Archivsuche

Listen

Suche bei Amazon

Partnerangebote



skyscraper_free_trial


Mein BASE


www.titus.de

eXTReMe Tracker

Forum: : Rocky Votolato - Makers

Rocky Votolato - Makers

User Beitrag
Armin
11.01.2006 - 19:21 Uhr
No Drugs, no scandals
Rocky Votolato, ehemaliger Sänger von Waxwing, ist ein ruhiger, goldiger, hart arbeitender 28-jähriger Vater zweier Kinder. Und wo es heißt Singer / Songwriter brauchen einen Mythos müssen wir passen:

Wir können Euch keine Lanegan- oder Earle-ähnlichen Stories vergangener oder aktueller Drogenmißbräuche, selbstzerstörerischer Anwandlungen oder ähnlichem von Rocky Votolato erzählen.

In Amerika erscheint Votolatos neues Album „Makers“ (hierzulande 03.03.) Ende Januar auf Death Cab For Cuties eigenem Label Barsuk. www.rockyvotolato.com

Obrac
11.01.2006 - 19:23 Uhr
Schön, schön.. ich warte schon lange auf ein neues Album von dem Typen.
düssi
11.01.2006 - 19:45 Uhr
Wunderbare Nachricht
bartender
14.02.2006 - 00:14 Uhr
Grad "White daisy passing" gehört. Suuuuuper.
Mehr Aufmerksamkeit für diesen Typen!
Bobdoc
19.02.2006 - 23:04 Uhr
keine selbstzerstörischen anwandlung? ich war der überzeugung er sei stark suizidgefährdet! ;)

White Daisy Passing und Portland Is Leaving gefallen mir auch ganz fein
comeback kid
20.02.2006 - 00:29 Uhr
highlights: wait out the days, goldfield, makers.
pete
05.03.2006 - 17:17 Uhr
ganz großes album...wie siehts denn mal aus mit ner D-tour?
oliver
06.03.2006 - 10:06 Uhr
nach mehreren Durchläufen muss ich sagen dass ich etwas enttäuscht bin. Das Vorgängeralbum hat mir um einiges besser gefallen
citizen kaan
06.03.2006 - 12:18 Uhr
ich find's vielfach besser als die suicide medicine. grad weil er endlich mal den emoheuler ein wenig in der tüte läßt und viel variabler geworden ist. in meinen augen ist makers miot abstand seine beste scheibe. geh da ganz mit der rezension auf eine linie.
Obrac
09.03.2006 - 09:39 Uhr
Gefällt mir außerordentlich gut, die Platte.
Obrac
09.03.2006 - 09:43 Uhr
Auch wenn ich nur selten seiner Meinung bin, muss ich Obrac zustimmen: Exzellente Platte.
sheppard
09.03.2006 - 11:36 Uhr
mir gefällt die neue scheibe auch sehr gut.weniger ist halt mehr,was sich auch auf die körpergrösse des herrn votolato bezieht.
ich bin zwar auch nur 170cm gross,aber dem rocky hätte ich auf'm konzert locker über den kopf spucken können.
kleiner mann ganz groß. :)
Pascal
27.05.2006 - 22:15 Uhr
Warum kümmert sich hier keiner mehr um die Platte? Ist sicher eines der Highlights des Jahres bis jetzt. Ich kam erst vor kurzer Zeit in den Besitz der "Makers", bin aber schon ziemlich hin und weg. Glasklare Stimme, wunderschön. Der Elliott lässt grüßen;) Auch textlich hat die PLatte einiges zu bieten, Tendenz zur 9/10. Sogar besser als die Josh Ritter.
Pascal
27.05.2006 - 22:17 Uhr
Eigentlich müsste der Obrac hier noch viel mehr posten, so weit ist die Stimme nun auch wieder nicht vom Matt Pryor weg;)
Obrac
27.05.2006 - 23:12 Uhr
;) Ist wohl auch eines meiner diesjährigen Highlights, auch wenn ich letztlich "Suicide Medicine" noch etwas besser fand. Votolato hat auf jeden Fall einen unglaublichen Wiedererkennungswert und dieser immer etwas rohe Sound ist sehr angenehm.
Pascal
27.05.2006 - 23:24 Uhr
@Obrac:

Die neue Howie Beck ist auch ganz stark. Schon mal reingehört?
Obrac
27.05.2006 - 23:26 Uhr
Nee, habe ich noch nie was von gehört.. es lohnt sich also?
Pascal
27.05.2006 - 23:31 Uhr
Geht auch stark in Richtung Elliott Smith, find die neue gleichnamige Platte umwerfend gut. Gibt sogar hier ne Rezension dazu, ziemlich schön geschrieben auch. Kann ich nur empfehlen.
Obrac
27.05.2006 - 23:40 Uhr
Ok, ich werds mir auf jeden Fall mal anhören. Demnächst dann näheres im entsprechenden Thread.
Pascal
27.05.2006 - 23:44 Uhr
Was bei mir im Moment auch noch ziemlich oft im Player zu finden ist, ist die neue Stuart A. Staples. Weiss nicht, ob Dir das gefällt, kann ich aber auch bedingungslos empfehlen. Aber jetzt hören wir erstmal weiter Votolato: muss mich nur noch zwischen der Makers und Suicide Medicine entscheiden. Mal sehen, wer heute Abend das Rennen macht;)
Obrac
28.05.2006 - 10:04 Uhr
Den werde ich auch mal austesten.
Singer/Songwritertechnisch ist bei mir dieses Jahr Christian Kjellvander recht weit oben. Falls du ihn noch nicht kennst.. vielleicht ist er ja was für dich.
losT
28.05.2006 - 10:50 Uhr
Ich denke Suicide Medicine ist um einiges besser als Makers...was noch nicht heissen muss das Makers nicht gut wäre. Einige Füller sind allerdings schon drauf und das war bei SM halt nicht der Fall. Zum Teil klingen die Stücke auf der Makers etwas "uninspiriert" (zB Streetlights oder Where we left off). Trotzdem...allein die Stimme von Rocky macht jede seiner Platten zu einem Genuss.
Pascal
28.05.2006 - 19:25 Uhr
@Obrac:

Ja, die "Faya" hab ich, bis jetzt allerdings "nur" für gut befunden. Beginnt recht stark, lässt in meinen Augen aber später etwas nach. Müsste ich mir nochmals anhören, hab ich jetzt schon ne zeitlang nicht mehr im Cd-Spieler gehabt.
Pascal
01.06.2006 - 19:35 Uhr
Habe mir jetzt auch mal die älteren Platten besorgt. Ganz großer Mann, "Suicide Medicine" sticht schon ein bisschen heraus, aber mehr im Sinne der Art, wie er die Emotionen rüberbringt. Ist die erste gleichnamige Platte noch sehr sagen wir mal verschüchtert, kommt "Suicide Medicine" dem Begriff Emo ("Automatic rifle") schon sehr nahe. Alles tolle Platten, sollte man kennen;) Gut, dass ich diesen Schritt jetzt einigen voraus bin;)
Pure_Massacre
01.06.2006 - 20:24 Uhr
"White daisy passing" ist ganz fantastisch. Bisher einer der besten Songs in diesem Jahr. Das komplette Album kann mich da leider nicht so überzeugen. "Gut" ists natürlich trotzdem.
Pascal
08.06.2006 - 14:36 Uhr
Der Kerl fasziniert mich immer mehr. Ganz großes Debut-Album, auch die neue entwickelt sich prächtig. Sicherlich oben bei mir zu finden am Ende des Jahres. Ähnlich gut ist auch die neue Howie Beck, auf die ich hier gerne nochmal verweisen möchte;)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Antworten

Dein Name:
Deine Nachricht: