Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Southside 2024

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26384

Registriert seit 08.01.2012

12.10.2023 - 18:30 Uhr - Newsbeitrag

38 neue Acts für
Hurricane und Southside bestätigt

Kurz nach der Veröffentlichung der ersten vier Headliner Ed Sheeran, K.I.Z, Bring Me The Horizon und Avril Lavigne veröffentlicht Veranstalter FKP Scorpio nun eine große Zahl von neuen Namen für das Hurricane und Southside Festival. Darunter befinden sich fünf weitere Headliner, die vom 21. bis 23. Juni 2024 auf den Bühnen der Zwillingsfestivals in Scheeßel und Neuhausen ob Eck zu erleben sein werden.



Kontra K steht für Straßenrap ohne Gangster-Allüren. Dabei hätte er eigentlich allen Grund zur Überheblichkeit, denn die letzten sieben Alben des Ausnahme-Künstlers landeten verlässlich auf Platz eins der deutschen Charts. Für den 36-Jährigen ist das kein Grund, sich auszuruhen: Das neue Album „Die Hoffnung klaut mir niemand“ steht kurz vor dem Release und ist ein weiterer Grund, warum seine Shows beim Hurricane und Southside besondere Konzertmomente versprechen.



Auch The Offspring haben aller Erfolge ihrer langen Karriere zum Trotz nicht die Lust am Experimentieren verloren. Ihre jüngste Veröffentlichung enthält zwar alle Elemente, die man von den Punkrock-Titanen erwarten darf, gleichzeitig spielen die vier Herren aber auch gerne mal Edvard Grieg oder machen eine ihrer älteren Hymnen zur Piano-Ballade. Live, das ist klar, erklingen aus dem Punk-Olymp aber immer noch vor allem geshreddete Powerchords und brachiale Grooves in hohen Tempi.



The National sind musikalisch schwieriger zu greifen, so wandelbar und doppelbödig gestaltet sich die musikalische und textliche Anlage ihrer Musik. Das Quintett gibt es bereits seit 1999 und hat es in seiner langen und fruchtvollen Karriere zu Spitzenpositionen in den Charts, mehreren Grammy-Nominierungen und legendären Konzerte in den prestigeträchtigsten Venues der Welt gebracht. In diesem Jahr haben The National gleich zwei Alben an den Start gebracht, deren Songs erneut für hypnotische Live-Momente sorgen werden.



Für Fans von Sido war es vermutlich noch nie so spannend wie heute, die unermüdliche Arbeit des Berliners zu verfolgen. Die Rap-Legende nahm selten ein Blatt vor den Mund, warum auch, wenn Provokation untrennbar mit einer Ikone verbunden ist, die 5,8 Millionen Platten verkauft hat und eine Galionsfigur des deutschen Gangsterrap geworden ist. 2022 dann die Überraschung: Mit „Paul“ legte Sido alias Paul Hartmut Würdig ein Album vor, das nicht nur ungewohnt persönlich und verletzlich ist, sondern auch musikalisch neue Wege geht.



Die vier Mitglieder der Giant Rooks waren schon immer auf der Suche nach ihrem ureigenen Sound – und gefunden haben sie neben ebendem noch sehr viel mehr: Unvergleichlichen Erfolg zum Beispiel, denn ihr sorgsam konstruierter Art-Pop explodierte spätestens 2020 mit ihrem ersten Studioalbum in die globale Öffentlichkeit. Ein neues Album ist angesichts ihres euphorischen Einstands alternativlos und bereits in Arbeit. 2024 wird also ein großes Jahr für die fünf Jungs aus Hamm und bedeutet für ihre rasant wachsende Fanschar ein unvergessliches Konzerterlebnis auf dem Hurricane und Southside Festival.



Die Liste der sonstigen Neubestätigungen ist lang: The Hives, Marsimoto, Sum 41, Pashanim, The Kooks und Jungle haben sich für beide Festivals angekündigt. Ebenfalls dabei sind Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys, The Gaslight Anthem, Fontaines D.C., Ski Aggu, Makko und Brutalismus 3000.



Außerdem am Start sind Bury Tomorrow, Simple Plan, Leoniden, $oho Bani, Grossstadtgeflüster und Frank Carter & The Rattlesnakes. Auch High Vis, Alice Merton, Paula Hartmann, Montreal und Ennio werden ihr Publikum begeistern.



Bruckner, Team Scheisse, Missio, Boston Manor und Cari Cari freuen sich ebenfalls auf intensive Shows. Den hochkarätigen Abschluss dieser Bandwelle bilden Dilla, Deine Cousine, Lari Luke, Revөl und The Mysterines.



Weitere Namen, inklusive der beiden verbliebenen Headline-Slots, werden bald bekanntgegeben. Alle Infos und Tickets gibt es auf den Websites vom Hurricane und Southside Festival.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26384

Registriert seit 08.01.2012

12.12.2023 - 18:50 Uhr - Newsbeitrag

Hurricane und Southside
veröffentlichen 28 neue Acts

Das Line-up der Zwillingsfestivals Hurricane und Southside erhält weiteren Zuwachs: Deichkind ergänzen die Headliner-Riege um Ed Sheeran, K.I.Z, Bring Me The Horizon und Avril Lavigne. Insgesamt haben sich 28 neue Acts für die beiden Traditionsfestivals vom 21. bis 23. Juni in Scheeßel und Neuhausen ob Eck angekündigt.



Eloquente Eskalation: Deichkind sind seit mehreren Jahrzehnten stilprägend für die deutsche Gegenwartskultur. Scheinbar mühelos kombiniert die Hamburger Formation Hip-Hop und Elektro zu einem Klang, der allein ihnen gehört. Zu musikalischer Innovation gesellen sich Texte, deren hedonistische Anlage bewusst Löcher hat, die tief in den Abgrund blicken lassen. Deichkind halten schon mehreren Generationen augenzwinkernd die Diskokugel vors Gesicht, und auch ihr 2023 erschienenes Album „Neues vom Dauerzustand“ bildet in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Doch auch Fans, die einfach auf eine gute Zeit aus sind, dürfen sich freuen: Denn live performen Deichkind konsequenterweise so, als ob es keinen Morgen gäbe.



„Ja wo kam die denn auf einmal her?“, hallte es 2023 durch weite Teile des Musik-Establishments. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Ayliva in den sozialen Medien schon vor Jahren einen Namen gemacht und dank ihres Talents einen Major-Deal mit zwei umjubelten Alben in der Tasche. Nach viralen Erfolgen, Chartspitzen und Streamingrekorden ist klar: Ayliva gehört die Stimme, nach der die deutsche Musik lange gesucht hat – und auf Festivals finden kann man sie 2024 exklusiv beim Hurricane und Southside.



Mit Turnstile fliegt eine Band über den großen Teich, deren Klang auf positive Weise schwer zu fassen ist: Die Formation aus Baltimore macht Hardcore Punk, aber so präzise und auf den Punkt, dass ihr druckvoller Sound nicht nur für drei Grammy-Nominierungen, sondern auch für äußerst kreative Jazz-Crossover taugt. Seit 2010 sorgt das Quartett immer wieder für Überraschungen, und gleichzeitig wissen ihre Fans genau, was sie live bekommen: Eine energiereiche Verbindung aus Hardcore Punk und Melodic Hardcore, die scheinbar mühelos über die Komplexität ihrer Musik hinwegtäuscht.



Ebenfalls bestätigt sind folgende Musikgrößen: Idles, Feine Sahne Fischfilet, Tom Odell, Bombay Bicycle Club, Silverstein und Danko Jones. The Subways, Noga Erez, Fatoni, Paula Carolina, Me First & The Gimme Gimmes und Karpe haben sich auch angekündigt. Mit Enno Bunger, Adam Angst, Stella Bossi, Idkhow, The Last Dinner Party und Booka Shade sind weitere Garanten für großartige Live-Shows dabei. Auch Buntspecht, Ritter Lean, Becky Hill, Fast Boy, The Reytons und Aaron werden ihr Publikum begeistern. Auf dem Hurricane eröffnet das #Hurricaneswimteam wieder das Festivalwochenende.



Weitere Acts werden in Kürze bekanntgegeben. Infos und Tickets ab 259,- Euro gibt es auf den Festival-Websites von Hurricane und Southside. Für Southside-Tickets greift am Freitag, 22. Dezember, ab 12 Uhr die nächste Preisstufe mit 279,- Euro.


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26384

Registriert seit 08.01.2012

28.03.2024 - 19:26 Uhr - Newsbeitrag

Hurricane und Southside:
Die Line-ups sind final

Das Line-up um Headliner Ed Sheeran, K.I.Z, Bring Me The Horizon, Avril Lavigne und Deichkind ist komplett: Angeführt von Editors stoßen noch insgesamt sieben weitere spannende Namen zu den Zwillingsfestivals vom 21. bis 23. Juni in Scheeßel und Neuhausen ob Eck. Die Nachfrage nach Tickets ist ungebrochen hoch: Beim Southside sind über 90 Prozent, beim Hurricane bereits mehr als 80 Prozent der verfügbaren Festivalpässe verkauft.



Editors’ Sound könnte am besten mit hypnotisch beschrieben werden: Die Briten machen dunkel-brütenden Indie-Rock, der ihre globale Fanbase seit weit über 20 Jahren in Atem hält. Wer Glockenbach ist, ist fraglich – ganz im Gegensatz zum Erfolg dieser geheimen Fusion aus Electro und Pop, die ein Millionenpublikum und Goldstatus erreicht hat. Gute Zeiten für Fans der Sea Girls: Die Londoner Indie Rock-Formation wird nur wenige Tage vor ihren Gigs beim Hurricane und Southside ihr lang erwartetes Album „Midnight Butterflies“ veröffentlichen. Aus Dublin reisen Sprints an, deren roher und intensiver Alt-Rock immer mehr Menschen begeistert. Der Kanadier Nicholas Durocher alias Talk hat erstmals mit seiner Hit-Single „Run Away to Mars“ von sich hören gemacht – angesichts seines Talents war klar, dass das nicht sein letzter Erfolg bleiben würde. Ebenfalls aus Kanada reist Ruby Waters an, deren Folk-Indie-Pop-Crossover unter anderem mit einem Juno Award ausgezeichnet wurde. FLØRE ist eine Träumerin, die ihrem Publikum den Mond vom Himmel holen kann: Gefühlvoller Dark-Pop, der durch instrumentales Können und eine besondere Stimme getragen wird.



Ebenfalls auf der Bühne stehen werden die Gewinner-Acts des GAMECHANGER-Contests: Der Nachwuchswettbewerb soll insbesondere FLINTA*-Artists eine Bühne geben. Das öffentliche Voting läuft noch bis zum 3. April, die Gewinner-Acts für Hurricane und Southside werden danach bekanntgegeben.



Tickets ab 259,- bzw. 279,- Euro gibt es auf den Festivalwebsites von Hurricane und Southside. Beim Southside greift ab Donnerstag, den 4. April, um 12 Uhr die finale Preisstufe mit 299,- Euro.



Hurricane und Southside sind Kooperationsveranstaltungen von FKP Scorpio und DreamHaus.


Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim