Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Massive Attack - Danny the dog / Unleashed Soundtrack

User Beitrag
Armin
07.09.2004 - 18:40 Uhr
MASSIVE ATTACK Danny The Dog O.S.T.

11.10.2004

Eine der einflussreichsten Bands Großbritanniens meldet sich zurück - pünktlich zum internationalen Start des neuen Luc Besson Films „Danny The Dog / Unleashed“ veröffentlicht Virgin Music am 18.10.2004 MASSIVE ATTACKs Original-Score.
Sonst eher Pioniere und zeitgleich Thronanwärter für die perfekte Fusion einzigartiger Tanzmusik, Pop, Hip Hop, Drum & Bass und Rock, schufen MASSIVE ATTACK auf persönlichen Wunsch von Produzent Luc Besson und Regisseur Louis Leterrier, einen Instrumental-Soundtrack, der die atemberaubende Action und die reflektierende Traurigkeit von „Danny The Dog / Unleashed“ gleichermaßen einfängt.
In einem über 11-wöchigen Zeitraum im Bristoler Band-Studio entstanden 21 Stücke, die den Film chronologisch begleiten. Dabei wurde jedes einzelne Fragment einer bestimmten Szene zugeordnet: von der Intensität der Tracks „Atta` Boy“, „Simple Rules“, „Collar Stays On“ und „You`ve Had A Dream“ bis zu beängstigend-atmosphärischen Dub-Tracks wie „Sam`s Tune“, „Right Way To Hold On A Spoon“ und „Everybody`s Got A Family“ zeigt der Soundtrack auf perfekte Art und Weise die Fähigkeit der Band, die vielschichtigen Facetten des Films inspirierend und stimmungsreich in Musik umzusetzen.
MASSIVE ATTACK haben über die Jahre von ihren Soundsystem-Wurzeln bis hin zu dem komplexen, hartnäckigen Gitarren-Dickicht von „Mezzanine“ auch immer wieder mit großartigen Gastkünstlern und bahnbrechender Art-Direction überrascht. Selbst 17 Jahre nach Gründung*, werden viel versprechende Nachwuchsmusiker heute noch immer regelmäßig „die neuen MASSIVE ATTACK” genannt. Nun verschieben sei ein mal mehr die Grenzen ihres eigenen Sounds und warten mit einem Soundtrack auf, wie eben nur sie in konzipieren können und sollen.
Bei uns wird „Danny The Dog” unter dem Titel “Unleashed“ ab Januar 2005 die deutschen Kinos stürmen. “Unleashed” ist ein Martial Arts Thriller mit Jet Li, Bob Hoskins und Morgan Freeman in den Hauptrollen. Er erzählt die Geschichte von Danny (Li), einem Sklaven, der sein bisheriges Leben ohne jedwede Art von herkömmlicher menschlicher Erziehung auf dem geistigen Niveau eines Kindes verbracht hat und nur eine Lektion wirklich gelernt hat: wie man kämpft. Von seinem Herrn (Hoskins) wie ein Hund behandelt (was konkret heißt, dass er ein Halsband tragen muss), trägt Danny illegale Kämpfe in gladiatoren-ähnlichen Fight Clubs aus. Nach einem Autounfall der Bart ins Koma versetzt, trifft Danny einen liebenswürdigen ältlichen Klavierstimmer (Freeman), der Danny durch Musik zeigt, was Menschlichkeit ist.
„Danny The Dog“ / „Unleashed“ ist ein Film über die Macht der Liebe, die erschreckende Wirklichkeit der Gewalttätigkeit des Menschen und das Wunder der Musik.


...
07.09.2004 - 19:58 Uhr
aaah! geil. haben muss.
Armin
05.10.2004 - 13:25 Uhr
servus zusammen,

am kommenden montag, 11.10.04 steht mit dem soundtrack "danny the dog" eine neue veröffentlichung der bristoler massive attack ins haus! der score zum gleichnamigen kinofilm, welcher ab januar 2005 in unsere kinos kommen wird, fängt dabei mehr als gekonnt und genial (wie nicht anders von den trip hop-pionieren zu erwarten) die stimmungen der einzelnen filmszenen ein und setzt diese perfekt tonal um. mehr infos dazu weiter unten!

über den audio-player sind einige songs des soundtracks vorab schon verfügbar:

http://www.massiveattack.co.uk/danny/




Massive Attack

OST "Danny The Dog / Unleashed"

Bestell-Nr:

VÖ 11.10.2004



Eine der einflussreichsten Bands Großbritanniens meldet sich zurück - pünktlich zum internationalen Start des neuen Luc Besson Films "Danny The Dog / Unleashed" veröffentlicht Virgin Music am 18.10.2004 MASSIVE ATTACKs Original-Score.



Sonst eher Pioniere und zeitgleich Thronanwärter für die perfekte Fusion einzigartiger Tanzmusik, Pop, Hip Hop, Drum & Bass und Rock, schufen MASSIVE ATTACK auf persönlichen Wunsch von Produzent Luc Besson und Regisseur Louis Leterrier, einen Instrumental-Soundtrack, der die atemberaubende Action und die reflektierende Traurigkeit von "Danny The Dog / Unleashed" gleichermaßen einfängt.



In einem über 11-wöchigen Zeitraum im Bristoler Band-Studio entstanden 21 Stücke, die den Film chronologisch begleiten. Dabei wurde jedes einzelne Fragment einer bestimmten Szene zugeordnet: von der Intensität der Tracks "Atta` Boy", "Simple Rules", "Collar Stays On" und "You`ve Had A Dream" bis zu beängstigend-atmosphärischen Dub-Tracks wie "Sam`s Tune", "Right Way To Hold On A Spoon" und "Everybody`s Got A Family" zeigt der Soundtrack auf perfekte Art und Weise die Fähigkeit der Band, die vielschichtigen Facetten des Films inspirierend und stimmungsreich in Musik umzusetzen.



MASSIVE ATTACK haben über die Jahre von ihren Soundsystem-Wurzeln bis hin zu dem komplexen, hartnäckigen Gitarren-Dickicht von "Mezzanine" auch immer wieder mit großartigen Gastkünstlern und bahnbrechender Art-Direction überrascht. Selbst 17 Jahre nach Gründung*, werden viel versprechende Nachwuchsmusiker heute noch immer regelmäßig "die neuen MASSIVE ATTACK" genannt. Nun verschieben sei ein mal mehr die Grenzen ihres eigenen Sounds und warten mit einem Soundtrack auf, wie eben nur sie in konzipieren können und sollen.

Bei uns wird "Danny The Dog" unter dem Titel "Unleashed" ab Januar 2005 die deutschen Kinos stürmen. "Unleashed" ist ein Martial Arts Thriller mit Jet Li, Bob Hoskins und Morgan Freeman in den Hauptrollen. Er erzählt die Geschichte von Danny (Li), einem Sklaven, der sein bisheriges Leben ohne jedwede Art von herkömmlicher menschlicher Erziehung auf dem geistigen Niveau eines Kindes verbracht hat und nur eine Lektion wirklich gelernt hat: wie man kämpft. Von seinem Herrn (Hoskins) wie ein Hund behandelt (was konkret heißt, dass er ein Halsband tragen muss), trägt Danny illegale Kämpfe in gladiatoren-ähnlichen Fight Clubs aus. Nach einem Autounfall der Bart ins Koma versetzt, trifft Danny einen liebenswürdigen ältlichen Klavierstimmer (Freeman), der Danny durch Musik zeigt, was Menschlichkeit ist.

"Danny The Dog" / "Unleashed" ist ein Film über die Macht der Liebe, die erschreckende Wirklichkeit der Gewalttätigkeit des Menschen und das Wunder der Musik.







* Massive Attack gingen als Band 1987 aus dem einflussreichen und legendären Dug Out Club und dem Wild Bunch Sound-System hervor. In dem Club lief damals jene bahnbrechende Mischung aus Hip Hop, New Wave Reggae und frühem House und Techno-, die später den Sound von `Blue Lines´, dem Debüt von 1991 bestimmte. Tracey Thorn sang auf dem zweiten Album `Protection´, das von Massive Attack und Nellee Hooper produziert wurde und sich wie Blue Lines` über zwei Millionen Mal verkaufte. `Mezzanine´, von 1998, verkaufte sich weltweit über drei Millionen Mal, führte die Band in eine neue, mehr Gitarren-dominierte Richtung und brauchte auch das fantastische `Teardrop`, auf dem Cocteau Twin Liz Frasier sang.

In den nächsten vier Jahren - Gründungsmitglied Andrew "Mushroom" Vowles hatte die Band zwischenzeitlich verlassen - arbeitete die Band zusammen mit David Bowie an dem Cover von `Nature Boy´ von dem Moulin Rouge Soundtrack. Man kümmerte sich um die Bands auf dem eigenen Melankolic Label und Del Naja remixte `Godless` von den Dandy Warhols.

Raventhird
08.10.2004 - 18:07 Uhr
Hat das schon jemand gehört ? Meinungen ?
So nicht, mein Freund
08.10.2004 - 18:15 Uhr
Ziemlich zwiegespalten, und das sage ich als der MA-Fan, der ich die "100th Window" geküsst habe, während die restliche Menschheit draufgekotzt hat.
Man merkt schon, dass es Filmmusik sein soll und auch ist. Viel Atmosphäre, aber kein roter Faden. Nur schwer als in sich geschlossenes "Album" zu betrachten, eher als Eklektizismus von Stimmungen.
Als Anspieltipp würde ich am ehesten noch den Titeltrack (Nummer 19) empfehlen.
Auch wenn es bei mir im Regal dann neben den regulären Massive-Alben stehen wird, hat es auf jeden Fall Sonderstatus. Zumal ich da nicht unbedingt Massive Attack rausgehört hätte, wenn es nicht dick draufstehen würde, das hätten andere Trip Hop/Ambient/Dub-Leute auch hinbekommen.
Egal, allein weil es draufsteht, wird es gekauft. Punkt.
Raventhird
09.10.2004 - 15:53 Uhr
Also eher Hardcore-Fan-Zeug ?
...
09.10.2004 - 16:08 Uhr
ja, definitiv. zusammen mit den bildern macht das ganze sicher sinn, aber einzeln ragen nur wenige stücke heraus. die meisten der guten davon kann man sich auf der webseite anhören, 4 oder 5 stücke sind top, aber es ist und bleibt ein soundtrack.
floro
22.01.2005 - 17:42 Uhr
frage: weiß jemand, ob "protection" und "no protection" zwei verschiedene alben sind? hab ich des öfteren mit "no" und ohne "no" gelesen.
da ich nur eine davon besitze (glatt vergessen wie die jetzt wirklich heißt), möchte ich wissen ob das nur ein schreibfehler war oder ob das wirklich zwei verschiedene alben sind?

danke im voraus
Raventhird
22.01.2005 - 18:06 Uhr
No Protection ist ein Remixalbum von Protection.
floro
22.01.2005 - 23:35 Uhr
@ raventhird

danke im nachhinein
Armin
09.03.2005 - 01:21 Uhr
Massive Attack
„Unleashed“
VÖ: 28.03.05

Eine der einflussreichsten Bands Großbritanniens meldet sich zurück - pünktlich zum deutschen Kinostart des neuen Luc Besson Films „Unleashed“ (in Frankreich unter dem Namen „Danny The Dog“ in den Kinos) veröffentlicht Virgin Music unter dem neuen Title „Unleashed“ eine Neuauflage von MASSIVE ATTACKs Original-Score mit zwei zusätzlichen Tracks des HipHop Superproduzenten RZA, die vom Film inspiriert entstanden.

„Unleashed“ - ab 14. April 2005 auch in den deutschen Kinos - ist ein Martial Arts Thriller mit Jet Li, Bob Hoskins und Morgan Freeman in den Hauptrollen. Er erzählt die Geschichte von Danny (Li), einem Sklaven, der sein bisheriges Leben ohne jedwede Art herkömmlicher menschlicher Erziehung auf dem geistigen Niveau eines Kindes verbracht hat und nur eine Lektion wirklich gelernt hat: wie man kämpft. Von seinem Herrn (Hoskins) wie ein Hund behandelt (was konkret heißt, dass er ein Halsband tragen muss), trägt Danny illegale Kämpfe in Fight Clubs aus. Nach einem Autounfall der Bart ins Koma versetzt, trifft Danny einen liebenswürdigen ältlichen Klavierstimmer (Freeman), der Danny durch Musik zeigt, was Menschlichkeit ist.

„Unleashed“ ist ein Film über die Macht der Liebe, die erschreckende Wirklichkeit der
Gewalttätigkeit des Menschen und das Wunder der Musik.


Neues Tracklisting

1. Opening Title 01:10
2. Atta’ Boy 01:29
3. P is For Piano 01:57
4. Simple Rules 01:20
5. Polaroid Girl 02:59
6. Sam 03:08
7. One Thought At A Time 04:23
8. Confused Images 01:59
9. Red Light Means Go 02:04
10. Collar Stays On 01:51
11. You’ve Never Had A Dream 02:46
12. Right Way To Hold A Spoon 03:19
13. Everybody’s Got A Family 01:29
14. Two Rocks And A Cup Of Water 02:32
15. Sweet Is Good 01:33
16. Montage 01:54
17. Everything About You Is New 02:25
18. The Dog Obeys 02:19
19. Danny The Dog 05:53
20. I Am Home 04:14
21. The Academy 01:47
22. Baby Boy RZA 03:28
23. Unleash Me RZA 02:34
Kingston
01.04.2005 - 04:47 Uhr
100th window - wow - 100 Fenster - 100 Fenster nach außen, 100 Fenster in einhundert Welten voller harmonischer Spannung und akkustischen Wohlbefindens.
Leider lese ich mittlerweile auch zu oft, dass "DANNY THE DOG" hoch gelobt und nahezu mit "100th window" verglichen wird.
Klar, keine Fage, ein fassinierendes Klangspektakel, Stimmungen werden regelrecht zerknetet und durch den Raum geworfen, beeindruckend.
Jedoch wird es das Album niemals schaffen den Hörer in eine Art Trance zu versetsen, welches eben "100th window" als eines der wenigen Albem die dafür in Frage kämen jedoch schafft.
Und dann wars das auch schon mit dem Vergleich, denn kaum hat man bei "100th window" den Einstieg in ein z.B. etwas längeres Lied gefunden, wie etwa "small talk shot away" oder "antistar" und man richtig im Rythmus ist, die Atmung auf das Lied eingestellt hat, man mit dem Kopf mitschaukelt, und einem bewußt wird, dass man für die nächsten 8 minuten von einem athmospherisch kaltem aber groovigen langem Lied begleitet wird und die vorfreude über den finalen höhepunkt einsetzt, wäre auch schon der längste Track von "Danny the Dog" zuendegelaufen.
"Danny the Dog" hat zwar auch athmosphere jedeoch sind die einzelnen Tracks eher als "Melankonie im Augeblick" zu sehen. Die eher rockigeren Tracks von DtD würden in keiner Massive Attack-Liga mitspielen, viel zu fremdet, und ohne jeglichen Sinn erscheinen sie sich. Zwar fetzig und reinhauend aber kein finaler Höhepunkt, keine mit Hall ausgelegten Flüstervocals, kein orientalismus sondern eher unharmonische Monotonie.
Aber muss ich trotzdem betonen, dass wenigstens ein / zwei kurze Lieder dabei sind, welche das Gefühl von musikalischem insich-gekehrtheit vermitteln (was positiv gemeint ist). Als würde ein kleiner Tropfen von "1ooth window" in die zu versehentlich zu trocken geratene Landschaft von "Danny the Dog" eintauchen.

Paul Paul
01.04.2005 - 09:50 Uhr
Echt? Hab' ich noch garnichts von gehört... Sind alle Songs von Massive Attack? Lohnt es sich?
vomsk
19.05.2005 - 22:22 Uhr
Habe gerade den dazugehörigen Film gesehen...Respekt. Film und Soundtrack ergänzen sich perfekt. Und endlich erschließen sich für mich auch die Namen der Songs :-]
Jim
20.05.2005 - 12:46 Uhr
...jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa !
flo
22.07.2005 - 15:55 Uhr
Hi,
ich suche schon die ganze zeit verzweifelt das Lied, welches beim Abspann läuft. Kann mir einer sagen wie das heißt? Es wird von einer Frau gesungen und geht mehr so in Richtung Trance.

grüßte
Lukas
22.07.2005 - 22:53 Uhr
ich suche schon die ganze zeit verzweifelt das Lied, welches beim Abspann läuft.

Hilft Dir das hier weiter?
Armin
25.10.2005 - 13:59 Uhr
Und jetzt noch diverse Infos zur Film-DVD:

Unleashed –
Entfesselt


(Kauf DVD)


Originaltitel: Unleashed
Genre: Action/Martial Arts
Produktion: F/GB 2004
Kinostart: 12. Mai 2005
Video - VÖ (Kauf): 20. Oktober 2005
Laufzeit: ca. 98 Min.FSK: 6
DVD:Tonqualität
DVD: Dolby Digital 5.1
Bild DVD: 1,85:1 (anamorph)
EAN: 50505 8234712-8
Sprache: D, GB
Untertitel: D
Bonusmaterial:Making Of; Unbearbeitete Kampfszenen; Entfallene Szenen; Outtakes; Reise durch einen Flügel; Trailer


Kampfsportlegende Jet Li brilliert in diesem actiongeladenen Martial-Arts-Spektakel als Danny, der vom skrupellosen Gangster Bart (Bob Hoskins) aufgezogen und in eine todbringende Kampfmaschine verwandelt wird, um in illegalen Gladiatorenkämpfen anzutreten.

Wie ein Hund gehalten, ist sein Leben ohne Emotionen, ohne Freundschaft, ohne Menschlichkeit. Als Dannys „Besitzer“ Bart eines Tages nach einem Unfall ins Koma fällt, lernt Danny, auf sich alleine gestellt, den blinden Klavierstimmer Sam (Morgan Freeman) kennen und mit ihm den Wunsch nach einem neuen Leben. Aber der wiedererwachte Meister denkt nicht daran, seine beste Einnahmequelle ziehen zu lassen. Doch wenn man ein Tier in die Enge treibt, fängt es an zu beißen...



Unleashed -
Enfesselt

(Kauf DVD)
Darsteller:
Danny Jet Li
(„The One“, „Born 2 Die”, „Hero”, „Kiss of the Dragon”, „Romeo Must Die”, „Lethal Weapon 4 – Zwei Profis räumen auf“, u.a.)

Sam Morgan Freeman
(„Million Dollar Baby“, „Bruce Allmächtig“, „Im Netz der Spinne“, „Dreamcatcher“, „Der Anschlag“, u.a.)

Bart Bob Hoskins
(„Die Maske 2: Die nächste Generation“, „Beyond the Sea“, „Manhattan Love Story“, „Duell – Enemy at the Gates“, u.a.)

Victoria Kerry Condon
(„Gesetzlos – Die Geschichte des Ned Kelly“,u.a.)

Raffles Vincent Regan
(„Ritter Jamal – Eine schwarze Komödie”,u.a.)

Lefty Dylan Brown

u.a.




Stab:
Regie: Louis Leterrier
Produzenten: Luc Besson, Steve Chasman, Jet Li
Co-Produzenten: Pierre Spengler
Drehbuch: Luc Besson, Robert Mark Kamen
Kamera: Pierre Morel
Schnitt: Nicolas Trembasiewicz
Originalmusik: Massive Attack


Und noch ein paar Tools:

Website:
http://www.unleashed.universal-pictures.de
Site ist ab dem 14.10.2005 online!

Trailer:
http://www.universal-pictures.de/sites/download/showtrailer.php?path=unleashed

Spot:
http://www.universal-pictures.de/download/unleashed.mpg.


Snatch Fan
16.07.2006 - 03:44 Uhr
Für Flo

Das Lied Heisst Aftersun ist Von Massive Attack
Die Sängerin Heisst Dot Allison
Gary
16.12.2010 - 12:36 Uhr
Hey na hab mal ne dringende Frage wenn ich aftersun eingebe das lied hört sich ganz anderst an und ich suche das lied beim abspann da wo das mit denn klavier anfängt währe euch echt dankbar wenn ihr back schreibt bedanke mich schonmal im voraus Grüße gary

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: