Archivsuche

Listen

Suche bei Amazon

Partnerangebote



skyscraper_free_trial


Mein BASE


www.titus.de

eXTReMe Tracker

Boozed - Tight pants

Boozed - Tight pants

Blitzcore / Indigo
VÖ: 18.11.2005

Unsere Bewertung: 6/10

Eure Ø-Bewertung: 6/10

Deine Stimme zählt

Feuer unterm Hintern

Wenn der Langhaarige und der Punk zusammen ein Bier trinken, gibt es immer wieder Leute, die ihren Augen nicht trauen. Dabei ist das doch eigentlich ganz einfach: Beide mögen Rock'n'Roll. Und seit man das schöne Wort "Schweinerock" erfunden hat, sind die Medien glücklich, auch für diese neue Schublade einen Aufkleber gefunden zu haben. Gut, allzu neu ist diese Schublade auch nicht mehr, denkt man etwa an Billy Idol zurück und was der mit seinem langhaarigen Freund schon vor zwanzig Jahren abgeliefert hat. Auch da war es die Mischung aus althergebrachten Hardrock-Elementen mit einer gehörigen Portion Drive, wenn auch gehörig chartstauglich poliert. Und was haben wir geglaubt, wie die Frauen darauf abfahren müßten!

Das hat sich im Prinzip nicht geändert: Wenn Kids heute entdecken, daß sie mit den Klingeltönen, die ihnen beim Musiksender um die Ecke angedreht wurden, doch keine Mädels aufreißen können, kommen sie eventuell auf die Idee, es mal mit dem Rock'n'Roll-Ding zu versuchen, was sie beim Klingelton-Surfen gerade zufällig entdeckt haben. Auch oder vielleicht gerade in Bramsche. Denn da kommen die fünf Großmäuler her, die hier vom klassischem Sex'n'Drugs'n'Rock'n'Roll träumen, singen und die passenden Gitarren dazu kreischen lassen. Und ihre "Tight pants" haben dabei mächtig Feuer im Hintern. Und darum geht es ja auch: "Fire and gasoline", "Wild boys", "Sad girls", meist mit gehörig Druck, wobei der Sound so laut sein sollte, daß man um seine Ohren fürchten muß.

Allerdings ist bei den Freunden solcher Musik da vermutlich eh nicht mehr viel kaputtzumachen. Schließlich kann man "Tight pants" in eine Reihe stellen mit den ganzen anderen Rockern, die ihrerseits für sich reklamieren, den Rock'n'Roll wenn schon nicht erfunden, dann aber doch wenigstens gerettet zu haben. Das Problem ist nur, daß die früheren Retter Namen wie Bon Jovi, Bryan Adams oder eben Billy Idol trugen. Merke: Die überzeugenden Schweinerocker von heute sind die unerträglichen Altrocker von morgen. So gesehen könnten Boozed glatt einmal die Nachfolge sowohl der Toten Hosen als auch der Scorpions antreten.

(Holger Schauer)

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Tight pants
  • Black heart

Tracklist

  1. Tight pants
  2. Move up
  3. Laserlight
  4. Deaf ears
  5. Diana K.
  6. Fire and gasoline
  7. Wild boys
  8. Sad girls
  9. Black heart
  10. Everything that I say
  11. Rattlesnake threat
  12. Travel song

Gesamtspielzeit: 36:31 min.

Weitere Rezensionen im Plattentests.de-Archiv