Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Pianos Become The Teeth - Drift

User Beitrag

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1124

Registriert seit 31.10.2013

08.06.2022 - 22:13 Uhr - Newsbeitrag
Neues Album am 26.08!

Dumbsick

Postings: 216

Registriert seit 31.07.2017

09.06.2022 - 06:28 Uhr
Neue Single klingt nicht schlecht, hat mich aber nicht so gepackt, wie damals Charisma

sizeofanocean

Postings: 907

Registriert seit 27.01.2020

09.06.2022 - 08:56 Uhr
neuer Song lässt mich leider sehr kalt

Dumbsick

Postings: 216

Registriert seit 31.07.2017

09.06.2022 - 10:00 Uhr
Hier der Pressetext:

Das fünfte Studioalbum ist der Nachfolger von Wait For Love aus dem Jahr 2018, das nicht nur Pitchfork für seine "Musikalität und einfallsreiche Rhythmen" lobte. Heute teilen sie die Leadsingle, das eindringliche und technische "Genevieve", das nach Meinung der Band sehr gut die handwerkliche Rafinesse und Kreativität des Projekts verkörpert. Mit ätherischer Fingerpicking-Gitarre und Schichten von Harmonien hinterfragt Frontmann Kyle Durfey sein Selbstwertgefühl über poetische Texte, die mit sanftem Vibrato gesungen werden.

Innovation und Experimentierfreude sind Themen, die Pianos Become The Teeth seit ihrer Gründung im Jahr 2006 umtreiben, immer mit dem Anspruch, kontinuierlich ausgereiftere Werke zu schaffen. Viele der Songs auf "Drift" wurden mit einem analogen Echoplex aus den 1960er Jahren aufgenommen, der in einigen Momenten des Albums physisch manipuliert und verzerrt wurde, um einen einzigartigen Klang zu erzeugen, der das Hörerlebnis steigert. Man kann hören, wie einige der Delays an den Rand des Zusammenbruchs getrieben werden, bevor sie verschwinden und der Song sozusagen in die Realität zurückkehrt.

Auf dem Album herrscht ein Gefühl von Mystik und Vertrautheit, unterstützt von Produzent Kevin Bernsten (Integrity, Pig Destroyer), der vor über zehn Jahren bereits die ersten beiden Projekte der Band aufgenommen hat. Bernstens vorausgegangene Arbeiten mit der Band ermöglichten es ihm, sie in die Zukunft zu führen, ohne ihre Vergangenheit zu vernachlässigen. Kyle Durfey meint: "Kevin weiß, wer wir früher waren und er weiß, wer wir jetzt sind, und er war wirklich bereit, zu experimentieren und im Studio alles auszuprobieren, um zu sehen, wie es funktionieren würde."

Die fünfköpfige Band aus Baltimore, D.C., zu der auch die Gitarristen Mike York und Chad McDonald, der Bassist Zac Sewell und der Schlagzeuger David Haik gehören, begann ursprünglich als Screamo-Band und vereinte mit "Old Pride" (2009) und "The Lack Long After" (2011) eine begeisterte Fanbase hinter sich. Kurz darauf hörte Durfey jedoch auf zu schreien und die Band wandelte sich zu einem Post-Rock-Act, der seinen Sound auf Keep You (2014) und Wait For Love (2018) erweiterte. Drift ist der Höhepunkt der Vorliebe der Band, ihren Sound neu zu definieren und zu transzendieren, und zwar auf eine Weise, die ihrer künstlerischen und ästhetischen Vision treu bleibt.

Drift Tracklist:

1. Out of Sight
2. Genevieve
3. The Tricks
4. Easy
5. The Days
6. Mouth
7. Skiv
8. Hate Chase
9. Buckley
10. Pair

Blanket_Skies

Postings: 167

Registriert seit 21.09.2013

09.06.2022 - 10:44 Uhr
Ich hoffe, das wird wie bei Angels and Airwaves, die trotz der großen Ankündigungen immer das exakt gleiche Album abgeliefert haben. Denn die letzten beiden Pianos Alben fand ich richtig gut.

Autotomate

Postings: 4381

Registriert seit 25.10.2014

09.06.2022 - 10:47 Uhr
Toller vielschichtiger Song, läuft hier gerade zum ca. zehnten Mal... Freu mich auf's Album!

Martinus

Postings: 100

Registriert seit 13.01.2014

09.06.2022 - 16:45 Uhr
Ich habe beim ersten mal hören auch gedacht, etwas langweilig, aber nach ein paar mal hören und auch mal lauter, zündet er richtig!!
Echt eine extrem starke Band!!!

headup

Postings: 18

Registriert seit 09.09.2017

14.06.2022 - 18:31 Uhr
Finde die Band auch total super, sowohl die screamo Platten als auch Dinge ab the lack long after.
Was mich insbesondere live gestört hat, ist dieser vibrator Gesang, der irgendwie total unpassend ist.....ähnlich geht's mir bei dem Condor Oberst im bright eyes Kontext. Verstehe schon die Absicht aber finde das manchmal zu sehr im Vordergrund und einfach unpassend.

Yndi

Postings: 158

Registriert seit 23.01.2017

28.06.2022 - 09:36 Uhr
Neuer Track Skiv jetzt hörbar. Sehr ruhig, aber viele schöne Ideen.

Autotomate

Postings: 4381

Registriert seit 25.10.2014

29.06.2022 - 14:07 Uhr
Hübsch... Inspiriert von Portishead, sagt die Band, der Gesang lässt allerdings mehr denn je an The Smiths denken.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: