Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Ryan Adams - Chris

User Beitrag

tomtom69

Postings: 28

Registriert seit 29.09.2020

29.03.2022 - 11:39 Uhr
Ich mache mal einen neuen Thread für die letzte Platte der Trilogie auf. Chris sollte eigentlich schon 2019 neben Big Colors und Wednesdays erscheinen. Nachdem die beiden anderen Platten inzwischen veröffentlich sind hat Ryan Adams nun auch die dritte Platte veröffentlicht. Im Moment leider nur als digitale Variante. Erstmal nur als download von seiner Seite, demnächst auch auf den Streaming Plattformen und vielleicht irgendwann auch als Vinyl.

Tracklist:
1 Take It Back
2 Still a Cage
3 Flicker in the Fade
4 Chris
5 About Time
6 Aching for More
7 Say What You Said
8 So Helpless
9 Crooked Shake
10 Dive
11 Was I Wrong
12 Lookout
13 Schizophrenic Babylon
14 Moving Target
15 I Got Lost
16 Replaced
17 Spinning Wheel
18 Letting the Light In
Bonustrack
Don't follow

Nach dem ersten hören ist die Platte ein Gemischtwarenladen. Viel Songs klingen wie Prisoner B-Seiten (was negativ ist!). Bekannt waren vor der Veröffenlichung:
Still a Cage (wurde in London / Rough Trade 2017 gespielt)
About Time (sollte auf Prisoner 2 sein, gab es auf verschiedenen Streaming Plattformen)
Aching for More (B-Seite von Gimme something good, aber neue Version)
Was I Wrong (wurde auch in London / Rough Trade 2017 gespielt)
Lookout (ist in der Prisoner Box enthalten)
Moving Target (wurde ein paar mal bei IG Shows 2021/2022) gespielt.

Meine Highlights bisher: Chris, Schizophrenic Babylon, Spinning Wheel.

tomtom69

Postings: 28

Registriert seit 29.09.2020

06.04.2022 - 09:14 Uhr
Jetzt auch auf allen Streaming Plattformen....

Zappyesque

Postings: 1000

Registriert seit 22.01.2014

06.04.2022 - 10:46 Uhr
Unterdurchschnittliches Material mit spärlichen Lichtblicken. Die nächste Trilogie ist aber auch schon angekündigt und beginnt mit "Romeo & Juliet". Erster Song "I Cant Remember" auf instagram.

Ozymandias

Postings: 32

Registriert seit 14.06.2013

06.04.2022 - 17:36 Uhr
Stimme dem Meinungsbild hier zu. Auch dadurch dass es nicht komplett ausproduziert ist, klingt es sehr wie das Album Prisoner B-Sides. Pluspunkte bei mir gibt's noch für den 80er Smiths-Reverb-Sound, auf den ich einfach stehe. Nichtsdestotrotz hat sich der bei Ryan Adams auch mittlerweile etwas auserzählt...

Zappyesque

Postings: 1000

Registriert seit 22.01.2014

06.04.2022 - 18:12 Uhr
Wobei ich ihm da schon noch etwas zutraue. Wednesdays ist für mich sein bestes Album seit ashes & Fire. Da kann noch was kommen. Wenn das jetzt aber weiterhin alles selbstproduzierte Demos sind, kann man sich davon nicht allzu viel versprechen…

Enrico Palazzo

Postings: 3978

Registriert seit 22.08.2019

06.04.2022 - 18:43 Uhr
Hab heute zufällig auch mal wieder Wednesdays laufen gehabt und finde das auch sehr stark! Seitdem habe ich ebenso wieder Hoffnung auf Besseres :)

tomtom69

Postings: 28

Registriert seit 29.09.2020

11.04.2022 - 17:22 Uhr
Nach etlichen Durchgängen gefällt mir die Platte richtig gut. 2-3 Songs weniger dann ist das eine spitzen Platte. Ich sehe sie im Moment 1-2 Punkte vor Big Colours.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim