Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


King Gizzard & The Lizard Wizard - PetroDragonic apocalypse; or, dawn of eternal night

User Beitrag

Earl Grey

Postings: 519

Registriert seit 14.06.2013

12.03.2023 - 21:15 Uhr
Laut Instagram:
New album locked and JOEDED

JOEDED vielleicht der Titel?
Der Teaser verrät, dass es rockig wird.

Hierkannmanparken

Postings: 983

Registriert seit 22.10.2021

12.03.2023 - 21:34 Uhr
Boah endlich

Vielleicht heißt er auch irgendwas mit Joe

fakeboy

Postings: 4912

Registriert seit 21.08.2019

12.03.2023 - 22:07 Uhr
Das erste Hörmuster klingt vielversprechend. Infest the rat‘s nest meets Gabber? Bin gespannt.

Mr. Fritte

Postings: 813

Registriert seit 14.06.2013

15.03.2023 - 11:56 Uhr
"Joeded" steht da doch nur weil halt Joey Walker auf dem Bild ist? Gehe jetzt mal eher nicht davon aus, dass er auch im Albumnamen verewigt wird. :D

Ich hör mich ja noch durch die paar mir noch unbekannten Werke aus den Anfängen ihrer Diskographie durch, aber bin natürlich auch jederzeit wieder bereit für was Neues. Immer her damit!

fuzzmyass

Postings: 15423

Registriert seit 21.08.2019

15.03.2023 - 13:34 Uhr
Ich bin noch 2 Alben hinterher - laminated denim und changes bisher noch nicht geschafft...

Hierkannmanparken

Postings: 983

Registriert seit 22.10.2021

17.03.2023 - 11:31 Uhr
Es wird für mich auch immer ein KGLW-Album geben, das ich noch nicht gehört hab

Der Clip ist ja schon die zweite Andeutung von Techno

u.x.o.

Postings: 510

Registriert seit 29.08.2019

07.05.2023 - 16:35 Uhr
Album hört auf den Namen "PetroDragonic Apocalypse; or, Dawn of Eternal Night: An Annihilation of Planet Earth and the Beginning of Merciless Damnation", das Albumcover würde bei Instagram gedroppt.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 9506

Registriert seit 26.02.2016

08.05.2023 - 21:00 Uhr
Kombination aus Bandname und Albumname überschreitet die Grenzen des Threadtitels. So sorry.

fakeboy

Postings: 4912

Registriert seit 21.08.2019

08.05.2023 - 22:01 Uhr
Titel und Cover sowie die restaurierte Explorer lassen auf ein erneutes Metal-Album schliessen.

Quirm

Postings: 464

Registriert seit 14.06.2013

16.05.2023 - 07:43 Uhr
NEW ALBUM PRE ORDER

Tuesday 16th May - 6am LA / 9am NY / 2pm UK / 3pm CET / 11pm AEST

This goes live one hour after Gila Monster drops. Watch the vid, then order the album. Don't get stressed out thinking you have to do both at the same time.

PetroDragonic Apocalypse; or, Dawn of Eternal Night:

An Annihilation of Planet Earth and the Beginning of Merciless Damnation

1.Motor Spirit
2.Supercell
3.Converge
4.Witchcraft
5.Gila Monster
6.Dragon
7.Flamethrower
8.Dawn of Eternal Night (vinyl exclusive only)

HUGE pre-order dropping for PetroDragonic Apocalypse tomorrow on Gizzverse! This record is absolutely wild and unlike anything we've done before. We're so fucking excited to share it with y'all. The physical record itself is beautiful, Jase's painting is so sick and it has fancy embossing on the front cover which really makes that Lizard guy pop. Check out the detailed chart below for specific vinyl colours and effects so you can choose your own adventure in advance.


GILA MONSTER goes live at 5am LA / 8am NY / 1pm UK / 2pm CET / 10pm AEST Tuesday May 16th AKA 24 hours time!!!

Rochen

Postings: 403

Registriert seit 15.10.2022

16.05.2023 - 14:22 Uhr
"Gila Monster" ist grad online gegangen. Klingt auf jeden Fall nach "Infest the Rats' Nest", aber das lässt sich ja nicht unbedingt auf das restliche Album verallgemeinern.

fakeboy

Postings: 4912

Registriert seit 21.08.2019

16.05.2023 - 14:24 Uhr
Hier der Link dazu: https://youtu.be/YQX2CsMCB9M

Grossartig! Etwas weniger garagig als "Infest The Rat's Nest". Weniger Venom, mehr Metallica meets Melvins.

u.x.o.

Postings: 510

Registriert seit 29.08.2019

16.05.2023 - 15:32 Uhr
Instant love! Hoffe sehr, dass es auf diesem Album nicht zu viele Stilbrüche geben wird und man einfach eine Stunde Vollgas diese Metalkiste durchbrät. Gilla! Gilla!! Whooo..

Ich hab Bock.

u.x.o.

Postings: 510

Registriert seit 29.08.2019

16.05.2023 - 15:33 Uhr
..und der Videoclip ist auch mal wieder top shelf stuff.

Rochen

Postings: 403

Registriert seit 15.10.2022

16.05.2023 - 16:02 Uhr
Das "unlike anything we've done before" lässt mich aber schon Stilbrüche erwarten. Vielleicht wird es wieder eine Wundertüte wie "Omnium Gatherum", wo Metal nur eine von vielen Zutaten ist?

Hierkannmanparken

Postings: 983

Registriert seit 22.10.2021

16.05.2023 - 19:57 Uhr
Auch wenn ich mit dieser Meinung allein auf weiter Flur bin: seit omnium gatherum herrscht bei denen mMn Masse statt Klasse. Die Songs sind nicht schlecht, auch die neue Single nicht. Aber ich hab das Gefühl, sie gefallen sich gerade als human chatgpt Hyperband, die dir jedes beliebige Genre ausspucken kann.

Rochen

Postings: 403

Registriert seit 15.10.2022

16.05.2023 - 20:10 Uhr
Kann ich nachvollziehen. Ich finde die Alben nach "Omnium Gatherum" auch etwas arm an Highlights, das klingt für mich hauptsächlich nach "wir jammen herum und nehmen das mal auf", auf hohem Niveau natürlich. Nett anzuhören, aber irgendwie nicht so catchy, von Ausnahmen wie "Hate Dancin'" abgesehen.

Hierkannmanparken

Postings: 983

Registriert seit 22.10.2021

16.05.2023 - 22:57 Uhr
Auf hohem Niveau, klar. Die können mit dem Sound und ihrem Gespür für Grooves ja auch nix falsch machen.

Aber allem Anschein nach wird das wohl ein reines Metal-Album. Hab dazu den consequence of sound-Bericht gelesen. Neu ist dann wohl, dass sie hier Metal spielen, wohingegen sie auf ITRN mit Metal experimentiert haben. Das war ja eher psychedelic rock mit thrash metal-Einflüssen. So würde ich Rochens Frage beantworten.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26622

Registriert seit 08.01.2012

17.05.2023 - 11:20 Uhr - Newsbeitrag
King Gizzard & The Lizard kündigen ihr neues Album (mit dem wohl längsten Albumtitel der Welt) für den 16.06. an!



Ein Bild, das Kleidung, Menschliches Gesicht, Person, Lächeln enthält. Automatisch generierte BeschreibungKing Gizzard kündigen mit "Gila Monster" ihr neues Album an, das für alle gemacht ist, die die Welt brennen sehen wollen. Heavy, nihilistisch und voller Energie, genau das ist die neue Platte und genau das zeigt sich im ersten Vorgeschmack "Gila Monster".

ANSEHEN: KING GIZZARD & THE LIZARD WIZARD – "GILA MONSTER"


Mit ihrem Konzeptalbum "Infest The Rats' Nest" öffneten King Gizzard & The Lizard Wizard 2019 die Tür zum Thrash-Metal-Nirwana. Die LP erlaubte es der Band, ihren inneren Metalhead anzuzapfen und genau den holen sie für ihren zweiten Thrash-Ausflug mit dem unfassbar langen Albumtitel "PetroDragonic Apocalypse; or, Dawn of Eternal Night: An Annihilation of Planet Earth and the Beginning of Merciless Damnation" wieder raus. Das Album wird am 16. Juni erscheinen.



"PetroDragonic Apocalypse" ist, wie der Titel schon andeutet, stark an Fantasy-Geschichten angelehnt. "Wir wollten die Geschichte in der realen Welt beginnen und sie dann in die Hölle schicken", grinst Mackenzie. "Es geht um die Menschheit und um den Planeten Erde, aber auch um Hexen und Drachen und so Zeug", lacht er. Textlich ist das Albbum oberflächlich gesehen lustig, aber tiefgründig, wenn man etwas genauer hinhört. Shakespeare und die Bibel waren definitiv Inspirationen für die Gestaltung einiger der Texte, die die schwarz-komödiantische und düster-zerstörerische Geschichte des Albums mit höchster Dramatik erzählen. Es ist wie eine zweite Stimme auf dem Album - sie taucht in jedem Song auf, und es sind Worte, die vor 500 Jahren oder vor 2.000 Jahren benutzt wurden". Die Musik von "PetroDragonic Apocalypse" liefert Gizzards bisher beste Thrash-Riffs, die den messerscharfen, Prog-beeinflussten Vibe des Genres der späten 80er Jahre widerspiegeln - superkomplex, aber auch unglaublich brutal.

Ein Bild, das Reptil, Säugetier, Dinosaurier, Kunst enthält. Automatisch generierte BeschreibungPETRODRAGONIC APOCALYPSE; OR, DAWN OF ETERNAL NIGHT: AN ANNIHILATION OF PLANET EARTH AND THE BEGINNING OF MERCILESS DAMNATION

1. Motor Spirit

2. Supercell

3. Converge

4. Witchcraft

5. Gila Monster

6. Dragon

7. Flamethrower

8. Dawn of Eternal Night feat. Leah Senior

javra

Postings: 196

Registriert seit 29.07.2014

06.06.2023 - 15:50 Uhr
Dragon wurde heute veröffentlicht:

https://www.youtube.com/watch?v=4kC4-sxDwqs

javra

Postings: 196

Registriert seit 29.07.2014

06.06.2023 - 15:52 Uhr
@Hierkannmanparken: Also ich finde das Ice, Death, ... schon eines ihrer besten. Iron Lung ist meiner Meinung nach einer ihrer besten Songs. Mit Laminated Denim konnte ich aber auch nichts anfangen.

u.x.o.

Postings: 510

Registriert seit 29.08.2019

06.06.2023 - 20:13 Uhr
Dragon brennt ja alles ab, welch ein Brett.. Vorfreude auf das Album ist through the roof!

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 3617

Registriert seit 12.12.2013

07.06.2023 - 11:31 Uhr
Der Sound ist komisch, aber ich bin gespannt aufs Album. Endlich wieder Metal-Gizz!

fakeboy

Postings: 4912

Registriert seit 21.08.2019

07.06.2023 - 12:27 Uhr
So richtig begeistert bin ich nicht. Infest The Rats' Nest gefiel mir besser in seiner Räudigkeit und Unmittelbarkeit. Dragon wirkt irgendwie etwas verkopft... Aber mal abwarten. Was mich erstaunt: dass die Band das Album als etwas komplett neues bezeichnet. Das hör ich den beiden bislang veröffentlichten Songs nicht an. Sie sind eine Mischung aus Metal- und Prog-Gizzard.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 31915

Registriert seit 07.06.2013

07.06.2023 - 12:28 Uhr
So richtig begeistert bin ich nicht. Infest The Rats' Nest gefiel mir besser in seiner Räudigkeit und Unmittelbarkeit. Dragon wirkt irgendwie etwas verkopft... Sie sind eine Mischung aus Metal- und Prog-Gizzard.

Ah super, klingt nach was für mich. "Infest" war mir zu straight-thrashig.

u.x.o.

Postings: 510

Registriert seit 29.08.2019

07.06.2023 - 15:56 Uhr
Ich hatte die Tracks heute in der Mittagspause mal as intended direkt ineinander übergehend gehört und bin fast vom Stuhl geflogen. Für mich tickt das alle Boxen, irgendwie fühlt es sich so an, als würde hier ein 11/10 Album auf und zukommen. : )

Die 2022er Platten hatten mich übrigens auch nicht komplett überzeugt. OG hatte tolle Momente, fürwahr, wirkte auf mich aber doch etwas zu zusammengewürfelt. (At the end of the day war es teilweise ja auch übrig gebliebenes Material aus verschiedenen Sessions) Die Lava-LP ist nicht so mein Genre. Magma und Iron Lung gefallen mir, aber der Opener und Ice V z.B. sind mir zu dudelig. LD war schon eher meins, ist am Ende dann aber doch nicht allzu häufig gelaufen.

Anyway, der 16. wird (für mich) ein Fest!

ichreitepferd

Postings: 825

Registriert seit 22.04.2021

15.06.2023 - 16:33 Uhr
9/10

Quirm

Postings: 464

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2023 - 19:49 Uhr
Jetzt schon auf Bandcamp.

u.x.o.

Postings: 510

Registriert seit 29.08.2019

15.06.2023 - 23:00 Uhr
Hierfür musste ich naturgemäß mein Swans-Binge unterbrechen. (Zur Feier von The Beggard höre ich mich bis zum Release chronologisch durch die Diskographie...)

Die Petrodragonic Apocalypse ist so ziemlich das, was ich mir erhofft habe. Irrsinnig abwechslungsreich, praktisch jeder Song birgt einen unerwarteten Twist (sei es Tempowechsel, Taktartwechsel oder einfach eine skurrile Bridge), großartige Melodien, technisch versiert ja eh - in jedem Moment höchst spannend. Große Verbeugung - nach dem ersten Hören bin ich klar bei einer 9. Für mich gibt es hier keinen Ausfall. Das wird möglicherweise meine liebste KGLW-Platte, time will tell. (Obschon Murder of the universe da seit Jahren felsenfest über Allem schwebt.)

u.x.o.

Postings: 510

Registriert seit 29.08.2019

16.06.2023 - 06:45 Uhr
Könnt mir vorstellen, mir später so nen Mullet zu basteln, einen Joey-Gedächtnis-Schnörres anzukleben und mir bei der Robbe nen klapprigen Micra auszuleihen und Waneys World-mäßig durch die Stadt zu schaukeln.

(Read as: Wird beim zweiten Hören noch größer die Platte!)

fakeboy

Postings: 4912

Registriert seit 21.08.2019

16.06.2023 - 08:50 Uhr
Hmmm... Die Begeisterung, die ich beim Hören von Infest The Rats' Nest verspürte, will sich hier (noch?) nicht richtig einstellen. Wirkt etwas verkopft und die Songs find ich meistens etwas zu lange. Sehe das Album momentan im Mittelfeld, aber vielleicht wächst es noch (wie einst Polygondwanaland, das ich zunächst auch etwas steif fand).

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 3617

Registriert seit 12.12.2013

16.06.2023 - 14:02 Uhr
Man muss sich erstmal zurechtfinden, aber sobald man ein Gefühl für die Songs entwickelt hat, gibt es kein Halten mehr.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 31915

Registriert seit 07.06.2013

16.06.2023 - 14:03 Uhr
@uxo:
Klingt nach was für mich. Und schon dass jemand "murder" auch so liebt.

Rochen

Postings: 403

Registriert seit 15.10.2022

16.06.2023 - 15:33 Uhr
Hat für mich nach dem ersten Durchlauf noch nicht gezündet. Diese Metal-Schiene klingt für mich bisher noch recht eintönig, aber "Witchcraft" und "Dragon" ließen mich positiv aufhorchen.

Glufke

Postings: 529

Registriert seit 15.08.2017

16.06.2023 - 18:53 Uhr
Hat für mich nach dem ersten Durchgang schon voll und ganz gezündet - was für ein Album! Fand bisher nur einzelne Songs der Band gut, aber das hier ist echt all killer, no filler. Allein der Opener hat schon mehr Ideen als das ganze aktuelle Metallica-Album...

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 19991

Registriert seit 10.09.2013

16.06.2023 - 19:00 Uhr
Nicht zu 100% mein Sound, aber macht schon Laune. Muss mich mal mit den letzten Alben beschäftigen, habe die Band nur bis 2019 einigermaßen verfolgt, ohne dass sie mich auf Albumlänge umhauen konnten. Das hat dann "K.G." geschafft, als ich es vor ein paar Wochen zum ersten Mal gehört habe. Was ein Album!

fakeboy

Postings: 4912

Registriert seit 21.08.2019

16.06.2023 - 21:13 Uhr
@glufke: kennst du Infest the Rats‘ Nest? Find ich das viel bessere Metal-Album von KGATLW

Glufke

Postings: 529

Registriert seit 15.08.2017

16.06.2023 - 21:29 Uhr
Jo, kenne ich, konnte ich aber nichts mit anfangen. Höre ich mir aber nochmal an, nachdem mir das neue so gut gefällt ;)

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 3617

Registriert seit 12.12.2013

16.06.2023 - 21:49 Uhr
"Infest the rats' nest" ist deutlich simpler und thrashiger, aber schon cool, v.a. "Venusian 2" ist geil. Es gibt auch auf dem neuen Album richtige Bretter, allen voran "Converge" und "Flamethrower", aber das Songwriting ist insgesamt deutlich vertrackter. Stellenweise erinnert es mich stark an Tool, z.B. im Mittelteil von "Motor spirit".

Meine Lieblingsstelle auf dem Album ist bisher dieses völlig geisteskranke Riff, das bei ca. 9 Minuten in "Dragon" reinfährt.

Glufke

Postings: 529

Registriert seit 15.08.2017

16.06.2023 - 21:52 Uhr
Ja, bei "Motor Spirit" musste ich auch an Tool denken! Deswegen gefällt mir das Ding wohl auch so...

Earl Grey

Postings: 519

Registriert seit 14.06.2013

16.06.2023 - 22:28 Uhr
Musste bereits bei -Dragon- nach 2:30 an Tool denken… für den Part hätten Tool wohl ein Jahr gebraucht… unglaublich diese Band.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 3617

Registriert seit 12.12.2013

16.06.2023 - 22:55 Uhr
Ich liebe die Haltung der Band, wenn es um "schwächere" Releases geht. Wenn mal was scheiße ist, wird es abgehakt und direkt was Neues ausprobiert. Überhaupt sind KGLW der lebende Beweis dafür, was möglich ist, wenn Künstler absolute Narrenfreiheit haben.

Earl Grey

Postings: 519

Registriert seit 14.06.2013

16.06.2023 - 23:23 Uhr
Album ist auf der offiziellen Seite bereits ausverkauft. Habe es nicht wie sonst direkt vorbestellt… schade.

Earl Grey

Postings: 519

Registriert seit 14.06.2013

16.06.2023 - 23:26 Uhr
Hatte aber auch nicht mit sowas gerechnet. Bin gespannt, ob Plattentests die mindestens verdiente 9/10 zückt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 31915

Registriert seit 07.06.2013

17.06.2023 - 00:17 Uhr
An Tool musste ich auch denken. Bin direkt beim ersten Durchgang sehr angetan von. "Infest" in Prog, ich bin dabei.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 3617

Registriert seit 12.12.2013

17.06.2023 - 08:04 Uhr
Oh Gott, ich höre es schon wieder. Es macht so Spaß! GILA! GILA!

PKingDuck92

Postings: 304

Registriert seit 07.10.2022

17.06.2023 - 14:05 Uhr
Erstes reinhören, Hui sehr sehr sperrig, nachdem der fanboy Bonus im letzten Jahr doch bisschen gelitten hat... Alle releases waren toll, aber lediglich die Ice, death... Läuft noch regelmäßig und ist m.E.n ein kleines Meisterwerk... Wobei ich die letzten Wochen und Monate sowieso vollends mit der Live at Red Rocks beschäftigt war (Tipp am Rande wenn auch nicht auf Spotify... Was für ein Ultrageiles Brett von meinem einem live Album... Allein die Versionen von The River oder Rattlesnake!!!!)....aber ja gestern immer Mal wieder ins neue Album reingehört, hat Spaß gemacht, aber so richtig gekickt hat's noch nicht. Und jetzt eben zum ca 5.-6. Mal als Beschallung für'n Abwasch reingemacht und juuuch waaaaas für ein Geiles Brett ist das denn!!!!! 48minuten headbangen mit Gänsehaut die ich so nur von Tool kenne... Nur halt Rotziger, mehr Rock'n'Roll , mehr auf die 12 bzw... Mehr Motor Spirit! Und macht nebenbei die Quotsa Enttäuschung verkraftbar... AotY Kandidat

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 3617

Registriert seit 12.12.2013

17.06.2023 - 20:38 Uhr
Ich finde auch super, wie sehr man den Einfluss von Motörhead und Voivod auf dem Album merkt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 31915

Registriert seit 07.06.2013

18.06.2023 - 12:37 Uhr
Alter, ist das geil! Was für ein Album.

Mayakhedive

Postings: 2520

Registriert seit 16.08.2017

19.06.2023 - 11:13 Uhr
Meine Güte, das macht ja wirklich einen Heidenspaß.
Kannte von denen bislang nur die "Polygondwanaland", die ich okay fand.
Mit mehr habe ich mich dann fast absichtlich nicht beschäftigt, weil ich von Bands, die teilweise drei Alben (oder mehr) im Jahr veröffentlichen, eigentlich nicht wirklich Fan werden will. Wenn da dann mein innerer Komplettist erwacht, muss ich ja einen Kredit aufnehmen.
Muss das oben genannte Alum auch nochmal hören, vielleicht springt da der Funke jetzt auch endgültig über, ist ja manchmal nur eine Frage des Timings.
Das von PKingDuck92 genannte Live-Album lacht mich bei bandcamp jetzt auch irgendwie an, schon weil das Preis-Leistungs-Verhältnis ziemlich super ist :D

Seite: 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim