Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Wilco - Cousin

User Beitrag

PKingDuck92

Postings: 315

Registriert seit 07.10.2022

04.10.2023 - 20:09 Uhr
Bin ganz bei Fakeboy, YHF - Whole Love einfach ne unglaubliche Serie an grandiosen Alben, viele Experimente, aber immer songdienlich, teils hochspannend, teils unglaublich schön, aber seit 'Star Wars ist rgendwie die Luft raus... Werde Cousin dennoch ne Chance geben

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26829

Registriert seit 08.01.2012

04.10.2023 - 20:10 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Herr

Postings: 2411

Registriert seit 17.08.2013

04.10.2023 - 23:45 Uhr
Yep, ganz tolle Rezension!
Empfinde ich ziemlich genau so!

Grandioses Album, nachdem man es hat mittels Mehrfachhören wachsen lassen, mit den vielen spannenden Details innerhalb wunderbarer Melodiebögen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

05.10.2023 - 10:59 Uhr
"Offenbar ist das einzige auf Wilco-Alben anwendbare Muster, dass sie bar regelbestätigender Ausnahmen mit Katzen-Covern immer großartig sind."

Ich verstehe den Satz nicht. Meint er, dass alle Wilco-Alben außer denen mit Katzen drauf großartig sind?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 20032

Registriert seit 10.09.2013

05.10.2023 - 11:57 Uhr
Das ist einfach ein Diss gegen "Star wars", das für mich als einziges Wilco-Album seit "Being there" merklich gegenüber den anderen abfällt. Sonst finde ich alle schon ziemlich super, auch wenn manche nach PT-Maßstäben "nur" eine gute 7 wären, "Cousin" war da auch an der Kante.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

05.10.2023 - 12:04 Uhr
"Mermaid Avenue 2" hat auch eine Katze drauf. :)

Das ist einfach ein Diss gegen "Star wars", das für mich als einziges Wilco-Album seit "Being there" merklich gegenüber den anderen abfällt.

Ok wow. Du siehst "Schmilco" auf einer Stufe mit YHF oder "A ghost is born"?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 20032

Registriert seit 10.09.2013

05.10.2023 - 13:30 Uhr
Ne, das war jetzt wohl blöd formuliert :D Mir gefallen alle Wilco-Alben seit "Being there", natürlich mit unterschiedlichen Abstufungen, also z.B. "Yankee" und "Ghost" höre ich als Peak im 9-10/10-Bereich, das genannte "Schmilco" eher so bei 7,5, aber grundsätzlich alle positiv. "Star wars" fällt als einziges aus dieser Range raus. Und "Mermaid Avenue 2" war bei den Katzencovern natürlich nicht mitgemeint, da es nicht als alleiniges Wilco-Album läuft, und nicht weil ich es vergessen hätte oder so...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

05.10.2023 - 13:57 Uhr
Haha, alles klar. danke für die Aufklärung. :)

Schöne Rezi sonst, auch wenn ich derzeit nicht wirklich zustimmen kann.

NOK

Postings: 261

Registriert seit 04.10.2018

05.10.2023 - 23:33 Uhr
Mittlerweile verzichte ich normalerweise auf ausführlichere Rants bezogen auf Musik, die mir nichts gibt, aber bei diesem Zuspruch, der Wilco gemeinhin entgegenschlägt, wenn auch nicht gerade hier in diesem Thread, ist es eben einfach verdammt schwer: Ich weiß nicht, ob mir Musik jemals so wenig bedeuten wird, dass ich dieser bräsigen Starbucks-Americana für Rolling-Stone-Abonnenten etwas werde abgewinnen können.

"Ja, aber diese liebevollen, detaillierten Arrangements..."

Die helfen nur leider auch nichts, wenn sie die Songs zu bisweilen wattig ausgepolsterter Hintergrundmusik degradieren, wie wir es grade wieder auf der so schrecklich egalen "Cousin" sehen. Dabei hätte das noch was werden können, dachte ich zumindest beim ganz hübschen Opener. Ist übrigens kein neues Phänomen bei dieser Band - ich stellte z.B. erst bei der skelettierten Coverversion von Bill Fay fest, was für ein schöner Song "Jesus, Etc." eigentlich hätte sein können.

"Ja, aber dieser Mut zum Experiment und diese subtilen Dissonanzen..."

Wenn hier die Rede von diesen sporadischen schiefen Tönen, die es auch auf "Cousin" gibt, und diesen draufgepfropften Drone-Noise-Passagen v.a. auf "A Ghost Is Born" ist, dann ist das halt leider auch wenig Substanzielles, das heißt: Man gibt dem Rolling-Stone-Abonnenten vielleicht noch das Gefühl, sich geschmacklich ein wenig auszuprobieren und "weiterzuentwickeln" und "an seine Grenzen zu gehen", bevor er sich wieder der gefühlt vierten Beatles-Coverstory des Jahres widmet, aber das war es dann auch.

(Das ist ein bisschen so wie bei den letzten Alben der artverwandten Lambchop, also, jenen NACH der strunzöden, eindimensional-pittoresken Hotellobby-Muzak mit Zufallsgeneratortexten wie insbesondere bei "Is a Woman", als Kurt Wagner dann den James-Blake-Debut-Gedächtnis-Autotune entdeckte, und dazu Beats, die sogar der Nullerjahre-Indietronica-Knabensoul-Erscheinung Hot Chip zu peinlich gewesen wären. Ich weiß abgesehen von besagter Rolling-Stone-Zielgruppe nicht, wem so etwas aufrichtig gefallen soll.)

Eine arrivierte Rockband mit grenzüberschreitenden Stilschwenks, die tatsächliche Meisterwerke aufgenommen hat, waren z.B. Low. Ich kann die zugegeben nicht ohne Fanboybrille betrachten, aber dennoch: Die haben sich auch schon von Jeff Tweedy produzieren lassen und waren zum Glück zu genial, um sich zu den pastoral-gesättigten Klavierarrangements auf "The Invisible Way" zu Langeweilern machen zu lassen. Wilco hingegen... ich verstehe ja noch nicht einmal "Yankee Hotel Foxtrot", und ich habe es doch das eine oder andere Mal versucht. Hier rein, da raus. :(

Sirius B

Postings: 51

Registriert seit 25.10.2019

06.10.2023 - 02:39 Uhr
Wundervolles Album, 9/10. Besser als das Album vom letzten Jahr, was ich aber auch gut fand

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

06.10.2023 - 13:08 Uhr
@NOK:
Du magst nicht mal ein einziges Album der Band und hast trotzdem beim 15. Album noch das Bedürfnis, das rauszulassen? Ähm ok. Könnte ja irgendwie Enttäuschung verstehen, aber du magst die Band ja grundsätzlich nicht. Also warum juckt es dich?

fakeboy

Postings: 4980

Registriert seit 21.08.2019

06.10.2023 - 13:17 Uhr
Off topic: Oh, für Machina gibt’s offenbar eine Editier-Funktion! (zuvor fehlte nämlich das Wörtchen „nicht“ in deinem Beitrag)

On topic: dachte mir dasselbe. Wer nicht mal YHF mag, für den ist Wilco vielleicht einfach die komplett falsche Band…

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

06.10.2023 - 13:34 Uhr
Off topic: Nö, aber ne Löschfunktion.Fehler bemerkt, neuer Beitrag, alter gelöscht. :)

On topic: Deshalb frug ich.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 9686

Registriert seit 26.02.2016

06.10.2023 - 13:40 Uhr
+1 zu on-topic.

MasterOfDisaster69

Postings: 961

Registriert seit 19.05.2014

10.10.2023 - 13:51 Uhr
NOK hat vollkommen recht, und warum darf man sich nicht hier auch mal "gegen den Strom" aeussern, Machina?
Es stimmt natuerlich, wer mit Wilco noch nie warm wurde, wird hier auch nicht gluecklicher mit.
Lahm und Langweilig, genau. Geschmackssache, natuerlich.
Die neue Sufjan Stevens dagegen eine ganz andere Liga (Championsleague statt Kreisliga wie bei Wilco)...
Einzigst Pittsburgh weiss zu ueberzeugen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

10.10.2023 - 14:13 Uhr
@Master:
Klar, darf man. Ich versteh es nur nicht, wieso man gegen mehrere Bands schiesst, die man grundsätzlich nicht mag (außer man will mal Phrasen wie "eindimensional-pittoresken Hotellobby-Muzak mit Zufallsgeneratortexten" anderen zeigen). Klingt halt bisschen, als würde es NOK nerven, dass andere das mögen.

"gegen den Strom"

Ja, endlich mal die Mainstream-Meinungen aufmischen. :D

ijb

Postings: 6118

Registriert seit 30.12.2018

10.10.2023 - 14:32 Uhr
Klingt halt bisschen, als würde es NOK nerven, dass andere das mögen.


"bisschen" = Understatement des Monats

ijb

Postings: 6118

Registriert seit 30.12.2018

10.10.2023 - 14:32 Uhr
PS: Bin übrigens kein Rolling-Stone-Abonnent.

Saschek

Postings: 484

Registriert seit 23.07.2018

10.10.2023 - 20:10 Uhr
Nach zwei Durchgängen hat Cousin bei mir plötzlich gezündet. Das ist schon sehr gut. Gerade die verlässlichen Songstrukturen holen mich diesmal bei Wilco ab. Zu entdecken gibt's aber trotzdem auch noch genug. Runde Sache.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

10.10.2023 - 20:59 Uhr
Was sind "verlässliche" Songstrukturen? :)

Mir ist übrigens aufgefallen bzgl Rhythmus/Schlagzeug, dass mich weniger die Rhythmen stören als dieses komische minimalische Papp-Rumpel-Schlagzeug. Irgendwie klingt das nach einem Set voll Cajons. :D Spielt Glenn das auf einem "normalen" Kit?

Herr

Postings: 2411

Registriert seit 17.08.2013

10.10.2023 - 22:08 Uhr
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die vielen Aspekte & Auffälligkeiten & Kritiken & Irritationen & Spätzündungen & Wohlbefinichkeiten genau das belegen, was Musik sein kann:
Spannend, unergründlich, nachhaltig.

Herr

Postings: 2411

Registriert seit 17.08.2013

10.10.2023 - 22:10 Uhr
Bei einem Madonna-Album geht sowas nicht (so ganz)

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 20032

Registriert seit 10.09.2013

10.10.2023 - 22:18 Uhr
Doch, geht.

Unangemeldeter

Postings: 1349

Registriert seit 15.06.2014

10.10.2023 - 23:57 Uhr
Die Wilco ist (anders als bislang die Sufjan) bei mir doch gewachsen und reiht sich in die soliden Wilco-Alben ein. Einen großen Wurf höre ich aber nach wie vor nicht.

ijb

Postings: 6118

Registriert seit 30.12.2018

11.10.2023 - 00:49 Uhr
Bei einem Madonna-Album geht sowas nicht (so ganz)

Doch. Hör dir nur mal "Madame X" an!

Saschek

Postings: 484

Registriert seit 23.07.2018

11.10.2023 - 02:46 Uhr
Verlässliche Songstrukturen = wenig Experimente, aber ohne (mich) zu langweilen. Das gefällt mir an Wilco und speziell an Cousin.

Saschek

Postings: 484

Registriert seit 23.07.2018

11.10.2023 - 03:07 Uhr
Und bevor ich mich komplett verheddere: Ich höre die Experimente auf Cousin durchaus. Aber die Songs bleiben trotzdem immer nachvollziehbar. Durchkomponiert und eben - verlässlich strukturiert. :) Da musizieren entspannte Dudes, die das seit Jahrzehnten machen und Spaß am Spielen haben, die sich nicht mehr rund um die Uhr profilieren müssen und denen ich einfach gern zuhöre. Wenn dann auch noch ein Album wie Cousin dabei herauskommt, nötigt mir das großen Respekt ab, der sich bei mir einfach gestrickter Seele dann auch schnell mal in Begeisterung umwandelt. Jute Nacht.

Kalle

Postings: 377

Registriert seit 12.07.2019

11.10.2023 - 11:04 Uhr
@Saschek
+1

VelvetCell

Postings: 7022

Registriert seit 14.06.2013

19.10.2023 - 13:14 Uhr
Für mich ein sehr tolles Album, das ich wieder und wieder hören möchte. Bin sehr glücklich damit. Denn die große Wilco-Liebe ist zuletzt doch etwas verblasst, auch wenn ich den letzten Alben allen etwas abgewinnen konnte, so war doch klar, dass die großen Zeiten vorbei sind.

Aber trotz der fehlenden Giftigkeit sind Wilco eben eine herausragende Band und ist Tweedy ein einmalig guter Songschreiber.

Auch „Cousin“ ist keine „Ghost is Born“ oder „Sky Blue Sky“. Aber es sind richtig gute Wilco, die ich da höre. Das reicht für wohltuende Zufriedenheit.

8/10

VelvetCell

Postings: 7022

Registriert seit 14.06.2013

03.11.2023 - 23:01 Uhr
Rotiert bei mir immer noch regelmäßig. Sprich: Vinyl ist mittlerweile angekommen. Pressung ist super. Und das Album über die Anlage zu hören, tut der Sache auch noch mal gut. Für mich sind Wilco BACK. Bestes Album seit Whole Love.

AliBlaBla

Postings: 5807

Registriert seit 28.06.2020

04.11.2023 - 11:14 Uhr
@Velvet Cell
Seh ich auch so, hatte es etwas liegen lassen, jetzt ein paar Mal gehört- und SUPER! Glenn könnte sich noch mehr ausleben, aber ich bin mehr als zufrieden...

humbert humbert

Postings: 2427

Registriert seit 13.06.2013

18.12.2023 - 23:11 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=GoPE6gkNCVM

Schöne Liveversion von ‚Pittsburgh‘. Das Lied bleibt für mich das große Highlight des Albums und solche Lieder sind auch der Grund, warum ich immer wieder in jedes neue Album reinhöre. Auch immer wieder beeindruckend, wie gut sie live klingen. Da sitzt jeder Ton.

dryeye

Postings: 187

Registriert seit 28.09.2018

18.01.2024 - 18:54 Uhr
hier ein neues video....

Wilco "Meant To Be" Official Music Video // The Rink, Chicago

dryeye

Postings: 187

Registriert seit 28.09.2018

18.01.2024 - 18:57 Uhr
zweiter versuch....

Wilco Meant To Be Official Music Video

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim