Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Genre: Postrock

User Beitrag

hideout

Postings: 1302

Registriert seit 07.06.2019

03.04.2021 - 21:50 Uhr
The Evpatoria Report - Maar (2008) 9,5/10

Jo, ein zeitloses, unkaputtbares und jedesmal faszinierendes Stücl Musik, genau wie der Vorgänger, die wohl beste Space-Oper überhaupt. "Acheron" sehe ich am stärksten, wobei das alles am Anschlag ist. Will ja nicht fordernd wirken, aber ich will unbedingt einen Nachfolger von der Band, das dürfte sich wohl nicht erfüllen. -.-

Beefy

Postings: 370

Registriert seit 16.03.2015

03.04.2021 - 23:24 Uhr
Danke, Fridolin. Bis auf Oracles Always Lie habe ich zwar alle Bands auch schonmal gehört, die meisten davon aber wieder vergessen.

Bonzo

Postings: 1937

Registriert seit 13.06.2013

04.04.2021 - 00:24 Uhr
Wow, da hat Fridolin echt was ausgegraben.

Ich hab auch noch ein paar Schätze gefunden:

Beteigeuze
One of us is Dying
Tricolore
Cobain Love Experience
Tarmac Ends Now
C'est magnifique, n'est-ce pas?
Anthýllio

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

05.04.2021 - 12:58 Uhr
Die "Reverie" von Daturah holt mich gerade beim ersten Durchgang schon komplett ab. Trifft bei mir genau den Sweetspot mit ihrer Mischung aus Melodie und Lärm, super.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2942

Registriert seit 15.06.2013

05.04.2021 - 21:20 Uhr
@Bonzo: Davon kenne ich tatsächlich exakt gar nix. Wird defintiv mal reingehört, besten Dank!

@Mayakhedive: Das erfreut!

sizeofanocean

Postings: 807

Registriert seit 27.01.2020

05.04.2021 - 22:55 Uhr
hab den thread hier nich im detail verfolgt, aber falls es hier noch nicht thema war:

Brontide - Artery
https://brontide.bandcamp.com/album/artery

Postrock, Mathrock, Indie, Electro, alles mit drin.

Bonzo

Postings: 1937

Registriert seit 13.06.2013

06.04.2021 - 07:00 Uhr
@Fridolin

Tu's nicht! :D

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2942

Registriert seit 15.06.2013

09.04.2021 - 09:12 Uhr
Hier liefen zuletzt:
El Ten Eleven - s/t (2005)
Fly Pan Am - s/t (1999): Stark!
Jeniferever - Choose a Bright Morning (2006)
ITTCT - Above The Earth, Below The Sky (2009)
The End Of The Ocean - Pacific Atlantic (2011)

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

09.04.2021 - 09:23 Uhr
Hatte kürzlich mal in das letzte Album von Fly Pan Am "C'est ça" reingehört, das fand ich aber ganz schön anstrengend irgendwie.

Leech85

Postings: 228

Registriert seit 15.03.2021

09.04.2021 - 09:39 Uhr
ohhh Jeniferever so ne tolle Band. Jedes Album einfach genial. Kommt von denen eigentlich mal wieder was?

Würde die Band aber eher im Ambient/Art Rock ansiedeln. Steckt für mich sehr wenig Postrock drin.

Beefy

Postings: 370

Registriert seit 16.03.2015

09.04.2021 - 09:46 Uhr
Ich möchte hier mal noch The Echelon Effect in die Runde werfen. Ein äuserst produktives Einmann-Projekt.

Leech85

Postings: 228

Registriert seit 15.03.2021

13.04.2021 - 07:38 Uhr
Kürzlich habe ich noch in Coastlands reingehört. Die gibt es scheinbar schon etwas länger. Gar nicht mal schlecht, irgendie steckt da etwas Caspian drinn jedoch gepaart mit der Härte von LDC. Gefällt mir wirklich gut!

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

14.04.2021 - 10:25 Uhr
Einfach weil ich ein wenig Werbung machen will, ein eigener Thread hier aber garantiert völlig untergehen würde, führe ich mal Yodok, bzw. deren um eine Gitarre ergänztes Alter Ego YodokIII, ins Feld.
Die könnte man zwar eher den Bereichen Ambient/Drone/Experimental zuordnen, aber die Lieder sind ewig lang und bauen sich monolithisch auf, also gibt es zumindest kleinere Schnittmengen.


Kostprobe:
<p>Yodok - II</p>

Kann man eigentlich gar nicht laut genug machen :D

hideout

Postings: 1302

Registriert seit 07.06.2019

20.04.2021 - 22:12 Uhr
Die "Reverie" von Daturah holt mich gerade beim ersten Durchgang schon komplett ab.

Bei einem Opener wie "Ghost track" ist das ja auch kein Wunder, erinnert von der Atmo sehr an Evpatoria Report, was alleine schon ein Pluspunkt ist. Sehr coole Scheibe jedenfalls, die wissen trotz sehr langer Trackdauer gut zu begeistern.

Trifft bei mir genau den Sweetspot mit ihrer Mischung aus Melodie und Lärm, super.

Dann könnte dir das vielleicht gefallen:
Souvenir's Young America - Vanishing (Remaining)


Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2942

Registriert seit 15.06.2013

23.04.2021 - 14:37 Uhr
Update:

A Silver Mt. Zion - Alles
(What We Loved Was Not Enough aus dem "Album Fuck Off Get Free We Pour Light On Everything" hat es mir besonders angetan)
Maybeshewill - I Was Here for a Moment, Then I Was Gone
No Clear Mind - Mets
Jakob - Alles
Jerusalem in my Heart - If He Dies, If If If If If If
Hashshashin - Badakhshan

Außerdem immer noch viel Wang Wen, Tortoise, Trans Am, DMST, Yndi Halda, Evpatoria Report. Macht Spaß, sich nach langer Abstinenz wieder durch Alben zu hören, die man schon lange kennt und von denen man schon vorher weiß, dass sie gut sind. Neues höre ich im Moment nur selten und sehr gezielt, was mir das Reinhören in allerlei Schrott erspart :)

Akim

Postings: 142

Registriert seit 17.04.2016

30.04.2021 - 20:03 Uhr
Heute ist das neue Album von LEVT erschienen. Neue Lieblingsband? Vielleicht. Die Band gibt sich geheimnisvoll und verrät nicht woher sie kommt ;)

LEVT - Lifande

1. Vio Äru Här (Og Sao Gladego Over Pat) 10:48
2. Pu Ingrodir Ossur Fortigare (Pu Muer Ingroera Ossur Aigen) 09:10
3. Jeg Vil Eke Döyja (Jeg Vil Lifande Ar Evifu) 04:29
4. Diri Hatnu Ker Barins Ae Svara Meo Astek 09:48
5. Og Sva Svyter Vio Meo Vindinen (Inn I Hit Okänta)

https://levt.bandcamp.com/album/lifande

testplatte

Postings: 345

Registriert seit 13.06.2020

11.05.2021 - 10:11 Uhr
natürlich kein 'lupenreiner' postrock, aber ein sehr, sehr interessantes album aus kroatien:

DALIBOROVO GRANJE - hainin (2020)

bin noch mitten im ersten durchgang, aber bereits komplett überzeugt - das ist echt großartig !

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

11.05.2021 - 10:16 Uhr
Auf's erste Ohr vielversprechend genug um für später auf'm Zettel zu landen. Danke.

Leech85

Postings: 228

Registriert seit 15.03.2021

17.05.2021 - 10:11 Uhr
Aus unserem Schweizerland gibt es ausser Leech und All you've seen noch weitere Postrock/Postmetal Perlen. Unten mal einige aufgeführt.

Glaston:
https://glaston.bandcamp.com/album/inhale-exhale
Eine Mischung aus Maybeshewill und Long Distance Calling. Bei dieser Band spielt das Piano die wichtigste Rolle, was ich etwas schade finde weil die Gitarrenarbeit echt toll ist.

Hubris:
https://hubrisband.bandcamp.com/album/metempsychosis
Sehr expenterielle Band welche irgendwie mit nichts vergleichbar ist. Eher ruhig mit behutsamen Aufbau und kurzen Ausbrüchen. Für mich die Neuentdeckung 2020. Empfehle jedem auf Youtube die Plattentaufe aus dem FriSon anzuschauen, toller spährischer Postrock.

Preamp Disaster:
https://preampdisaster.bandcamp.com/album/waiting-for-echoes

Etwas PostMetal gefällig? Dann muss man in Preamp Disaster reinhören. Klingen ein bisschen wie Cult of Luna einfach postrockiger und weniger Geschrei.

Beefy

Postings: 370

Registriert seit 16.03.2015

17.05.2021 - 10:56 Uhr
A propos Schweiz: A River Crossing, wie Preamp Disaster aus Luzern.

https://www.youtube.com/watch?v=2N0pe8BKNTo&ab_channel=WherePostRockDwells

fakeboy

Postings: 1311

Registriert seit 21.08.2019

17.05.2021 - 10:56 Uhr
A propos Schweiz: da könnte man A River Crossing auch grad noch erwähnen:
https://antigonyrecords.bandcamp.com/album/forsaken
https://arivercrossing.bandcamp.com/

Leech85

Postings: 228

Registriert seit 15.03.2021

17.05.2021 - 12:17 Uhr
Genau A River Crossing hab ich noch vergessen. danke fürs ergänzen;)....bei denen ist der Gesang leider nicht so meins.

Ebenfalls noch sehr gut sind:

CarCrashWeather:
https://carcrashweather.bandcamp.com/album/secondary-drowning-album

Sind eher die LDC der Schweiz und gehen vor allem auch live gut ab. Auch hier gibt es Stellenweise Gesang der für mich gar nicht nötig wäre

Pippi

Postings: 5

Registriert seit 25.10.2017

17.05.2021 - 21:50 Uhr
Hi@ll, aus lauter Langeweile mal ins Forum geguckt und einen Post-Rock-Thread entdeckt. Noch dazu uralt. Na sowas.
Meine Empfehlungen wer mag:

We Stood Like Kings - 2014 - Berlin 1927
We Stood Like Kings - 2015 - USSR 1926
We Stood Like Kings - 2017 - USA 1982

Toundra - 2020 - Das Cabinet des Dr. Caligari

Rauf und runter läuft gerade: Flies Are Spies From Hell - 2020 - Final Quiet

Toll das weiter oben jmd. "No Clear Mind" kennt. Fand ich damals so gut, dass ich direkt nach Griechenland geschrieben und bestellt hab' :-)

Akim

Postings: 142

Registriert seit 17.04.2016

17.05.2021 - 23:12 Uhr
Ich hatte schon eine Karte für Toundra - Das Cabinet des Dr. Caligari, leider aufgrund Covid mehrfach verschoben und schließlich abgesagt.

Mr Oh so

Postings: 1876

Registriert seit 13.06.2013

18.05.2021 - 00:46 Uhr
Hatte auch ne Karte. Hast Du da Geld zurückbekommen?

Akim

Postings: 142

Registriert seit 17.04.2016

18.05.2021 - 18:48 Uhr
Ja war kein Problem. Man konnte aber auch den kompletten oder Teilbetrag dem Veranstalter zukommen lassen. Hab mich für Letzteres entschieden.

fakeboy

Postings: 1311

Registriert seit 21.08.2019

18.05.2021 - 23:31 Uhr
Noch eine Band aus der Schweiz, schon etwas älter (2006): DUARA mit We Have Only Ten Songs To Save The Earth
https://ikarusrecords.bandcamp.com/album/we-have-only-ten-songs-to-save-the-earth

Eher luftig, verspielt. Näher am Indie-Rock als am Post-Metal. Sehr feines Album.

doept

Postings: 577

Registriert seit 09.12.2018

19.05.2021 - 00:50 Uhr
Da sich hier ja anscheinend einige Schweizer oder Schweiz-kundige tummeln:
Wo sind denn im Raum Zürich die Locations um solche Bands zu sehen?
Dynamo und Rote Farik kenne ich, aber danach wird's schon eher dünn für mich als Ortsfremden... Bogen F würde mir noch einfallen, dort war ich aber noch nicht (davor schon, aber die Tür war zu ;-) ).
Bin für alle Tipps dankbar, da ich öfter in ZH bin!

Leech85

Postings: 228

Registriert seit 15.03.2021

19.05.2021 - 08:09 Uhr
Gibt halt nicht nur Zürich....aber rote Fabrik und Dynamo sind schon mal gute Adressen. In 2tem findet jedes Jahr auch ein Post Rock Festival statt.
Weitere Locations:

KIFF - Aarau
Sedel - Luzern
Gaswerk - Winterthur
Schüür Luzern
Bern - Reithalle & ISC

In denen findet man mich meistens und ab und zu noch im z7 in Pratteln.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2942

Registriert seit 15.06.2013

19.05.2021 - 09:12 Uhr
A RIVER CROSSING und HUBRIS laufen bei mir auch regelmäßig. Bei ARC ist der Gesang recht emoesk und manchmal muss ich daher an Moving Mountains denken, schlecht ist das aber nicht. Hubris sind eine Bank.

Hier einige weitere Namen, die sich zuletzt in den Vordergrund spielten:

Baulta (neues Album am Start, PR aus Finnland)
Böira (neues Album am Start, PR aus Spanien)
Endless Dive (PR aus Belgien)
Kaschalot (neues Album am Start, bisschen mathiger, PR aus Estland)
Long Hallways (PR aus den USA)
Overhead, the Albatross (PR aus Irland, Kudos für den postrockigen Bandnamen)
Still Motions (PR aus den USA)
Whale Fall (leicht jazzig, tolles Ding, PR aus den USA)
When Waves Collide (neues Album am Start, sehr synth-lastig, gefällt. PR aus Frankreich)
Where Mermaids Drown (neues Album am Start, PR aus Frankreich)

Das Eine oder Andere davon wird sicherlich in meiner AOTY-Liste auftauchen.

Dann, Spezialabteilung Asien: Neben den von mir sehr geschätzten WANG WEN, gefielen mir zuletzt v.a. SUMMER FADES AWAY und ZHAOZE, beide aus China. Insbesondere Zhaoze haben mich nachhaltig beeindruckt und der Einsatz des Guqin (traditionelles chinesisches Instrument) gibt dem Ganzen die besondere Note. Das Album 1911 ist fast schon überirdisch. 2nd Mov. ist nicht mal der beste Teil, aber da es nur für den ein solch hübsches Video aus dem Studio gibt, verlinke ich den mal:

https://www.youtube.com/watch?v=tCEhuYYU5ds

Von den Etablierten lief hier während den letzten Tagen primär MASERATI. Inzwischen habe ich mir außerdem die ABSCENCE OF I von MENISCUS zurecht gelegt, die hatte jahrelang keinen einzigen Spin mehr bei mir.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2942

Registriert seit 15.06.2013

19.05.2021 - 09:21 Uhr
@Pippi:

NO CLEAR MIND sind klasse. Haben es sich irgendwo zwischen Postrock, Slowcore und Dream Pop gemütlich gemacht. Kann man so machen.

Leech85

Postings: 228

Registriert seit 15.03.2021

19.05.2021 - 10:03 Uhr
Nein Moving Mountains sind wahrlich keine schlechte Referenz. Auch so ne Band welche sich leider aufgelöst hat.
Aber ARC und MM sind ja musikalisch sehr weit entfernt voneinander. Kann man nicht wirklich vergleichen.

doept

Postings: 577

Registriert seit 09.12.2018

19.05.2021 - 23:01 Uhr
@Leech85: Danke für die Tips im Raum Zürich!
Werde ich definitiv im Auge behalten wenn sich die Lage wieder halbwegs normalisiert...

Beefy

Postings: 370

Registriert seit 16.03.2015

20.05.2021 - 07:46 Uhr
Im Sedel spielen übernächste Woche The Ocean, zusammen mit Pg.Lost und Psychonaut. Keine schlechte Kombi!

fakeboy

Postings: 1311

Registriert seit 21.08.2019

20.05.2021 - 08:12 Uhr
Nope, das Konzert findet erst am 12.1.2022 statt!

Beefy

Postings: 370

Registriert seit 16.03.2015

20.05.2021 - 08:39 Uhr
Habe ich inzwischen auch gesehen. Trotzdem, das wird super. Hypno5e sind auch noch dabei.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2942

Registriert seit 15.06.2013

20.05.2021 - 08:50 Uhr
Hypno5e sind fantastisch und weitestgehend unterschätzt.

Leech85

Postings: 228

Registriert seit 15.03.2021

20.05.2021 - 09:05 Uhr
Ja auf das Konzert im Sedel hätte ich mich gefreut vor allem wegen pg.lost. Habe sie leider noch nie live gesehen und finde die Alben grandios.
The Ocean mag ich vor allem live aber der Gesang über die "Nase" nervt mich jeweils nach einiger Zeit etwas.

Aber wird gut im Januar!

Neu angekündigt:

Russian Circles - Rote Fabrik Zürich 17.4 2022
God is an Astronau - Plaza Zürich 30.5.2022
Caspian & Cult of Luna - Alhambra Genf 05.10.2021

Ich hoffe ja noch auf einen Termin von Mogwai!!

Klaus

Postings: 3803

Registriert seit 22.08.2019

20.05.2021 - 09:56 Uhr
" Ich hoffe ja noch auf einen Termin von Mogwai!! "

Gehe davon aus, dass der Supporttermin für Nick Cave nächstes Jahr (Athen) nicht der einzige Auftritt bleiben wird.

Leech85

Postings: 228

Registriert seit 15.03.2021

20.05.2021 - 10:12 Uhr
ne bitte nicht nur support:-/

Pippi

Postings: 5

Registriert seit 25.10.2017

20.05.2021 - 18:23 Uhr
The Ocean haben gerade im Club100 in Bremen den ersten Teil ihres neuen Albums "Phanerozoic" live (ohne Publikum) performed und gestreamt. Ein grandioser sehr (zumindest für mich) beindruckender Auftritt von überragender Qualität.
Einzelne Konzerttermine bis Ende Juli 2021 sind nach 2022 verschoben worden.
Zur Überbrückung kann man sich ja mal die Split EP von Psychonaut und Saver "Emerald" zu Gemüte führen.
Und ja, Hypnoe5e sind ein echter Geheimtip.
Zuletzt ist ja gerade neu "An Autumn For Crippled Children" erschienen...

Martinus

Postings: 47

Registriert seit 13.01.2014

04.07.2021 - 21:52 Uhr
Ich habe über Gezeitenstrom (sehr nette Seite, hauptsächlich über Neoklassik, Ambient und Postrock) neulich das Debüt der französischen Postrock Band Echo Says Echo kennengelernt. Die erfinden zwar wie soviele das Rad nicht neu, aber es ist meiner Meinung nach das beste Postrock Album der letzten Wochen.
Oder was gabs sonst noch hörenswertes?

pounzer

Postings: 81

Registriert seit 24.08.2019

05.07.2021 - 00:33 Uhr
Ich hab die Vorabsingle von dem Echo Says Echo Album ein paar Mal gehört und fand das eigentlich ganz gut. Das gesamte Album hat mich beim ersten Durchlauf nicht ganz so abgeholt, aber ich werde ihm noch eine Chance geben.

Es gibt zwei neue Singles von Blanket, die vom Sound her etwas heavyer sind als das Debut-Album (zumindest, wenn ich mich daran richtig erinnere).

Beefy

Postings: 370

Registriert seit 16.03.2015

21.08.2021 - 19:59 Uhr
Ich möchte hier mal Dario Lupo in die Runde werfen:

https://needaname.bandcamp.com/

Besonders seine Alben als Chasing Dreams finde ich grossartig. Für Fans von Helios oder Hammock.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2942

Registriert seit 15.06.2013

08.10.2021 - 10:24 Uhr
Neue SHY, LOW ab heute auf Spotify. Für mich ein Anwärter auf das Album des Jahres.

badpit

Postings: 154

Registriert seit 20.07.2013

16.10.2021 - 22:20 Uhr
für Frodolin ein kleiner Tipp:

[The] Slowest Runner [in all the World] - We, Burning Giraffes

falls du die noch nicht kennst, sollte dir das komplette Album gefallen!

badpit

Postings: 154

Registriert seit 20.07.2013

16.10.2021 - 22:26 Uhr
ich erinnere auch noch gerne an:

Esmerine
sleepmakeswaves
we lost the sea

Martinus

Postings: 47

Registriert seit 13.01.2014

17.10.2021 - 20:47 Uhr
Heuer haut mich noch nicht soviel vom Hocker. GY!BE, Mogwai, Mono, Transmission Zero, Shy Low, recht viel mehr ist es nicht.
Kein besonders gutes Postrock Jahr.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2942

Registriert seit 15.06.2013

17.10.2021 - 21:52 Uhr
Danke für die Tipps, kenne und schätze ich alles! Ist immer schön, diese Namen zu lesen.

Was die Highlights des aktuellen Jahres angeht, außer den bereits genannten: Baulta. Glasgow Coma Scale. Tacoma Narrows Bridge Disaster. Driving Slow Motion. Hurry Up, Brothers. Those Who Ride With Giants. RWYR (Leute von Overhead, the Albatros). Nordsind. Raedsel. Black Flak and the Nightmare Fighters.

Und die neue maybeshewill kommt ja noch.

kenny23

Postings: 226

Registriert seit 07.11.2013

18.10.2021 - 10:22 Uhr
BRUIT &#8804; - The machine is burning...

Seite: « 1 ... 25 26 27 28 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: