnlichere, dümmere und ekelerregendere Musik zur Zeit auf diesem Planeten! Noch weit weit vor grausigen Granaten wie Bryan Adams, Chris Norman, Chris de Burgh ist Collins Ausdruck für alles was so in den letzten dreißig Jahren an Musik schief glaufen ist. So was von bieder und reaktionär!!!!! Ein wahrer Edmund Stoiber der Musik! Der nennt seine Frau auch garantiert Muschi!!! Bähhh!!! Wenn man so viel positives über diesen Heinz lesen muss, darf man sich glaube ich auch ruhig mal aufregen. Entertainerqualitäten, sympathisch, "In the air tonight" soll ein guter Song sein und dazu noch die Lüge Genesis hätten nach Gabriels Weggang keinen widerlichen Altherrenrock oder Altherrenpop gespielt. Schämt euch!!!!!!!
hojac
03.10.2004 - 11:31 Uhr
lest das Buch American Psycho!!!!
tach
03.10.2004 - 11:57 Uhr
oder guckt den film. geht schneller ;-)
Lukas
03.10.2004 - 12:03 Uhr
Ich mochte Phil Collins wirklich, viele seiner alten Songs finde ich immer noch toll. Aber "Testify" war ein so unsagbar schlechtes Album, dass ich erstmal genug von ihm habe.

eine unverwechselbare stimme. er konnte immerhin bei genesis erfolgreich den 1975 ausgestigenen peter gabriel ersetzen.

So unverwechselbar ist die Stimme dann nämlich nicht. Bei vielen Genesis-Sachen muss ich erstmal überlegen, ob jetzt Gabriel oder Collins singt. ;-)
Orange
03.10.2004 - 13:27 Uhr
Ich kann Andreas nur in allen Punkten zustimmen.
Das einzige für mich erträglich Lied ist "Wish i would Rain down" oder so ähnlich.
Liegt aber wohl eher an den Gitarrenkünsten von Herrn Clapton.

Patte
03.10.2004 - 17:28 Uhr
Das überlange "Home by the sea" ist immer noch einer der besten Tracks.
Armin
18.10.2004 - 17:50 Uhr
Farewell Phil Collins – Warner Music veröffentlicht am 01.11.04 eine hochwertige Doppel-DVD zur Abschiedstournee des Superstars



Es war eines der großen, ausverkauften Konzerthighlights des Sommers im Rahmen der voraussichtlich letzten großen Tournee des absoluten Superstars – die „First Final Farewell Tour“ von Phil Collins. Vor mehr als 200.000 begeisterten Fans allein in Deutschland präsentierte der Ausnahmekünstler in einer überragenden Bühnenshow mit zahlreichen Effekten, grandiosem Licht und Sound seine größten Hits – darunter „In The Air Tonight“, „You Can’t Hurry Love“, „Dance Into The Light“, „Sussudio“, „Don’t Lose My Number“ und viele mehr. Am 01. November 2004 veröffentlicht Warner Music zu diesem Anlass die hochwertige, üppig ausgestattete Doppel-DVD im Digipak „Finally...The First Farewell Tour“. Neben einem Mitschnitt des Phil Collins Konzertes in Bercy/Paris am 15. Juni 2004 auf der gleichnamigen Tour enthalten die DVDs insgesamt mehr als drei Stunden Zusatzmaterial, darunter 15 Musikvideos, Backstage Material, Dokumentationen, eine Tour Foto Gallery und ein legendäres TV-Special aus den USA von 1990.



„Finally...The First Farewell Tour“ ist ein wahrer Leckerbissen für alle Phil Collins Fans und gleichzeitig eine würdige Hommage an einen Künstler, dessen Karriere zu den eindrucksvollsten und langanhaltendsten der Popgeschichte zählt. Seit mehr als drei Jahrzehnten gehört der Sänger, Komponist, Produzent und Schlagzeuger Phil Collins dem Musikbusiness an, er hat bis heute über 100 Millionen Soloalben verkauft, 7 Grammys und einen Oscar (für seine Filmmusik zu dem Disney-Film „Tarzan“) gewonnen und etliche Welthits geschrieben. Phil Collins, der sich trotz seiner riesigen Erfolge eine sympathische Natürlichkeit bewahrt hat, wird auch trotz seines geplanten Ruhestands nicht aus der Popszene wegzudenken sein.


Artistpage: http://www.philcollins.de

Record Company: http://warnermusic.de
macca
18.10.2004 - 18:32 Uhr
"peter gabriel erfolgreich ersetzt" ???

ich hab mir letztens erst selling england by the pound und the lamb lies down on broadway mal geholt und war richtiggehend erschrocken, wie stark alles, was danach noch so kam,dagegen abfällt....die hatten´s ja echt mal drauf...
roger
18.10.2004 - 18:38 Uhr
er konnte immerhin bei genesis erfolgreich den 1975 ausgestigenen peter gabriel ersetzen.
da muss ich doch entschieden widersprechen. vielleicht, was den kommerziellen erfolg betrifft, aber sonst ist diese aussage wohl mumpitz.
Patte
18.10.2004 - 21:06 Uhr
Lassen wir doch einfach Mr. Bateman zu dem Thema sprechen:

"Do you like Phil Collins? I've been a big Genesis fan ever since the release of their 1980 album, Duke. Before that, I really didn't understand any of their work. Too artsy, too intellectual. It was on Duke where, uh, Phil Collins' presence became more apparent. I think Invisible Touch was the group's undisputed masterpiece. It's an epic meditation on intangibility. At the same time, it deepens and enriches the meaning of the preceding three albums. Christy, take off your robe. Listen to the brilliant ensemble playing of Banks, Collins and Rutherford. You can practically hear every nuance of every instrument. Sabrina, remove your dress. In terms of lyrical craftsmanship, the sheer songwriting, this album hits a new peak of professionalism. Sabrina, why don't you, uh, dance a little. Take the lyrics to Land of Confusion. In this song, Phil Collins addresses the problems of abusive political authority. In Too Deep is the most moving pop song of the 1980s, about monogamy and commitment. The song is extremely uplifting. Their lyrics are as positive and affirmative as, uh, anything I've heard in rock. Christy, get down on your knees so Sabrina can see your ass. Phil Collins' solo career seems to be more commercial and therefore more satisfying, in a narrower way. Especially songs like In the Air Tonight and, uh, Against All Odds. Sabrina, don't just stare at it, eat it. But I also think Phil Collins works best within the confines of the group, than as a solo artist, and I stress the word artist. This is Sussudio, a great, great song, a personal favorite."
Teatime
19.10.2004 - 08:32 Uhr
Der gute Xavier Naidoo (bitte an dieser Stelle nicht ihn thematisieren) behauptete ja mal, Herr Collins sei der Antichrist.
Ich fand diese Aussage schon immer reichlich bizarr, aber irgendwie muß er ja drauf kommen...
Konnte nie was dazu finden, weder im Netz noch in irgendner Zeitschrift...
Kennt einer diese Aktion genauer und weiß zufällig, was Naidoo da geritten hat??
Flamethrower
19.10.2004 - 08:54 Uhr
keine ahnung, was deutschlands singender Pfaffe no1 da meint.. Vielleicht störte ihn das "Jesus he knows me"-Video ?..


Auf "Phil Collins ?"
gibt's nur eine Antwort:
"Peter Gabriel !"
Sowas wie die letzte Gabriel-Scheibe (oder die 'So' oder das 'deutsche album'..)
hat doch der schnulzenzwerg noch nie zustande gebracht.
Als Schlagzeuger ca 2m hinter Gabriel sitzend wär' er ja noch zu ertragen.
Norman Bates
19.10.2004 - 09:05 Uhr
@teatime
Es gibt ja auch das Gerücht, Phil Collins hätte einmal bei einem Konzert das Publikum aufgefordert, den Teufel anzubeten oder so.

Wie dem auch sei, Phil Collins ist unerträglich. Wirklich peinlich, dass ich diesen Müll mit 12 oder 14 mal gehört habe.
Teatime
19.10.2004 - 09:11 Uhr
@Norman Bates
Davon wußte ich echt nix.
Mich wunderts ja immer: Auf so einen Müll wie das mit dem Antichristen kommt man ja nichtmal, wenn man total voll ist...
Deshalb tendiere ich immer eher zu einem tatsächlichen Híntergrund. Diese Anbetungsgeschichte könnte das natürlich sein, wenn sie stimmt...
Mekonian
19.10.2004 - 15:41 Uhr
was ? Phil Collins macht immer noch
Abschiedstourneen ?

*gähn*
evilkneevilchen
19.10.2004 - 15:55 Uhr
kann man ihn eigentlich verklagen,wenn es nicht seine letzte Tour ist? *g
Mekonian
01.12.2004 - 00:46 Uhr
Hallo wir haben bald Weihnachten

und wer die gesammelten Greatest Hits
Volume 1-12 noch nicht sein eigen nennt
sollte schleunigst die ach so gelungene
Besprechung der neuen LOVE-SONGS
(was ne Ueberraschung schon der Titel)
der Plattentest-Redaktion lesen und
Phil Collins divese Eigenheime sponsern.

Ich bins ihm nicht neidisch - ich möchte nur
nicht dass solche Muzakverkäufer die Weih-
nachtstage noch ungeniessbarer machen.

und dass man solche Machwerke des
Marktes hier bespricht hat was Fatales.

:-)



Armin
01.12.2004 - 01:17 Uhr
Ich habe mich heute während des Updates von der Platte berieseln lassen und war selten so entspannt. Aber so in geballter Form kann man sich das höchstens einmal im Monat geben. "Against all odds" auch täglich.
robet
01.12.2004 - 01:24 Uhr
Hasse ihn zwar, soch wenn "land of confusion" im Radio kommt, find ichs schon immer klasse!
trax
01.12.2004 - 07:48 Uhr
Phil Collins? Grossartige Stimme! Habe es gerade mal kürzlich wieder beim hören des genialen Genesis Albums " We can't Dance " von 1991 gedacht.
King Bronkowitz
04.12.2004 - 19:21 Uhr
Musikalisch schwankt das Ganze ja zwischen kompletter Grütze wie "Hold On My Heart" oder zumindest leidlich erträglichem Entertainment. Muß mich ja hier outen und zugeben, daß ich "Mama" von der 83er Genesis-Platte wirklich großartig finde, weil es dieser Suppenkasper doch tatsächlich schafft, diesen paranoiden Text adäquat rüberzubringen. Aber Scheinheiligkeiten wie "Another Day In Paradise" lassen mir die Fußnägel hochklappen.
Ansonsten ist das meiner Meinung nach einfach stinknormale AOR-Mucke, die bestimmt kein Schwein braucht, aber auch nicht wirklich wehtut. Hab aber trotzdem tausend gute Gründe dafür, mir das nicht freiwillig anhören zu wollen.
die_muetze
08.12.2004 - 23:36 Uhr
"Musikalisch schwankt das Ganze ja " so kann man seine ganze laufbahn und musik schon immer beschrieben, aber trotzdem regt es mich auf wenn manche nirvana fuzies ankommen und rummeckern das ihre best of platte nicht getestet wurder aber der ach so scheiss p. collins, der mann ist sicherlich nicht der schlechteste songwriter und irgendwie halt doch wichtig und lange dabei im ganze musikgeschehen.
Pete
08.02.2006 - 06:07 Uhr
Keine Ahnung, was alle gegen Phil Collins Musik haben. Hab mir gerade sein Best-Of zugelegt. Könnte ich jeden Tag hören. Einfach schöne, eingängige, unkomplizierte Musik zum Schwelgen.
Third Eye Surfer
08.02.2006 - 12:58 Uhr
Einer meiner Lieblingsschlagzeuger, der in einer meiner Lieblingsbands gespielt hat. Mit seinen Solosachen kann ich allerdings überhaupt nichts anfangen.
argh
19.10.2009 - 17:35 Uhr
phil collins wird nie mehr spielen!
LJ Schmitz
19.10.2009 - 18:07 Uhr
übrigens Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,655892,00.html
Hilde (52, Hausfrau und Oma)
19.10.2009 - 18:10 Uhr
Ist aber auch echt ne Schande. :'(
Tom (37, Unternehmensberater und Hobbygolfer)
07.03.2011 - 00:04 Uhr
PC beendet seine Karriere :-(
Metulski
07.03.2011 - 00:22 Uhr
Lukas
03.10.2004 - 12:03 Uhr
(...)
So unverwechselbar ist die Stimme dann nämlich nicht. Bei vielen Genesis-Sachen muss ich erstmal überlegen, ob jetzt Gabriel oder Collins singt. ;-)


So was finde ich eigentlich besonders interessant. Wenn man die Stimmen von Collins und Gabriel vergleicht, fällt das einem sofort ins Auge bzw. Ohr: Die Stimmen klingen extrem ähnlich. Anderes Beispiel ist Frankgünther Steinmeier - wenn man ihn reden hört und dabei die Augen zumacht, kann man seine Stimme nicht von der von Gerhard Schröder unterscheiden, probiert es mal aus! Oder man nehme einmal das Soloalbum von Arne Zank: Wenn man es nicht weiß, könnte man glauben, dass da Dirk von Lowtzow singt und niemand anders. Von Liam Gallagher-Lennon will ich erst gar nicht sprechen.

Nur ein paar kleine Beispiele dafür, wie sich die Stimme/Sprache eines Bewunderers unbewusst(?) der ihres großen Vorbilds annähern kann.
Martin Armbrecher
07.03.2011 - 00:55 Uhr
Phil Collins ist ein kleiner selbstüberschätzender, notgeiler, asozialer und degenerierter Arschficker ohne Würde, Anstand und Charisma. Ein schnöseliger Wannabe der sich mit Geschick und Verlogenheit durch die Jahrzehnte der Musikgeschichte geschmuggelt hat. Ein dreckiger pädophiler Hundesohn , der mit Geld eine private Welt erschaffen hat, die jeden normalen Menschen schockieren lässt. Seine Kinderfickerparties sind legendäre Evergreens in den Erzählrunden von alten fetten Millionären. Pfui.
Martin Armbrecher
07.03.2011 - 00:58 Uhr
Ach nee, Sorry. Ich mein jemand anders. Hab ich grade verwechselt
@Martin
07.03.2011 - 01:08 Uhr
So ziemlich bis zur Hälfte deines Postings würde dir wohl kaum ein Musikhörer mit Geschmack ernsthaft widersprechen wollen, aber danach gleitest du in leicht geisteskranke Gefilden ab. Eigentlich schade, weil der erste Part durchaus richtig war.
Martin Armbrecher
07.03.2011 - 01:24 Uhr
ich bin leicht geisteskrank. Daran könnte es liegen.Und ich hab den Phil Collins versehentlich mit Rainer Hunoldt verwechselt.
Supremum
07.03.2011 - 03:05 Uhr
@ @Martin

Inwiefern ist Collins degeneriert, notgeil, ohne Anstand und Würde, selbstüberschätzend und asozial?

@Supremum
07.03.2011 - 11:00 Uhr
komm, das weiss doch jeder.
@Martin
07.03.2011 - 13:36 Uhr
Notgeil kann ich nicht beurteilen, aber für das restliche muss man sich nur seine durchweg grauenvolle "Musik" anhören, um zuzustimmen.
Der deutsche Johnny Cash
07.03.2011 - 14:41 Uhr
Endlich! Dieses Bikobikooooobiko-Gejaule, das Schnulzen-Gejammer mit Kate Bush und das euphemistisch World Music tittulierte akustische Äquivalent einer Pizza Hawaii waren schon lange nicht mehr zu ertragen.
Der deutsche Johnny Cash
07.03.2011 - 14:52 Uhr
Ach Mist. Dann hört jetzt der Gute auf. Schade.
Phil Collins suizidgefährdet?
30.09.2014 - 11:26 Uhr
Ich war nie ein Alkoholiker, aber ich habe viel gesoffen. Mein Arzt sagte zu mir: 'Ich kann dir dabei helfen, nicht mehr zu trinken, aber ich kann dir keinen Grund liefern, um morgens aufzustehen. Ich saufe jetzt seit 18 Monaten nicht mehr. Aber einen Grund, morgens aufzustehen, suche ich immer noch.
Vor ein paar Wochen habe ich mal wieder versucht, Schlagzeug zu spielen. Aber es war, als ob mein linker Arm und meine linke Hand zu jemand anders gehören würden. (...) Es ist frustrierend. Wenn ich versuche, meine Hände in die Hosentaschen zu stecken, stehen immer ein paar Finger ab. Ich kann kein Messer benutzen und im Winter auch nicht touren, weil ich bei Kälte nicht mal einen Trommelstock halten kann.
Nach dem Scheitern seiner dritten Ehe, mehreren Bauchspeicheldrüsen-Entzündungen und einem Eingriff an der Halswirbelsäule, nach dem seine Finger taub wurden, soll Collins laut „Mirror“ in Depressionen versunken sein.
Robin Williams
30.09.2014 - 11:36 Uhr
Wir könnten gemeinsam singen. :)
Phil Collins
01.10.2014 - 10:10 Uhr
Another day in paradise!

Grobian1

Postings: 31

Registriert seit 29.09.2014

01.10.2014 - 14:14 Uhr
CAUSE I CAN'T
STOOOOOP LOVING YOU
NO I CAN'T
STOOOOOP LOVING YOU
NO I WON'T
STOOOOOP LOVING YOU
WHY SHOULD IIIIIIII?

Castorp

Postings: 2788

Registriert seit 14.06.2013

03.10.2014 - 01:26 Uhr
Well, the key to Phil's survival was never in much doubt. The question was how he could keep sane, trying to find a way out...
Phil C.
29.10.2015 - 13:38 Uhr
Weil er sich mehr um seine Kinder kümmern wollte, hatte Phil Collins vor Jahren seinen Rückzug aus der Musikbranche verkündet. Jetzt plant der 64-Jährige sein Comeback: "Das Pferd ist raus aus dem Stall - und ich kann es kaum erwarten loszulegen."
auf spon
29.10.2015 - 14:07 Uhr
Sympathisches Interview wieder mal.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: