Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Pearl Jam - Rearviewmirror (Greatest hits 1991-2003)

User Beitrag
Depp
19.11.2004 - 10:35 Uhr
Na, dann nimm dir auch mal ein Beispiel an Kurti... Dann kriegst du das grausame Altern von geilen Bands nicht mehr mit. ;-)))
giga
19.11.2004 - 12:07 Uhr
pearl jam sind sehr würdevoll gealtert...das ist auch der grund, warum sie eine der am meisten respektierten bands sind.

die letzten beiden alben waren gut, live zählen sie sowieso zu den besten(und die konzerte sind vorallem leistbar für die fans! was bei einer aufwendigen produktion natürlich nicht so wäre), und sie haben mehr spaß denn je

warum sollten sie aufhören?
Jamhead
19.11.2004 - 13:03 Uhr
Schumal marcuse: Wenn du DSL hast ladt dir das doch mal runter.

http://www.brucevideos.com/downloads/videos/BetterMan-NewJersey-13-Oct-04.zip (40 mb)

Eddie Vedder und Bruce Springsteen singen den Pearl Jam-Song Betterman. Schau dir das an und sag das wäre langweilig. Da spürt man soviel Energie und Spaß, das kann man mit tausend Pyroeffekten und Kostümen nicht hinbekommen
electrolite
19.11.2004 - 16:41 Uhr
Übrigens deckt sich die Plattentests-Wertung der Pearl-Jam Sachen mit meiner Einschätzung. Kommt eigentlich irgendeine altgediente Band mit großem Namen so gut weg? Ich denke nein. Und das IMHO zurecht.
Und das obwohl große Namen hier normalerweise besonders kritisch unter die Rezi-Lupe genommen werden.
tom
19.11.2004 - 17:10 Uhr
naja, sonic youth vielleicht

und radiohead ist auch 'altgedient'
marcuse
19.11.2004 - 21:07 Uhr
das wär mal ein interessantes thema für einen neuen thread, den ich gleich mal eröffne: Kann man als Rockband würdevoll altern?
MH
29.11.2004 - 20:10 Uhr
Hab die Platte heute mit der Post erhalten. Klar, ich kenne jeden Song darauf in und auswendig - aber... allein beim Anblick der Hülle fange ich schon an zu sabbern. Bei PJ bekommt man eben noch was für sein Geld.

Die Remixes sind übrigens auch ganz nett...
CA
29.11.2004 - 20:26 Uhr
wird das teil hier rezensiert?
tom
01.12.2004 - 08:00 Uhr
britney spears und phil collins, aber pearl jam nicht?

oder wird die rezi nachgereicht?
corduroy
01.12.2004 - 08:33 Uhr
das ist ja nur teil I der best-of-platten.
tom
01.12.2004 - 08:40 Uhr
nö..teil eins des weihnachts-specials :-)

oder sind die anderen teile auch best-ofs gewidmet?
Joshi
03.12.2004 - 12:46 Uhr
Ja man hat sie wohl vergessen
captain kidd
03.12.2004 - 15:14 Uhr
muss sagen, dass der once remix wirklich gelungen ist. die gitarren klingen schön fett. und man hört völlig neue melodielinien. bei alive funktioniert der mix nicht so gut. weil der song es irgendwie nicht hergibt. komisch. allgemein klingen die ten aufnahmen wirklich schrecklich. vor allem im direkten vergleich. sehr dünn mit viel zu viel hall.
Oliver Ding
03.12.2004 - 19:01 Uhr
@Tom: Lasse Dich bei http://www.yourmailinglistprovider.com/pubarchive.php?Plattentests inspirien, wie denn die Vorweihnachtsupdates so aussehen mögen ...
July
04.12.2004 - 03:48 Uhr
Da steht aber nix von Pearl Jam
SUV
04.12.2004 - 03:59 Uhr
pearl jam rules the world
robet
04.12.2004 - 04:17 Uhr
pearl jam ist eine von den Bands, die einfach nur noch nerven!
VUS
04.12.2004 - 10:13 Uhr
lol

schwachsinn
July
04.12.2004 - 18:41 Uhr
kommt jetzt noch ein review oder wie ?
tom
04.12.2004 - 18:55 Uhr
wenn ich olivers posting richtig interpretiere, dann ja (und wenn das special nach dem selben muster wie letztes jahr aufgebaut ist, dann im dritten teil)

richtig?

habe ich was gewonnen?
July
04.12.2004 - 23:55 Uhr
Jau aber warum ist dann die best-of nicht bei den best-ofs sondern bei den compilations dabei ? Und bei den Reviews für die kommenden Wochen steht auch nüscht von der RVM.
suv
05.12.2004 - 00:13 Uhr
da stehen ja nicht alle cds, die rezensiert werden

und bei den best ofs ist sie nicht, weil nicht die besten PJ-lieder drauf sind ;-)
kavtub
07.12.2004 - 19:32 Uhr
wie kams denn nun zustande dass sie überhaupt eins gemacht haben?
hab gehört es muss im vertrag gestanden haben, 7 alben und 2 best ofs oder so...
tom
07.12.2004 - 21:11 Uhr
Q: Wasn't Pearl Jam contracted to only do 7 albums with Sony? Why did they release Lost Dogs and Rearviewmirror?
A: The deal was for 7 studio albums plus a Greatest Hits and B-sides.
kavtub
07.12.2004 - 21:17 Uhr
gracie...
MH
12.12.2004 - 23:24 Uhr
"Und bei dieser Compilation erstarrt man immer wieder in Ehrfurcht. Hat wirklich eine einzige Band all diese Songs geschrieben? All die Kraft, Wut, Energie entladen und immer wieder neue aufgebracht? Sie hat. Pearl Jam. Die ganz Großen."

Das ist die einzige Wahrheit. Danke für diese Rezension.
suv
12.12.2004 - 23:25 Uhr
wow. dass eine greatest hits von euch 9 punkte bekommt - respekt :-)

ist aber mehr als verdient.
suv
12.12.2004 - 23:26 Uhr
ja, beim letzten satz habe ich als alter pj-freak ne richtige gänsehaut gekriegt :-)
kavtub
12.12.2004 - 23:41 Uhr
@suv
ooohhhhh ja! ging mir net anders...schöne rezi
Demon Cleaner
12.12.2004 - 23:41 Uhr
Weiß immer noch nicht...9/10...ich kenne zwar nur die letzten Alben seit "Yield" wirklich, aber da fehlt schon einiges. Gut, wenn sich die Note nur auf die musikalische Qualität bezieht, glaube ich das gerne, aber die Compilation an sich ist noch nicht optimal.
suv
12.12.2004 - 23:42 Uhr
was fehlt deiner meinung nach?

vergiss nicht, dass es eine greatest hits und keine best of ist :-)
Oliver Ding
12.12.2004 - 23:51 Uhr
Als massives Manko muß man ankreiden, daß "Crazy Mary" vergessen wurde. Es gibt allerdings wohl Versionen, bei denen dieser unverzeihliche Fehler nicht unterlaufen ist.
kavtub
13.12.2004 - 00:06 Uhr
@od
warum sollte crazy mary auf ein greatest hits?
zugegeben sehr schöner song, aber sind sie das nicht alle...? porch hätte genauso seinen weg machen können.
ich bin eigentlich der meinung dass sich der inhalt ganz gut liest. wie schon gesagt, für eine greatest hits mehr als passabel!
suv
13.12.2004 - 00:18 Uhr
@oliver

crazy mary war auf der ursprünglichen tracklist, wurde dann aber zugunsten von man of the hour weggelassen

keine schlecht entscheidung, ich war nie ein großer fan der studio version von crazy mary..live allerdings ist der song ein wahnsinn
kavtub
13.12.2004 - 00:27 Uhr
apropos man of the hour...ist ehrlich gesagt meiner meinug nach noch nicht reif gewesen für ein greatest hits.
suv
13.12.2004 - 00:33 Uhr
naja, qualitativ auf jeden fall (eines meiner absoluten lieblingslieder)
aber hit war's echt keiner
electrolite
13.12.2004 - 01:20 Uhr
Meine Rezension des Jahres steht fest. Ist zwar nicht die genialste, spricht mir aber am Meisten aus dem Herzen.

Danke Armin!
Oliver Ding
13.12.2004 - 11:10 Uhr
"Crazy Mary" halte ich für einen der fünf besten Pearl-Jam-Songs überhaupt. Und das, obwohl es sich um eine Coverversion handelt. Da gehen eigentlich nur "State of love and trust", "Better man", "Rearviewmirror" und vielleicht "Black" drüber.
Demon Cleaner
13.12.2004 - 13:06 Uhr
@Oliver:

The double-disc, 33-track "rearviewmirror (greatest hits 1991-2003)"[...]

33 Tracks sinds ja auch letztendlich, vermutlich haben die nur die alte Tracklist.

@suv:

Love Boat Captain, Green Disease, Thin Air, Fatal, In Hiding,...und das eben nur aus der Spätphase. Bei einer Band wie Pearl Jam kann man eine Kollektion welchen Namens auch immer IMHO eh nicht nach Chartpositionen, sondern vielmehr nach Status in der Fangemeinde zusammenstellen.
VUS
13.12.2004 - 13:29 Uhr
wie gesagt, eine Best Of würde komplett anders aussehen. Porch, Release, WMA, Indifference, Tremor Christ, In My Tree, Present Tense, In Hiding, Grievance, Sad, Fatal, Down,....uvm

aber für eine Greatest Hits ist die Auswahl außerordentlich gut gelungen

die Vorfreude auf die Europatour im nächsten Jahr steig immer mehr..:-)
jan
13.12.2004 - 17:07 Uhr
hallo,
ich wollte mir so einige sachen hier eigendlich nur durchlesen und ganrichts schreiben. nach den ganzen sachen die ich gelesen habe, muss ich aber auch mal mein wort dazu geben. und uich finde, gerade pearl jam spielen ihre songs abolsut nicht runter, und spielen sie vor allem überhaupt nicht nach dem album prinzip. man sollte sich dazu einfach mal ganz genau die versionen von grievance und do the evolution anhören von platte und dann von live cd. und man wird feststellen, das es sich nicht gleich anhört. und das sind nur ganz kleine beispiele. da gibt es noch ganz ganz andere sachen zu enddecken. man muss sich halt nur damit befassen. und jetzt frage ich mich, welche bands denn live mehr improvisiren. ich hab bis jetzt schon eine menge konzerte gesehen. system of a down zum beispiel. und das ist wirklic eine band, wo du die cd reilegen könntest, und die versionen dann schon fast gleich klingen. es gibt kaum einen unterschied. hört sich fast gleich an. 3 doors down . da isses sogar noch schlimmer. dann gibt es noch leute, die schinbar noch nicht mal lust ahben live zu spielen. da ist mark lanegan nen super beispiel, der ja höchstens während des konzertes ein thkns rausbringt. und seine songs sind ebenso identisch gespielt wie auf platte. anfang des jahres hab ich tzhe vines gesehen, und auch die spielen die songs genauso runter wie auf der platte. mir fällt noch mehr ein, aber irgendwo sollte der text auch enden. also...erstmal genau reinhören und dann urteilen.
gruß jan


www.jicksagainstnorm.de
Tim
14.12.2004 - 10:23 Uhr
Ähm, tschuldigung, gehört nicht unbedingt hier rein, aber lange Postings nur in Kleinschreibung sind einfach ätzend. Die kann man nur schwer schnell lesen. Warum schaffen es einige nicht die wirklich allereinfachsten Schreibregeln (Hauptwörter und vor allen Dingen Satzanfänge schreibt man groß!) einzuhalten?
Ich dachte eigentlich P.I.S.A. würde übertreiben, aber wenn ich mir so manchen Text im Netz so anschaue...
Asche auf euer Haupt.
gfd
14.12.2004 - 10:47 Uhr
@jan
hör dir mal Mother Tongue an.Die sind live der Hammer!
vus
14.12.2004 - 22:13 Uhr
diese Version von State Of Love And Trust ist der Hammer! Lief bei mir jetzt mindestens 15mal hintereinander

ganz ganz groß
kavtub
14.12.2004 - 22:29 Uhr
welche version isses denn? die gleiche wie auf der single?
Goat of Thunder
14.12.2004 - 22:48 Uhr
State of love and trust war auf keiner Single drauf.
VUS
15.12.2004 - 00:27 Uhr
es ist nicht die version vom singles-soundtrack und auch kein neuer mix
Angeblich ist es die Version, die im Film gespielt wird

sind ein paar Effekte hinzugefügt worden..ziemlich cool
kavtub
15.12.2004 - 20:44 Uhr
@goat of thunder
dissident...
oldman
15.12.2004 - 23:48 Uhr
das ist aber ne live-version
Goat of Thunder
16.12.2004 - 00:41 Uhr
@kavtub
Ach so, DIE Version... Die, die auf der zweiten oder dritten Dissident-Maxi drauf war, die natürlich fast niemand hat außer Du cooler Sammlerarsch, der Du alles, alles von Pearl Jam zuhause hast.
Nichts für ungut, wollte ich nur mal so loswerden - wenn auf den anderen beiden Dissident-Maxis die Soundqualität der Live-B-Seiten wie auf der ersten ist, dann würde ich es anstelle von Pearl Jam tunlichst vermeiden, ausgerechnet diese Version auf eine Greatest Hits-Platte zu packen. Auch wenn Eddie da wohl noch nicht so saftlos rumkrächzt wie auf den 10.000 Official Bootlegs, die bestimmt auch dieses Jahr wieder ihren Irrweg unter die Weihnachtsbäume der Hippies dieser Welt finden werden.
Ganz komisch übrigens die Frage an sich, ob denn von State of love and trust ausgerechnet diese obskure Live-B-Seiten-Version auf der Rearviewmirror drauf ist. Sehr suspekt. Gib zu, Du warst sturzbetrunken, als Du das geschrieben hast...

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: