Archivsuche

Listen

Suche bei Amazon

Partnerangebote



skyscraper_free_trial


Mein BASE


www.titus.de

eXTReMe Tracker

Element Of Crime - Mittelpunkt der Welt

Element Of Crime - Mittelpunkt der Welt

Universal
VÖ: 30.09.2005

Unsere Bewertung: 8/10

Eure Ø-Bewertung: 8/10

Deine Stimme zählt

Mein Blog

Montag, 12. September: Bei Edeka gewesen, einen Kasten Wasser und ein paar Flaschen Jever Fun gekauft. So viel Spaß muß sein. Zum ersten Mal "Delmenhorst" gehört. Die Neue von Element Of Crime. Ein wunderbarer Song, so herrlich belanglos. Klingt ähnlich wie "Michaela sagt" vom Album "Psycho". Wenn diese Michaela sich einen Wohnort aussuchen dürfte, dann würde dies Delmenhorst sein. Bei der Zeile "Und dann kommt gleich Getränke Hoffmann" lach ich mich erstmal schlapp. Der Regener, der kann das. Blöden Alltag spannend formulieren. Danach Benzinpreisen beim Steigen zugeschaut.

Montag, 19. September: Sven Regener schreibt jetzt seine Gedanken als Blog ins Internet. Das ist wie Tagebuch, nur daß alle mitlesen dürfen. Er echauffiert sich da über allerlei Dinge (wie immer), schildert seine Trompetenübungen und wartet scheinbar selber dringlich auf das Erscheinen seines neuen Albums. Abends Pfannkuchen gemacht. Mit Äpfeln.

Donnerstag, 22. September: Das Album wurde schon vor einiger Zeit bei der Plattenfirma erbeten, will aber noch nicht kommen. Das geht Regener auch so. Hat bisher erst zwei Exemplare der aktuellen CD vom Label erhalten. Schreibt er im Blog. Immerhin zwei. Und er kennt dazu noch die Lieder. Ich bisher nur eines. Bin jetzt bei meiner Freundin und habe für die drei Tage, die ich hier bleibe, gleich mal deren Adresse beim Label angegeben. Die Post wird doch nicht etwa ...

Mittwoch, 28. September: Nein, sie wird nicht! Heute kommt die neue CD dann endlich an. "Mittelpunkt der Welt" heißt sie. Auf dem Cover ist eine Omnibushaltestelle irgendwo im Nirgendwo zu sehen. Das ist er also, der Mittelpunkt der Welt. Der eigene kleine Kosmos. Mein Block, Dein Block! Und diese Bushaltestelle im Off ist Allegorie der gesamten Platte. So unprätentiös wie der Sound. Das erste Durchhören: direkt ein schönes Gefühl. Ein paar Zeilen bleiben sofort hängen. "Vor dem Edeka des Grauens / Wo, wer freundlich ist, verliert" aus "Straßenbahn des Todes" ist eine davon. Oder das charmante "Sag Bescheid, wenn du mich liebst" aus "Delmenhorst". Bescheid. Gleich mal meine allerliebste Freundin angerufen und den Hörer an die Boxen gehalten. Sie fand es auch schön. Im März folgt die Tour. Müssen wir hin.

Donnerstag, 29. September: Aufgestanden, rausgeschaut und gemerkt, daß es gutes Wetter wäre, um den CD-Player anzumachen. "Seit ich dich kenne, mag ich es gerne, wenn der Winter kommt", singt Regener in "Wenn der Winter kommt". Geht mir genau so. Seitdem ich Element Of Crime höre, freue ich mich auf den Herbst. Die ganze Platte ist schön, so homogen. Sie bewegt sich selten nach oben und nie nach unten. Die Melodien: kaum noch dick aufgetragen. "Finger weg von meiner Paranoia" zum Beispiel ist nicht nur formidabler Text, sondern auch prägnante Melodie. Danach überlegt, wie ich die Musik von Element Of Crime am besten beschreibe. Folk? Rock? Chanson? Midtempofolkrockchanson? Ach, diese Eckpfeiler müssen reichen. Wird mir schon keiner übel nehmen, wenn die Worte fehlen. "Was wir tun, ist schwer zu beschreiben", singt Regener einmal in "Weit ist der Weg". Abends noch Jever Fun getrunken.

Freitag, 30. September: Seit heute ist sie auch für den ganzen Rest der Welt erhältlich. Was ich gestern abends noch bemerkte: "Mittelpunkt der Welt" ist zwar das letzte, aber auch das schönste Lied der Platte. Und der Titel sagt ja mal echt alles. Die Helden des Alltags brauchen keine Mattscheiben, auch keine Hitparaden. "Wo deine Füße stehen, ist der Mittelpunkt der Welt." Das kann die Küche sein, der Bolzplatz oder die Straßenbahn zum Edeka. Und das alles endet mit Geigen wie bei Winnetou. Alles in allem? Eine der bisher schönsten Platten von Element Of Crime, weil so schön unexperimentell und unaufdringlich. Abends noch mindestens zehn Minuten versucht, Spannbetttücher zu falten. So ein Scheiß!

(Sebastian Peters)

Bestellen/anhören bei Amazon

Highlights

  • Delmenhorst
  • Nur mit Dir
  • Finger weg von meiner Paranoia
  • Mittelpunkt der Welt

Tracklist

  1. Delmenhorst
  2. Wenn der Winter kommt
  3. Straßenbahn des Todes
  4. Im Himmel ist kein Platz mehr für uns zwei
  5. Nur mit Dir
  6. Finger weg von meiner Paranoia
  7. Still wird das Echo sein
  8. Weit ist der Weg
  9. Die letzte U-Bahn geht später
  10. Mittelpunkt der Welt

Gesamtspielzeit: 42:50 min.

Threads im Plattentests.de-Forum