Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Lankum - False Lankum

User Beitrag

fitzkrawallo

Postings: 1546

Registriert seit 13.06.2013

31.01.2023 - 15:34 Uhr
Neues Album "False Lankum" am 24. März. Vorabtrack "Go Dig My Grave" hier. Yeah.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1868

Registriert seit 04.12.2015

01.02.2023 - 00:29 Uhr
Woah, der neue Song ist ja mal saugut.

dreckskerl

Postings: 9970

Registriert seit 09.12.2014

20.03.2023 - 15:17 Uhr
Nur noch ein paar Tage bis zur Veröffentlichung.

Inzwischen ist eine weiterer Song vorab zu hören, den ich auf andere Art und Weise ähnlich spektakulär finde, wie "Go Dig My Grave".

"The New York Trader"

https://www.youtube.com/watch?v=AWuZwci0TNs

Die ersten Reviews sind sich einig: ein Meisterwerk, noch besser als der Vorgänger.

Marvin hat für "The Livelong Day" zu Recht eine 8 gezückt, daher ist "False Lankum" mein Tipp für die 9 oder gar 10 diese Woche

Ituri

Postings: 418

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2023 - 20:41 Uhr
Dreckskerl hat's gewusst. Und nun muss ich meine Ohren öffnen und unvoreingenommen rein hören.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26836

Registriert seit 08.01.2012

22.03.2023 - 20:43 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

"Album der Woche", 9/10.

Meinungen?


myx

Postings: 4922

Registriert seit 16.10.2016

22.03.2023 - 21:13 Uhr
Nach den 22 Minuten Kostprobe und der Rezi freue ich mich auf das komplette Album.

Rote Arme Fraktion

Postings: 4180

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2023 - 21:24 Uhr
Ziemlich geil der erste Track. Oh Lordy Lord würde in einem Western ziemlich gut kommen.

Eye_Llama

Postings: 675

Registriert seit 09.05.2016

22.03.2023 - 21:43 Uhr
Alle drei Vorabsongs wirken auf den ersten Blick eher minimalistisch, erweisen sich aber am Ende als Spektakel. Geil!

Peacetrail

Postings: 3977

Registriert seit 21.07.2019

22.03.2023 - 23:32 Uhr
Go dig my grave ist ganz cool. Aber The New York Trader zeigt klar, dass 9/10 zu hoch ist. Das ist normaler Schrammel-Pop-Gedöns.

Peacetrail

Postings: 3977

Registriert seit 21.07.2019

22.03.2023 - 23:33 Uhr
Pop = Pub

fitzkrawallo

Postings: 1546

Registriert seit 13.06.2013

22.03.2023 - 23:47 Uhr
Hast nach drei Minuten ausgemacht?

dreckskerl

Postings: 9970

Registriert seit 09.12.2014

22.03.2023 - 23:56 Uhr
Nein, dass ist meilenweit von normalen Schrammel Pub entfernt.
Nenn mir einen Band, die diesen Song so präsentiert.
Die letzten 3 Minuten sind sensationell.

Man muss sicher ein Faible für irische Folkmusik haben, um das wirklich so übertrieben gut zu finden.

Peacetrail

Postings: 3977

Registriert seit 21.07.2019

23.03.2023 - 06:12 Uhr
Ich sag doch gar nicht, dass ich das schlecht finde. Und ich hab auch die gesamten acht Minuten von NY Trader gehört. Ich sehe das trotzdem im Irish Pub. Da fehlt mir vielleicht wirklich das Faible. Möglicherweise ist das im Folk-Sektor das innovativste Slbum seit dem Mumford-Debüt oder was was ich.
Aber genau aufgrund dieser Nischigkeit wundert mich, dass hier ernsthaft ne 10 im Raum stand. Nach den hier herrschenden Bewertungskriterien ist das doch ne 8, was doch auch völlig in Ordnung wäre.

Socko

Postings: 1372

Registriert seit 06.02.2022

23.03.2023 - 06:25 Uhr
Uff. Interessant. Aber doch zu nah amm Irish folk, der mir stets nach 3 min aufm Senkel geht. Egal, wie originell das instrumental ist.

Am überzeugensten ist go dig my grave, aber bitte ohne Stimme, oder mit der von Anna von hauswolff.

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 801

Registriert seit 03.03.2019

23.03.2023 - 06:45 Uhr
Ein richtig toller stimmungsvoller Einstieg in die Rezi.

Eben die 3 Singles gehört. Grave ist für mein Empfinden nah an Swans dran.
Erstmal sacken lassen

Kalle

Postings: 378

Registriert seit 12.07.2019

23.03.2023 - 08:09 Uhr
Bin da bei Socko und Peacetrail. Würde aber noch nicht mal 8 Punkte geben. Habe es aber auch gar nicht mit Irish Folk.

kenny23

Postings: 564

Registriert seit 07.11.2013

23.03.2023 - 08:18 Uhr
Ist auch nicht mein Ding. M.E. ziemlich altbacken. Die Stimmen sind auch grenzwertig bis nervig...

Speedy

Postings: 253

Registriert seit 10.02.2021

23.03.2023 - 08:41 Uhr
Wenn man so um die drei+ Guinness intus hat ist es sicher ganz ok. Da hockt man dann schon leicht angeschickert und dösig in der Kneipe und merkt einfach nicht mehr ob der Song jetzt schon 5 oder 8 Minuten vor sich hindudelt.
Ich habe mir tatsächlich nur den ersten Songs angetan, weil er ja auch ein Highlight sein soll.
(Achtung Wortspiel) Nüchtern betrachtet ist es schon sehr langweilig und viiiiiel zu lang, da hilft auch die, mir sonst sehr zusprechende, Düsternis nicht mehr viel.
Da der erste Eindruck schon keiner 9/10 würdig erscheint spare ich mir meine Lebenszeit für was Gutes.

Enrico Palazzo

Postings: 4217

Registriert seit 22.08.2019

23.03.2023 - 08:53 Uhr
Ich finde die Kombi aus Irish Folk und sowas wie Drone schon spannend, so nach dem ersten Eindruck von "Go Dig My Grave" - ich bin mir aber noch nicht sicher, ob es mich nervt oder ob ich das super finden soll. Ich freue mich jedenfalls aufs Album und dann gucken wir mal.

Deaf

Postings: 2794

Registriert seit 14.06.2013

23.03.2023 - 08:56 Uhr
Schliesse mich dem Tenor an. "The New York Trader" reichte mir völlig, um zum Schluss zu kommen, dass das nichts für mich ist. Mit Traditionals an der 10/10 zu kratzen, finde ich auch ziemlich fragwürdig.

Ryker

Postings: 6

Registriert seit 14.06.2013

23.03.2023 - 09:12 Uhr
Sorry, aber dafür eine 10/10 angedacht? In 8 Wochen wird kaum einer mehr wissen, dass es dieses Album gibt und beim Jahrespoll wird's zwischen Platz 47 und 58 landen.

Hat bestimmt seine Berechtigung und seine Fans. Denen viel Spaß damit.

Sroffus

Postings: 852

Registriert seit 25.07.2013

23.03.2023 - 09:16 Uhr
0/10

VelvetCell

Postings: 7022

Registriert seit 14.06.2013

23.03.2023 - 09:16 Uhr
Mich catcht die Hörprobe genug, um morgen mal intensiver zu lauschen.

Z4

Postings: 8861

Registriert seit 28.10.2021

23.03.2023 - 09:27 Uhr
Ist vermutlich in der Szene irgendwie gut, ich sehe aber nicht, dass es so gut ist, dass es sein spezielles Genre verlässt und darüber erhaben ist, womit es 9-10er Sphären erreichen würde, wie bei Joanna Newsom oder Kacey Musgraves.

Klaus

Postings: 9041

Registriert seit 22.08.2019

23.03.2023 - 09:33 Uhr
Wieso sollte ein 9er Album ein bestimmtes Genre verlassen müssen? War bei mein bisherigen 9ern auch nicht so.

Enrico Palazzo

Postings: 4217

Registriert seit 22.08.2019

23.03.2023 - 09:40 Uhr
Kacey Musgraves :D Diese Meinung existiert aber wiederum nur in deiner eigenen Hubble, oder?

Enrico Palazzo

Postings: 4217

Registriert seit 22.08.2019

23.03.2023 - 09:40 Uhr
Bubble, sorry

Z4

Postings: 8861

Registriert seit 28.10.2021

23.03.2023 - 09:51 Uhr
On der kleinen Pitchfork-Bubble:

https://pitchfork.com/reviews/albums/kacey-musgraves-golden-hour/

Mit Genre verlassen meine ich, dass die Musik so gut wird, dass das Genre Nebensache wird.

Geht sogar im Jazz, Getz/Gilberto z. B.

Saschek

Postings: 484

Registriert seit 23.07.2018

23.03.2023 - 09:53 Uhr
New York Trader gefällt mir beim ersten Hören besser als erwartet. Das Traditional-Konzept wird doch an einigen Stellen ziemlich modern und überraschend aufgebrochen. Die Fiedelei ist allerdings wirklich nicht meins und ohne die Review hier, hätte ich Lankum auch keinerlei Aufmerksamkeit gewidmet.

Cayit

Postings: 225

Registriert seit 05.05.2014

23.03.2023 - 10:08 Uhr
9/10 dafür, ach du scheisse.
Nervt total

Urbsi

Postings: 120

Registriert seit 14.06.2013

23.03.2023 - 10:27 Uhr
Kurz reingehört, gleich wieder ausgemacht. Das nervt schon sehr.

Wenn man diese Musik mag, ist es vielleicht eine 9/10. Ansonsten eher nicht.:)

kingbritt

Postings: 5171

Registriert seit 31.08.2016

23.03.2023 - 10:30 Uhr

. . . weird Folk ^^

Auch Album des Monats in der eclipsed mit 9/10.

Hör ich mir gelegentlich mal an.

ijb

Postings: 6118

Registriert seit 30.12.2018

23.03.2023 - 10:41 Uhr
@Enrico Palazzo / Kacey Musgraves:

die Hubblebubble is riesig:

https://en.wikipedia.org/wiki/Golden_Hour_(Kacey_Musgraves_album)#Critical_reception

pounzer

Postings: 331

Registriert seit 24.08.2019

23.03.2023 - 10:46 Uhr
Schon komisch, wie hier bei so etwas plötzlich mit Massentauglichkeit argumentiert wird. Nur weil es Nischen-Musik ist, heißt das doch nicht, dass sie grundsätzlich nicht mehr als 8/10 verdient. Bisschen so "Nischen gerne, aber bitte nur MEINE Nische".

Ich find's schon sehr spannend. Und musikalisch passiert da definitiv weit mehr als bei so einer Kapelle, die in der Ecke eines Irish Pubs sitzt, auch wenn beide natürlich ähnliche Wurzeln haben.

ijb

Postings: 6118

Registriert seit 30.12.2018

23.03.2023 - 10:48 Uhr
Sehr schöne, leidenschaftliche Rezension auch hier:

(...)The album is sonically daring. But they save the most adventurous for last, the very lengthy closer, “The Turn.” It starts with voices sounds like a lost outtake from Dark Side Of The Moon, but it keeps shifting shape, refusing to remain any one thing, becoming lulling, wistful, wordless vocal harmonies for a moment before it changes again. Yet its curiously compelling, like wisps of smoke; you can watch but never quite catch them, then turning into pure noise. It ends up feeling like an homage to the late 1960s. Not really folk, but a journey to some interesting places and a strangely apt way to finish.

Confidence in what you’re doing is a wonderful thing, and Lankum definitely have it here. They’re willing to take chances, to push out towards the extremes and take it as far as they can. It’s intensity turned up to 11, and it works.

If you want comfortable, safe Irish folk music, you’re not going to find it here. If you’re ready to be thrilled, captivated by majestic singing and playing, and taken deep into a darker Ireland you don’t know, this is the place. Lankum have outdone themselves.

dreckskerl

Postings: 9970

Registriert seit 09.12.2014

23.03.2023 - 10:54 Uhr
Für Fans des Genres ist diese Band wirklich eine Sensation.

Ich äußere mich aber erst wieder zum Album, wenn ich es ganz gehört habe.



Mayakhedive

Postings: 2526

Registriert seit 16.08.2017

23.03.2023 - 11:00 Uhr
Klingt auf jeden Fall spannend und "The New York Trader" gefällt mir auf Anhieb.
Bei "Go Dig My Grave" muss ich aber sagen, dass die letzten zwei Minuten dann doch arg an meinen Nerven zerren.
Tolle Videos auch und ich werde mir auf jeden Fall auch den Rest noch anhören.

Zum Thema Nischigkeit&Werung das was pounzer sagt.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 4416

Registriert seit 15.06.2013

23.03.2023 - 11:05 Uhr
"Mit Genre verlassen meine ich, dass die Musik so gut wird, dass das Genre Nebensache wird."

Es ist aber doch eine Fehlannahme davon auszugehen, dass es dem bezüglich so etwas wie eine allgemeingültige Definition geben würde. Irgendwie ist im Endeffekt doch alles Nische. Selbst die Alben, bei denen du eine 9 oder 10 für angemessen hältst, sind unter Garantie in ihrer Nische. Es wird immer Menschen geben, die eine hohe Wertung für angemessen halten oder nicht. Keine Ahnung, welche Metaebene du da erwartest und weshalb es einem Irish-Folk-Album nicht erlaubt sein sollte, auch auf pt.de eine 9 zu bekommen, nur weil es Irish Folk ist. Diese Lust am Konsens werde ich eh nie verstehen.

Z4

Postings: 8861

Registriert seit 28.10.2021

23.03.2023 - 11:10 Uhr
Eine 9 ist ja auch gar nicht so ungewöhnlich, gab hier schon 9en, die kaum beachtet wurden. Der Rummel passiert, weil es fast eine 10 geworden wäre. Sonst hätte ich mir die Wertung mit einer 8,1 und einem korrekten Runden der Wertung erklärt.

Enrico Palazzo

Postings: 4217

Registriert seit 22.08.2019

23.03.2023 - 11:14 Uhr
:D

Ich frage mich, ob Z4 weiß, WIE komisch er wirklich ist manchmal oder ob das ungewollt passiert?

Unangemeldeter

Postings: 1351

Registriert seit 15.06.2014

23.03.2023 - 11:16 Uhr
Nur mal eben Go Dig My Grave gehört, sehr geil. Das Album hör ich auf jeden Fall durch. Für solche Tipps auf die man sonst nicht gestoßen wäre bin ich doch hier! Letzte Woche Tristan, diese Lankum, gute Quote grade, danke dafür!

Mr Oh so

Postings: 3055

Registriert seit 13.06.2013

23.03.2023 - 11:46 Uhr
Kenne mich in dem Genre auch nicht aus, finde aber die ersten Hörproben durchaus spannend.
Leider erinnert mich die Melodie von "Go Dig My Grave" immer an den Klassiker "Railroad Boy". Das langgezogene Ende wiederum finde ich klasse.

Hierkannmanparken

Postings: 1066

Registriert seit 22.10.2021

23.03.2023 - 11:47 Uhr
Schönes AdW! Das ist aber auch für mich eine Art Musik, auf die ich mich uneingeschränkt einlassen kann. Auf dem Vorgänger konnte ich mich schon Stunden allein mit Wild Rover und Young People beschäftigen. Freu mich auf morgen!

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 4416

Registriert seit 15.06.2013

23.03.2023 - 11:54 Uhr
"Der Rummel passiert, weil es fast eine 10 geworden wäre"

Rummel deswegen, weil das Album dafür nicht im ausreichenden Maße sein Genre verlässt? Sagt jetzt wer genau?

Ich meine, was passiert denn da genau? Irgendjemand hört ein Album und denkt "Oh geil, dem gebe ich 'ne 9/10. Weil is' halt geil." Da gibt's doch keine objektiven Kriterien, die vorher alle konsensmäßig erfüllt und abgehakt werden müssen.

Arne L.

Postings: 916

Registriert seit 27.09.2021

23.03.2023 - 12:15 Uhr
"Das Album ist nicht gut und die Bewertung falsch." - Musikfans, bevor das Album überhaupt erschienen ist.

dreckskerl

Postings: 9970

Registriert seit 09.12.2014

23.03.2023 - 12:24 Uhr
@Mr Oh so
Der Song "Go Dig My Grave" erinnert dich an "Railroad Boy", da zweiterer eine amerikanische Version des "gleichen" Songs ist.
Am bekanntesten ist diese Folktune unter dem Namen "Butcher Boy".
Hier ein paar Beispiele für weitere Coverversionen:

Elvis Costello

https://www.youtube.com/watch?v=MR73CAUi3GQ

Sinead O Connor

https://www.youtube.com/watch?v=Obl5FLEh_OI

Kirsty McColl

https://www.youtube.com/watch?v=PaM06v9a2Gk

Lambchop

https://www.youtube.com/watch?v=wTxTgYEYpRw

KronosQuartett/Natalie Merchant

https://www.youtube.com/watch?v=s7QrO6qGhp4


Mr Oh so

Postings: 3055

Registriert seit 13.06.2013

23.03.2023 - 12:37 Uhr
@dreckskerl:

Versteh ich nicht ganz. Go Dig My Grave ist eine Interpretation des "gleichen" Songs, auf den auch Butcher Boy und Railroad Boy zurückgehen?

Ist das auch der Grund, dass beim (Irish) Folk gefühlt immerzu die gleiche Melodie verwendet wird? ;-)

ijb

Postings: 6118

Registriert seit 30.12.2018

23.03.2023 - 12:42 Uhr
"Das Album ist nicht gut und die Bewertung falsch." - Musikfans, bevor das Album überhaupt erschienen ist.

Bester Kommentar! Danke.

pounzer

Postings: 331

Registriert seit 24.08.2019

23.03.2023 - 12:47 Uhr
Um mal Coach Lasso zu zitieren, der Walt Whitman (falsch) zitiert:

Be curious, not judgemental.

VelvetCell

Postings: 7022

Registriert seit 14.06.2013

23.03.2023 - 12:58 Uhr
Dauert nicht mehr lange bis der erste sagt, dass er den Hype um das Album nicht verstehen kann.

Seite: 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim