Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Cave In - Heavy pendulum

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

15.03.2022 - 19:57 Uhr - Newsbeitrag
CAVE IN announce Relapse debut full-length Heavy Pendulum out May 20

Share "New Reality" music video
Watch/pre-order: orcd.co/cavein-heavypendulum

The legendary CAVE IN makes a highly anticipated return with their Relapse Records debut, Heavy Pendulum, their first full studio record in over a decade. CAVE IN (Stephen Brodsky - Guitar/Vocals, Adam McGrath - Guitar/Vocals, John-Robert Conners - Drums) sees a revival following the addition of Nate Newton (Converge, Doomriders, Old Man Gloom) on bass and vocals.

Watch the “New Reality” music video (directed by Michael Gilday) AT THIS LOCATION.



Guitarist/Vocalist Stephen Brodsky comments:

“Cave In’s been around for over 25 years now, and the time has come for an album that scales all of our creative peaks. Talk about a wild and weird ride! And here we are with “Heavy Pendulum” - it certainly feels like a remarkable event, given the erratic trajectory of our band. “New Reality” was always the lead-off track - that was pretty obvious during the writing process. New line-up, new label, new album... a new reality indeed, and it all adds up to a new lease on life for Cave In.”

Heavy Pendulum is out May 20 on DLX 2xLP/2xLP/CD/CS/Digital. Physical pre-orders are available via Relapse.com AT THIS LOCATION. Digital Downloads / Streaming HERE. Deluxe 2xLP comes with a poster and album slipmat.


Produced by Kurt Ballou at God City, Heavy Pendulum showcases everything that has long established CAVE IN as one of the best contemporary rock, hardcore, and metal bands since their monumental 1998 debut Until Your Heart Stops. From the driving tracks such as crushing opener "New Reality" to the metallic edge of "Blood Spiller", Heavy Pendulum sees CAVE IN look back at their discography and capture their most memorable, visceral, and forward-thinking moments to create a record that is all at once familiar and in true CAVE IN fashion, ahead of the mainstream.

Heavy Pendulum tracklist:

1. New Reality
2. Blood Spiller
3. Floating Skulls
4. Heavy Pendulum
5. Pendulambient
6. Careless Offering
7. Blinded By a Blaze
8. Amaranthine
9. Searchers of Hell
10. Nightmare Eyes
11. Days of Nothing
12. Waiting For Love
13. Reckoning
14. Wavering Angel

CAVE IN:
Stephen Brodsky - Guitar/Vocals
Adam McGrath - Guitar/Vocals
John-Robert Conners - Drums
Nate Newton - Bass/Vocals

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

15.03.2022 - 20:56 Uhr
Ok. Video irgendwo zwischen unerwartet humoristisch und unangenehm albern. Der Song hingegen gefällt mir auf Anhieb recht gut. Stilistisch wohl am ehesten so "Perfect pitch black". Und ich mag diese Stimme einfach sehr sehr sehr.

didz

Postings: 1151

Registriert seit 29.06.2017

15.03.2022 - 21:23 Uhr
ich mag ja die alternative-seite mehr als ihre metal-seite, das lied geht gut rein aber dieses gebrüll is ätzend :-D

hos

Postings: 1638

Registriert seit 12.08.2018

15.03.2022 - 21:40 Uhr
wann da bei 1:33 das erste mal die hochtönende gitarrenmelodie auftaucht, muss ich unweigerlich an Döf - Codo denken :D

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

16.03.2022 - 17:52 Uhr
Super Song, ich bin sehr gespannt auf die Platte.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

17.03.2022 - 15:25 Uhr
Ach, das ist ja der Bassist von Converge.

Hier mal ein Interview mit Sänger und Drummer zum neuen Album

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

17.03.2022 - 16:15 Uhr
Ach, das ist ja der Bassist von Converge.

Guten Morgen! :D

Chrisb

Postings: 30

Registriert seit 08.04.2021

28.03.2022 - 14:52 Uhr
Richtig guter Song.Bin gespannt aufs Album.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

06.04.2022 - 16:24 Uhr - Newsbeitrag

didz

Postings: 1151

Registriert seit 29.06.2017

06.04.2022 - 16:46 Uhr
hm. das riff am ende is cool...ansonsten, hm.

Kernone

Postings: 217

Registriert seit 05.04.2018

06.04.2022 - 19:58 Uhr
Ich mag die melancholisch/düstere Grundstimmung des Songs. Der zuerst veröffentlichte Song hat mich noch nicht so gekriegt.
Dennoch wächst meine Vorfreude auf das Album…

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9903

Registriert seit 23.07.2014

27.04.2022 - 07:24 Uhr - Newsbeitrag

hos

Postings: 1638

Registriert seit 12.08.2018

27.04.2022 - 16:18 Uhr
brett.

cave in meeets killing joke meets black math horsemen

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

28.04.2022 - 22:07 Uhr
Total klasse. So kanns weitergehen. Die Spannung steigt.

Robert G. Blume

Postings: 819

Registriert seit 07.06.2015

03.05.2022 - 10:24 Uhr
Macht ziemlich Bock. Gerade höre ich aber auch die Final Transmission ziemlich oft. Hach, diese Band ...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

03.05.2022 - 10:51 Uhr
Wäre ein Idee, der "Final transmission" nochmal ne Chance zu geben. Gab mir gar nix, das Album.

fakeboy

Postings: 2489

Registriert seit 21.08.2019

03.05.2022 - 11:35 Uhr
So wie bei „New Reality“ müssten die Gitarren bei Mastodon klingen! Statt auf Grammy-Producer zu setzen, sollten Mastodon endlich ein Album mit Kurt Ballou machen.

Fiep

Postings: 1012

Registriert seit 29.04.2014

03.05.2022 - 12:02 Uhr
Hm, elemente gefallen. als ganzes reißt mich das nicht, aber tun alben dieses schlags generell nur mehr selten.

Die videos sind... anders als erwartete.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

12.05.2022 - 20:57 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

20.05.2022 - 11:50 Uhr
So, erster Druchgang läuft. Ordentlicher Brocken...

Mishka

Postings: 1

Registriert seit 20.05.2022

20.05.2022 - 23:14 Uhr
Das Cave In Album, auf das ich immer gewartet hab. Perfekt.

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

21.05.2022 - 12:51 Uhr
2003:

Ich weiß noch, dass ich diese Band damals über Visions entdeckt hatte. Antenna, Album des Monats, Inspire auf der Heft-Cd, ich war sofort angefixt. Das dazugehörige Album dürfte ich auch heute noch auswendig mitsingen können, so oft lief es. In meinen Ohren völlig zu Unrecht von der Band verstoßen, die ja schon recht kurz nach dem Erscheinen Antenna als gescheitert bezeichnete und eingestand, dass sie eigene Ideale wegen des Deals mit einem Major verraten hätte.

2011:

Als White Silence erschien, hatte ich Cave In gar nicht mehr so richtig auf dem Schirm. Und so gut wie alles an diesem Album ärgerte mich. Was für eine beknackte Produktion. Dumpf ist gar kein Ausdruck. Dazu Songs, die einem einzigen Lärmwürfel glichen, da schien nix Sinn zu ergeben. Ohne Sing My Loves wäre das ein kompletter Rohrkrepierer gewesen, dieser Monstersong hob das Ding aber doch noch knapp über den Durchschnitt.

2022:

Ich bin Fan. Mit Haut und Haaren. Ich liebe (mittlerweile) so gut wie alles, was diese Band bis heute fabriziert hat, auch White Silence kann ich einiges abgewinnen. Ich habe sie 2019 (endlich!) live gesehen, es war ein Triumph, ganz im Sinne von Caleb. Und ich hätte es verstanden, wenn man nach seinem Tod in den Sack gehauen hätte, Final Transmission klang nach einem traurigen Abschied. Umso immenser war die Freude, als verkündet wurde, dass es weiter geht, gar ein neues Album ansteht. Als der Release-Termin raus war, konnte ich es nicht erwarten. Ich habe quasi die Tage gezählt und es ist ewig her, dass ich einer Veröffentlichung so entgegengefiebert habe wie Heavy Pendulum. Die Vorabsongs schürten den Hunger weiter an, Blinded By A Blaze war ein Ohrwurm für Wochen. Die Vorfreude stieg ins Unermessliche.

Heute:

Endlich. Erster Hördurchgang. Kopfhörer, Lautstärke über dem Durchschnitt. Ich bin gerade beim epischen Abschluss und ich kann gar nicht beschreiben, wie glücklich mich dieses Album macht. Nein, es ist wirklich nicht übertrieben, wenn man behauptet, dass Cave In mit Heavy Pendulum ihre ohnehin imposante Diskographie krönen und höchstwahrscheinlich ihre beste Arbeit auf die Welt losgelassen haben. Grob zusammengefasst, und um die Brücke zu schlagen: Hier wurden sämtliche Stärken von Antenna und White Silence herausgearbeitet und zu einem absoluten Kraftprotz zusammen geschraubt, der einfach alles platt macht, ohne dabei sinnlos rumzuholzen. Bisher kein mittelmäßiger Song, die Wucht, mit der durchs Feld gewalzt wird, ist beeindruckend. Ebenso das hieb- und stichfeste Songwriting, bessere Songs haben sie nie geschrieben... oder anders: eine derart hohe Dichte an herausragenden Stücken gab es auf keiner Cave In Platte. Und man, was liebe ich Stephens Stimme. Die hat mich schon auf den letzten Old Man Gloom Scheiben in Wallung versetzt, aber hier erblüht sie in all ihrer Pracht. Er ist und bleibt einer der besten Sänger im härteren Sektor und untermauert das auf Heavy Pendulum mit Nachdruck. Man möchte nicht zu weit vorpreschen, aber jetzt und im Moment sage ich: das ist die beste harte Rockscheibe, die 2022 erschienen ist und erscheinen wird. Wie soll man das toppen? Ich bin komplett begeistert und zwar von vorne bis hinten.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9903

Registriert seit 23.07.2014

21.05.2022 - 13:00 Uhr
Wow, toller Beitrag! Da freue ich mich ja umso mehr auf den ersten Durchgang.

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

21.05.2022 - 13:15 Uhr
Fantastisches Album. Brauche erstmal ein paar Minuten, um das zu verarbeiten. :D In der Zwischenzeit mal kurz die raren Tourdaten durchgeben:

15.10.: JunkYard, Dortmund
16.10.: Lido, Berlin
17.10.: Kulturzentrum Schlachthof, Wiesbaden

velvet cacoon

Postings: 421

Registriert seit 31.08.2019

21.05.2022 - 14:48 Uhr
Ich bin auch sehr überzeugt von dem Album.
Das ist alles auf 8/10 Niveau mit 3 Songs, die noch etwas über 8/10 hinausgehen.
- der Titeltrack
- Blinded by a Blaze
- Wavering Angel

kann ich so von Anfang bis Ende durchhören!

Schwenn

Postings: 81

Registriert seit 08.06.2016

22.05.2022 - 10:56 Uhr
Wirklich ein sehr gelungenes Album. Es versetzt mich in manchen Momenten in die 90er/meine Jugend zurück. Fantastische Produktion; Kurt Ballou eben, der Mann steht für Qualität!

Meine Highlights sind auch die etwas schwermütigen Songs wie Heavy Pendulum, Blinded by a Blaze, Nightmare Eyes.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

22.05.2022 - 11:34 Uhr
Schöner Beitrag, boneless!

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

22.05.2022 - 19:19 Uhr
Danke :)

Nightmare Eyes! Die letzte Minute. OMG! Ein perfekter Hybrid aus Old Man Gloom, Doomriders und Cave In. Monster.

didz

Postings: 1151

Registriert seit 29.06.2017

23.05.2022 - 02:45 Uhr
bin nach 2 durchläufen auch sehr angetan. seit "antenna" hat mich nix mehr von ihnen so gepackt.

besonders "floating skulls", "heavy pendulum", "blinded by a blaze", "reckoning" und "wavering angel" sind alle bockstark.

nur "amaranthine" und "seachers of hell" sind glaub ich nich so meins, ma sehn ob die noch wachsen.

fakeboy

Postings: 2489

Registriert seit 21.08.2019

23.05.2022 - 17:33 Uhr
Das Album steuert ziemlich direkt in die Jahres-Top-3. Was für ein gelungenes Monumentalwerk. Die Produktion ist einfach so unglaublich grandios. So muss harte Musik klingen. Druckvoll und transparent, nie klinisch. Und die Songs sind abwechslungsreich, vielschichtig, mitreissend. Macht grad viel Freude.

Dumbsick

Postings: 220

Registriert seit 31.07.2017

24.05.2022 - 11:10 Uhr
Mein erstes Cave In album, was ich bewusst gehört habe. Gefällt mir auch sehr gut, mit Newton klingen die teilweise nach den Doomriders.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

24.05.2022 - 21:10 Uhr
Die Produktion ist echt fantastisch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

24.05.2022 - 21:15 Uhr
An was erinnert mich der schwere Teil nach 3 Minuten von "Blinded by a blaze"?

hos

Postings: 1638

Registriert seit 12.08.2018

24.05.2022 - 21:30 Uhr
Minus The Bear?

fakeboy

Postings: 2489

Registriert seit 21.08.2019

24.05.2022 - 21:30 Uhr
Torche?

Schwenn

Postings: 81

Registriert seit 08.06.2016

25.05.2022 - 12:36 Uhr
Erinnert wirklich sehr an Torche.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

25.05.2022 - 12:54 Uhr
Ja, das könnte es sein.

Hierkannmanparken

Postings: 112

Registriert seit 22.10.2021

25.05.2022 - 13:38 Uhr
James Hetfield und Hearts Alive von Mastodon fallen mir zu dem Song noch ein, aber nicht zu der Stelle..
Das Album ist die perfekte Zusammenfassung meines Musikgeschmacks in den 10ern. Und die Musikvideos sind auch interessant. Haben schon fast eine Red Fang-mäßige Albernheit

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

25.05.2022 - 18:50 Uhr
Natürlich auf Dauerrotation hier und ich kann immernoch keinen schwachen Song entdecken. Monumentales Ding, aktuelle Favoriten sind Nightmare Eyes und Waiting for Love. Je öfter ich die Platte höre, desto offensichtlicher wird Nates Einfluss auf das Songwriting. Die Doomriders schimmern an sehr vielen Stellen sehr deutlich durch.

Das (aquablue) Vinyl kam übrigens heute an und klingt hervorragend. Ich hätte zwar lieber eine der schönen, farbigen US-Versionen gehabt, aber den Preorder bei Relapse hab ich komplett verschlafen und natürlich gibts kein Stück mehr davon. Naja, egal.

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

26.05.2022 - 15:54 Uhr
Wer singt denn da eigentlich bei Reckoning mit? Wie Nate klingt das nicht...

hos

Postings: 1638

Registriert seit 12.08.2018

26.05.2022 - 16:19 Uhr
Ned Flanders

-> https://www.youtube.com/watch?v=u0avy3DwKcU

Walenta

Postings: 305

Registriert seit 14.06.2013

26.05.2022 - 16:25 Uhr
@boneless: Adam McGrath

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

26.05.2022 - 16:29 Uhr
Macht Sinn, danke. Ich wusste gar nicht, dass er mal nahezu komplett die Leadvocals übernimmt.

fakeboy

Postings: 2489

Registriert seit 21.08.2019

28.05.2022 - 10:52 Uhr
Ich hoffe so fest, dass Mastodon dieses Album hören und beschliessen, ihre nächste Platte mit Kurz Ballou aufzunehmen.

fakeboy

Postings: 2489

Registriert seit 21.08.2019

31.05.2022 - 12:15 Uhr
Aqua Blue Edition ist eingetroffen. Sieht schick aus - gehört hab ich sie aber noch nicht. Was nervt: kein Download. Ich HASSE LPs ohne Download! Leider kommen die ausser Mode...

fakeboy

Postings: 2489

Registriert seit 21.08.2019

31.05.2022 - 17:06 Uhr
Hab bei Relapse nachgefragt, die stellen mir leider keinen Download zur Verfügung. Streaming killed the download star... Wir sind also wieder zurück in der Zeit, in der ich auf irgendwelchen komischen Seiten nach Album-Downloads suchen muss...

PS: Hab die LP mittlerweile auch aufgelegt, klingt sehr gut. Einzig die Verpackung überzeugt mich nicht ganz, wirkt etwas weniger wertig als ich das von Relapse gewohnt bin (meine Mastodon Leviathan LP hat bspw. so ziemlich den dicksten Karton aller LPs die ich besitze). Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, der Release kommt immer noch wertiger daher als die meisten LPs die auf Major Labels veröffentlicht werden...

boneless

Postings: 4245

Registriert seit 13.05.2014

05.06.2022 - 12:11 Uhr
Hab bei Relapse nachgefragt, die stellen mir leider keinen Download zur Verfügung. Streaming killed the download star... Wir sind also wieder zurück in der Zeit, in der ich auf irgendwelchen komischen Seiten nach Album-Downloads suchen muss...

Jop, beschissen sowas. Aber es gibt zum Glück noch ein paar Seiten, welche die Piraten-Flagge mit Stolz hochhalten, dort geh ich dann hin und wieder auch wildern.

Hier übrigens ein kleiner Einblick ins Songwriting von Cave In + einer Gänsehaut-Version von Shake My Blood: The Songbook: Cave In

fakeboy

Postings: 2489

Registriert seit 21.08.2019

05.06.2022 - 14:43 Uhr
Hab die Files dann auch noch gefunden…

Danke für den Link, da schau ich gerne rein.

Kernone

Postings: 217

Registriert seit 05.04.2018

05.06.2022 - 21:59 Uhr
Einfach ein wunderschöner trauriger Song. Einer meiner absoluten Favoriten.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

11.06.2022 - 19:50 Uhr
Was für ein Album, ey... boneless hat recht.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: