Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Shearwater - Winged life

User Beitrag
music777
30.09.2004 - 18:43 Uhr
Gliterhouse:
"Shearwater
Winged Life

Zweites Albums der sich von einem Projekt zur richtigen Band entwickelten Austin Truppe um Jonathan Meiburg und Will Sheff. Letzterer steht auch noch Okkervil River vor und da sind auf jeden Fall Parallelen auszumachen. Ruhig und intensiv ziehen die Songs am Hörer entlang, Assoziationen von Will Oldham über Lullaby For The Working Class bis spätere Talk Talk stellen sich ein, ein Album als eng gewickeltes Kunstwerk. Wenn man einen Faible für derartigen Broken_Folk hat, dann liegt man bei Shearwater ganz sicher richtig. Auf Fargo. (rh)"

"At SXSW 2003, Shearwater got one of the most low-key venues in Austin: the Hideout, a well-lit, sit-down community theatre. It was fitting —this isn't music for standing in a crowded bar, yakking away to your friends; this is music for sitting back, closing your eyes (and mouth) and letting the sound wash over you. Shearwater creates a sound like a Texan Talk Talk, songs bubbling up from nothing and floating along on beds of chiming guitar, organs and vibraphone. Where Talk Talk trafficked in gloomy-English-countryside alienation, though, Shearwater substitutes, er, gloomy-American-heartland alienation. Altcountry touches and the band's what-am-I-going-to-dowith-my-life lyrics create an atmosphere of small-town hopelessness, especially on tracks like "Wedding Bells Are Breaking Up That Old Gang Of Mine," with its opening line of "Went to see the new baby, and we smoked weed on the back porch." Winged Life perfectly captures the feeling of wasting away, American style." (CMJ)"

Ich habe mir die CD gekauft und bin von dieser Musik sehr angetan. Sie hat das gewisse Etwas, dass Alben zu Meisterwerken macht. So ist z. B. der Klang meist sehr räumlich und schafft eine wunderbare Stimmung. Außerdem sind die Arrangements top wie das Songwriting. An Highlights mangelt es dem Album nicht.

VÖ des Albums war der 30. August 2004. Deshalb wäre es ein Rezensions-Tipp für Plattentests.de .
music777
13.10.2004 - 20:37 Uhr
Meine Amazon-Rezension:

Folk, Sadcore, Americana und Pop - ein audiophiles Juwel

Die Band Shearwater tritt mit ihrem dritten Album in die Fußstapfen von Talk Talk, American Music Club und Lambchop.
Shearwater könnte mit diesem Album Fans dieser großartigen Bands begeistern.
Sei es edler Folk wie "St. Mary's Walk", das mit seiner Dynamik und Schönheit begeistert, oder das folkige "My Good Deed", das sich in seinen fünf Minuten musikalisch immer mehr steigert. Oder melancholische Songs, wie beispielsweise das mit Klavier begleitete "The World in 1984", ein kunstvoller Song und die Kurz-Ballade "The Kind" mit Lichtblick im Refrain.
Oder Americana, wie er besser nicht sein kann:
zwei längere, wahnsinnig intensive, langsame Balladen im 6/8-Takt wie "Wedding Bells are Breaking Up That Old Gang of Mine" oder das Schlussstück "The Set Table". Beide Songs erinnern wegen ihrer Qualität und der klaren Produktion an Lambchop.
Die Stimme des einen Sängers der Band klingt verdächtig nach Mark Hollis und paßt wunderbar zu den melancholischen Titeln auf dem Album. Der andere Sänger ist vor allem bei den Americana-Songs auf der CD präsent.
Einen Hit hat das Album auch. So ist (I've Got A) Right to Cry" ein kurzer Popsong im Shuffle-Rhythmus mit sehr schönem Refrain.

Was das gesamte Album veredelt, ist die Produktion:
Die klaren, unaufdringlichen Arrangements setzen dem Album die Krone auf. Die Aufnahme geht mit ihrem sehr räumlichen Klang meist ins audiophile. Deshalb ein Tipp für die Hörer anspruchsvoller Popmusik.

Meine Bewertung: 8/10
music777
27.04.2005 - 11:48 Uhr
Zwei Highlights aus "Winged Life" kann man sich jetzt herunterladen.

Americana-Longsong:
Wedding Bells are Breaking Up That old Gang of Mine

melancholischer Pianosong: The World in 1984

Link:
shearwater sounds

Der mp3 Link "whipping boy" funktioniert nicht.
dorian
30.04.2006 - 13:59 Uhr
Schade das sich hier keiner für die Band interessiert. Wenn man bedenkt wie Okkervil River gefeiert wurden.

Hör mir das Album gerade an und bin alles andere als enttäuscht bis jetzt.
yal
09.05.2006 - 01:44 Uhr
das Album ist der absolute Hammer. Okkervil River finde ich "nur" gut, aber Shearwater - Winged Life ist nur noch ein geiles Album :)
Crappo
01.06.2006 - 15:56 Uhr
Hör grad das "1984", meine Güte, Piano-Schnulz mit Gesangs-Schnulz...
Verdammt, gefällt das!!!
Und verdammt seien die Studien-Gebühren und/oder meine Arbeitsunlust :P !!!
Fever Haze
14.11.2010 - 23:40 Uhr
Großes Ding. Nicht ganz so stark wie The Golden Archipelago aber nicht viel weiter drunter.
nussecke
07.04.2012 - 12:10 Uhr
Winged Life 8/10
Palo Santo 7/10
The golden archipelago 9/10

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: