Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


The Kooks - 10 tracks to echo in the dark

User Beitrag

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2836

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2022 - 10:28 Uhr - Newsbeitrag
Neues Album kommt am 22. Juli 2022.
"Connection" tönt zumindest mal ziemlich annehmbar.


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26928

Registriert seit 08.01.2012

11.03.2022 - 19:10 Uhr - Newsbeitrag
THE KOOKS VERÖFFENTLICHEN NEUES VIDEO „JESSE JAMES“ – AUS IHRER EP „CONNECTION – ECHO IN THE DARK PART 1“. HIER ANSCHAUEN

DAS NEUE ALBUM „10 TRACKS TO ECHO IN THE DARK“ ERSCHEINT AM 22. JULI!



Nach ihrer ausverkauften Tour quer durch Großbritannien im Januar und Februar anlässlich des 15-jährigen Jubiläums von „Inside In/Inside Out“, veröffentlichen die britischen Indie-Pioniere The Kooks heute ihr neues Video zu „Jesse James“ – hier ansehen.


In der Hauptrolle das britische Model Lottie Moss (Halbschwester von Model-Ikone Kate Moss), die in einem futuristischen Schlafzimmer durch den Weltraum tanzt und Gitarre spielt.

Lottie kommentiert ihre Hauptrolle in dem Video so: „Es hat so viel Spaß gemacht, dabei zu sein; ich konnte vorher noch nie meinen Traum als Hauptfigur auszuleben, daher war es wirklich cool für mich, dies nun zu tun! Ich liebe The Kooks schon seit langem, das hat es noch spezieller gemacht!“


Frontmann Luke Pritchard sagt über den Track und das Video: „Wir freuen uns total, „Jessie James“ zu veröffentlichen; es ist ein Song darüber, dass man nicht immer versuchen soll, sich selbst zu beweisen und einfach mal das Ego abzulegen. Es ist richtig cool, dass die wunderbare Lottie Moss, die mit ihrem Retro-Schlafzimmer der Zukunft durch den Weltraum schwebt, so den Song zum Leben erweck; sie hat die Euphorie des Songs mit ihrer Darbietung wirklich toll hervorgehoben! Schaut es euch jetzt an"


Die EP „CONNECTION – ECHO IN THE DARK PART 1“ ist ab sofort erhältlich, hier „Connection“, „Jesse James“ und „Modern Days“ anhören. Die EP ist die erste Veröffentlichung des kommenden Albums der Band, das mit einem neuen Ansatz erscheinen wird. Das Album wird in drei Teilen veröffentlicht, wobei die ersten beiden Teile aus 3-Track-EPs bestehen und der letzte Teil mit vier weiteren Tracks das Album komplett macht. „10 TRACKS TO ECHO IN THE DARK“ wird am 22. Juli über Lonely Cat / AWAL Recordings veröffentlicht.


Nach einer weltweiten Arena-Tour stand die Band nach der Veröffentlichung ihres UK-Top-Ten-Albums „Let’s Go Sunshine“ aus dem Jahr 2018 auf der Spitze der Line Ups von etlichen europäischen und britischen Festivals. Der Streaming-Boom hatte The Kooks ein neues Publikum von jungen Fans beschert, die ihre unverwechselbare Art von Indie-Pop liebten und es feierten, die Band live spielen zu sehen.

Nach einem anstrengenden Tourneeplan schwor sich Luke, eine kleine Verschnaufpause einzulegen. Stattdessen fand er sich gleich wieder im Studio.

„Ich fing an, für drei oder vier Tage am Stück nach Berlin zu gehen. Ich war wirklich vom Brexit betroffen und wollte ein bisschen ein Zeichen setzen, indem ich ein europäisches Album schuf“, erklärt er. „Wir sind eine europäische Band, wir haben quasi dort gelebt und haben so viel Liebe für Europa, also wollten wir diese Verbindung auch aufrechterhalten.“

Berlin war lange Zeit so etwas wie ein kreatives Mekka für Künstler aus der ganzen Welt; Pritchard bewegte sich in diesen Kreisen und traf die Kreativen, mit denen er am gigantischen sechsten Album „10 TRACKS TO ECHO IN THE DARK“ arbeiten würde. Diese Zeit war eine geprägt von Arbeit, Inspiration und Kreativität anstatt vom Feiern. „Ich habe keine Drogen genommen“, bestätigt Pritchard. „Es waren mehr Kneipen und eine Flasche Whisky als das Berghain.“

Die neue Umgebung begann schnell ihre Magie zu entfalten. „Viele Songwriter haben in Berlin Zuflucht gefunden“, sagt er. „Es ist ein freier Ort, er ist nicht so voll von Kommerz. Ich suchte nach etwas, das ein bisschen roher, ein bisschen minimalistischer ist. Manchmal greift man diese Nuancen einfach irgendwo auf. Es sind nicht unbedingt die Menschen, es ist der Ort.“

Bewaffnet mit einem neuen Mantra – die Dinge nicht zu überdenken und einfach eine Platte zu machen, die er zu Hause hören möchte, kamen die Ideen frei und leicht. In Zusammenarbeit mit Tobias Kuhn, der den Großteil der Platte mitgeschrieben und produziert hat, enstand in ihrer ersten Session in nur wenigen Stunden die Lead-Single „Connection“. Die Dinge liefen gut, bereits fünf Tracks waren geschrieben, dann setzte im März 2020 Covid Pritchards europäischem Traum ein Ende und zwang ihn, nach Großbritannien zurückzukehren, um die Sessions über Zoom abzuhalten, bis Tobias später nach London fliegen konnte und mit ihm und dem Rest der Band, Hugh Harris (Leadgitarre/Synthesizer/Bass) und Alexis Nunez (Schlagzeug), die Songs aufnehmen konnte.

Verheiratet und zum ersten Mal Vater geworden; wir hören von einem neuen Pritchard – einem, der seine Dämonen hinter sich gelassen hat und optimistisch in die Zukunft blickt. „Ich hoffe wirklich, dass dieses Gefühl des inneren Friedens rüberkommt“, sagt Pritchard über den durchdringenden Optimismus des Albums. „Ich möchte an diesem Punkt wirklich Spaß mit meinem Leben haben. Aber es spiegelt irgendwie wider, was ich in Echtzeit in einer Welt vor und nach Covid gefühlt habe. Ich habe viel Science-Fiction gelesen – wie Philip K. Dick, Azimov und surreale Sachen wie Boris Vian –, was natürlich wirklich von dem ablenkt, was in der Welt vor sich geht, aber mir geholfen hat, bei den Songs einfallsreich zu sein.“

Luke fasst zusammen: „Während der Pandemie hatte ich viel Zeit, um mich mit unseren Alben zu beschäftigen und ich habe mich dabei richtig stolz und glücklich gefühlt. Dieses Album ist ein echtes Dankeschön an unsere Fans, die so lange zu uns gehalten haben, wir hoffen, dass es euch gefällt.“



‘10 TRACKS TO ECHO IN THE DARK’ wird am 22. Juli veröffentlicht.


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26928

Registriert seit 08.01.2012

24.06.2022 - 10:14 Uhr - Newsbeitrag



Heute veröffentlicht die wegweisende, britische Indiepop-Band The Kooks ihre brandneue Single ‘Cold Heart’ von ihrem kommenden, sechsten Studioalbum ‘10 TRACKS TO ECHO IN THE DARK’. Der Longplayer erscheint am 22. Juli über Lonely Cat / AWAL Recordings und er bringt eine frische, elekronisch angehauchte Weiterentwicklung ihres legendären Sounds.



Frontmann Luke Pritchard sagt über den Track: “Wir freuen uns extrem, ‘Cold Heart’ diese Woche zu veröffentlichen. In dem Song geht es darum, ein Gefühl von Vergebung und Leichtigkeit zu erreichen, wenn man endlich eine positive Zukunftsperspektive hat. Am Ende des Tracks haben wir einen unglaublich talentierten Kinderchor dazugeholt, der für das innere Kind stehen soll, das mit unserem zukünftigen Ich spricht. Aus musikalischer Sicht hatten wir einfach Spaß daran, einige neue und progressivere Klänge einfließen zu lassen, aber der Kern der Band ist immer noch der gleiche. Es wäre schön, wenn die Leute zu diesem Song das Tanzbein schwingen. Wir alle kennen die Situation aus eigener Erfahrung, wenn man von jemandem fasziniert ist, der unerreichbar scheint. Wir hoffen, der Track gefällt euch!”



Die Band veröffentlicht ihr neues Album auf recht unkonventionelle Art und Weise, denn es erscheint in drei Teilen: Bei den ersten beiden handelt es sich um 3-Track-EPs und mit dem letzten Teil kommen vier weitere Tracks hinzu und vervollständigen das Album.



Nach einer weltweiten Arenatour und ihrem 2018 erschienen UK-Top10-Album ‘Let’s Go Sunshine’ konnten The Kooks bei vielen europäischen Festivals als Headliner auftreten. Dank Streaming erreichte die Band ein neues, junges Publikum, das ihren unverwechselbaren Sound liebte und es kaum erwarten konnte, sie live zu sehen.

Am Ende der ziemlich anstrengenden Tour hatte Frontmann Luke Pritchard sich eigentlich fest vorgenommen, eine Verschnaufpause zu machen. Stattdessen fand er sich direkt im Studio wieder.



“Ich flog regelmäßig nach Berlin, immer für drei oder vier Tage am Stück. Der Brexit hat mir echt zugesetzt und ich wollte, dass unser Album besonders 'europäisch' wird“, erklärt er. “Wir sind eine europäische Band. Wir haben ja quasi dort gelebt und wir lieben Europa, darum wollten wir diese enge Bindung aufrechterhalten und ein Zeichen setzen.”



Berlin gilt schon lange als kreativer Anziehungspunkt für Künstler aus der ganzen Welt und Pritchard bewegte sich in diesen Kreisen und traf dort auf die Mitstreiter, die an ihrem monumentalen sechsten Album ‘10 TRACKS TO ECHO IN THE DARK’ mitwirken sollten. Es war eine arbeitsreiche, inspirierende und kreative Zeit. Die Partyszene spielte nur eine untergeordnete Rolle. “Ich habe keine Drogen genommen“, erinnert sich Pritchard. “Wenn wir ausgingen, dann in eine kleine Bar auf eine Flasche Whiskey, nicht ins Berghain.”



Bewaffnet mit einem neuen Mantra – nicht zu viel nachzudenken und einfach eine Platte zu machen, die er sich selbst anhören wollen würde – flogen ihm die Ideen zu. Er holte Tobias Kuhn ins Boot, um mit ihm den Großteil des Albums zu schreiben und zu produzieren. Bei der ersten Session entstand in nur wenigen Stunden die Leadsingle ‘Connection’. Die Dinge liefen gut und die beiden nahmen fünf Tracks auf. Aber im März 2020 kam Pritchards europäischer Traum zu einem abrupten Ende. Covid zwang ihn, nach Großbritannien zurückzukehren und die Zusammenarbeit über Zoom fortzusetzen, bis Tobias nach London fliegen und mit ihm und dem Rest der Band, Hugh Harris (Leadgitarre/Synthesizer/Bass) und Alexis Nunez (Schlagzeug), ins Studio gehen konnte.



Pritchard hat geheiratet und ist zum ersten Mal Vater geworden und so hören wir einen neuen Mann, der seine Dämonen hinter sich gelassen hat und positiv in die Zukunft blickt.



“Ich hoffe wirklich, dass dieses Gefühl des inneren Friedens rüberkommt", sagt Pritchard über die durchweg optimistische Atmosphäre des Albums. "Ich möchte mein Leben gerade wirklich genießen und Spaß haben. Aber es ist auch eine Art Reflexion dessen, was ich in der Zeit vor, während und nach COVID gefühlt habe. Ich habe viel Science-Fiction gelesen – wie Philip K. Dick, Azimov und surreales Zeug wie Boris Vian –, was natürlich sehr von dem ablenkt, was in der Welt passiert, mir aber auch geholfen hat, die Songs fantasievoll zu gestalten.“



Abschließend sagt Luke: “Während der Pandemie hatte ich reichlich Zeit, mir unsere Alben nochmal anzuschauen. Ich war stolz und hatte auch das Gefühl, ziemlich viel Glück gehabt zu haben. Mit dem Album möchte ich mich bei unseren Fans dafür bedanken, dass sie uns so lange die Treue gehalten haben. Wir hoffen, dass es Euch gefällt.”

cargo

Postings: 694

Registriert seit 07.06.2016

24.06.2022 - 10:24 Uhr
Ich glaube egaler kann Musik nicht mehr klingen.

musie

Postings: 3844

Registriert seit 14.06.2013

22.07.2022 - 14:26 Uhr
Gar nicht so übel das neue Album. Klingt frisch, wie schon seit Jahren nicht mehr... Cold Heart mit einem sehr schönen Ende. Eine echte Überraschung dieses Album.

Francois

Postings: 940

Registriert seit 26.11.2019

23.07.2022 - 08:59 Uhr
Habe sie letzte Woche mal wieder live gesehen und mich wieder zurückerinnert, warum die mir früher so gut gefallen haben.
War mehr eine "best of" Tour - und die paar neuen Sachen haben gut geklungen.

Muss auch zugeben, dass mir das Album gefällt.
Leichtfüssiger Indie-Pop, hervorragend für den Sommer. Sicher nix für die Ewigkeit, aber das muss es nicht immer sein.
Macht wirklich gute Laune.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26928

Registriert seit 08.01.2012

28.07.2022 - 19:53 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

musie

Postings: 3844

Registriert seit 14.06.2013

30.07.2022 - 10:49 Uhr
Ich finde das Album besser als hier beschrieben. Es ist sehr süffig... Erfindet die Musik nicht neu, aber das muss es auch nicht. Auf jeden Fall hat die Band wieder die Kurve gekriegt.

Earl Grey

Postings: 520

Registriert seit 14.06.2013

26.08.2022 - 22:02 Uhr
Kann nur zustimmen. 5/10 nicht nachvollziehbar…
Sehr schönes Sommeralbum. Lässt sich sehr schön durchhören. Das Beste seit mindestens Konk. Wahrscheinlich sogar besser.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim