Archivsuche

Listen

Suche bei Amazon

Partnerangebote



skyscraper_free_trial


Mein BASE


www.titus.de

eXTReMe Tracker

Eels - Useless trinkets (B-sides, soundtracks, rarities and unreleased 1996-2006)

Eels - Useless trinkets (B-sides, soundtracks, rarities and unreleased 1996-2006)

Vagrant / Universal
VÖ: 15.02.2008

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Deine Stimme zählt

Fischer im Trüben

Kauzig waren die Eels eh und je. Doch immer wieder wird man auf's Neue überrascht. Nicht nur die hervorragende Best Of "Meet the Eels" legt mit "Novocaine for the soul" los. Auch "Useless trinkets", die Sammlung von allerlei Liegengebliebenem, fängt in der Eels-Frühzeit an, als diese Musik bisweilen auch mal "live from hell" war. Die Ausgestaltung des gesamten Artworks wurde zudem ähnlich liebevoll vorgenommen wie die von "Meet the Eels". Zu jedem der 50 Tracks gibt es einen Kommentar oder eine kurze Anekdote. Man soll schließlich wissen, warum jeder einzelne seine Berechtigung auf dieser Zusammenstellung hat.

Eine reizvolle Geschichte liefert "Vice President Fruitley", das von Lisa Germano inspiriert, mitgestaltet und mitgesungen wird. Auf dem Frühstückstisch bei einer gemeinsamen Tour stand einst Butter der Marke President und Konfitüre der Marke Fruitley, und schon war die Dynastie perfekt. E wurde President Fruitley, Germano Vice President Fruitley. Herausstechend ist auch das Prince-Cover "I could never take the place of your man", einer von zwölf bislang unveröffentlichen Songs auf dieser Kompilation, das auf "Live at Town Hall" aus rechtlichen Gründen nicht enthalten sein durfte.

Woher die meisten anderen Aufnahmen stammen, ist oft recht leicht zu erraten: vermutlich irgendwo aus einem Kellergewölbe, so das spärlich instrumentierte, aber famose Hollies-Cover "Jennifer Eccles". Das Material hätte genügt, um eine der beiden CDs schlicht "The basement tapes" zu betiteln. Aber E entschied sich dafür, auch mediokre Momente dazwischenzuschieben, damit es für eine Doppel-CD reicht. Auf die alternativen Versionen von "Souljacker part 1" und "Dog faced boy", beide in der Originalversion auf "Souljacker" zu finden, wäre nicht zwingend notwendig gewesen. Bedanken sollte man sich hingegen für B-Seiten wie "Fucker" oder das mit R.E.M.-Gitarristen Peter Buck eingespielte "The bright side". Das sterbensschöne, mit Streichern hinterlegte Titelstück ist hingegen einer der zwölf bislang unveröffentlichten Tracks.

Natürlich werden Interessierte, welche die Eels bisher nur peripher wahrgenommen haben, zu "Meet the Eels" greifen. Doch der kleine Rest von Komplettisten und gutaussehenden Freaks wird auch die dritte Version von "My beloved monster" genießen können. Belohnt werden sie dann, wenn sie bis zum Ende der zweiten Scheibe ausharren. Das knarzige Screaming-Jay-Hawkins-Livecover "I put a spell on you" besteht auf beeindruckende Weise zum wiederholten Mal die Reifeprüfung. Und "Saw a UFO" erinnert ein wenig an die "All the lonely people"-Passage aus dem Beatles-Klassiker "Eleanor Rigby". Wenn sich alle Helfer und Helfershelfer von E noch einmal beteiligen, ist das Grund für die Hoffnung, dass sich E in seinem Keller in den nächsten Jahren nicht allzu einsam fühlt.

(Carsten Rehbein)

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Fucker
  • Vice President Fruitley
  • I could never take the place of your man (live at Town Hall)
  • I put a spell on you (live)

Tracklist

  • CD 1
    1. Novocaine for the soul (live from hell)
    2. Fucker
    3. My beloved monster (live from Tennessee)
    4. Dog's life
    5. Susan's apartment
    6. Manchester girl (BBC)
    7. Flower (BBC)
    8. My beloved mad monster party (BBC)
    9. Animal
    10. Stepmother
    11. Everything's gonna be cool this Christmas
    12. Your lucky day in hell (Michael Simpson remix)
    13. Altar boy
    14. Novocaine for the soul (Moog Cookbook remix)
    15. If I was your girlfriend (live)
    16. Bad news
    17. Funeral parlor
    18. Hospital food (BBC)
    19. Open the door(BBC)
    20. Birdgirl on a cell phone
    21. Vice President Fruitley
    22. My beloved monstrosity
    23. Dark end of the street (live)
    24. The cheater's guide to your heart (live)
    25. Useless trinkets
  • CD 2
    1. Mr. E's beautiful remix
    2. Souljacker part 1 (Alternate version)
    3. Dog faced boy (Alternate version)
    4. Jennifer Eccles
    5. Rotten world blues
    6. Can't help falling in love
    7. Christmas is going to the dogs
    8. Mighty fine blues
    9. Eyes down
    10. Skywriting
    11. Taking a bath in rust
    12. Estranged friends
    13. Her
    14. Waltz of the naked clowns
    15. I like birds (live)
    16. Sad foot sign
    17. Living life
    18. The bright side
    19. After the operation
    20. Jelly dancers
    21. I could never take the place of your man (live at Town Hall)
    22. Mr. E's beautiful blues (live at Town Hall)
    23. I want to protect you
    24. I put a spell on you (live)
    25. Saw a UFO
  • DVD 1
    1. Saturday morning
    2. Eyes down
    3. My beloved monster
    4. A magic world
    5. Not ready yet
    6. Souljacker part 1

Gesamtspielzeit: 183:24 min.

Threads im Plattentests.de-Forum