Banner, 120 x 600, mit Claim

Eels - Blinking lights and other revelations

User Beitrag
Shrink
07.09.2004 - 19:19 Uhr
Immerhin der Name des nächsten Eels Albums steht schon fest. Bin mal gespannt...
jo
07.09.2004 - 20:19 Uhr
ich auch.
und, es gab da diesen studiobericht, nachdem jeder, der "electro-shock blues" mochte, dieses album lieben wird. na... ich mochte "electro-shock blues", auch wenn ich "daisies of the galaxy" insgesamt als bestes "eels"-werk bezeichnen würde.
RockAction
07.09.2004 - 20:32 Uhr
Na wenn das mal kein Grund zum frohlocken ist. "Electro-shock blues" ist sowieso mein Favorit. Allein schon wegen "3speed" :)
jo
07.09.2004 - 20:40 Uhr
ja, "3speed" ist einer meiner absoluten lieblings-"eels"-songs. trotzdem hat "electro-shock blues", auch wenn es textlich unglaublich gut ist, einige songs, die ich nicht hören kann. da mag ich "daisies of the galaxy" um einiges lieber.
Mixtape
07.09.2004 - 23:00 Uhr
Das einzige Album der Eels, zu dem ich bisher Zugang gefunden habe und das ich sehr mag ist"Souljacker", liegt vielleicht auch an der Zusammenarbeit mit John Parish.
jo
07.09.2004 - 23:47 Uhr
@Mixtape:

da musst du mir deinen "weg" zu dem album mal beschreiben ;). nein, quatsch. aber das ist wirklich genau das eine album, zu dem ich einfach keinen wirklichen zugang finden will. "fresh feeling", "woman driving, man sleeping", "souljacker pt. I", "that's not really funny" und "friendly ghost" (manchmal auch noch "bus stop boxer") sind da die einzigen songs, mit denen ich etwas anfangen kann. dafür aber z.b. mit "fresh feeling" wirklich sehr viel.
nönönö
08.09.2004 - 08:03 Uhr
YAY! Endlich Nachschub von Eels.
Mixtape
08.09.2004 - 10:34 Uhr
DerWeg war sehr einfach: Viele hatten mir schon von den Eels vorgeschwärmt, "Novocaine for the soul" kannte ich schon und dann hatte nehn Freund "Souljacker". Reingehört und sofort gefallen. Dann habe ich im Laden in die anderen Alben reingehört, aber die waren mir sämtlichst zu ruhig, zu langweilig. Ich höre auch viel ruhige Musik, nicht dass da Missverständnisse entstehen, aber von der Musik habe ich nur eingeschlafene Füße bekommen.
jo
08.09.2004 - 11:38 Uhr
@Mixtape:

kann sein, dass sie dir wirklich gar nicht gefallen (die anderen alben), aber ich würde denen zumindest noch ein paar hördurchgänge geben. wenn du ruhige musik magst, kann ich mir eigentlich kaum vorstellen, dass dich die alben so langweilen werden. manchmal brauchen einige der songs auch ihre zeit.
"souljacker" fand ich zumindest viel langweiliger; auch von der textlichen seite.
RockAction
08.09.2004 - 11:41 Uhr
"souljacker" war auch mein Einstieg in die Eels-welt und hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Aber die anderen Werke -auch wenn (oder weil) sie allesamt ruhiger ausfallen- gefallen mir eigentlich noch besser.
Übrigens möchte ich an dieser Stelle damit angeben, dass mir der Herr E mein Fan-t-shirt beim Two days a week letztes Jahr signiert hat ;)
jo
08.09.2004 - 11:45 Uhr
so sehr "rockig" finde ich "souljacker" nun auch nicht. die genannten "fresh feeling", "woman driving, man sleeping", "friendly ghost" oder auch "bus stop boxer" sind typische "eels"-songs und hätten auch auf anderen (wenn auch alle nicht auf dem gleichen album - das geht wirklich nur auf "souljacker") "eels"-werken ihren berechtigten platz gefunden.
bee
10.09.2004 - 20:38 Uhr
ich finde, dass die Eels eine der ganz wenigen Bands sind, die sehr ausgeglichen gute Alben vorgelegt haben.
So hatte ich z. B. null Probleme für die Best Of Compi von jeder Scheibe 4 oder 5 Stücke zu picken ,))
Buzzi
10.09.2004 - 20:42 Uhr
von Eels gibt es ne BEst of?
bee
10.09.2004 - 21:06 Uhr
@Buzzi
selbst ist der Mann ,-)
jo
10.09.2004 - 22:16 Uhr
@bee:

das stimmt. es gibt wirklich auf jedem album 4-5 "glanzstücke", die man ohne weiteres wirklich jedem musikliebhaber nahegelegt wissen will ;).
???
10.09.2004 - 22:27 Uhr
Die da wären?
jo
11.09.2004 - 00:33 Uhr
würde ich dir, ???, gerne verraten, aber anscheinend (s.o.) habe ich hier doch den "ungewöhnlichsten" geschmack in bezug auf die eels. frag' also besser einen der anderen eels-freunde.
Patte
11.09.2004 - 16:51 Uhr
Ich konnte bisher noch nie was mit denen anfangen, zu langweilig. Und der Sänger ist mir sowieso zu hässlich. ;-)
jo
11.09.2004 - 16:58 Uhr
Patte - gut, dass du bald deinen auslandsaufenthalt haben wirst (nicht, dass ich gut finde, dass du weg bist - das hatten wir ja anderswo schon ;) ). dann kannst du mal dein englisch "aufbessern", wieder hierher (oder dort schon) kommen, nochmals "eels" mit gehirn hören und "verstehen". ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich kann mir - bei deinem sonstigen musikgeschmack - nicht wirklich vorstellen, dass du nicht auch gefallen an denen finden würdest.
Patte
11.09.2004 - 19:00 Uhr
I'm f#*!@*# flattered, man! ;-)
bee
15.09.2004 - 13:33 Uhr
falls es jemanden interessiert - die Tracklist meiner persönlichen Best Of Eels sieht so aus:

Eels All in a Day's Work Shootenanny!
Dirty Girl
Agony
Lone Wolf
Bonus
Eels That's Not Really Funny Souljacker
Souljacker, Pt. I
Bus Stop Boxer
World of S#! T
Eels Grace Kelly Blues Daisies of the Galaxy
Packing Blankets
Flyswatter
Mr. E's Beautiful Blues
Eels Cancer for the Cure Electroshock Blues
3 Speed
Efils' God
Last Stop: This Town
The Medication Is Wearing Off
Eels Rags to Rags Beautiful Freak
Not Ready Yet
Flower
Guest List
Mental
logan
19.09.2004 - 03:51 Uhr
hoffentlich wird das neue album wieder besser als das eher belanglos rumrockende "shootenanny!" (tut mir echt leid, das sagen zu müssen, aber es ist nun mal so...) - bis souljacker fand ich ja alles dope von den eels, und die scheibe selbst ging auch noch klar. aber danach: weia!
stativision
19.09.2004 - 10:50 Uhr
hm. ich fand "shootenanny" nach den zwei schwachen "daisies" und "souljacker" mal wieder besser. zumindest waren wieder interessante melodien drauf. da sollte das nächste nicht so schlecht werden.
jo
19.09.2004 - 10:56 Uhr
ich fand "daisies of the galaxy" und "shootenanny!" eigentlich beide sehr hübsch. auf "shootenanny!" waren zwar schon ein paar melodien zu finden (bei weitem nicht alle), die auf den ersten "blick" etwas beliebig daherkamen, nach öfterem hören aber doch alles andere als das waren.
aber man merkt immer wieder, wie sehr die meinungen zu den alben dieser band auseinandergehen.
logan
21.09.2004 - 06:25 Uhr
@ "man merkt immer wieder, wie sehr die meinungen zu den alben dieser band auseinandergehen." - das ist auch in ordnung so. daisies fand ich zum beispiel herrlich melodisch, und so erfrischend (...fast würde ich sagen: positiv). 'i like birds'
jo
21.09.2004 - 13:39 Uhr
das ist auch in ordnung so.

sage ich was anderes? das sollte durch meinen satz eigentlich herausgestellt werden.

positiv war "daisies of the galaxy" ja wirklich nur oberflächlich, aber wieder herrlich zynisch... .
lo
25.09.2004 - 18:02 Uhr
e ist und bleibt eben ein zyniker, der selbst in eine liebeserklärung noch weltschmerz und das wort scheiße reinpacken muss: "in this world of shit, baby, you are it!" ich musste schon grinsen, als ich das hörte... (auch wenn mir der song an sich nicht so gefiel.)
jo
25.09.2004 - 18:12 Uhr
ja, das stimmt. selbst die songs, die einem nicht direkt gefallen haben texte, die man einfach mögen muss. geht mir so mit "hospital food"...
Alea Iactum Est
25.09.2004 - 23:06 Uhr
Ich hab immer gesagt ich schreib nie in foren. und jetzt gehts um meine Eels. Da muss ich auch mal was loswerden, denn in meinem freundeskreis kennt sie niemand. Ich muss ja sagen das ich bei stücken wie Hospital food, souljacket pt. 1, dog faced boy oder going to my funeral desöfteren weiterschalte, obwohl sie durchaus nicht schlecht sind. aber mir gefallen die ruhigen Eels einfach besser, wahrscheinlich auch wegen meiner liebe zu einfachen, klaren melodischen gitarren. Mein erstes album war shootenanny, wo als unscheinbarer höhepunkt nach einigem hören "agony" zu einem lieblingssong dieser cd wurde. Die alben souljacker, daisies o. t. g. und Beautiful freak folgten bald. In den "normalen" läden sind vor allem ältere eels platten nicht mehr erhältlich, und so dauerte es einige zeit bis ich electroshock blues in händen halten konnte, eine der besten alben ( obwohl alle überdurchschnittlich gut sind)
Anlaufschwierigkeiten hatte ich vor allem bei stücken wie "selective memory" oder "fashion awards" wo die hohe stimme etwas ungewöhnlich und schräg war. Mittlerweile weiss ich diese tonlage sehr zu schätzen, es ist eben einer der unterschiede zu anderen bands.
Ich darf hier, auch wenn es sehr schwer ist, in beliebiger reihenfolge meine top eels songs anschreiben (wahrscheinlcih vergesse ich ohnehin den besten)
mr. e´s beautiful blues (kult!!)
3 speed (einfach gut)
agony (schwerfällig schön)
Climbing to the moon (augen zu und klettern)
Dirty girl (die einzig "fetzigere" nummer die bei mir top ist)
Last stop this town (genial, vor allem der refrain)
Restraining order blues (zum weinen schön)
Flower (jetz bloss nicht sentimental werden...)
Grace kelly blues (majestätisch bezaubernd)
Guest list (everyone needs to be somebody..)
I like birds (unscheinbare perle)
jeannies diary(just wannabe a page...Wer kennt da nicht?)
my lucky day in hell (atmosphärisch top)
Novocaine for the soul (das gefühl wenn ich es höre erinnert mich an etwas, etwas bewegendes und ich weiss nicht was)
packing blankets (summer feeling)
Rags to rags (my amwerican dream - it won´t mean a fucking thing)
Selective memory (wundere dich nicht sondern lass dich entühren)
Something is sacred (damn I´m good...)
Susans house (hier bin ich zuhaus *g*)

Danke gott, für diese band!!!!





freax
14.10.2004 - 19:49 Uhr
Wußtet ihr, daß ...der vater vom eels sänger E, ein genialer physiker war, der die Everett'sche Parallelweltentheorie basierend auf die Quantenmechanik entwickelt hat, war?
nee
14.10.2004 - 19:53 Uhr
abba dafür weiß ich wie man kommas setzt und satzbau macht,. :)
Rudi
14.10.2004 - 21:03 Uhr
oh, das muss ich gleich mal meinem freund wayne erzählen!
nn.j.k
14.10.2004 - 21:04 Uhr
looool "nee"
einfach genial ;)
wayne
14.10.2004 - 21:29 Uhr
ich finds interessant!
Ratatoesk
14.10.2004 - 21:36 Uhr
*sich Bild von umfallendem Reissack vorstell*
wayne
14.10.2004 - 21:41 Uhr
ich hab eins!
willstes haben?
Alea Iactum Est
23.10.2004 - 16:46 Uhr
als ob ichs nicht geahnt hätte: Hab bei meinem best of natürlich was vergessen:
Fresh feeling
What is this note

so, jetzt ist es, denk ich, komplett
jo
23.10.2004 - 16:58 Uhr
im falle von "fresh feeling" ja wirklich fast schon ein verbrechen ;)).
jo
23.10.2004 - 21:49 Uhr
wenn das mal keine interessante neuigkeit ist:

09/29/2004- TOM WAITS RECORDS WITH EELS:
The rumors are true. As stated in the official bio for Tom Waits' new album "Real Gone," Tom Waits and the EELS have collaborated on a track for the upcoming EELS album, "BLINKING LIGHTS and Other Revelations," due out in 2005.


leider erst heute gesehen... (entschuldigung an die, die es schon wussten).
mehmetscholl
24.10.2004 - 12:35 Uhr
@bee, @ylea lectim
über geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber songs wie love of the loveless, the sound of fear und fresh feeling in eurern bets of-scheiben nicht aufzunehmen, kann ich wirklich nicht nachvollziehen.
jo
24.10.2004 - 12:45 Uhr
ja, mehmetscholl - die drei (allen voran "the sound of fear" und "fresh feeling") finde ich auch herrlich.
bobby
04.12.2004 - 20:20 Uhr
die besten aller eels songs sind guest list und sound of fear(meine meinung)
shrink
04.12.2004 - 22:08 Uhr
Ich weiß irgendwie nicht, was an "love of the loveless" so toll sein soll.
Eher einer der schwächeren Song auf "shootenanny", wie ich finde.
jo
04.12.2004 - 22:17 Uhr
der text ist ganz hübsch und ne schön, entspannt vor sich hin plätschernde (im positiven sinn) melodie hat es, shrink. aber ich denke auch, dass es jetzt nicht zu e's besten taten gehört.
allerdings auch nicht zu den schwächeren songs von "shootenanny!" - da sehe ich eher "agony" (was hier ja schon so gelobt wurde - für mich unverständlich) und "fashion awards".
dissident
07.12.2004 - 18:32 Uhr
news von der offiziellen HP:

12/4/2004- MOTHER OF ALL EELS ALBUMS:
There are rumors floating around that the EELS' forthcoming album will be an epic, 33 track, DOUBLE album. These rumors are unsubstantiated at this time. We'll keep you posted when we know more.


da hört sich VERFLUCHT gut an!


floro
16.12.2004 - 10:30 Uhr
Erstaunlich wie die Meinungen zu den diversen Alben auseinandergehen. Ich persönlich liebe alle Eels Alben.

D.h., inklusive der Live-Cd "Oh, what a beatiful morning" und E´s alten Alben "A man called E" und "A broken toy shop".

Außerdem gibt es noch MC-Honky Platte, die schon etwas komisch ist aber trotzdem unterhaltend.

Generell fällt mir bei den Eels auf, dass ich zu den ersten drei Eels Alben relativ schnell Zugang fand, während Souljacker und Shootthenanny einige Male angehört werden mussten, bis ichs kapiert habe, eine geniale Cd im Regal zu haben.
jo
16.12.2004 - 11:35 Uhr
ich mag auch alle alben. ohne ausnahme.
floro
16.12.2004 - 11:50 Uhr
E´s Entwicklung ist einzigartig
ich seh das in etwa so:

A man called E + broken toy shop: jugendlich
Beatiful Freak: verträumt, Einzelgängerdasein
Electroshock Blues: depressiv, verständlich wegen des Selbstmordes seiner Schwester
Daisies of the Galaxy: lebensbejahend, die Zeit heilt alle Wunden:
Souljacker: aggressiv
Shootthenanny: Besinnung, von allen früheren Alben etwas enthalten (Saturday Morning - Souljacker, Agony - Electroshock Blues, Wrong about Bobby - Daisies of the Galaxies, Numbered Days - Beatiful Freak)
jo
16.12.2004 - 12:00 Uhr
so wirklich lebensbejahend würde ich "daisies of the galaxy" nicht nennen. in jedem einzelnen song blitzt der zyniker (in) e durch (ich sage nur "tiger in my tank" - selbst "i like birds" ist unglaublich zynisch...).
und "shootenanny!" sehe ich nicht wirklich als eine art zusammenstellung seiner früheren stile.
aber ich gebe dir definitiv recht, dass jedes album eine ganz eigene stimmung hat und mit keinem anderen wirklich zu vergleichen ist.
floro
16.12.2004 - 12:20 Uhr
ziemlich schwer das ganze in worte zu fassen, trotzdem hab ichs versucht

Seite: 1 2 3 ... 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: