Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Seite: « 1 ... 42 43 44 ... 57 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Präsidentschaftswahlen in den USA

User Beitrag

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 09:36 Uhr
Finde die Diskussion hier allgemein sehr unangenehm. Weil es mir so vorkommt, als würden einige mit einem geradezu missionarischem Eifer versuchen, andere von ihrer eigenen Agenda zu überzeugen - auch daran zu erkennen, dass sie Diskutanten mit abweichender Meinung den Intellekt absprechen. Aber es gibt doch nicht nur Schwarz und Weiß. Das ist doch hier kein Wettbewerb, den man gewinnen muss. Wenn fuzzmyass überzeugt - dann ändere ich meine Meinung eben. Aber ich würde anderen niemals meine Meinung aufhängen und als einzig richtige darstellen und dann andere als letztlich dumm heranwürdigen, weil sie anderer Meinung sind. Gut, außer bei Musik. Da hab nur ich den Durchblick...

Pivo

Postings: 882

Registriert seit 29.05.2017

26.11.2020 - 09:59 Uhr
Die einzig wahre Bananenrepublik die ich kenne ist Ecuador (=größer Bananenexporteur der Welt).

fuzzmyass

Postings: 6457

Registriert seit 21.08.2019

26.11.2020 - 10:02 Uhr
Dieses Rumreiten auf den Begriff Bananenrepublik empfinde ich als anstrengend... es ist ein abgewählter Psychopath, der in seinen letzten Wochen verbrannte Erde hinterlassen will... das macht das ganze Land nicht gleich zur Bananenrepublik - er wurde abgewählt, wird ab Januar nicht mehr Präsident sein, es warten diverse Gerichtsverfahren auf ihn, Twitter wird seinen Account sehr streng behandeln nach seinem Amt, die Mehrheit lehnt ihn ab... also nein, das ist keine Bananenrepublik - das ist einfach Unsinn

testplatte

Postings: 345

Registriert seit 13.06.2020

26.11.2020 - 10:05 Uhr
eher OT - @captain kidd

ich bin hier nur mitlesender zaungast (das ist reiner selbstschutz :).

insgesamt schließe ich mich gern deinem letzten post an, finde den umgang hier zuweilen doch etwas grenzwertig und schätze deine verhältnismäßig entspannte reaktion auf die angriffe (bewusst gewählte bezeichnung!) durchaus. humor scheint dir auch nicht völlig abzugehen, du hast also meine moralische unterstützung, wobei ich damit keinesfalls unterstellen möchte, dass du die nötig hättest ... war mir gerade einfach ein bedürfnis ;)

nix für ungut oder so.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2527

Registriert seit 14.06.2013

26.11.2020 - 10:08 Uhr
Weil es mir so vorkommt, als würden einige mit einem geradezu missionarischem Eifer versuchen, andere von ihrer eigenen Agenda zu überzeugen

Hackt das die Tastatur und zur selben Zeit rechthaberisch auf seiner Interpretation gegenüber Jenny herum - kannste Dir nich ausdenken.

Und ja, ich denke auch, das mit dem Finger auf andere zeigende (sogar beim Zahlenfetisch in der Corona-Pandemie: ständig betonen "Wir haben das besser gemacht als andere Länder!", selbst wenn was dran ist^^) - dieses Rechthaberische, das ständig Belehrende - das ist typisch deutsch. Quod erat demonstrandum.

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 10:16 Uhr
Hä?

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 10:17 Uhr
Ihre Aussage war nun Mal nach logischen Gesichtspunkten rassistisch. Sie hat einer Nation ein bestimmtes Attribut zugeschrieben. Das ist einfach ein Fakt, keine Meinung.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2946

Registriert seit 15.06.2013

26.11.2020 - 10:19 Uhr
Schreibt doch bitte auch mal wieder mehr zum Thema Musik.

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 10:21 Uhr
Und fuzzmyass hat ja Recht, das Rumreiten auf dem Begriff ist anstrengend und bescheuert. Tut mir leid. Aber ernsthafte Frage: wie schätzt Du das ein, dass Trump jemanden begnadigen kann, wenn ihm daraus dann ein persönlicher Vorteil erwachsen kann? Sollte das nicht gesetzlich verboten sein? Gut, macht die USA nicht gleich zur Bananenrepublik - aber das ist schon eine eklatante Lücke, oder?

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 10:24 Uhr
Und Danke, testplatte und Fridolin.

Pivo

Postings: 882

Registriert seit 29.05.2017

26.11.2020 - 10:27 Uhr
Seit meinem letzten Zoobesuch esse ich kein Trump-Steak mehr.... ;-)

Autotomate

Postings: 3620

Registriert seit 25.10.2014

26.11.2020 - 10:38 Uhr
Dieses "Argument", dass etwas "typisch deutsch" sei, nervt mich auch wahnsinnig:

Allein im Auto mit Alltagsmaske sitzen? Typisch deutsch.
Alltagsmaske verweigern? Typisch deutsch.
Die niedrigen Zahlen beejubeln? Typisch deutsch.
Trotz Corona feiern wollen? Typisch deutsch.
Sich nie beschweren? Typisch deutsch.
Sich immer beschweren? Typisch deutsch.

Was soll sowas? Ich bin fast versucht zu sagen, etwas als typisch deutsch zu bezeichnen, ist typisch deutsch. Aber das wäre ja...

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2946

Registriert seit 15.06.2013

26.11.2020 - 10:38 Uhr
:D

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2946

Registriert seit 15.06.2013

26.11.2020 - 10:40 Uhr
Bequem aus dem Home Office zu allem seinen Senf abgeben anstatt zu arbeiten: Typisch Deutsch.

Looks at himself.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2527

Registriert seit 14.06.2013

26.11.2020 - 10:48 Uhr
Ich bin fast versucht zu sagen, etwas als typisch deutsch zu bezeichnen, ist typisch deutsch.

Haha, da ist ja auch was dran. :)

Meine Einschätzung, welche Verhaltensweisen ich damit verbinde, stehen oben. Das Überhebliche! Das zwanghaft Belehrende - beobachte ich schon länger, gerade im Journalismus, speziell im Sportjournalismus (nee, nicht der Faktor "Patriotismus", da ist mir schon klar, dass den andere Nationen im Sport durchaus noch intensiver nach außen tragen...).
Aber sollte hier nicht länger Thema sein, daher: Gut is.

dieDorit

Postings: 1922

Registriert seit 30.11.2015

26.11.2020 - 10:48 Uhr
Typisch Deutsch klingt wie der Titel eines deutschen Hip-Hop-Acts. Oder gibt es den Song sogar schon?

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2946

Registriert seit 15.06.2013

26.11.2020 - 10:50 Uhr
TypischDeutsch wäre auch ein prima Username. Kann ich bitte die Änderung beantragen? Bei Old Nobody ging das doch auch.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

26.11.2020 - 10:54 Uhr
Dieses "Argument", dass etwas "typisch deutsch" sei, nervt mich auch wahnsinnig:

Das sind ja aber doch zwei Paar Schuhe. Es kann Dich sehr gern nerven, dass ich das so gesagt habe. Aber zu behaupten eine Aussage wäre "rassistisch", weil man meinte, dass etwas "typisch deutsch" sei und gleichzeitig aber über mehrere Postings hinweg ein ganzes Land als "Bananenrepublik" bezeichnen, ganz ehrlich: Kommt mal klar.

Zumal ich sogar in dem Ausgangsposting schon erwähnte, dass ich die Diskussion egal finde, wer was wie bezeichnet. Aber dann doch bitte nicht mit zweierlei Maß messen. Ich schreibe ja schließlich auch nicht, dass die Begrifflichkeit "Bananenrepublik" in einem ebensolchen rassistischen Zusammenhang hinsichtlich Afrika verwendet wird (siehe "Afrika und die deutsche Sprache - Ein kritisches Nachschlagewerk" von Susan Arndt) und captain kidd dementsprechend alle Afrikaner hassen muss. So ein Blödsinn.

Auf den Kontext kommt es an, weshalb auch die erwähnten Vergleiche von wegen "Italiener" und "Pizza" totaler Quatsch sind, sorry.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

26.11.2020 - 10:59 Uhr
Ach so, und um das auch mal zu erwähnen, weil das plötzlich in die Diskussion einfloss: Ich habe niemals hier versucht, jemanden von meiner "Agenda" zu überzeugen oder einen Wettbewerb veranstaltet. Das aber nur am Rande.

Mir ist das ansonsten jedoch echt zu doof (hätte fast "affig geschrieben, aber Ende heißt es dann, ich würde Tiere hassen). Wahrscheinlich sollten sich alle wieder etwas entspannen, da schließe ich mich selbst auch nicht aus.

Darauf also eine Scheibe Bananenbrot.

fuzzmyass

Postings: 6457

Registriert seit 21.08.2019

26.11.2020 - 11:00 Uhr
"wie schätzt Du das ein, dass Trump jemanden begnadigen kann, wenn ihm daraus dann ein persönlicher Vorteil erwachsen kann? "

Das ist halt eher ein sehr unglücklicher und ärgerlicher Zufall, dass sich diese Gelegenheit so ergeben hat. Die Möglichkeit jmd zu begnadigen sehe ich generell nicht als Kriterium für eine Bananenrepublik an.

Wir können uns darauf einigen, dass Trump einfach ein riesen [insert random cuss word] ist und wir froh sind, dass die USA eben kein Nordkorea ist und ihm eine weitere Amtszeit verwehrt hat :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26485

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2020 - 11:00 Uhr
Und fuzzmyass hat ja Recht, das Rumreiten auf dem Begriff ist anstrengend und bescheuert. Tut mir leid.

Mir ging es hier auch eher um Mann 50 Wampe, der hier eigentlich nichts anderes schreibt außer einmal die Woche "Bananenrepublik!!", wenn Trump grad mal wieder irgendwas macht. Und wie schon gesagt, ist die Interpretation eben davon abhängig, ob man es auf ein System oder eine Person bezieht. Letzteres macht für mich halt gar keinen Sinn.
Im Prinzip ist es sogar ein Argument GEGEN eine "Bananenrepublik", dass Trump Präsident werden konnte. Nennt sich Demokratie. Und ja, eine Demokratie hat auch Hitler an die Macht kommen lassen. Das macht einen Staat nicht automatisch zu einer "Bananenrepublik". Der Unterschied kommt danach: Während Hitler alles umbauen und Gegner verbieten/einsperren/töten konnte, wurde Trump abgewählt und wird auch trotz Verhalten eines tollwütigen 5-Jährigen nciht an der Macht bleiben. Und genau das zeichnet für mcih eine "Nichtbananenrepublik" aus. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26485

Registriert seit 07.06.2013

26.11.2020 - 11:04 Uhr
Ansonsten seh ich es wie Jennifer. Oder wie hiess es bei John Oliver so schön: Es wird noch genug Arbeit und Probleme und Missstände geben, aber für den Moment: "let us celebrate like octopusses on ecstasy". :D

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2946

Registriert seit 15.06.2013

26.11.2020 - 11:06 Uhr
Wasnu mit meinem Username? Geht das?

Sorry fürs Albernsein und Rumnerven. Ich versuche lediglich, mich von einem Bericht abzulenken, den ich eigentlich dringend verfassen müsste. Seufz, bringt ja alles nix. Muss dann da wohl mal ran.

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 11:37 Uhr
Liebe Jennifer. Noch mal: Ich habe nicht DIR Rassismus vorgeworfen, ich habe lediglich die Logik Deiner Aussage als rassistisch bezeichnet. Und das ist sie nun Mal. Punkt. Das ist ein Fakt. So wie es ein Fakt ist, dass Begriff "Bananenrepublik" sicherlich rassistisch ist. Die Verwendung meinerseits tut mir deshalb leid. Aber kannst Du diese Unterscheidung vielleicht einfach anerkennen? Dabei geht es nicht um Recht haben oder so. Wie müssen einfach auf unsere Sprache achten. Ich und Du. Okay?

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

26.11.2020 - 11:49 Uhr
Ich schreibe an keiner einzigen Stelle, dass Du es mir persönlich vorgeworfen hast. Sondern meine Aussage so bezeichnet hast. Und nein, ich kann die Unterscheidung nicht anerkennen, weil ich es eben anders sehe. Soviel übrigens auch zu "Hier wollen alle nur ihre Agenda aufdrücken". Denn nein, ich finde nicht, dass die Logik meiner Aussage rassistisch ist und das ein Fakt sei. Rassistisch wäre mit Sicherheit eine Wertung: Das ist typisch deutsch und deswegen ist es schlecht. Das habe ich nie behauptet. Ich sage ja auch nicht: Autotomate zitiert eine Aussage von mir und sagt, dass ihn das wahnsinnig nervt. Also ist er bestimmt frauenfeindlich!

Wir kommen hier nicht zusammen, ganz einfach.

Dass wir alle auf Sprache achten sollen, unterschreibe ich jedoch sehr gern.

Thema wäre für mich dann auch gern erledigt.

humbert humbert

Postings: 2277

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 11:54 Uhr
@typisch deutsch
Wer als Deutscher mal paar Jahre im Ausland gelebt hat, wird mit der Zeit paar Angewohnheiten an sich entdecken, die dann auch andere mit typisch deutsch betiteln.

Außerdem kann ich die Bananenrepublik Ecuador sehr empfehlen: Urwaldtrips, Wandern in den Bergen, whale whatching, ...

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 12:02 Uhr
Ich sach nichts mehr. Versprochen. Freund?

sweet nothing

Postings: 239

Registriert seit 04.11.2014

26.11.2020 - 12:20 Uhr
Typisch deutsch ist beispielsweise, dass viele Deutsche „schinesisch“ anstelle von „chinesisch“ sagen, andere deutschsprachige Menschen wie Schweizer oder Österreicher hingegen nicht. Aufgrund dieser Tatsache wäre die Aussage „typisch deutsch“ gerechtfertigt, selbst dann, wenn nicht alle Deutschen das so aussprechen ;). Off-topic-off

Enrico Palazzo

Postings: 2111

Registriert seit 22.08.2019

26.11.2020 - 12:34 Uhr
Und was ist mit denen, die Kinesen sagen? Oder zB Rheinländern, die eigentlich Schinesen sagen würden, aber das SCH nicht aussprechen können und deswegen korrekt Chinesen sagen?

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 12:38 Uhr
Fragen für das Rassismus-Seminar Gütersloh.

Autotomate

Postings: 3620

Registriert seit 25.10.2014

26.11.2020 - 12:40 Uhr
Mal wieder typisch deutsch, dass die Rheinländer so untypisch deutsch sind.

Ich sehe in der Zuweisung "typisch deutsch" auch keinen Rassismus (genausowenig, wie in der Verwendung des Wortes "Bananenrepublik"), das möchte ich noch mal betonen. Beide Begriffe sind hier irgendwie wenig hilfreich und sicherlich auch unnötig pauschalisiserend, aber rassistisch?

https://www.instagram.com/alman_memes2.0/

Mann 50 Wampe

Postings: 1372

Registriert seit 28.08.2019

26.11.2020 - 17:12 Uhr
Mir ging es hier auch eher um Mann 50 Wampe, der hier eigentlich nichts anderes schreibt außer einmal die Woche "Bananenrepublik!!", wenn Trump grad mal wieder irgendwas macht.

Damit es auch der letzte kapiert: Es geht nicht um einen Präsidenten Trump, sondern um einn Staat, der sich rühmt die älteste Demokratie der Welt zu sein und in dem dan 70 !! Millionen Wähler einen Trump zu zweiten Mal wählen und selber die schlimmsten Auswüchse seiner Politik noch abfeiern und möglicherweise sogar mit Waffengewalt dagegen vorgehen würden. Im Übrigen stammt das nicht von mir sondern ist ein Zitat hier aus dem Forum.
Wenn als so etwas in einer Demokratie möglich ist, dann läuft da einiges falsch und in eine sehr gefährliche Richtung. Ob man das dann Bananenrepublik nennt, oder anders spielt keine Rolle. Schönreden, relativieren und anderen die Welt erklären, trägt jedenfalls nichts zur Diskussion bei.

fuzzmyass

Postings: 6457

Registriert seit 21.08.2019

26.11.2020 - 18:43 Uhr
Es trägt auch nichts zur Diskussion bei alle 70 Mio Wähler in ein und die selbe Schublade zu stecken... es ist nun mal Fakt, dass ihn nicht alle gewählt haben, weil sie Bock auf Waffengewalt und Verschwörungstheorien haben...

Mann 50 Wampe

Postings: 1372

Registriert seit 28.08.2019

26.11.2020 - 18:58 Uhr
Sicher wollen das nicht alle, aber sie haben ihn trotzdem gewählt. Trotz rassistischer und Frauenverachtender Ausfälle, trotz Angriffen auf Presse und demokratische Institutionen, trotz sozialer Spaltung, trotz ständiger Lügen usw, usw. Nochmal: nicht einige Hundert sondern 70 Millionen Amerikaner haben den ein zweites mal gewählt, obwohl alle Fakten über Trump nach 4 Jahren auf dem Tisch lagen.

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

26.11.2020 - 19:11 Uhr
Bei mir gibt's morgen erstmal Zigeunerschnitzel und, wenn im Magen noch Platz ist, als süße Nachspeise nen schönen fetten Mohrenkopf hinterher.

Mann 50 Wampe

Postings: 1372

Registriert seit 28.08.2019

26.11.2020 - 19:38 Uhr
Guten Appetit !

fuzzmyass

Postings: 6457

Registriert seit 21.08.2019

26.11.2020 - 19:57 Uhr
@wampenmann


Dann rechne ich für dich mal vor:

USA Einwohner 330 Mio, Tendenz stark steigend

Gewählt haben ihn somit 21,2 % der Bevölkerung -> hast Du in Mathe aufgepasst??? Das ist eine Minderheit... und die Trends bei den Demographics und nachkommenden Generationen, die noch nicht wählen dürfen, zeigen eindeutig in eine Trump-konträre Richtung...

Von den 70 Mio sind allerhöchstens die Hälfte die von Dir stark kritisierten Trumpistendeppen... die anderen haben ihn halt aus den übichen Gründen gewählt - Unzufriedenheit, keine Überzeugung des Gegners, nicht gut genug informiert etc. etc. etc.. das kommt nun mal vor und ist Teil der Demokratie, zumal hier in Europa jedes kleine Detail zu Trump medial ausgeschlachtet wird, was in den USA landesweit nicht so extrem ist -> viele Leute haben dadurch eine ganz andere Wahrnehmung oder haben sich auch blenden lassen... das heißt NICHT, dass sie alle gewaltverherrlichende Rassisten sind...


Also ja - Deine stumpfes Bananenrepublik Rumgeplärre ist verzerrt und populistisch - erinnert fast an die Methoden von Trump ;)

fuzzmyass

Postings: 6457

Registriert seit 21.08.2019

26.11.2020 - 20:16 Uhr
P.S.: Wahlbeteiligung lag 2020 bei ca. 66,4%

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 20:29 Uhr
I WILL WIN

fuzzmyass

Postings: 6457

Registriert seit 21.08.2019

26.11.2020 - 20:33 Uhr
Just saw the vote tabulations. There is NO WAY Biden got 80,000,000 votes!!! This was a 100% RIGGED ELECTION.

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

26.11.2020 - 21:21 Uhr
Is da wohl schon eine Trump Election-Quote-Generator-App im Play-Store?

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 21:33 Uhr
With Sleepy Joe the USA will be a communist banana republic. With your favorite president, and that's me, Donald Trump, the USA will stay just beautyful. The heaven. With Biden we will go to hell. So sad.

Enrico Palazzo

Postings: 2111

Registriert seit 22.08.2019

26.11.2020 - 21:34 Uhr
Banana Joe!

fuzzmyass

Postings: 6457

Registriert seit 21.08.2019

26.11.2020 - 21:34 Uhr
Mein Quote ist real btw, so vor 3-4 Stunden getweeted :)

captain kidd

Postings: 2728

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 21:52 Uhr
Haha, wenn truth ist stranger than fiction. Kannste dir nicht ausdenken...

humbert humbert

Postings: 2277

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2020 - 22:02 Uhr
@ Enrico Palazzo
*Lachemoji*

Mann 50 Wampe

Postings: 1372

Registriert seit 28.08.2019

26.11.2020 - 22:19 Uhr
@ fuzzmyass

Woher weisst du denn wie die "nachkommenden Generationen " Wählen werden ? wieso weisst du schon voher ?
Ich kann mich an Prognosen erinnern wonach die Latinos auf jeden Fall demokratisch wählen würden, und stattdessen wählten sie in Florida mehrheitlich Trump. Also schön vorsichtig mit solchen Vorhersagen.
Und wie du dir die Zahl von nur 21 % Trumpwählern schön rechnest, ist auch dein Geheimnis, oder dürfen da schon Säuglinge und Kinder wählen ? Dann wäre Bananenrepublik übrigens tatsächlich der richtige Begriff.

hideout

Postings: 1302

Registriert seit 07.06.2019

26.11.2020 - 22:28 Uhr
Woher weisst du denn wie die "nachkommenden Generationen " Wählen werden ? wieso weisst du schon voher ?

Weil der depgrafische Trend zu Ungunsten der GOP geht und das wissen sie auch. Umso wichtiger war es in den letzten 4 Jahren im Supreme Court entsprechende Richter*innen auf Lebzeit zu benennen (6:3) und das gilt auch für weitere Instanzen in der Judikative, wo bereits ein Ungleichverhältnis und eine entsprechende Politisierung zu Gunsten der GOP geschaffen wurde. Man hat also vorgesorgt.

fuzzmyass

Postings: 6457

Registriert seit 21.08.2019

26.11.2020 - 22:29 Uhr
330 mio einwohner, davon 70 mio Trump Wähler - 21%... recht simpel eig...

Aber ja, das land besteht mehrheitlich aus rassistische gewaltliebenden verschwörungstheoretiker aka banana joe republic... wenn du meinst... ich lasse dich jetzt alleine in deinem anti USA Wahn..

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

26.11.2020 - 23:16 Uhr
PS: BANANENREPUBLIK!

Seite: « 1 ... 42 43 44 ... 57 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: