Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Caroline Polachek - Desire, I want to turn into you

User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 10819

Registriert seit 23.07.2014

07.12.2022 - 22:28 Uhr - Newsbeitrag
Ein neues Album kommt! Für den 14. Februar 2023 wurde "Desire, I Want To Turn Into You" angekündigt. Die drei Songs "Bunny is a Rider", "Sunset" und "Billions" sind ja schon etwas länger draußen und werden enthalten sein, "Welcome To My Island" wurde jetzt kürzlich veröffentlicht:

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 10819

Registriert seit 23.07.2014

07.12.2022 - 22:28 Uhr

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 10819

Registriert seit 23.07.2014

14.12.2022 - 13:48 Uhr
Bei „Welcome to my island“ gefällt mir der Sprechgesang in den Strophen nicht so, die sonstigen Singles sind allerdings sehr cool. Könnte das gute Debüt für mich toppen, wenn das Niveau weiter gehalten wird.

Crossfield

Postings: 27

Registriert seit 29.11.2017

14.02.2023 - 20:47 Uhr
Wow! Ganz starkes Album, läuft bei mir heute in Dauerrotation. Highlights vor allem "Blood and Butter", "Fly to You" mit Gastauftritten von Grimes und Dido, sowie der überwältigende Finisher "Billions". Und ihre Show im Huxley's nächste Woche ist hoffnungslos ausverkauft, das hab ich Trottel nun davon, konsequent nur ganze Alben zu hören, anstatt vorab veröffentlichten Singles meine Aufmerksamkeit zu schenken... na, immerhin ist sie auch in diesem Jahr wieder beim Primavera dabei, da hab ich sie vergangenes Jahr auch verpasst, weil noch nicht so auf meinem Radar.

Z4

Postings: 8247

Registriert seit 28.10.2021

15.02.2023 - 17:48 Uhr
Für Köln gabs zum Glück noch Tickets, gestern sofort gekauft. Dabei wird schon seit Wochen dafür geworben, war bis gestern aber noch unentschieden, ist wirklich gut, bestes Album des Jahres bisher.

Saschek

Postings: 430

Registriert seit 23.07.2018

15.02.2023 - 23:58 Uhr
Wow? Gar keine Review?

Enrico Palazzo

Postings: 3957

Registriert seit 22.08.2019

16.02.2023 - 09:28 Uhr
Also so ganz den Hype habe ich jetzt noch nicht nachvollziehen können um diese Platte. Echt netter Pop mit leichten Avantgarde-Tendenzen. Gefühlt aber nix, was man im Moment nicht sowieso in irgendeiner Form andauernd zu hören bekommt.

Ralph mit F

Postings: 525

Registriert seit 10.03.2021

16.02.2023 - 09:50 Uhr
Was Enrico sagt, und daher sieht's auch erst mal schlecht aus mit Review. "Billions" ist allerdings super.

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

16.02.2023 - 09:56 Uhr
Bislang bestes Album des Jahres laut RYM.

zeckezichter

Postings: 279

Registriert seit 07.11.2021

16.02.2023 - 11:19 Uhr
Wenn "Welcome to my Island" im Radio läuft muss ich dieses ausmachen. Ganz schlimmer Song.

Saschek

Postings: 430

Registriert seit 23.07.2018

16.02.2023 - 16:44 Uhr
Muss ja nicht immer gut sein, um besprochen zu werden. Siehe Shania Twain. Ich würde es einfach interessant finden. Cringe-frei anhören nhören kann ich mir eigentlich nur So Hot You're Hurting My Feelings vom letzten Album. Na dann - Frohe Weihnachten, frohe Ostern und alles Gute zum Geburtstach, nech?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 10819

Registriert seit 23.07.2014

20.02.2023 - 23:00 Uhr
Ich finds echt klasse. Sehr bunt, die Qualität bleibt aber durchgehend hoch. Das Niveau der Singles wird locker gehalten und das Debüt auch problemlos getoppt. Ich hatte mich beim Hören von „Fly To You“ zunächst gewundert, wie krass das teilweise nach Grimes klingt, dann habe ich auf die Tracklist gesehen. :D Ist definitiv unter meinen Highlights, der Song.

Autotomate

Postings: 6174

Registriert seit 25.10.2014

21.02.2023 - 00:17 Uhr
"Welcome to My Island" finde ich hey-hey-hey-hey auch schwer erträglich. Aufgrund von Affengitarres Lob für das Album hab ich den Song mit zugekniffenen Ohren durchgestanden und tatsächlich gefällt mir der Rest dann doch ganz gut. Schon sehr unterhaltsames Album, und ich werde es gerne ab Song 2 demnächst mal wiederhören.

dreckskerl

Postings: 9819

Registriert seit 09.12.2014

23.02.2023 - 13:01 Uhr
Saustarkes Album.
Ich bin aufgrund Borcholtes Bejubelung im Spiegel zum Reinhören motiviert worden.

Ich finde den Opener auch eher anstrengend, aber was dann folgt, fügt sich für meine Ohren zum besten Popalbum seit Lordes "Melodrama".
Ein Füllhorn an überaus kreativen Melodien, Arrangements und Rhythmen.


Mitschi

Postings: 452

Registriert seit 29.09.2022

23.02.2023 - 13:16 Uhr
Da wird wieder jemand gehypt.14 einträge hier.lol

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 13:18 Uhr
Gehaltvoller als 900 bei Atum.

Enrico Palazzo

Postings: 3957

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 14:03 Uhr
Irgendwie klingt die Stimme, als sei die komplett durch Autotune begradigt. Ist furchtbar. Ich verstehe das ja, wenn man es als Stilmittel einsetzt (siehe Rosalia), aber in der Form wie hier finde ich Autotune einfach ätzend.

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 14:11 Uhr
Soweit ich weiß, wird auf dem Album kein Autotune verwendet.

dreckskerl

Postings: 9819

Registriert seit 09.12.2014

23.02.2023 - 14:34 Uhr
Nicht?
Woher kommt deine Information?
Ich höre auch (reichlich) Aututuneeffekte, empfinde diese allerdings nicht als "Begradigung" der Stimme.

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 14:49 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=s_p657VvFww

:P

Polachek ist wohl eine der am besten ausgebildeten Sängerinnen des Popbusiness. Da muss nicht alles, was perfekt klingt, technischer Natur sein.

dreckskerl

Postings: 9819

Registriert seit 09.12.2014

23.02.2023 - 15:03 Uhr
Wow!
Das steigert die Bewunderung über das Album.
Es hört sich an einigen Stellen original wie Autotune an, was mich wie schon erwähnt nicht störte, da es eher stilistisch/individuell klingt und nicht wie ein Effekt, der stimmliche Schwächen kaschieren soll.

Enrico Palazzo

Postings: 3957

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 15:18 Uhr
Polachek ist wohl eine der am besten ausgebildeten Sängerinnen des Popbusiness. Da muss nicht alles, was perfekt klingt, technischer Natur sein.

Ich finde, Autotune klingt meist überperfekt und kalt oder hohl. Und wenn ich es richtig gelesen habe eben, dann sagt sie selber, dass sie Autotune benutzt, aber tatsächlich nicht alles, was nach Autotune klinge sei auch Autotune. Warum dann überhaupt Autotune?

Auch unabhängig von Autotune: Geht mal lieber rüber in den Thread zu Anna B. Savage :) Das Album ist nämlich deutlich besser und interessanter.

Z4

Postings: 8247

Registriert seit 28.10.2021

23.02.2023 - 15:29 Uhr
Gerade mal reingehört, ist halt nicht so poppig, und eher eine andere Zielgruppe.

Autotomate

Postings: 6174

Registriert seit 25.10.2014

23.02.2023 - 15:29 Uhr
Für mich klingt Autotune meist deutlich angenehmer als das, was sie da in Klausens Video daherjodelt. Aber jut, ich bin auch Haiyti-Fan^^

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 15:34 Uhr
@Autotomate:

https://www.youtube.com/watch?v=9VsL8zCdYVk

Autotomate

Postings: 6174

Registriert seit 25.10.2014

23.02.2023 - 16:33 Uhr
"Eine der am besten ausgebildeten Sängerinnen des Popbusiness" stepped on a lego. Argh...

Kai

User und News-Scout

Postings: 2792

Registriert seit 25.02.2014

23.02.2023 - 17:06 Uhr
Ich find das schon sehr poppig was ja aber nicht schlimm sein muss.

Ich find Sunset nicht gut, Welcome to my Island hat aber netten Hitfaktor. Kann ich gut mit leben. Dazu scheint sie sich nicht super ernst zu nehmen, was ich ja immer recht positiv finde.


ABER: "Eine der am besten ausgebildeten Sängerinnen des Popbusiness"?

Wie kommt man darauf? Ich hab gerade mal bei der deutschen und englischen Wiki gelesen und dort steht nix von großer musikalischer Ausbildung... Sie war mal im Chor aber sonst sehe ich da nichts von einer Ausbildung.

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 17:13 Uhr
@Kai

Diverse Rezensionen sprechen das an.

"Her range and vocal control is astounding, which is no surprise considering Polachek has classical opera training in baroque style. Baroque music is known for emphasizing contrast between high and low notes and was the musical period in which opera was developed, merging vocals and instrumentation to make them equally balanced in storytelling. These characteristics leak into Pang’s sound which balances electronic elements with sweeping glissandos. "

https://www.afterglowatx.com/blog/2019/10/23/album-review-caroline-polachek-hits-where-it-hurts

"Bei allem Willen zum Experiment, toll klingt ihre Musik immer, wenn Caroline Polachek songdienlich arbeitet. Ihre Zurückhaltung ist eine Tugend, die sie durchaus mit der britischen Künstlerin Kate Bush teilt, mit deren Exzentrik Polacheks Werk oft verglichen wird: Beide Künstlerinnen verbinden traditionelle Gesangstechniken mit unkonventionellen Produktionstechniken, beide finden traumwandlerisch die Schnittmenge zwischen Avantgarde und Popappeal."

https://taz.de/Neues-Album-von-Caroline-Polachek/!5915194/

In der zeit klang das auch durch, der Text ist aber hinter eine paywall.

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 17:16 Uhr
Nochn Link:

https://crackmagazine.net/2022/10/caroline-polachek-shares-opera-song-from-new-theatre-production-last-days/

"Caroline Polachek, who has previously spoken about her opera training, lends her vocals on Non Voglio Mai Vedere Il Sole Tramontare. The song features in Last Days – which is open now at the Royal Opera House until 11 October. The music for the opera production is composed by Oliver Leith, performed by the 12 Ensemble and features production from Danny L Harle."

--> https://www.youtube.com/watch?v=tQHGBcv90j8

Kai

User und News-Scout

Postings: 2792

Registriert seit 25.02.2014

23.02.2023 - 17:23 Uhr
Aber ein Training (das kann auch professionel sein) ist doch nicht vergleichbar mit einer jahre oder jahrzehntelangen Ausbildung.

"Eine der am besten ausgebildeten Sängerinnen des Popbusiness" ist mir da einfach viel zu viel.

"Eine der besten Sängerinnen des Popbusiness" wäre da schon stimmiger weil eben viel subjektiver.

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 17:29 Uhr
""Eine der besten Sängerinnen des Popbusiness" wäre da schon stimmiger weil eben viel subjektiver."

Stimmt, aber ich weiß nicht mal, ob ich das so sehe.

" "Eine der am besten ausgebildeten Sängerinnen des Popbusiness" ist mir da einfach viel zu viel."

Mir ging es da tatsächlich um die Stimmbreite etc. da liegt sie m.E. weit vorn. Siehe hier: https://thepopsmarts.com/caroline-polachek-voice-profile-and-vocal-range-2022/

Da steht übrigens auch: "As a classically trained singer, Polachek displays bel canto-esque clarity of her voice."

Aber du weiß, dass du in Deutschland bist, wenn jemand bei Ausbildung immer gleich ein Zertifikat haben will.

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

23.02.2023 - 17:37 Uhr
Das darunter verlinkte Video übrigens - dieses hier:

https://www.youtube.com/watch?v=sA2z-d1l99o

zeugt für mich von mehr als nur "guter Stimme". Da ist jahrelanges Training hinter.

Hört man beispielsweise auch bei Kristin Hayter.

Autotomate

Postings: 6174

Registriert seit 25.10.2014

25.02.2023 - 17:19 Uhr
Gerade beim Bazimmerputzen gehört. Imogen Heap ist natürlich viel experimenteller und weniger poppig unterwegs, aber ich musste bei einigen Stücken nicht nur wegen des Gesangs, sondern auch wegen der Stimmung, öfter mal an deren Album "Ellipse" denken. Dieses Niveau erreicht "Desire..." in meinen Ohren nirgendwo, aber allein die Assoziation verheißt doch einige Zuneigung bei mir.

Z4

Postings: 8247

Registriert seit 28.10.2021

01.03.2023 - 13:21 Uhr
Das Konzert in Köln war eines der eigenartigsten seit langem. Das sehr junge Publikum konnte sämtliche Songs der neuen Platte mitsingen und hat sie gefeiert wie einen großen Popstar. Hätte nicht gedacht, dass sie gerade bei diesem Publikum so beliebt ist.
Das Konzert selbst war super, trotz Lebensmittelvergiftung eine wahnsinnig gute Stimme und eine gute Band, für Popmusik relativ wenig vom Band.

Z4

Postings: 8247

Registriert seit 28.10.2021

01.03.2023 - 13:27 Uhr
Ziemlicher Quatsch von PT diese Platte einfach zu ignorieren, aber dann halt bei den „vergessenen“ Perlen.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 19966

Registriert seit 10.09.2013

01.03.2023 - 13:30 Uhr
Ziemlicher Quatsch, einfach Dinge zu behaupten, ohne Plan von Interna zu haben. Review kommt morgen.

dreckskerl

Postings: 9819

Registriert seit 09.12.2014

01.03.2023 - 13:38 Uhr
Das freut mich und ich bin recht gespannt was du von dem Album hälst.

Klaus

Postings: 8934

Registriert seit 22.08.2019

01.03.2023 - 13:41 Uhr
Habe es jetzt auch paar mal gehört. Viele Hits in der ersten Hälfte.

Bunny is a rider udn sunset sind super.

Z4

Postings: 8247

Registriert seit 28.10.2021

01.03.2023 - 13:56 Uhr
Dann bin ich mal gespannt, zwischen 6 und 9/10 ist alles möglich.

dreckskerl

Postings: 9819

Registriert seit 09.12.2014

01.03.2023 - 13:57 Uhr
Ich finde die zweite Albumhälfte noch stärker, wo es etwas "ernster/vertrackter/songorientierter" zugeht.
"Blood and Butter" ist ein absoluter Geniestreich. Ebenso "Butterfly Net" ganz groß.

Das ganze Album...ein Popmeisterstück.



dreckskerl

Postings: 9819

Registriert seit 09.12.2014

01.03.2023 - 14:24 Uhr
Also 8/10 mindestens, könnte mir aber gut vorstellen, dass Marvin hier auch eine 9 zückt,
es wäre absolut verdient.

Edrol

Postings: 481

Registriert seit 19.10.2018

01.03.2023 - 15:45 Uhr
"Sunset", "I Believe", "Bunny Is A Rider" und "Fly To You" sind Instant-Highlights; viele der anderen Songs brauchen etwas länger Zeit.

Saschek

Postings: 430

Registriert seit 23.07.2018

01.03.2023 - 18:09 Uhr
Review kommt? Cool. Bin sehr gespannt. Gefällt mir nach anfänglichen Abneigungserscheinungen inzwischen doch recht gut.

Z4

Postings: 8247

Registriert seit 28.10.2021

02.03.2023 - 11:04 Uhr
Bester Bericht übers Album bisher:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/sich-im-pop-aufloesen-caroline-polachek-mit-desire-i-want-to-turn-into-you-dlf-kultur-7b508deb-100.html

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26377

Registriert seit 08.01.2012

02.03.2023 - 11:19 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert. "Album der Woche"!

Meinungen?

nörtz

User und News-Scout

Postings: 13887

Registriert seit 13.06.2013

02.03.2023 - 11:29 Uhr
Hab mich da mal durchgehört. Irgendwie öde. Wo sind da Hits?

greenice24

Postings: 10

Registriert seit 16.08.2019

02.03.2023 - 11:52 Uhr
Habe die Platte die letzte Woche rauf und runter gehört und für mich ist sie mindestens eine 9/10. Wird schwer in diesem Stilbereich die Platte dieses Jahr zu toppen. Als jemand, der mit ähnlichen musikalischen Einflüssen groß geworden ist wie sie (Enya, Kate Bush, Björk) kann man diese auch immer aus ihrer Musik raushören. Wer so etwas nicht mag, den wird auch dieses Album nicht ansprechen.

Ralph mit F

Postings: 525

Registriert seit 10.03.2021

02.03.2023 - 11:52 Uhr
Ging mir auch so ... :D

dreckskerl

Postings: 9819

Registriert seit 09.12.2014

02.03.2023 - 12:17 Uhr
@nörtz
Wer hat behauptet, daas das Album voll mit "Hits" sei?
Aber es sind natürlich schon auch Tracks mit sehr hohem Hitpotenzial drauf, wie zum Beispiel "Sunset" und "Bunny is a ride".

@Marvin
Wie gewohnt wundervoll geschrieben, sehr elegant auch die Kate Bush Referenz mit der Headline zu verbinden.
Was hat denn zur 9 gefehlt?

Z4

Postings: 8247

Registriert seit 28.10.2021

02.03.2023 - 12:19 Uhr
Das Album braucht ein bisschen Zeit und Zuwendung, Sunset war für mich noch der einfachste Hit, aber nach und nach kommen weitere dazu. Mit der zweiten Albumhälfte kämpfe ich auch noch.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim