Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Puls Open Air 2022

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

21.04.2022 - 20:09 Uhr - Newsbeitrag
PULS Open Air – 9. bis 11. Juni 2022, Schloss Kaltenberg



Endlich wieder PULS Open Air – Mit Casper, Juju, Von Wegen Lisbeth und vielen mehr!

Tickets für das PULS Open Air 2022 gibt’s auf pulsopenair.de



Das PULS Open Air ist endlich zurück aus der Pandemie-Pause: Vom 9. bis 11. Juni 2022 lädt PULS, das junge Content-Netzwerk des Bayerischen Rundfunks, über 60 Bands und DJs nach Schloss Kaltenberg. Mit dabei sind Casper, Juju, Von Wegen Lisbeth, Die Orsons, Remi Wolf, Provinz, Antje Schomaker, Easy Life und viele weitere spannende Acts. Neben den Konzerten und Partys auf fünf Bühnen wird es Live-Podcasts, zahlreiche Workshops und ein vielfältiges Rahmenprogramm geben. Tickets und alle Infos für das PULS Open Air 2022 gibt es auf pulsopenair.de.



Die Lieblingsband abfeiern, unter einzigartigen Lichtinstallationen die Nacht durchtanzen und sich von Live-Podcasts und Workshops inspirieren lassen: Das vielleicht schönste Festival Bayerns ist diesen Sommer endlich wieder am Start.






"Die letzten beiden Jahre waren für die ganze Kulturbranche schwer. Umso mehr freuen wir uns, dass wir dieses Jahr wieder mit vielen einzigartigen Acts aus Bayern, Deutschland und der Welt feiern können. Neben dem super atmosphärischen Schlossgelände haben wir dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches, spannendes und gleichberechtigtes Booking sowie eine Vielfalt an Workshops und Live-Podcasts dabei. Unter dem Motto "Gemeinsam nachhaltig feiern" setzen wir vor allem weiter intensiv auf das Thema Nachhaltigkeit: im ökologischen, aber vor allem auch im sozialen Sinne", so Andy Barsekow, BR-Projektleiter PULS Open Air



Diese Headliner sind dabei

Vom Geheimtipp zum Chart-Stürmer in gefühlten Augenblicken und diesen Sommer auf der Bühne in Kaltenberg: Casper, die Ikone des Deutsch-Raps mit der vielzitierten Reibeisen-Stimme, hat im letzten Jahrzehnt die deutsche Musiklandschaft auf den Kopf gestellt und wird beim PULS Open Air mit neuem Album im Gepäck erscheinen. Juju fasziniert die deutsche Rapwelt mit ihrer Attitüde und einer klaren feministischen Haltung: Die Berlinerin setzt Themen wie Geschlechterrollen und Rassismus durch Krawall und Skills gekonnt auf die Tagesordnung und ist jetzt schon eines der absoluten Highlights auf dem diesjährigen PULS Open Air. Von Wegen Lisbeth sind ohne Zweifel die deutsche Indie-Pop-Erfolgsgeschichte der letzten Jahre und begeistern auch die PULS-Musikredaktion: Auf dem PULS Open Air sind sie zum zweiten Mal mit dabei.

Das bisherige Line-Up im Überblick: Casper ● Juju ● Von Wegen Lisbeth ● Die Orsons ● Provinz ● Easy Life ● Remi Wolf ● Mogli ● Antje Schomaker ● Ätna ● 01099 ● Schmyt ● Boloboys ● MAJAN ● Siegfried & Joy ● Lola Young ● Loi ● Kaffkiez ● Bruckner ● Shelter Boy ● Paula Hartmann ● Badchieff ● Lie Ning ● Verifiziert ● Umme Block ● Lienne ● Ennio ● Mola ● Cashmiri ● Moon Mates ● u.v.m.

Abwechslungsreiches und spannendes Rahmenprogramm

Für die Open Air-Besucherinnen und -Besucher gibt es rund um das Event wieder jede Menge zu entdecken: spannende Workshops zu gesellschaftlichen Themen wie Nachhaltigkeit, sozialer Verantwortung oder aktiver Mitgestaltung für Frieden in Europa mit dem Aktivisten Martin Sperr. Auf der Podcast-Stage werden unter anderem die PULS Podcasts "Im Namen der Hose", "Grünphase" und "Willkommen im Club" live vor Publikum stattfinden. Neu dabei ist die Zukunftsschmiede: ein besonderer Ort des Austauschs zu Themen der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit. Außerdem gibt es wieder die Zaubershow mit den beiden Magiern von Siegried & Joy, Yogastunden auf dem Campingplatz und die PULS Welt, in der man alle PULS Formate und Events des Content-Netzwerks entdecken kann.



In den kommenden Wochen werden weitere Musik-Acts, Workshops und Podcasts bekannt gegeben.



Tickets für das PULS Open Air jetzt erhältlich

In der aktuellen Ticketphase gelten folgende Preise:

Ab 129,00 Euro Festivalticket ohne Camping inklusive Gebühren, zzgl. Versand

Ab 35,00 Euro Campingticket inklusive Gebühren und Müllpfand, zzgl. Versand

Ab 69,00 Euro Tagesticket Freitag

Ab 69,00 Euro Tagesticket Samstag

Besucherinnen und Besucher mit dem Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis können kostenlos eine Begleitperson mitnehmen.



Tickets gibt es unter www.pulsopenair.de



Das PULS Open Air im Überblick

PULS Open Air 2022

9. - 11. Juni 2022

Schloss Kaltenberg



Alle Infos zum Line-Up und Rahmenprogramm:

www.pulsopenair.de

facebook.com/pulsopenair/

https://www.instagram.com/pulsopenair/


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

10.06.2022 - 10:08 Uhr - Newsbeitrag

Das PULS Open Air 2022 muss vorzeitig abgebrochen werden



Auf Empfehlung von Sicherheitsbehörden wie Polizei und Feuerwehr und nach Rücksprache mit den Verantwortlichen der Gemeinde Geltendorf muss das PULS Open Air auf Schloss Kaltenberg am Freitag, den 10. Juni 2022, vorzeitig abgebrochen werden. Grund ist ein kurzfristiger Ausfall einer erheblichen Anzahl an Ordnungskräften während der laufenden Veranstaltung. Am Donnerstag startete das Festival am frühen Abend zur Eröffnung. Das reguläre Festival-Programm am Freitag und Samstag wird nicht wie geplant stattfinden. Die Besucher wurden gebeten, den Campingplatz kontrolliert zu verlassen bzw. nicht anzureisen.


Der vom Veranstalter Amont Gastro GmbH beauftragte Ordnungsdienst war aufgrund erheblicher Personalausfälle in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nicht in der Lage, die bis zum Ende des Festivals nötige und vom Sicherheitskonzept vereinbarte Anzahl an Ordnungskräften zu stellen. Da die Sicherheit des Konzertbetriebs nicht weiter zu gewährleisten ist, dürfen die Veranstalter und der Medienpartner PULS, vom Bayerischen Rundfunk, dieses Sicherheitsrisiko nicht eingehen und das Festival kann nicht fortgeführt werden.

Nadine Ulrich, Redaktionsleitung von PULS, dem jungen Content-Netzwerk des BR:
"Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, aber die Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher steht für uns immer an oberster Stelle. In Absprache mit den Behörden und allen Verantwortlichen der Gemeinde und aufgrund der Empfehlung der Polizei, lässt sich das Sicherheitskonzept nicht wie geplant durchführen und die Veranstaltung muss leider vorzeitig beendet werden. Es ist sehr traurig, aber unter diesen Umständen leider notwendig. Ich bedanke mich bei allen Besuchenden und allen, die das PULS Open Air bis hierhin realisiert haben.“

Andy Barsekow, BR-Projektleiter PULS Open Air:
„Es tut uns im Herzen weh, dass wir das Festival an dieser Stelle abbrechen müssen, aber die Sicherheit hat höchste Priorität. Die einzelnen Gewerke bei einer solch komplexen Veranstaltung müssen reibungslos funktionieren und ein wichtiger Aspekt, wie die Sicherheit aller Festivalbesuchenden steht nicht zur Diskussion. Einen Konzertbetrieb mit einer unzureichenden Anzahl an Sicherheitskräften durchzuführen, wäre unverantwortlich. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit.“


Klaus

Postings: 5354

Registriert seit 22.08.2019

10.06.2022 - 10:12 Uhr
Auch gerade gelesen. Krass.

Eye_Llama

Postings: 373

Registriert seit 09.05.2016

11.06.2022 - 00:34 Uhr
Ich vermute mal das die Ordnungskräfte an Corona erkrankt waren.
Daher hält sich mein Mitleid in Grenzen.
Wer der Meinung ist, zu Hochzeiten von Corona ein Superspreader Event ohne Auflagen machen zu müssen, der muss sich nicht wundern, dass so was passiert. Gilt aber auch für andere Großveranstaltungen.

hidden

Postings: 396

Registriert seit 22.07.2020

11.06.2022 - 13:21 Uhr
Ich vermute mal das die Ordnungskräfte an Corona erkrankt waren.

Davon gehe ich auch aus. Ziemlich peinlich für die Veranstaltungsbranche, die uns erzählen will, Corona sei vorbei und ab jetzt gehe es nur noch aufwärts.

hidden

Postings: 396

Registriert seit 22.07.2020

11.06.2022 - 13:24 Uhr
Ganz andere Frage: Warum veranstaltet der BR ein Festival?

sizeofanocean

Postings: 907

Registriert seit 27.01.2020

11.06.2022 - 23:02 Uhr
wie, was, Corona, ist doch schon längst vorbei, jetzt ist doch Ukraine Krieg, und überhaupt möchte man doch wieder saufen, feiern, fussball, das wird doch jetzt wohl endlich wieder ohne rücksicht auf irgendwas möglich sein...

Kai

Postings: 1487

Registriert seit 25.02.2014

11.06.2022 - 23:40 Uhr
wir können uns auch wieder einschließen wenn das besser ist...
Hier wurde doch alles richtig gemacht.

Das ist alles weder peinlich noch sonst irgendwas und wir sind derzeit auch nicht in den "Hochzeiten von Corona" sondern liegen bei einer Inzidenz um die 350.

An der Veranstalltungsindustrie hängen auch Jobs und tatsächlich tragen solche Events auch zur geistigen Gesundheit bei.

Sollen weiterhin alle Clubs, Konzerte und Co ausfallen bis Corona vorbei ist?

Denn mal ganz ehrlich, bei der Mutationsrate wird das nie zu ende und irgendwann tatsächlich einfach "wie ne Grippe" sein.

Eye_Llama

Postings: 373

Registriert seit 09.05.2016

12.06.2022 - 00:36 Uhr
"...wir sind derzeit auch nicht in den "Hochzeiten von Corona" sondern liegen bei einer Inzidenz um die 350."

Wie bitte? 350 mit stark steigender Tendenz ist viel viel viel viel viel viel zu viel. Im letzten Sommer hatten wir zum Teil nur einstellige Inzidenzen.

"Sollen weiterhin alle Clubs, Konzerte und Co ausfallen bis Corona vorbei ist? "

Nein. Ich bin aber mindestens für einen negativen Testnachweis. Und wer Symptome hat, soll auch fair bleiben und wegbleiben.

Eye_Llama

Postings: 373

Registriert seit 09.05.2016

12.06.2022 - 00:52 Uhr
Vielleicht waren die Ordnungskrafte auch so fair und sind genau deswegen weggeblieben.

Klaus

Postings: 5354

Registriert seit 22.08.2019

12.06.2022 - 08:42 Uhr
Bin mir nicht sicher, ob man auf Basis von Vermutungen hier so eine Diskussion starten muss.

Deaf

Postings: 1737

Registriert seit 14.06.2013

12.06.2022 - 12:19 Uhr
Absolut irre, wie genüsslich sich die Horde der Hysteriker auf diesen Vorfall wirft. Das ist eher peinlich für euch als für die "Veranstaltungsbranche". Es handelt sich hier um eines von hunderten Festivals, das nun halt aufgrund Personalmangels, ausgelöst durch die mehrjährigen Coronamassnahmen, abgesagt wurde. Warum ein Teil des Personals an jenem Tag genau wegblieb, wird gar nicht erwähnt. Und um das Festival selbst ist es angesichts des miserablen Programms auch nicht wirklich schade. ;-)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: