Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Soccer Mommy - Sometimes, Forever

User Beitrag

Saschek

Postings: 148

Registriert seit 23.07.2018

23.03.2022 - 23:10 Uhr
Neues Album kommt am 24. Juni!

Saschek

Postings: 148

Registriert seit 23.07.2018

23.03.2022 - 23:16 Uhr
Die Single-Auskopplung "Shotgun" schraubt sich schon mal ganz angenehm in den Gehörgang.

Mr Oh so

Postings: 2156

Registriert seit 13.06.2013

24.03.2022 - 02:05 Uhr
Yes.

AliBlaBla

Postings: 1775

Registriert seit 28.06.2020

24.03.2022 - 08:37 Uhr
Angenehm, and yes, indeed..

AliBlaBla

Postings: 1775

Registriert seit 28.06.2020

24.03.2022 - 09:24 Uhr
Direkt letztes Album, "color theory" aufgelegt, ein Highlight 2019!! CORONA zerschoss Chance auf Konzert mit ihr..

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2625

Registriert seit 14.06.2013

24.03.2022 - 09:47 Uhr
Starker Song. Für mich steckt da mehr Seele drin als etwa in den neuen Tracks von Camp Cope.

meyhem

Postings: 314

Registriert seit 15.06.2013

24.03.2022 - 09:49 Uhr
Freu mich drauf, Song gefällt mir auch.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22694

Registriert seit 08.01.2012

24.03.2022 - 19:44 Uhr - Newsbeitrag
Soccer Mommy ist zurück mit „Shotgun“, der Kickoff-Single zum neuen

Album, das im Juni erscheinen wird inkl. Deutschland-Konzertdates im September.



Soccer Mommy – Shotgun (VÖ: 23.03.)

Angucken:


Album "Sometimes, Forever" am 24.6., siehe oben

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22694

Registriert seit 08.01.2012

25.03.2022 - 13:21 Uhr
Sophie Allison war erst 20 Jahre alt, als sie ihr beeindruckendes Studiodebüt "Clean" herausbrachte, das zu einem der beliebtesten Coming-of-Age-Alben der 2010er Jahre wurde. Der noch besser klingende Nachfolger "Color Theory" brachte ihr noch mehr Beifall ein und verschaffte ihr Fans weit über die Lo-Fi-Schlafzimmer-Pop-Szene hinaus, in der sie ihre ersten Schritte machte.

Doch mit all den Höhen kamen auch die unvermeidlichen Tiefen. Das junge Erwachsensein ist oft geistig anstrengend, ganz zu schweigen von dem kunstlosen Verwaltungschaos, das mit dem Leben einer beliebten Vollzeitmusikerin einhergeht. Und doch hört sie nie auf zu schreiben und verwandelt immer wieder Anfälle von Instabilität in emotional großzügige Musik. Der jüngste Höhepunkt dieses Prozesses ist Sometimes, Forever.

Mit cleveren Anspielungen auf Synthie-Subgenres wie New Wave und Gothic erweitert Allison die Grenzen ihrer Ästhetik, ohne dabei die schonungslose Lyrik und die süchtig machenden Melodien aufzugeben, die Soccer Mommy-Songs so leicht zur Besessenheit werden lassen. Sometimes, Forever ist eine faszinierende Sammlung, die sowohl von der Vergangenheit als auch von der Gegenwart geprägt ist.

Um ihre Vision zu unterstützen, holte sich Allison den Produzenten Daniel Lopatin, auch bekannt als Oneohtrix Point Never, der in letzter Zeit unter anderem für die Filmmusik zu Uncut Gems und The Weeknds Chartstürmer Dawn FM verantwortlich war. Obwohl die Paarung unerwartet erscheinen mag, offenbart aktives Zuhören eine verwandte Kreativität; beide Künstler sind daran interessiert, erinnerungsfördernde Klänge und Melodien zu nutzen, um belebende Musik zu machen, die über ihre Einflüsse hinausgeht. Auf Sometimes, Forever setzt Lopatin sein grenzenloses Synthesizer-Vokabular und sein Händchen für akribische Arrangements ein, um Allisons ausgefeilte Kompositionen zu ergänzen. Das Ergebnis ist ein episch anmutender Mix aus kantigen Live-Aufnahmen und Studiomagie.

Manchmal konzentriert sich "Sometimes, Forever" auf diese Art von widersprüchlichen Kräften: Verlangen und Apathie, Ekstase und Elend, Gut und Böse, Selbstbeherrschung und Wildheit. Unverblümte Liebeslieder reiben sich an viel düstererer Kost. Allison ist sich bewusst, dass Sometimes, Forever lyrisch düster ist, mit makabren Bildern, die selbst die fröhlichsten Passagen heimsuchen. Aber da es ihr heute besser geht als zu der Zeit, als sie die Lieder schrieb, hat sie keine Probleme damit, in den Momenten des unkomplizierten Glücks zu schwelgen, die neben der Düsternis existieren. Sie sagt: "Ich wollte nicht etwas super Deprimierendes ohne jeden Sinn für Magie machen".

Der Titel "Sometimes, Forever" bezieht sich auf die Idee, dass sowohl gute als auch schlechte Gefühle zyklisch sind. "Kummer und Leere gehen vorbei, aber sie kommen immer wieder - genauso wie die Freude", sagt Allison. "Irgendwann ist man gezwungen zu sagen: Ich muss einfach beides nehmen."



Und noch Lesestoff dazu.

Mr Oh so

Postings: 2156

Registriert seit 13.06.2013

25.03.2022 - 20:12 Uhr
Junge, was hat der Schreiberling da wieder geraucht?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22694

Registriert seit 08.01.2012

16.06.2022 - 20:14 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Saschek

Postings: 148

Registriert seit 23.07.2018

16.06.2022 - 22:29 Uhr
Freu mich, dass es offenbar doch ganz gut geworden ist. Die Vorabveröffentlichungen hatten mich nur teilweise überzeugt.

Cayit

Postings: 178

Registriert seit 05.05.2014

26.06.2022 - 11:59 Uhr
Solides/gutes Album.
7/10 geht in ordnung.

AliBlaBla

Postings: 1775

Registriert seit 28.06.2020

26.06.2022 - 12:57 Uhr
Habs gestern einmal gehört und bin zumindest nicht abgeschreckt. Näheres folgt...

Hat jemand live Erfahrung, gehe im September hin...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: