Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Fontaines D.C. - Skinty Fia

User Beitrag

Gordon Fraser

Postings: 2287

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2022 - 19:28 Uhr
Kommt am 22. April. Hoffe ja, dass das wieder mehr den libertinesken Sound der frühen Singles reproduziert und weniger nach Idles, Shame usw. klingt. "Jackie" ist schonmal nicht schlecht.

1. In ár gCroíthe go deo
2. Big Shot
3. How Cold Love Is
4. Jackie Down The Line
5. Bloomsday
6. Roman Holiday
7. The Couple Across The Way
8. Skinty Fia
9. I Love You
10. Nabokov

Thanksalot

Postings: 512

Registriert seit 28.06.2013

11.01.2022 - 20:09 Uhr
Ui, da freue ich mich aber.
Hoffe einfach auf eine Mischung zwischen Debüt und Nachfolger und "Jackie Down The Line" klingt genau danach. Sehr gut.

kingsuede

Postings: 2918

Registriert seit 15.05.2013

11.01.2022 - 20:36 Uhr
Hier auch Vorfreude. Ich finde ja A Hero‘s Death sogar etwas besser als das Debütalbum.

Huhn vom Hof

Postings: 4600

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2022 - 21:02 Uhr
Mensch, sind die immer schnell :D "A Hero's Death" ist doch noch gar net so lange draußen. Ich find den Zweitling auch etwas besser als das Debut.

carpi

Postings: 1223

Registriert seit 26.06.2013

11.01.2022 - 21:35 Uhr
A hero's death war Sommer 2020, die Idles waren da noch schneller, große Freude, da ich die Platte nach wie vor grandios finde und der neue Track bleibt auch gleich im Ohr hängen.

Huhn vom Hof

Postings: 4600

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2022 - 21:48 Uhr
Ups, hatte es so in Erinnerung dass AHD im Dezember 2020 erschien ^^ Bin gespannt auf ihr drittes Album.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 23839

Registriert seit 08.01.2012

12.01.2022 - 17:03 Uhr - Newsbeitrag
Fontaines D.C. - Skinty Fia


Fontaines D.C. kündigen das neue, dritte Album "Skinty Fia" an, das am 22. April über Partisan erscheint! Als ersten Song daraus präsentieren die Dubliner "Jackie Down The Line"!



Das 2019er Debütalbum "Dogrel" spielte größtenteils in Dublin, gespickt mit Schnappschüssen von den Charakteren der Stadt, wie dem pöbelnden Taxifahrer in "Boys In The Better Land".

Im Gegensatz dazu wurde das 2020 erschienene, Grammy-nominierte Nachfolgealbum "A Hero's Death" größtenteils auf Tournee geschrieben und dokumentierte die Entfremdung und Trennung der Band von Irland. Auf "Skinty Fia", das soviel wie ‘die Verdammnis des Hirsches’ bedeutet, befassen sich die Fünf mit ihrem Irischsein aus der Ferne, während sie sich anderswo ein neues Leben aufbauen und versuchen, das Bedürfnis, ihren Horizont zu erweitern, mit der Zuneigung zu vereinbaren, die sie immer noch für das Land und die Menschen empfinden.

"And the Irish giant deer is an extinct species", erzählt Bassist Conor Deegan III aka Deego über das Tier, das auch im Artwork auftaucht, herausgerissen aus seinem natürlichen Habitat. "But ‘skinty fia’ is also used as an expletive, in the way you’d say ‘For fuck’s sake’ if you bang your arm on a table or whatever. We just thought there was something really beautiful about that, because it’s really representative of Irish culture in some sense. We were interested in the idea of something really precious or sentimental and attached to family, but also something that’s been taken away from us."

Es gibt immer noch Anklänge an den stürmischen Rock'n'Roll von "Dogrel" und die düsteren Atmosphären von "A Hero's Death". Der dritte Teil ist jedoch viel umfangreicher und filmischer. Die neuen Elemente reichen von Chorharmonien über Drum 'n' Bass-beeinflusste Percussion-Grooves und irische traditionelle Musik bis hin zu elektronischem Dance-Rock. In einem Song ist das einzige Instrument dabei sogar nur ein Akkordeon. Fontaines D.C. sind immer noch in erster Linie eine gitarrenbasierte Band, befinden sich dabei in einem Zustand ständiger Weiterentwicklung.

Das Ergebnis ist ein Album mit wechselnden Stimmungen, verblüffenden Einsichten, Reife und beträchtlicher emotionaler Wucht. "We’ve now found homes, places to live, and nurtured our relationships. The songs are different because we’ve got greater emotional tools", berichtet Frontmann Grian Chatten. Obwohl Dan Carey ein drittes Mal als Produzent am Ruder saß, zog die Band für die Arbeiten aus dem "organisierten Chaos" seines winzigen Londoner Studios, wie es Chatten liebevoll nennt, in ein größeres Studio im ländlichen Oxfordshire um.

In dem beunruhigend ansteckenden, düsterem "Jackie Down The Line" beobachtet der Sänger eine missbräuchliche Beziehung und immer wiederkehrende, fest verankerte Verhaltensmuster und Strukturen. "Don’t think / We’d rhyme / I will wear you down in time / I will hurt you / I’ll desert you / I am Jackie down the line." "There’s a bravery about it and it’s just really expansive, musically and lyrically", erzählt Chatten. "The songs have more scope and are fully-realised. You might say we’re all really proud of it."

kingsuede

Postings: 2918

Registriert seit 15.05.2013

12.01.2022 - 17:52 Uhr
Vorbestellt auf gelbem Vinyl.

Sheesh

Postings: 276

Registriert seit 27.09.2021

12.01.2022 - 18:15 Uhr
Totale Schlaftablette

saihttam

Postings: 2160

Registriert seit 15.06.2013

14.01.2022 - 01:53 Uhr
Klasse Nachricht! Beide Alben bisher sind spitze.

javra

Postings: 159

Registriert seit 29.07.2014

17.02.2022 - 15:32 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=Ty9Pcg3qrmU

Neue Single "I Love You" ist draußen. Gute Nachricht für alle, denen "Jackie Down the Line" auch schon gefallen hat. Ich würd mir ja noch ein paar Kracher à la "Big" wünschen.

Ozymandias

Postings: 31

Registriert seit 14.06.2013

17.02.2022 - 16:15 Uhr
Mir gefällt der neue Song, dieser atmosphärische Sound (in dem Fall mit 80er Gothic-Anleihen) steht ihnen sehr gut. Gegen ein paar Kracher auf dem Album hätte ich aber auch nichts einzuwenden. Nichtsdestotrotz, die Vorfreude wächst immer weiter!

carpi

Postings: 1223

Registriert seit 26.06.2013

17.02.2022 - 20:23 Uhr
Zweiter Volltreffer, von mir aus kann es gerne genauso weitergehen, sehr intensiv das Ganze, Song und Video. Musikalisch musste ich auch an die 80er denken, Sad Lovers and Giants kamen mir hier in den Sinn.

Der Horst

Postings: 28

Registriert seit 02.08.2014

17.02.2022 - 20:51 Uhr
Leider wurde die Tour mal wieder verschoben.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 23839

Registriert seit 08.01.2012

23.02.2022 - 19:35 Uhr - Newsbeitrag


Nachdem Fontaines D.C. mit “Jacky Down The Line“ Anfang Januar ihr neues Album “Skinty Fia“ für den 22. April (über Partisan Records) angekündigt haben, präsentiert die Dubliner Band nun mit “I Love You“ eine weitere Singleauskopplung.

Wie ein Gewitter braut sich der Song mehr und mehr zusammen, fängt seicht an und fegt am Ende mit der vollen Wucht der Post-Rock Band über einen hinweg. Da die Fontaines D.C. durch den Erfolg der beiden letzten Alben nur noch selten in ihrer Heimat Irland waren und vor allem durch die Welt getourt sind, ist „I Love You“ an die eigene Heimat gerichtet. Dabei geht es nicht um eine simple Darstellung von Liebe – denn ist „I Love You“ “the first overtly political song we've written”, so Frontmann Grian Chatten.

Aus der Sicht eines Iren im Ausland, behandelt das Stück die innere Zerissenheit über den persönlichen Erfolg und das Gefühl des kulturellen Stolzes einerseits, sowie der Wut und der Enttäuschung über die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Heimatland andererseits.

“It's standing in the centre of our beloved home country as a multitude of things are brought to tragic ends in an apocalyptic state of affairs. That's how it feels to me, and what I felt when I wrote it”, so Chatten über den Song und singt in “I Love You”: “This island's run by sharks with children's bones stuck in their jaws.”

Das von Sam Taylor produzierte Video greift die intensive Stimmung des Songs auf und zeigt Sänger Grian Chatten in einer von Kerzenlicht beleuchteten Kirche, durch welche er zunächst gemächlich spaziert, um dann die zweite Hälfte des Stückes frontal und voller Dringlichkeit direkt in die Kamera zu singen.

Gordon Fraser

Postings: 2287

Registriert seit 14.06.2013

23.02.2022 - 19:44 Uhr
Post-Rock Band

Bitte nicht...

Oceantoolhead

Postings: 2162

Registriert seit 22.09.2014

26.02.2022 - 16:37 Uhr
Richtig Starker Track. Vielleicht einer ihrer besten bisher. Schade das die hier etwas unter dem Radar laufen.

noise

Postings: 897

Registriert seit 15.06.2013

26.02.2022 - 22:33 Uhr
Ach so sehr laufen die gar nicht unter dem Radar. Die ersten beiden Scheiben haben doch ordentlich Beiträge gehabt.
Finde die beiden bekannten Songs in Ordnung. Scheint nur das sie immer mehr Gesangsorientiert werden und weniger auf die Musik setzen.

Oceantoolhead

Postings: 2162

Registriert seit 22.09.2014

27.02.2022 - 02:40 Uhr
Das war auch eher auf diese Album Promo bezogen. Die Singles bisher finde ich echt richtig stark. So sehr gesangslastig finde ich es auch bisher gar nicht, eher etwas zugänglicher vom Songwriting.

Thanksalot

Postings: 512

Registriert seit 28.06.2013

04.03.2022 - 16:40 Uhr
Gei-ler Song. Einzig die filigranen und grandiosen Gitarren gehen im Mix leider etwas unter.

Gomes21

Postings: 4269

Registriert seit 20.06.2013

10.03.2022 - 10:48 Uhr
I Love You - was für ein geiler Song. Der Vorgänger hat mich im Gegensatz zum Debut nicht wirklich mitgenommen. Jetzt freue ich mich drauf!

slowmo

Postings: 1018

Registriert seit 15.06.2013

11.03.2022 - 13:13 Uhr
Mir gefiel gerade der Zweitling deutlich besser. Das Debüt fand ich aber auch schon vielversprechend mit einigen tollen Songs, aber da stilistisch eher weniger spannend.

Die neuen beiden Songs sind nachdem ersten Hördurchgang bei mir bislang wenig hängen geblieben. Schlaftablette trifft es da ganz gut. Etwas fad.

Gomes21

Postings: 4269

Registriert seit 20.06.2013

11.03.2022 - 14:41 Uhr
Habe gerade noch mal durch Nr 1 und 2. gehört. Bleibt leider so, A Hero’s Death ist für mich ne absolute Schlaftablette, das packt mich leider nur an sehr wenigen Stellen, Dogrel dagegen fast durchgehend. Die beiden neuen Songs packen mich auch, I love You finde ich gar richtig großartig.

Bin nicht ganz sicher was das zweite Album so sehr von den Sachen unterscheidet, dass es da so geteilte Meinungen gibt. Für mich klingt das so halbgar. Als hätten sie ein ernsteres Album machen wollen, sich dann aber doch nicht ganz getraut den alten Pfad zu verlassen.

NeoMath

Postings: 1065

Registriert seit 11.03.2021

11.03.2022 - 16:59 Uhr
Tja, ich bin da voll und ganz bei Gomes und kann jeden Satz unterschreiben. So oft ich es auch mit A Hero`s Death probiert hab (und es war ziemlich oft), die Scheibe dümpelt vor sich hin und besitzt weder die Energie des saustarken Debüts noch einen ähnlich hohen Anteil an tollen Songs mit Wiedererkennungswert.
Schlaftablette passt hier wunderbar als Beschreibung, finde ich.

Mit den neuen Songs bin ich mir noch nicht klar, was das werden soll... Ich brauch noch etwas :-)

carpi

Postings: 1223

Registriert seit 26.06.2013

11.03.2022 - 17:15 Uhr
Interessant, wie sich da die Geister scheiden, ich gehöre, auch wenn mir das Debüt gefällt, zum Team
A hero‘s death, weswegen ich die zwei neuen Tracks, die dessen Richtung fortsetzen, auch sehr mag. Dass sich gerade bei I love you seit Langem mal wieder die Gänsehaut meldete, war eindeutiger Beweis dafür.

Gomes21

Postings: 4269

Registriert seit 20.06.2013

11.03.2022 - 17:32 Uhr
Interessant aber auch, dass die beiden neuen Songs für dich in der Tradition von "A Hero's Death" stehen. Ja ganz sicher nah an dem Stil, aber doch irgendwie ganz anders und ganz klar packender für mich als jeder Song auf besagtem Album.

Alleine schon für die Zeilen.
"And I loved you like a penny loved the pocket of a priest
And I'll love you 'til the grass around my gravestone is deceased"

nebst anderen sehr großartigen.

carpi

Postings: 1223

Registriert seit 26.06.2013

12.03.2022 - 11:43 Uhr
@Gomes21 Die zwei genannten Zeilen aus "I love you" sind in der Tat gelungen.
Ich finde das Repetitive in den Lyrics auf "A hero's death" aber nicht störend (falls das ein Kritikpunkt sein sollte), manche finden das vielleicht einfallslos, aber "Love is the main thing" z.B. zieht mich auch durch die Wiederholungen (und die Drums) sogartig in den Song rein. Toller track für mich.


Love is the main thing
Always the same thing
Alwaysly raining
Love is the main thing
Tired of embracing
Alwaysly floating
Never devoting

Love is the main thing
Love is the main thing
Tired of embracing
Using and wasting
Always aloning
Silently hoping
Alwaysly raining
Love is the main thing....

MrMan

Postings: 128

Registriert seit 05.09.2019

21.03.2022 - 19:17 Uhr
Neuer Song:

https://www.youtube.com/watch?v=E4qy_XEjjYc

Oceantoolhead

Postings: 2162

Registriert seit 22.09.2014

21.03.2022 - 22:27 Uhr
Auch wieder sehr starker Track. Das Video ist fürchterlich und nicht schaubar für mich mit seinem durchgehenden Strobolicht und vielen Schnitten.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2683

Registriert seit 14.06.2013

24.03.2022 - 18:25 Uhr
Alle drei Songs sind bockstark. Und schon auch ziemlich unterschiedlich, nach mehrmaligem Hören. „I love you“ wird eh immer besser, höre da auch leichte „Disintegration“-Vibes.

Robert G. Blume

Postings: 853

Registriert seit 07.06.2015

01.04.2022 - 12:37 Uhr
Drei Songs, drei Volltreffer. Kann jetzt schon sagen, dass die Vorbestellung kein Fehler war. Und ich wage sogar zu munkeln, dass das ein Kandidat für die Jahrescharts ist. A Hero’s Death ist ja auch richtig gewachsen, hatte es aber erst 2021 richtig für mich entdeckt.

Thanksalot

Postings: 512

Registriert seit 28.06.2013

19.04.2022 - 18:48 Uhr
Der Titeltrack plätschert leider etwas und endet ziemlich abrupt. Ich finde es gut, dass sie sich an neuen Sounds ausprobieren, aber da hätte man doch mehr draus machen können. Trotzdem immer noch solide.
Nun aber "Roman Holiday". So verträumt, so sehnsüchtig, so wunderbar.
Das Album wird groß.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 23839

Registriert seit 08.01.2012

20.04.2022 - 21:03 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert. "Album der Woche"!

Meinungen?

kingsuede

Postings: 2918

Registriert seit 15.05.2013

20.04.2022 - 22:45 Uhr
Mein gelbes Vinyl ist heute eingetroffen. Darauf war ich noch gar nicht vorbereitet.

Pavel

Postings: 58

Registriert seit 09.01.2020

21.04.2022 - 09:23 Uhr
Meine Gelbe kam auch gestern. Starkes Teil. Finde ich mehr Atmosphäre als der Vorgänger.

Pavel

Postings: 58

Registriert seit 09.01.2020

21.04.2022 - 09:33 Uhr
*noch mehr...

Cayit

Postings: 190

Registriert seit 05.05.2014

22.04.2022 - 10:17 Uhr
Hammer Album !!!

Enrico Palazzo

Postings: 3059

Registriert seit 22.08.2019

22.04.2022 - 13:17 Uhr
Wow, echt ne tolle Platte! Ich bin gar kein großer Fan, mir war das bisher immer etwas zu spröde. Aber die Platte hier ist total warm geworden mit nem tollen, ruhigen Flow. Meines Erachtens ihre beste bisher. Nach dem ersten Durchlauf bei mir eine 8/10 mit der Tendenz nach oben. Mal gucken, was die Zeit draus macht.

Autotomate

Postings: 5015

Registriert seit 25.10.2014

22.04.2022 - 14:46 Uhr
Der Opener ist echt der Wahnsinn und weckt große Erwartungen. Danach geht's leider nur noch ok weiter, ohne mich noch mal sonderlich zu beeindrucken. Aber vielleicht tut sich da noch was...

Thanksalot

Postings: 512

Registriert seit 28.06.2013

22.04.2022 - 15:43 Uhr
Bin gerade beim zweiten Durchlauf und jetzt schon begeistert.
Der Opener! Der Schlusstrack! Und auch dazwischen ganz viel Tolles.
Stimmungsmäßig vielleicht sogar noch düsterer und schwerer als der Vorgänger, trotzdem melodielastiger und mit mehr Experimentierfreudigkeit.
Bin momentan auch bei einer starken 8/10.

Klaus

Postings: 6426

Registriert seit 22.08.2019

22.04.2022 - 17:04 Uhr
Kannte die immer nur vom Namen. Starkes album. Was thanksalot schreibt, passt wunderbar als Fazit.

Oceantoolhead

Postings: 2162

Registriert seit 22.09.2014

22.04.2022 - 21:56 Uhr
Der Opener ist so ein Hammer. Die Singles so wieso. Starkes Ding.

J.R

Postings: 38

Registriert seit 03.04.2014

23.04.2022 - 10:09 Uhr
Bin mit dem zweiten Album auf die Band gestoßen und habe Heros death bereits rauf und runter gehört. In den letzten Monaten dann viel Dogrel nachgeholt, sowie die neuen Singles gehört.

Machen wenig bis gar nichts neu, dafür aber alles richtig. Trifft bei mir diverse Nerven und das neue Album macht da nach den ersten beiden Hördurchgängen auch keine Ausnahme.

Freu mich ebenfalls auf meine gelbe Vinyl. Kombi-Bestellung, wird wohl noch etwas dauern. Egal.

Cayit

Postings: 190

Registriert seit 05.05.2014

23.04.2022 - 10:12 Uhr
BLOOMSDAY was für ein düsteres Brett!!!
NABAKOV was für ein manifest an sounds und melodien!
und und und...

cargo

Postings: 583

Registriert seit 07.06.2016

23.04.2022 - 11:54 Uhr
Ich war nach dem zweiten Durchlauf leider schon extrem gelangweilt von dem Album. Musikalisch passiert mir in den Songs viel zu wenig, als dass ich die permanenten Wiederholungen der immergleichen Gesangslinien einfach so ausblenden könnte.

Gerade im Mittelteil von "How Cold Love Is" bis "The Couple Across The Way" (gleichzeitig auch die beiden einfallslosesten Songs) war das für mich einfach einfachstes Songwriting ohne Langzeitwirkung.

Sick

Postings: 240

Registriert seit 14.06.2013

23.04.2022 - 19:02 Uhr
Ich finds toll. Live kommt das bestimmt gut.
8/10.

kingsuede

Postings: 2918

Registriert seit 15.05.2013

24.04.2022 - 14:05 Uhr
Side A

In ár gCroíthe go deo 9/10
Big shot 9/10
How cold love is 9/10
Jackie down the line 9,5/10
Bloomsday 8/10

Unverschämt düster und gleichzeitig so eingängig.

kingsuede

Postings: 2918

Registriert seit 15.05.2013

24.04.2022 - 14:24 Uhr
Side B

Roman holiday 8/10
The couple across the way 8/10
Skinty fia 8/10
I love you 9/10
Nabokov 9/10

Autotomate

Postings: 5015

Registriert seit 25.10.2014

24.04.2022 - 18:32 Uhr
Ich komme nicht weiter damit und lass' das Teil – bis auf den wirklich tollen Opener – mal weiterziehen. Fühle auch die Düsternis nicht so wirklich...

kingsuede

Postings: 2918

Registriert seit 15.05.2013

24.04.2022 - 18:44 Uhr
Schade!

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: