Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


40 Watt Sun - Perfect light

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

07.01.2022 - 16:05 Uhr
Kommt!

Clown_im_OP

Postings: 446

Registriert seit 13.06.2013

08.01.2022 - 09:49 Uhr
... am 21. Januar und wird Perfect Light heißen ;)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

23.01.2022 - 23:06 Uhr - Newsbeitrag
Album ist draußen, hier mal der Vorabteaser:

Beefy

Postings: 444

Registriert seit 16.03.2015

25.01.2022 - 17:49 Uhr
Ich kenne die alten Alben nicht, aber das neue gefällt mir sehr. Das hat nichts mehr mit mit Doom zu tun, ist eher Slowcore in Reinkultur. Bin gespannt auf die Rezi!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

27.01.2022 - 08:47 Uhr
Die wird kommen, ggf. dauert es aber noch ein Update länger.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

27.01.2022 - 08:48 Uhr
Und die alten Alben sind natürlich auch absolut zu empfehlen.

Yndi

Postings: 224

Registriert seit 23.01.2017

27.01.2022 - 12:00 Uhr
Gefällt mir richtig gut. Ich war dezent überrascht, weil ich das natürlich als "Doom" abgespeichert hatte, als da so eine tolle Slowcore-Scheibe mich in Empfang genommen hat.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3552

Registriert seit 15.06.2013

27.01.2022 - 20:19 Uhr
Der erste Durchlauf die Tage hatte mir auch viel "Spaß" bereitet. Finde es folgerichtig und begrüßenswert, dass er sich noch konsequenter vom Metal abgewandt hat. Wobei ich ihn auch immer noch mit Warning überragend finde. Songs wie etwa Footprints sind in ihrer einmaligen Traurigkeit unzerstörbar und besitzen sicherlich das Potential, auch über ein Metal-Publikum hinaus auf offene Ohren zu stoßen.

Hier ein Lyrics-Video, wobei die große Mehrheit im Forum eh schon damit vertraut sein dürfte.

https://youtu.be/zeBwuJAoO-Y

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

27.01.2022 - 20:27 Uhr
Das 40WS-Debüt "The Inside Room" ist ja auch noch näher an Warning, noch dichter im Sound, würde ich sagen. Der Bruch danach zu "Wider Than The Sky" ist dann größer, aber auch wichtig. Ich finde es toll, wie Walker seinen Sound auch weiterentwickelt, der ja pro Album eher homogen ist.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 23882

Registriert seit 08.01.2012

09.02.2022 - 19:23 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert. 9/10 und "Album der Woche"!

Meinungen?

velvet cacoon

Postings: 439

Registriert seit 31.08.2019

09.02.2022 - 20:25 Uhr
absolute Zustimmung, klare 9/10.

VelvetCell

Postings: 5267

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2022 - 07:46 Uhr
Klingt famos. Klingt, als könnte ich es lieben. Ich werde berichten.

Marküs

Postings: 1011

Registriert seit 08.02.2018

10.02.2022 - 09:14 Uhr
Ist in physikalischer Form längst bestellt, lässt aber leider noch auf sich warten. Wird wohl erst im März bei mir auf dem Schreibtisch landen. Ich freue mich dennoch

Gomes21

Postings: 4306

Registriert seit 20.06.2013

10.02.2022 - 09:31 Uhr
Starkes Album, krasser runterzieher, verdientes AdW

Obrac

Postings: 1618

Registriert seit 13.06.2013

10.02.2022 - 09:33 Uhr
Irgendwie überraschend, die 9/10. Höre sie schon seit zwei Wochen immer mal wieder, aber so hoch hätte ich sie bislang nicht eingeschätzt. Hat aber Growerpotenzial.

Eliminator Jr.

Postings: 1192

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2022 - 09:59 Uhr
@ Felix

Eine der schönsten Rezensionen, die ich hier bislang gelesen habe. Eine würdevolle, scharfsinnige Verneigung vor einem grandiosen Album. Wirklich toll.

Clown_im_OP

Postings: 446

Registriert seit 13.06.2013

10.02.2022 - 10:22 Uhr
Ja, sehr schön. Versuch ich mir für die Rezi des Jahres zu merken %)

Wider Than The Sky hatte mich damals schon mehr, aber das sind Nuancen. Perfect Light ist mir aber im Moment auch einfach zu heftig.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

10.02.2022 - 10:37 Uhr
Vielen Dank euch! :-)
Sehe den Vorgänger auch nicht wirklich weit dahinter. Dort hatten "Stages" und "Pictures" ein wenig den Rest überstrahlt, hier find ich es ausgeglichener (abgesehen vom Schluss). Aber Jammern auf höchstem Niveau...

VelvetCell

Postings: 5267

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2022 - 16:52 Uhr
Hm – der Sound nimmt mich zwar sofort ein, aber die Songs sind doch recht langatmig und reptitiv. Wahrscheinlich braucht´s noch ein paar Durchläufe.

Gomes21

Postings: 4306

Registriert seit 20.06.2013

10.02.2022 - 17:37 Uhr
Ich fühle mich bei dem Album wirklich extrem an Red House Painters (love!) erinnert, die Rezension hab ich erst danach gelesen. Spitze geschrieben, kann ich nur zustimmen.

Hierkannmanparken

Postings: 256

Registriert seit 22.10.2021

11.02.2022 - 14:55 Uhr
Fand zunächst keinen Zugang, bis ich mich mal mit einer Kiste alter Familienfotos hingesetzt und an einem Fotoalbum gearbeitet hab. Im Hintergrund lief das Album und jetzt lässt es mich nicht mehr los. :)
Manchmal braucht es doch die passenden Hörumstände, um ein Album zu knacken.

slowmo

Postings: 1020

Registriert seit 15.06.2013

14.02.2022 - 20:52 Uhr
Bin erstaunt wie wenig Beachtung das Album bislang hier findet. An mir ging diese Band bisher vorbei, aber die Red House Painters Vergleiche haben mich dann doch stark neugierig gemacht.

Nachdem ersten Hördurchgang bin ich so ergriffen, wie schon lange, ja vllt. Jahre nicht mehr von einem Release.
„Reveal“ ist eine 10/10 und der Übergang von „Until“ zu „Colours“ ist Weltklasse.

Die Ähnlichkeit mit RHP ist wirklich verblüffend und an manchen Passagen hat man das Gefühl Nick Drake hätte im Jenseits Slowcore für sich entdeckt.

Werde mich intensiver daran machen, das Album zu hören und auch die Vorgänger. Wobei ich eigentlich mit Metal nicht allzu viel anfangen kann. Also hoffe die Vorgänger klingen nicht allzu sehr danach und mehr in die Richtung wie dieses hier.

Danke für die Rezi @Felix

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

14.02.2022 - 20:59 Uhr
@slowmo:

"Wider Than The Sky" ist auf jeden Fall auch schon kein Metal mehr (hatte ich damals auch rezensiert) und selbst die Sachen davor könnten auch Nicht-Metal-Hörern in jedem Fall gefallen.
Ansonsten danke fürs Lob. :-)

Gomes21

Postings: 4306

Registriert seit 20.06.2013

14.02.2022 - 22:27 Uhr
„das Gefühl Nick Drake hätte im Jenseits Slowcore für sich entdeckt“

:-D wunderbar treffend

Beefy

Postings: 444

Registriert seit 16.03.2015

15.02.2022 - 18:28 Uhr
Mein Favorit ist momentan Behind My Eyes. Der würde auch perfekt auf Sun Kil Moon's April passen.

köttbullar

Postings: 165

Registriert seit 03.10.2019

16.02.2022 - 15:50 Uhr
Ich kannte von Walker gar nichts und habe mich jetzt mal an diese Platte herangewagt. Die ersten Gehversuche haben eher die Frage ausgelöst: was soll das? Dann habe ich sie im dunklen über Kopfhörer gehört... Und seitdem wächst und wächst sie. Ich komme nicht mehr davon los. Ich bekomme Gänsepellen, Tränen in den Augen, Träume weg, bin aufgewühlt. Krass das eine Platte sowas mit scheinbar so wenig Mitteln hinbekommt. Absoluter Wahnsinn. Heute ist mein absolutes Highlight The Spaces in between... Lyrics gelesen, Musik gehört und in völliger Entspannung erstarrt. Ich bin zutiefst beeindruckt und berührt.

VelvetCell

Postings: 5267

Registriert seit 14.06.2013

16.02.2022 - 17:43 Uhr
Ja, bei mir wächst es auch!

Marküs

Postings: 1011

Registriert seit 08.02.2018

17.02.2022 - 11:17 Uhr
Das Ding wird übrigens wohl NIE in physikalischer Form erscheinen, dann bin ich wohl raus. Digital = scheißegal

Clown_im_OP

Postings: 446

Registriert seit 13.06.2013

17.02.2022 - 11:22 Uhr
@Marküs

Ich glaube die Platte ist noch auf Kurs 27.5. via Svart Records, oder hab ich da was verpasst?
https://svartrecords.com/product/40-watt-sun-perfect-light-album/

CD ist auf JPC mit 4.3. gelistet
https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/40-watt-sun-a-perfect-light/hnum/10769971

Klaus

Postings: 6478

Registriert seit 22.08.2019

17.02.2022 - 11:22 Uhr
@Marküs:

"40 Watt Sun
2 Tage ·
We've just had word from Svart Records that the CD digibooks of 'Perfect Light' have finally arrived at their warehouse. For all who have been waiting for your copies pre-ordered through the web store, thanks deeply for your patience in this. They're being shipped out to us now and all CD pre-orders shall be fulfilled as soon as they arrive with us here.
I've also asked for a limited quantity of stock to be shipped directly to Italy, so anybody who'll be attending the upcoming concerts in Sezzadio or Bologna should be able to pick up the new album there. I'll have t-shirts with me also.
Again, thanks for all your understanding concerning the delays. Regardless, all pre-orders direct from the band web store, be they CD or vinyl, should have received an album download code from us, and we'll continue to send those out until we have the physical copies here.
For those of you attending my shows in Italy, I look forward to seeing you there. Event details are below.
With love,
Patrick."

https://40wattsunshop.bigcartel.com/

?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

17.02.2022 - 11:23 Uhr
@Marküs:
Keine Ahnung, worauf du deine Behauptung stützt, aber sie ist einfach falsch: https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/40-watt-sun-a-perfect-light/hnum/10769974

Ganz davon abgesehen, dass es für kleinere Acts nicht immer einfach ist, physische Tonträger produzieren und vertreiben zu können und ich die Haltung daher auch etwas fragwürdig finde.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

17.02.2022 - 11:24 Uhr
Gut, dann haben ja alle das Gleiche gesehen. :-D

Marküs

Postings: 1011

Registriert seit 08.02.2018

17.02.2022 - 11:27 Uhr
@ Klaus und Co.: Danke für die Info. Ich erhielt soeben die Mitteilung, dass das Ding auf den 08.03. verschoben wurde und damit zum dritten mal

VelvetCell

Postings: 5267

Registriert seit 14.06.2013

17.02.2022 - 19:02 Uhr
OK – Platte hat mich.
Ich geh dann mal versinken.

köttbullar

Postings: 165

Registriert seit 03.10.2019

17.02.2022 - 19:22 Uhr
@VC: das trifft es. Versinken. Aber vollendeter Tiefgang.

oldschool

Postings: 559

Registriert seit 27.04.2015

20.02.2022 - 10:24 Uhr
Ich mochte "wider than the sky" und auf Albumlänge (was nicht gerade wenig ist) tue ich mir noch etwas schwer mit der sehr reduzierten Instrumentierung. 2-3 songs am Stück langten mir bisher. Belibe aber weiterhin dran.

slowmo

Postings: 1020

Registriert seit 15.06.2013

21.02.2022 - 15:34 Uhr
Gerade diese Reduktion gefällt mir daran. Die für mich besten Momente sind da, wo man nur die Akustikgitarre hört, jedes einzelne knartschen und nur ganz dezente Streicher, die den Gesang untermalen.

Das ist es auch daran, was ich auch sonst in der Intensität so nur von Platten wie zB der „Pink Moon“ kenne (auch wenn RHP als Referenz natürlich noch viel näher kommt).

Obrac

Postings: 1618

Registriert seit 13.06.2013

21.02.2022 - 16:31 Uhr
"Colours" überragt. Aber auch sonst ein bemerkenswertes Album. Der gefährliche Alleingang des Rezensenten hier mal gerechtfertigt und deswegen auch redaktionell ungeahndet.

VelvetCell

Postings: 5267

Registriert seit 14.06.2013

21.02.2022 - 20:25 Uhr
Die Gitarre auf Reveal erinnert mich übrigens an frühe Gravenhurst. Und das ist natürlich was ganz Feines.

https://youtu.be/Hk7MvtfVmA4

VelvetCell

Postings: 5267

Registriert seit 14.06.2013

21.02.2022 - 21:18 Uhr
Fuck – einmal noch ich.

Was für eine großartige Scheibe! Bin schwer verliebt und abhängig. Habe mir eben die (sehr teure) Vinyl-Doppel-LP geordert und kann das Eintreffen jetzt schon kaum erwarten.

Und dann haben die ja früher so was wie Doom gemacht. Ein Stil, mit dem ich sehr viel anfangen kann. Da gibt es noch was zu entdecken!

Clown_im_OP

Postings: 446

Registriert seit 13.06.2013

21.02.2022 - 21:46 Uhr
Immerhin ist für den Preis bei der Erstpressung eine 12" mit einem Song mit Emma Ruth Rundle dabei. Und das passt ja auch wie die Faust aufs Auge.
Der Gravenhurst-Vergleich ist auch astrein. Mann, das zieht mich immer schon runter wenn ich nur den Namen höre.

Marküs

Postings: 1011

Registriert seit 08.02.2018

23.02.2022 - 08:08 Uhr
"Und dann haben die ja früher so was wie Doom gemacht"

Ja, und die Watching from a distance von Warning ist ein verdammter Genre Klassiker. Unbedingt reinziehen

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8539

Registriert seit 26.02.2016

19.03.2022 - 18:17 Uhr
Meine CD kam heute an. Sehr schick in Buchform aufgemacht.
Mit fiel auf, dass "Closure" hier etwa 20 Sekunden länger dauert, betrifft aber so weit ich sehe/höre nur den Fadeout, der langsamer vonstatten geht.
Zusätzlich gibt es eine Bonus-Disc mit 4 akustischen Livetracks mit Songs von allen Alben ("Colours", "Carry Me Home", "Marazion", "Restless").

Marküs

Postings: 1011

Registriert seit 08.02.2018

24.03.2022 - 15:31 Uhr
Habe jetzt auch die CD-Buch-Variante erhalten, sehr geil. Freue mich auf die Platte.

VelvetCell

Postings: 5267

Registriert seit 14.06.2013

24.03.2022 - 20:43 Uhr
Alter! Höre jetzt endlich Warning. Genau mein Sound. Das liebe ich aufs erste Hören!

Marküs

Postings: 1011

Registriert seit 08.02.2018

25.03.2022 - 11:24 Uhr
Watching from a distance ist ganz großes Tennis! Ein Doom Klassiker für die Ewigkeit. Die neue Platte hat mich aber auch sofort abgeholt. Gehört und geliebt, sensationell.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2907

Registriert seit 14.03.2017

15.06.2022 - 01:01 Uhr
Keine Ahnung,warum ich das Album jetzt erst entdeckt hab aber zum einen find auch ich die Rezi sehr schön und zum anderen erwischt mich diese gradezu soghafte Intimität der Zurückgenommenheit genau in der richtigen Stimmung. Echt berührend.
Dabei hatte ich nach der tollen Wider than the sky doch etwas andere Musik erwartet.Aber gefällt mir sehr gut.Werde mir auch mal die Texte näher zu Gemüte führen.

Irgendwie ist meine erste Assoziation grade Neil Young,und da insbesondere der Song Natural Beauty.Ich weiß nicht, die Stimme erinnert mich etwas an den und von der Stimmung her passt das in meinen Ohren auch zu diesem Meisterwerk von Song

VelvetCell

Postings: 5267

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2022 - 09:01 Uhr
Wenn doch endlich das Vinyl ankäme!

slowmo

Postings: 1020

Registriert seit 15.06.2013

15.06.2022 - 19:48 Uhr
@OldNobody freut mich zu lesen, dass es dir auch gefällt.

Bei mir wird es höchstwahrscheinlich die Platte des Jahres (ich kann mir nicht vorstellen noch etwas zu finden, was das noch toppen kann).
Mein favorisierter Song auf dem Album ist mittlerweile „Closure“, der ebenso für mich bislang der Song des Jahres ist.

köttbullar

Postings: 165

Registriert seit 03.10.2019

15.06.2022 - 21:53 Uhr
Ein Album das mich immer wieder aufs neue bewegt. Mein absolutes Highlight ist The Spaces in between das mich aus ganz persönlichen Gründen mit Text und Stimmung sehr sehr berührt. Ganz große Musik.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: